Pflegezentren Stadt Zürich als Arbeitgeber

Pflegezentren Stadt Zürich

52 Bewertungen von Mitarbeitern


kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 73%
Score-Details

52 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

27 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 10 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Viel Arbeit, interessante Aufgaben, gute Führung


4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Pflegezentren der Stadt Zürich in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Führung, Vorgesetzte stehen hinter dem Mitarbeiter, wenn er leistungsorientiert ist.

Arbeitsatmosphäre

Etwas ernsthaft, aber gut


Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Pflegezentren sind fortschrittlich, geben aber aktuellen Problemen zu wenig Augenmerk!


3,4
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Pflegezentren der Stadt Zürich in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sozialleistungen, fortschrittliches, qualitätsbewusstes Unternehmen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Personalrekrutierung, zuwenig Basispersonal.

Verbesserungsvorschläge

Weniger wäre manchmal mehr! MA müssten mehr verpflichtet werden, z.B. nach Abschluss HF oder FAGE, mindestens 2 Jahre. Wenn Anforderungen steigen, dann muss auch mehr Personal berücksichtigt werden.

Arbeitsatmosphäre

Momentanes Arbeitsklima eher angespannt, unsicher!

Kommunikation

Es wird meistens sehr umfangreich kommuniziert, man hat den Eindruck es wird damit von ernsthaften Problemen abgelenkt!

Work-Life-Balance

Wegen Personalmangel, sonstigen Absenzen (FB, ect.), häufig muss umgeplant werden, MA müssen einspringen, Ferien können teilweise nicht bezogen werden. Work Life Balance momentan sehr unbefriedigend!

Interessante Aufgaben

Arbeitslast steigt kontinuierlich, Entlastung ist keine in Aussicht, durch fehlendes Personal oder Fachkräfte! Bürokratie nimmt zu, Dokumentationspflicht in der Pflege!

Arbeitsbedingungen

Teilweise zu lärmig im Stationsbüro, z.B. wenn man Medikamente richten muss, dazu hat es auch keine richtige Arbeitsfläche. Keine Stehpulte, im Sommer zu heiss und im Winter zu kühl und es kann nicht gelüftet werden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zu viele Essensreste, für Anlässe werden teilweise noch Plastikbecher verwendet, Papierservietten, Papiersets, Papierhandtücher die nicht reissfest sind, sodass man immer mehrere benutzen muss.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen sind ok. Es ist nicht zufriedenstellend, dass man über Jahre den gleichen Lohn bekommt und es gibt keine Lohngleichheit!

Image

Zu steile Hierarchie, zu viele Experten, MA an der Basis sind teilweise überfordert.

Karriere/Weiterbildung

Teilweise zu viele Weiterbildungen, dadurch auch viele Abwesenheiten, häufige Personalwechsel.


Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen


Arbeitgeber-Kommentar

Pflegezentren der Stadt Zürich

Besten Dank für Ihre offene Rückmeldung und die konstruktiven Verbesserungsvorschläge.

Wir sind am positiven genauso wie an negativen Rückmeldungen sehr interessiert. Diese geben uns die Möglichkeit, unsere Prozesse stetig zu steigern und optimieren.

In all unseren Pflegezentren wird das Qualitätsmanagement gross geschrieben. Um die Qualität konstant gewährleisten zu können, arbeiten wir mit verbindlichen Qualitätsstandards, was eine Zunahme der Dokumentationspflicht in der Pflege mit sich bringt.

Unsere Löhne, die sich übrigens an das öffentlich einsehbare Lohnsystem der Stadt Zürich halten, halten sich durchaus an die Lohngleichheit.
Frauen und Männer erhalten gleiche Löhne für gleichwertige Arbeit. Dieser Grundsatz ist in der Bundesverfassung und im Gleichstellungsgesetz verankert.

Der Fachkräftemangel in der Pflege ist Realität und nimmt seit Jahren stetig zu. Um diesen personellen Engpässen entgegenzuwirken, investieren die Pflegezentren mit diversen Projekten in die Personalrekrutierung.
Zum Beispiel starteten die Pflegezentren im Jahr 2003 mit den ersten Lernenden Fachpersonen Gesundheit (FaGe). Im Jahre 2006 konnten wir die ersten «selber ausgebildeten» Fachpersonen Gesundheit (FaGe) als Fachkräfte anstellen.

Wir hoffen, noch lange auf Ihren Einsatz zählen zu dürfen.

Freundliche Grüsse

Pflegezentren Stadt Zürich

Super Arbeitgeber


5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Pflegezentren der Stadt Zürich in Zürich gearbeitet.

Gleichberechtigung

wird eingehalten.

Umgang mit älteren Kollegen

werden gleichermassen wie alle anderen Kollegen geschätzt.

Gehalt/Sozialleistungen

zeitgerechte Arbeitsbedingungen.

Karriere/Weiterbildung

sehr grosszügige Beteiligung an Weiterbildungen.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image


Diplomierte werden runtergesetzt. Hier darf keine Eigenständigkeit walten wird von oben gesagt wies läuft.


3,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Pflegezentren Stadt Zürich in Schweiz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

???? Ich finde dafür im Moment keine guten Worte. Man wird kontrolliert, darf gelerntes nicht umsetzen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

vielerlei. Vielleicht die Angestellten nicht bevormunden wie sie ihre alltägliche Pflege zu bewältigen hat. Man merkt auch, wie die Finanzen behütet werden müssen. Ich sage, hier sind alte hilfebedürftige Menschen. Die Aufteilung, Pflege, Betreuung, Aktivierung Physio und Ergotherapie stimmen nicht überein. Pflege braucht es mehr und vielleicht dürften auch die Bewohner begleitet mal mehr raus!!!

Verbesserungsvorschläge

Bringt nichts zu viele Leute in der oberen Etage machen die Verbesserungen obwohl niemand von diesen in der Pflege arbeitet. Im Moment der exklusive Impfzwang der herrscht. Grippeimpfung, nur gesagt, wir haben freies CH-Recht und dürfen selber entscheiden ob oder nicht! Tragisch was man da hört.

Arbeitsatmosphäre

selbstherrlichkeit in Anordnungen

Kommunikation

per Mail, nichts persönliches

Kollegenzusammenhalt

mein Team supi

Vorgesetztenverhalten

musste aufgefordert werden um guten tag zu erwiedern

Gleichberechtigung

ha, ha

Umgang mit älteren Kollegen

keine Unterschiede

Herausforderung

mein Job viellseitig, streng


Work-Life-Balance

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Sehr angenehmer Arbeitgeber. Mitarbeiter werden fair behandelt und entlöhnt. Vorgesetztenfunktion vorbildlich.


5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Pflegezentrum Käferberg in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gutes Image, Lohn, gute Sozialleistungen, gute Führung, Verständnis

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Pflege: Geteilte Dienste. Mehrere hintereinander belasten die Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

Geteilte Dienste möglichst abschaffen

Arbeitsatmosphäre

Angenehmes Betriebsklima

Kommunikation

Klar, ehrlich und offen. Kritik kann angebracht werden ohne Angst um Sanktionen zu haben

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut. Gegenseitige Unterstützung. Ich kann mich auf meine Arbeitskollegen verlassen

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeit möglich. Kommunikation und Kompromisse mit Vorgesetzter immer möglich

Vorgesetztenverhalten

Professionell und vorbildlich

Gleichberechtigung

Keine Benachteiligung erlebt

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr wertschätzend, werden im Alltag gut integriert

Arbeitsbedingungen

Werden eingehalten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wirtschaftliches Arbeiten ist sehr wichtig und es wird grossen Wert darauf geley

Gehalt/Sozialleistungen

Fair

Image

Sehr gut

Karriere/Weiterbildung

Viele Wege offen

Herausforderung

Weiter- und Fortbildungen möglich. Persönliche Förderung vorhanden


Viele Regeln


2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Pflegezentrum Entlisberg in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nimmt sich Zeit bei Problemen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Enge Strukturen, keine Freiheiten, viele Regeln

Verbesserungsvorschläge

Mehr Spielraum in der Arbeitsweise würde zu mehr Motivation und Selbständigkeit führen

Vorgesetztenverhalten

Grosse Kontrolle

Interessante Aufgaben

Sind klar definiert und immer die gleichen

Umgang mit älteren Kollegen

Auch ältere Mitarbeiter werden eingestellt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viele Bemühungen gegen Food Waste, trotzdem landen alle restlichen Lebensmittel in der Biogasanlage, was trotz allem eine grosse Ressourcenverschwendung darstellt

Karriere/Weiterbildung

Keine Zeit für Weiterbildung, wird auch nicht gefördert


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Gleichberechtigung

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Image


Seit bald 10 Jahren fühle ich mich immer noch wohl und gut aufgehoben.


4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Pflegezentrum Entlisberg in Zürich gearbeitet.

Work-Life-Balance

Aufgrund vermehrtem Personalmangel muss bestehendes Personal häufiger einspringen. Für Mitarbeiter mit Familie ist dies fast nicht machbar und am Schluss sind es die jungen ohne Familie, die viel Einspringen.

Gehalt/Sozialleistungen

Super Gehalt und Sozailleistungen

Karriere/Weiterbildung

Wenn Interesse besteht wird man gefordert und gefördert. Es gibt ein grosses Angebot an internen Weiterbildungen und auch bei externen wird man unterstützt.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image


Eines der besten Pflegezentren von der Stadt Zürich


4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Pflegezentrum Gehrenholz in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiter werden gefördert und unterstützt.

Arbeitsbedingungen

Sehr gut, bei problematischen Situationen auch im Privatem oder bei Schwangerschaften wird auf einzelne Personen eingegangen undIhnen geholfen.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Flache Hierarchie!! Guter Arbeitgeber!!


4,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Pflegezentrum Mattenhof / Irchelpark in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gutes Geld!! Gute Soziale Leistungen!!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

immer krank am Wochenende als Ausrede!!

Verbesserungsvorschläge

Die jungen Mitarbeiter oder Mitarbeiterinnen müssen ihr Verhalten gegenüber Bewohnern verbessern.

Kommunikation

Du wirst von Kollegen und Vorgesetzten zugehört. Sehr professionell

Work-Life-Balance

Leider wenig Personal

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr gut!! Mehr Lohn als im privaten Heimen!!
5 Wochen Urlaub!!!

Karriere/Weiterbildung

Sehr gut!! Zufrieden


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image


Sehr gut: 4.77 von 5 Sternen


4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Pflegezentren Stadt Zürich in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Guter Lohn, ich kann meine Arbeitszeiten selber bestimmen, gut mit ÖV erreichbar, jährliche ZBG s (persönliche Beurteilung)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die die in der Pflege arbeiten haben natürlich fixe Arbeitszeiten und manchmal geteilte Dienst. Personalknappheit in der Pflege

Verbesserungsvorschläge

Schwierig, da momentan nicht mehr Personal eingestellt wird (Sparmassnahmen)


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Mehr Bewertungen lesen