Workplace insights that matter.

Login
PwC, Switzerland Logo

PwC, 
Switzerland
Bewertung

PwC verlangt viel, gibt aber auch einiges

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei PwC Switzerland in Zürich gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Bewusstsein auf Management-Ebene fördern, dass die (teilweise bewusst in Kauf genommene) hohe Fluktuation bei PwC viele Nachteile hat. (Know-How-Verlust etc.)
Bewusstsein auf allen Etagen fördern, dass eine konstant hohe Arbeitsbelastung auf Dauer keine Basis für eine langfristiges Anstellungsverhältnis ist.

Kommunikation

Die Kommunikation besteht aus einer wilden E-Mailflut von den verschiedensten Verantwortlichen. Das Intranetportal ist veraltet und Informationen generell schlecht zu finden. Spark - das "interne Facebook" von PwC ist ein Flop.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist sehr gut. Die Hierarchien sind generell eher flach und es gibt eine Du-Kultur. Dies macht vieles einfacher und schafft ein angenehmes Arbeitsklima.

Work-Life-Balance

In PwC werden teilweise ungesund lange Arbeitszeiten gelebt. Das Verständnis für ein Leben neben der Arbeit fehlt manchmal (z.B. Kommentare wenn jemand "nur" Teilzeit arbeitet). Es wird zwar nicht vorgeschrieben ebenfalls so viele Überstunden zu machen, aber zumindest wird es erwartet.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte gehen auf Mitarbeiter ein, geben regelmässig Feedback und verhalten sich vorbildlich.

Arbeitsbedingungen

Auch wenn immer noch etwas Aufholbedarf besteht, hat PwC bezüglich IT-Angebot in den letzten Jahren einen deutlichen Fortschritt gemacht. Alle Mitarbeiter haben Notebook mit SIM-Karte, Smartphone mit App-Zugängen und nach Wunsch sogar die Möglichkeit Tablets zu nutzen.

Die Arbeitsplätze sind freundlich und grosszügig eingerichtet, nur der Lärmpegel ist manchmal etwas hoch.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Arbeitgeber tut einiges für ein besseres Sozialbewusstsein. So wird z.B. an Charity-Aktionen teilgenommen oder Geld gesammelt. Solche Programme leben aber nur bedingt bei PwC, weil viele Mitarbeiter kein ausgeprägtes Sozial- und Umweltbewusstsein haben. Damit muss ich aber wohl leben - bei PwC zählt halt für viele Mitarbeitenden primär nur Umsatz und Profitability.

Karriere/Weiterbildung

Gute interne Weiterbildungsangebote und auch finanzielle Beiträge an externe Ausbildungen.


Arbeitsatmosphäre

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Michaela Christian Gartmann, Personalleiterin PwC Schweiz
Michaela Christian GartmannPersonalleiterin PwC Schweiz

Besten Dank für dein detailliertes Feedback und für deine Bewertung. Es freut mich, dass du das Arbeitsumfeld bei PwC positiv erlebst. Das ist uns sehr wichtig und entspricht unserer People Value Proposition.

Wir wollen uns stetig verbessern. Hierfür nutzen wir auch die Resultate von verschiedenen Befragungen, sei dies im Rahmen unseres Onboarding Prozesses oder unserer jährlichen Mitarbeiterbefragung. Wir analysieren, was positiv erlebt wird und wo Handlungsbedarf für Verbesserungen besteht. Dazu gehört auch die Auswertungen unserer Fluktuation sowie das Lernen von Rückmeldungen unserer austretenden Mitarbeitenden. Diese Ergebnisse sowie die Massnahmen besprechen wir mit unseren Führungsleuten.

Zu den Contras:
-Wir sind dabei, eine neue Intranetlösung zu implementieren.
-Es wird erwartet, dass Mitarbeitende mehr leisten, wenn dies die Arbeit erfordert. Dank unserem Jahresarbeitszeitmodell besteht die Möglichkeit, in ruhigeren Zeiten zu kompensieren.
-Mit unserem Corporate Responsibility Programm setzen wir uns gezielt für Umwelt und Soziales ein. Wenn du möchtest, gebe ich dir hierzu gerne weitere Informationen.

Ich wünsche Dir viel Freude bei deinen Tätigkeiten!

Liebe Grüsse