Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Psychiatrische Dienste Aargau AG Logo

Psychiatrische Dienste Aargau 
AG
Bewertung

Höhen und Tiefen

3,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Psychiatrische Dienste Aargau (PDAG) in Windisch gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kultur unter den Mitarbeitern. Der Zusammenhalt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Viele Verbesserungsideen werden zwar gehört aber nicht umgesetzt.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Lohn für die Pflege. Mehr Präsents von der Leitung an der Basis.

Arbeitsatmosphäre

Aktuell viel Frustration und Überarbeitung an der Pflegebasis.

Kommunikation

Sprachbarriere Pflege - Arzt aufgrund Fremdsprache.

Vorgesetztenverhalten

Wenig bis keine Einsicht und Führungsqualitäten auf der Station. Zwischenzeitlich gute Unterstützung von höhere Instanz.

Arbeitsbedingungen

Auf den Akutstationen kommt es oft vor, dass man sich nicht sicher fühlt.

Gehalt/Sozialleistungen

Niedriger Lohn, wenig Chancen zur Lohnerhöhung. Viel Verantwortung.

Karriere/Weiterbildung

Versprechungen werden nicht eingehalten, keine Zeit für Weiterbildungen.


Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch), HR-Projektleiter
Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch)HR-Projektleiter

Vielen Dank für Ihre offene Rückmeldung.

Es freut uns sehr, dass Sie die Kultur unter den Mitarbeitenden der PDAG positiv hervorheben. Eine wertschätzende Kultur über alle Hierarchiestufen hinweg ist uns sehr wichtig. Insofern bedauern wir sehr, dass Sie das Verhalten der Vorgesetzten negativ wahrgenommen haben. Alle unsere Führungskräfte mit Leitungsfunktion werden im respektvollen Umgang mit ihren Mitarbeitenden geschult und sind in der Pflicht, die Vorbildfunktion den Mitarbeitenden gegenüber wahrzunehmen.

Dass die Lage auf den Stationen momentan etwas stressig sein kann, ist uns ebenfalls bewusst. Die Pandemie hat dazu einen grossen Teil beigetragen. Nichtsdestotrotz sollte dies keinesfalls zu Frustration bei unseren Mitarbeitenden führen. Wir ermutigen Sie entsprechend, das Gesprächt mit Ihrer zuständigen HR Business Partnerin zu suchen.

Falls Sie weitere Anregungen oder Verbesserungsvorschläge haben, würden wir uns über ein persönliches Gespräch mit Ihnen sehr freuen. Wir möchten uns als Arbeitgeber stets weiterentwickeln und für unsere Mitarbeitenden noch attraktiver werden. Dafür sind wir aber auf ehrliche und detaillierte Feedbacks angewiesen.

Für Ihre weitere berufliche Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und viel Erfolg.

Herzliche Grüsse
Kevin Heller