Medgate Fragen & Antworten zum Unternehmen

Medgate

Fragen und Antworten

Neues Feature

Was interessiert dich am Arbeitgeber Medgate? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

12 Fragen

Warum beklagen sich so viele Leute über die miesen Zustände in diser Firma?

Gefragt am September 9, 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am September 10, 2019 von einem Mitarbeiter

Weil es stimmt natürlich, wieso sonst? Es werden ja immer die gleichen Punkte bemängelt, z.B. Gurken auf Führungsebene etc.

Antwort #2 am September 22, 2019 von einem Mitarbeiter

Als aktueller Mitarbeiter kann ich bestätigen, die Zustände und Vorgesetzten auf höherer Stelle sind leider schlecht und nicht geeignet.

Als Arbeitgeber antworten

Wie viel verdient eine Telemedizinische Assistentin bei 100%, die in der Schweiz tätig ist? Momentan arbeite ich auf Stundenlohn Basis (36 CHF), bei 12-30%. Ich bin von Beruf her Pflegefachfrau / DNII. Dort ist der Verdienst bei 100% um die 5.300 CHF pro Monat. Was kann ich an Gehalt erwarten wenn ich bei Medgate 50% Teilzeit als Telemedizinische Assistentin tätig bin?

Gefragt am August 27, 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am August 30, 2019 von einem Mitarbeiter

Guten Tag Vielen Dank für Ihre Anfrage. Unser HR-Team wird Ihnen gerne alle nötigen Auskünfte und Informationen unter +41 61 377 88 11 vermitteln. Beste Grüsse Medgate

Antwort #2 am September 9, 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Übersetzung: "Die Bezahlung ist derart mies, dass wir sie nicht öffentlich posten wollen".

Als Arbeitgeber antworten

Wie hoch ist der Stundenlohn bzw. das Gehalt?

Gefragt am May 22, 2019 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Ich arbeite im Healthcenter in Zürich: Warum muss ich aus dem Intranet erfahren, dass wir verkauft wurden? Wir gehören jetzt zu Swiss Medical Network. Einfach verkauft. Ohne Info an die Mitarbeiter. Sind wir hier auf dem Viehmarkt?!??

Gefragt am April 24, 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am April 26, 2019 von einem Mitarbeiter

Liebe Mitarbeiterin/Lieber Mitarbeiter des Ärztezentrums Es war uns sehr wichtig, alle betroffen Mitarbeitenden persönlich über den Verkauf der Ärztezentren zu informieren. Aus diesem Grund fand am Nachmittag des 27. September 2018 eine offizielle Mitarbeiterinformation vor Ort in den beiden Ärztezentren durch den Medgate CEO und den Leiter Marketing und Kommunikation statt. Warum du nicht persönlich anwesend sein konntest, können wir leider nachträglich nicht nachvollziehen. Natürlich tut es uns aber leid, dass du erst aus dem Intranet von dem Verkauf der Ärztezentren erfahren hast. Wir wünschen dir weiterhin alles Gute bei deiner Tätigkeit im Ärztezentrum Oerlikon. Beste Grüsse, Medgate Human Resources

Antwort #2 am May 14, 2019 von einem Freelancer

Diese absolut sterile Antwort war eines medizinischen Unternehmens würdig.

Als Arbeitgeber antworten

Warum werden die Mitarbeiter heruntergemacht? Es formiert sich jetzt widerstand, wegen der arbeits-bedigungen. Und die Manager schlagen die bewegung nieder. Ihr macht medizin, warum seid ihr nicht menschlich?

Gefragt am April 24, 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am April 26, 2019 von einem Mitarbeiter

Liebe Mitarbeiterin/lieber Mitarbeiter Es ist uns sehr wichtig, dass sich unsere Mitarbeitenden wohl fühlen bei Medgate. Deshalb erheben wir auch regelmässig die Zufriedenheit unserer Mitarbeitenden und freuen uns, dass diese generell hoch ausfällt. Die nächste firmenübergreifende Mitarbeitenden-Zufriedenheitsbefragung wird noch dieses Jahr im Sommer stattfinden. An dieser Stelle möchten wir betonen, dass es in keiner Weise unserem Führungskodex entspricht, Mitarbeitende nieder zu machen. Konstruktive Kritik soll jederzeit möglich sein und wir sind offen für Verbesserungsvorschläge. Falls du das Gefühl hast, mit deinen Inputs nicht weiterzukommen, steht dir auch die HR-Abteilung zur Verfügung. Beste Grüsse, Medgate Human Resources

Als Arbeitgeber antworten

Sehr geehrte Medgate Gemäss Ihrer (bereits gelöscht) Medienmitteilung waren noch zehn weitere Medgate Health-Center’s in Planung. Die zwei bestehenden in Zürich-Oerlikon u. Solothurn wurden nun von der Swiss Medical Network AG übernommen. Muss ich mir als Arbeitnehmer Sorgen machen? Liebe Grüsse

Gefragt am January 8, 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am January 9, 2019 von einem Mitarbeiter

Guten Tag Herzlichen Dank für Ihre Anfrage. Falls Sie diese Thematik nicht mit Ihrem direkten Vorgesetzten besprechen möchten, können Sie sich alternativ mit dem HR in Verbindung setzen. Das HR ist eine vertrauliche Institution und wird Ihre Frage gerne mit aller nötigen Diskretion behandeln. Beste Grüsse Medgate

Antwort #2 am March 30, 2019 von einem Mitarbeiter

Es läuft nicht rund bei Medgate. Sorgen mache ich mir nicht, aber bin nur Teilzeit dabei.

Antwort #3 am April 23, 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Die Medienmitteilung wurde gelöscht, wäre auch schade wenn einer die Wahrheit sieht.

Antwort #4 am April 26, 2019 von einem Mitarbeiter

Liebe Mitarbeiterin/lieber Mitarbeiter Gerne möchten wir zu dieser Diskussion Stellung nehmen. Es ist korrekt, dass die Ärztezentren nach sechs Jahren Betrieb verkauft worden sind. Dies war ein strategischer Entscheid: Medgate setzt den Fokus klar auf den zukunftsträchtigen Wachstumsmarkt Digital Health und die telemedizinischen Dienstleistungen. Wir sind überzeugt davon, mit unserer Ausrichtung sowohl ein aktuelles als auch zukünftiges Marktbedürfnis befriedigen zu können. Unsere innovativen Dienstleistungen begeistern mit ihrer hohen Qualität unsere Patienten und Partner gleichermassen, wodurch wir für spannende und attraktive Arbeitsstellen sorgen können. Beste Grüsse, Medgate Human Resources

Antwort #5 am May 8, 2019 von einem Mitarbeiter

Was ist das für ein Marketing-Harlekin der immer seine Standard-Sätze aus einer Vorlage kopiert? Zahlt Medgate jemanden für diese Glanzleistung? Generische Sätze copy&pasten? Wie wäre es mit Ehrlichkeit?? "Dies war ein strategischer Entscheid" - Nein war es nicht. Eure Strategie waren Health Center zu bauen. Bis ihr's verbockt habt. Das war eben kein "strategischer Entscheid", das war ein panikartiger Rückzug nach einem Komplettversagen.

Als Arbeitgeber antworten

Jedes Mal wenn hier einer etwas fragt, kommt die HR-Abteilung diser Firma und postet eine generische Antwort. Was soll das? Diser Bereich ist für die Komunity gedacht, nicht für eure schadensbegrenzung und schönrederei.

Gefragt am December 11, 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am December 14, 2018 von einem Mitarbeiter

Guten Tag Vielen Dank für Ihre Anmerkung. Bei Fragen, welche administrative Themen miteinschliessen, nehmen wir uns die Freiheit, die jeweils zuständige Abteilung (beispielsweise HR oder Kundendienst) des Unternehmens mit Telefonnummer zu nennen. Damit möchten wir auf die relevanten Anlaufstellen für allfällige Rückmeldungen und Abklärungen hinweisen, mehr nicht. Sofern hier konkrete Fragen zu offenen Stellen gestellt werden, beantworten wir diese auch gerne. Beste Grüsse Medgate

Antwort #2 am February 3, 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Tja... das ist der Hauptjob in dieser Abteilung! Schadensbegrenzung! Telefonisten gibt es ja genug, die kommen von alleine.

Als Arbeitgeber antworten

Wie kann ich jemandem dem ich einen Korb gegeben habe, dazu bringen mir doch noch eine Chance zu geben. Und ja es war ein Fehler ihm einen Korb zu geben aber im nachhinein ist mann im klüger...

Gefragt am August 9, 2018 von einem Praktikanten

Antwort #1 am August 9, 2018 von einem Mitarbeiter

Liebes kununu Mitglied Vielen Dank für Ihre Frage. Bei personellen Anliegen und Abklärungen dürfen Sie unsere HR Abteilung gerne unter +41 61 377 88 11 kontaktieren. Beste Grüsse Medgate

Antwort #2 am December 11, 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Aus Schaden wird man klüger!

Als Arbeitgeber antworten

Stimmt es, dass man ohne medizinische Ausbildung im Patientenempfang arbeiten kann?

Gefragt am May 3, 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am May 4, 2018 von einem Mitarbeiter

Liebes kununu Mitglied Vielen Dank für Ihre Frage. Das ist richtig. Als Mitarbeitende/r an unserem telefonischen Patientenempfang müssen Sie über keine medizinische Vorbildung verfügen. Da Sie in dieser Tätigkeit die erste Anlaufstelle unserer Patienten sind, ist das Interesse am Umgang mit medizinischen Anliegen jedoch eine Voraussetzung. Ausserdem durchlaufen alle Mitarbeitenden des Patientenempfangs eine Einführung bei Medgate, in der sie zum Beispiel auch das Erkennen von Notfall-Symptomen erlernen. Zusätzliche Informationen zur Arbeit an unserem Patientenempfang sowie eine Übersicht der aktuell vakanten Stellen finden Sie auf unserer Karriereseite ((https://www.medgate.ch/de-ch/karriere/offene-stellen). Gerne können Sie uns bei weiteren Fragen auch per Telefon unter +41 61 377 88 11 kontaktieren. Beste Grüsse Medgate Human Resources

Antwort #2 am June 14, 2018 von einem Partner

Oh Schreck. Ist sowas überhaupt erlaubt? Hoffe dieser Einführungskurs „Notfallsymptome“ geht etwas in die Tiefe und das Wort „Einführungskurs“ ist ein grober Tippfehler. Aber danke für die Info. Wechsle nächstes Jahr wieder ins HA-Modell. und mein Versicherungsberater darf sich jetzt auch noch was anhören. jaja das Kleingedruckte lesen

Antwort #3 am August 9, 2018 von einem Mitarbeiter

Liebes kununu Mitglied Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Die Mitarbeiter des Patientenempfangs werden ausführlich und gewissenhaft auf das Erkennen von Notfallsymptomen geschult. Falls Sie weitere Fragen oder Anmerkungen zu den Angeboten von Medgate haben, dürfen Sie unseren Kundendienst gerne unter +41 61 377 88 28 kontaktieren. Beste Grüsse Medgate

Antwort #4 am September 6, 2018 von einem Praktikanten

Sehr geehrte Kollegen Gerne werde ich Ihren gewissenhaft geschulten Patientenempfang auf Herz und Nieren prüfen. Mit kollegialer Hochachtung

Antwort #5 am December 11, 2018 von einem Werkstudenten

"Stimmt es, dass man ohne medizinische Ausbildung im Patientenempfang arbeiten kann?" - ja das stimmt. Und das ist ein problem.

Antwort #6 am December 24, 2018 von einem Mitarbeiter

Das sowas überhaupt zulässig ist, wundert mich also auch...

Als Arbeitgeber antworten

Ich möchte gerne wissen ob es in Solothurn Medgate eine Stelle offen hat für den Bereich Teleclinic. Und was gibt es für Möglichkeiten von zu Hause azs zu arbeiten

Gefragt am April 25, 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am May 3, 2018 von einem Mitarbeiter

Liebes kununu Mitglied Vielen Dank für Ihre Frage. Bei Medgate besteht je nach Stelle die Möglichkeit, ganz oder teilweise im Home Office zu arbeiten. Weitere Informationen zum Arbeiten bei Medgate sowie eine Uebersicht der aktuell vakanten Stellen finden Sie auf unserer Karriereseite (www.medgate.ch/de-ch/karriere/offene-stellen). Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch für Auskünfte zur Verfügung: +41 61 377 88 11. Beste Grüsse Medgate

Antwort #2 am December 3, 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Mach das lieber nicht.

Als Arbeitgeber antworten

Wie sieht die IT-Landschaft aus und was muss ich als Bewerber als Business Analyst wissen? Danke und Gruess

Gefragt am April 20, 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am May 4, 2018 von einem Mitarbeiter

Danke für Ihre Fragen! Als Digital Health Provider bietet Medgate einzigartige Gesundheitsdienstleistungen an. Die dazu nötigen Werkzeuge lassen sich nicht einfach auf dem Markt erwerben. Die Technologie-Landschaft wird deswegen aus einer Kombination von eingekauften und selbstentwickelten Komponenten gestaltet und wird ständig ausgebaut und verbessert. Der neuste Baustein ist die Medgate App, die gerade anfangs April mit Videofunktionalität ausgestattet wurde. Als Business Analyst leisten Sie zur Weiterentwicklung dieser Landschaft einen wesentlichen Beitrag. Sie sollten in der Lage sein, die medizinischen, betrieblichen, geschäftlichen und technischen Aspekte zu verstehen und zu vereinbaren, und gute, innovative Lösungen mitzuentwickeln. Weiteres erläutern wir gerne im Rahmen eines persönlichen Vorstellungsgesprächs!

Antwort #2 am November 24, 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Ich habe keine Ahnung was ein Business Analysist ist : Hört sich verdächtig nach Bluff und Schwindelei an

Als Arbeitgeber antworten

Zu wem geht ihr um über negative Dinge zu sprechen? Also mt wem kann man dann die negativen Erlebnisse besprechen, wenn welche gemacht wurden?

Gefragt am April 4, 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am April 23, 2018 von einem Mitarbeiter

Liebes kununu-Mitglied Besten Dank für deine Frage. Gerne sind wir von Human Resources für dich da, um deine Erfahrungen mit dir zu besprechen, wenn du diese nicht direkt mit deinem Vorgesetzten klären möchtest. Diese Gespräche werden absolut vertraulich behandelt. Du erreichst uns zu den Bürozeiten unter der Nummer +41 61 377 88 11 – wir vereinbaren gerne einen Termin für ein persönliches Gespräch. Beste Grüsse Medgate Human Resources

Antwort #2 am May 3, 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Da habe ich ganz andere Erfahrungen sammeln müssen. Wende dich lieber an die externe Sozialdienststelle deines Arbeitgebers.

Antwort #3 am September 10, 2019 von einem Mitarbeiter

Wer den Mund aufmacht wird bald gemobbt von den inkompetenten Vorgesetzten. Man gibt sich "interessiert", irgendeine Scharlatan-Abteilung - Marketing glaube ich - unterhält sogar eine "Feedback" Mailbox. Nur ändern tut sich nix.

Als Arbeitgeber antworten