Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Psychiatrische Dienste Aargau AG Logo

Psychiatrische Dienste Aargau 
AG
Bewertungen

57 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 60%
Score-Details

57 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

33 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 22 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Psychiatrische Dienste Aargau AG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Angenehmes Betriebsklima!

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Psychiatrische Dienste Aargau (PDAG) in Windisch gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viel Verantwortung, eigenständiges Arbeiten und Vorwärtsbringen von Projekten sowie ansprechendes Salär und attraktive Benefits.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verschlafene Digitalisierung respektive zögerliche Haltung gegenüber Innovation diesbezüglich.

Verbesserungsvorschläge

Die coronabedingte Chance zur Digitalisierung wahrnehmen und Homeoffice - wo möglich - weiter fördern!

Arbeitsatmosphäre

Ich wurde in meiner neuen Tätigkeit von Beginn weg herzlich im Team aufgenommen. Ebenso wurde mir sofort viel Verantwortung übertragen und ich konnte meine Ideen einbringen.

Image

Leider noch immer sehr ramponiert aufgrund ganz früher Vorkommnisse. Die schwächelnde Gesundheitsbranche als Arbeitsplatz trägt ihr Übriges zum Negativimage bei.

Work-Life-Balance

Hinsichtlich der Arbeitszeiten und -pensen super! Es gilt Jahresarbeitszeit, das heisst, ich kann mir die Arbeit einteilen, wie ich mag. Ebenso bestünde die Möglichkeit auf ein Teilzeitpensum. Kritikpunkte liegen einzig in der etwas schleppenden Digitalisierung und der in der heutigen Zeit eher antik wirkenden Zurückhaltung gegenüber Homeoffice. Es ist zwar möglich, von zuhause aus zu arbeiten, doch mehr als 20% ist eher schwierig.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gewisse Dinge sind bereits zukunftsorientiert - beispielsweise ein innovatives Ökobonus-System für Reisende mit den ÖV - dennoch ist man aufgrund der verschlafenen Digitalisierung noch sehr analog unterwegs, sprich, es wird noch sehr viel mit Papier gearbeitet.

Kollegenzusammenhalt

In meiner Tätigkeit bin ich zwar sehr autonom unterwegs, gemeinsame Mittagessen und Kaffeepausen in den verschiedenen Abteilungen sind jedoch keine Seltenheit, was ich sehr begrüsse.

Vorgesetztenverhalten

Super! Hohe Eigenverantwortung, regelmässige Check-ins sowie Kommunikation auf Augenhöhe.

Arbeitsbedingungen

Der Arbeitsplatz und das Equipment sind in Ordnung, Verbesserungspotenzial liegt sicherlich in der Möglichkeit zur Digitalisierung, die bisher noch sehr zaghaft stattgefunden hat.

Kommunikation

Die Kommunikation ist zeitnah, könnte teilweise aber noch etwas ausführlicher sein. Ebenfalls existieren verschiedene Newsletter - diese könnte man eventuell dezimieren und die bestehenden inhaltlich breiter gestalten.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr gutes, mehr als marktgerechtes Salär und attraktive Benefits.

Gleichberechtigung

Aufgrund des Fachkräftemangels kann man sich Diskriminierung sowieso nicht erlauben.

Interessante Aufgaben

In meiner Tätigkeit kann ich meine Aufgaben grösstenteils selbst gestalten, was ich sehr schätze. Die Budgetverantwortung erlaubt es mir zusätzlich, weitere Ideen und Innovationen umzusetzen.

Arbeitgeber-Kommentar

Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch), HR-Projektleiter
Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch)HR-Projektleiter

Vielen Dank für Ihre positive Bewertung aber auch Ihre Verbesserungsvorschläge.

Es freut uns sehr, dass Sie gerne bei den PDAG arbeiten und insbesondere die tolle Work-Life-Balance sowie die Arbeitsatmosphäre schätzen. Auch dass Ihnen in Ihrer momentanen Tätigkeit viel Raum für Eigeninitiative gegeben wird und Sie diese auch nutzen, hören wir mit Freude.

Dass wir uns in Sachen Digitalisierung verbessern müssen, ist uns bewusst. Zwar sind wir bezüglich flexiblen Arbeitszeiten und Teilzeitpensa bereits sehr fortschrittlich, müssen aber weiter in die Digitalisierung investieren. Die Coronakrise hat sicherlich dazu beigetragen, dass uns dies noch stärker bewusst wurde und wir erarbeiten Lösungen, um für Homeoffice noch offener zu sein. Natürlich muss man sich auch immer bewusst sein, dass Homeoffice für viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgrund des Patientenkontakts nicht möglich ist.

Wir würden es sehr schätzen, wenn wir uns zu diesem Thema näher austauschen könnten. Falls Sie möchten, nehmen Sie doch ungeniert mit uns Kontakt auf.

Für Ihre weitere berufliche Zukunft bei uns wünschen wir Ihnen alles Gute.

Herzliche Grüsse
Kevin Heller

Wer will erreicht hier viel

4,7
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Psychatrische Dienste Aargau AG in Brugg AG gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Hervorragendes Krisenmanagmenent

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Alles

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Nichts


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch), HR-Projektleiter
Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch)HR-Projektleiter

Vielen Dank für Ihre super Bewertung.

Wir freuen uns sehr zu hören, dass Sie uns als top Arbeitgeber wahrnehmen und gemäss dem Titel auch unsere Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten schätzen.

Falls Sie in der Zwischenzeit dennoch Anregungen oder Kritik äussern möchten, laden wir Sie herzlich ein, mit uns Kontakt aufzunehmen.

Für Ihre weitere berufliche Zukunft bei uns wünschen wir Ihnen alles Gute.

Herzliche Grüsse
Kevin Heller

Behäbig und unentschlossen

3,3
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Psychiatrische Dienste Aargau (PDAG) in Windisch gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Hat mir Freiheit gelassen wie ich in meinem Bereich die Weisungen konkret umsetze

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

zu lange gezögert, ewige Diskussionen, verschleppte Entscheidungen, Schlechte Kommunikation, man wurde allein gelassen, sinnvolle Lösungsvorschläge lange ausgebremst

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Zuhören hinschauen

Kollegenzusammenhalt

In meinem Bereich

Vorgesetztenverhalten

Heterogen, je höher je schlechter


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch), HR-Projektleiter
Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch)HR-Projektleiter

Vielen Dank, dass Sie sich extra Zeit genommen haben, um uns eine Rückmeldung zu geben. Das schätzen wir sehr, da es uns hilft, uns als Arbeitgeber weiterzuentwickeln.

Wir bedauern, dass Sie die Entscheidungswege bei den PDAG als derart lang wahrgenommen haben. Als eine der grössten Psychiatrischen Kliniken der Schweiz kann es durchaus vorkommen, dass die Entscheidungswege sehr lang sind. Dessen sind wir uns bewusst und sind daran, dies zu verbessern.
Wenn Sie diesbezüglich Ideen haben, wie wir diesem Umstand Rechnung tragen könnten, würden wir es sehr schätzen, wenn Sie uns diese mitteilen würden.

Für Ihre weitere berufliche Zukunft bei uns wünschen wir Ihnen alles Gute.

Herzliche Grüsse
Kevin Heller

Ich fühle mich sehr wohl und bin sehr froh, dass ich dort arbeite. Sehr wertgeschätzt und flexibel. Guter Zusammenhalt.

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Psychiatrische Dienste Aargau AG in Brugg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeiten
Große Unterstützung in jeglichen Belangen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Ich bin vollkommen zufrieden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch), HR-Projektleiter
Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch)HR-Projektleiter

Herzlichen Dank für Ihre äusserst positive Bewertung.

Es freut uns sehr, dass Ihnen Ihre Arbeit bei den PDAG Spass macht und Sie die PDAG als attraktiven Arbeitgeber wahrnehmen.

Wenn Sie in der Zwischenzeit vielleicht doch den einen oder anderen Kritikpunkt wahrgenommen haben, dürfen Sie uns diesen jederzeit mitteilen. Auch über Lob oder generelle Anregungen freuen wir uns natürlich jederzeit.

Für Ihre weitere berufliche Zukunft wünschen wir Ihnen weiterhin alles Gute.

Herzliche Grüsse
Kevin Heller

Viel Potential nach oben!

2,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Psychatrische Dienste Aargau AG in Brugg AG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Work-Life Balance,

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Weit hinter der Zeit im Vergleich zu anderen Psychiatrien

Verbesserungsvorschläge

Lohn, Kommunikation, mehr Entscheidungskompetenzen für Mitarbeiter in gefährlichen Situationen mit Patienten

Arbeitsatmosphäre

Interdisziplinär angespannt

Work-Life-Balance

Mein persönlicher Dienstplan ist perfekt. Auf Wünsche wird Rücksicht genommen.

Karriere/Weiterbildung

Verpflichtungen obwohl man den grössten Teil selbst bezahlt. Interne Weiterbildungen ohne Zertifikat oder Teilnahmebestätigung

Gehalt/Sozialleistungen

Keine Chance auf Gehaltserhöhung, Lineares System dadurch Minisstunden bei Krankheitsausfall, vergleichsweise wenig Lohn

Kollegenzusammenhalt

Wird von der Leitung grossteils unterbunden wenn es um Mitarbeiterrechte geht. Andererseits wird dieser dann auch wieder geförder.

Vorgesetztenverhalten

Teilweise nicht nachvollziehbar, ungerecht. Andererseits grosse Rücksichtnahme auch Wünsche

Arbeitsbedingungen

Fehlendes Arbeitsmaterial wird schnell besorgt, Reparaturarbeiten dauern zu lange

Kommunikation

Es wird von Transparenz gesprochen aber von der Umsetzung ist man weit entfernt.

Gleichberechtigung

Gehaltsunterschiede, unterschiedlicher Umgang mit gleichen Vorfällen


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch), HR-Projektleiter
Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch)HR-Projektleiter

Vielen Dank für Ihr Feedback und Ihre Verbesserungsvorschläge.

Wir bedauern, dass Sie bei uns einige negative Punkte wahrnehmen.
Hinsichtlich Karriere und Weiterbildung ist es uns als Lehrspital der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich ein Anliegen, unsere Mitarbeitenden zu schulen und langfristig zu halten. Deshalb bieten wir beispielsweise Weiterbildungen wie verschiedene Certificate of Advanced Studies (CAS) an, die für Mitarbeitende kostenlos sind und berufsbegleitend absolviert werden können. Daneben offerieren wir auch externen Quereinsteigerinnen und Quereinsteigern Ausbildungsplätze als Pflegefachperson HF im 2. Bildungsweg an, wobei wir die Auszubildenden monatlich mit bis zu 4'000 Franken unterstützen - zusätzlich zur Ausbildung. Da wir dadurch sehr viel in unsere zukünftigen Mitarbeitenden investieren, werden die Absolventinnen und Absolventen jeweils für 3 Jahre verpflichtet.

Die Lohnstufen bei den PDAG werden anhand verschiedener Parameter wie Berufsgattung, Berufserfahrung sowie anrechenbare Dienstjahre berechnet. Dies ermöglicht marktgerechte und faire Vergütungen und verhindert unfaire Salärverteilungen. Unsere Sozialleistungen sind im Gesamtarbeitsvertrag geregelt und orientieren sich am aktuellen Markt.

Gerne würden wir uns persönlich zu den Kritikpunkten mit Ihnen austauschen. Nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf, damit wir uns als Arbeitgeber weiterentwickeln können.

Für Ihre weitere berufliche Zukunft wünschen wir Ihnen weiterhin alles Gute.

Herzliche Grüsse
Kevin Heller

Spannendes Umfeld

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Psychiatrische Dienste Aargau (PDAG) in Windisch gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Salärsystem, Unterbehmenskommunikation könnte verbessert werden

Verbesserungsvorschläge

Bessere Imagepflege, Überprüfung des Salärsystem, Anpassung der Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Im Bereich sehr gut


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch), HR-Projektleiter
Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch)HR-Projektleiter

Vielen Dank für Ihre positive Bewertung und Ihre Verbesserungsvorschläge.

Wir sind bestrebt, unsere Kommunikation hinsichtlich Relevanz und Verbreitung weiter zu optimieren, um möglichst zeitnah alle Mitarbeitende mit wichtigen Updates versorgen zu können. Dennoch wollen wir unsere Mitarbeitenden nicht mit Infos überfluten, sodass bei jeder Information stets der Nutzen und die Relevanz der jeweiligen Meldung für unsere Mitarbeitende abgewogen werden wird.

Auch beim Salär orientieren wir uns an der aktuellen Marktsituation, wobei die Ausbildung sowie die berufliche Erfahrung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ebenfalls in die Berechnung einfliesst.

Gerne würden wir uns aber in den von Ihnen erwähnten Punkten weiter verbessern und würden uns über einen Austausch mit Ihnen freuen. Nehmen Sie doch bei Interesse mit uns Kontakt auf.

Für Ihre weitere berufliche Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Herzliche Grüsse
Kevin Heller

Die beste Psychiatrische Einrichtung der Schweiz

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Psychiatrische Dienste Aargau (PDAG) in Windisch gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Beitrag für die psychische Gesundheit und die innovativen Ansätze

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das niedrige Gehalt im Vergleich

Verbesserungsvorschläge

Mehr Lohn

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbonus bei Nutzung von ÖV


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch), HR-Projektleiter
Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch)HR-Projektleiter

Gerne möchten wir uns für Ihre vorteilhafte Bewertung bedanken.

Es freut uns sehr zu hören, dass Sie unsere Ansätze als innovativ wahrnehmen und unseren Beitrag zur psychischen Gesundheit der Bevölkerung würdigen.

Selbstverständlich bedauern wir, dass Sie mit Ihrem Salär unzufrieden sind. Die Lohnstufen bei den PDAG werden anhand verschiedener Parameter wie Berufsgattung, Berufserfahrung sowie anrechenbare Dienstjahre berechnet. Dies ermöglicht marktgerechte und faire Vergütungen und verhindert unfaire Salärverteilungen. Unsere Sozialleistungen sind im Gesamtarbeitsvertrag geregelt und orientieren sich am aktuellen Markt.

Wenn Sie weitere Anregungen haben, würden wir es sehr schätzen, wenn Sie proaktiv auf uns zukommen würden.

Für Ihre weitere berufliche Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Herzliche Grüsse
Kevin Heller

Level gesunken!!!!! Sehr schlecht!!!

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Psychiatrische Dienste Aargau (PDAG) in Windisch gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeiten, gute Planung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leitungsqualität braucht Besserung

Verbesserungsvorschläge

Die Vorgesetzte soll nicht vom Team sein. Konfliktkultur verbessern. Team wechseln, auf jeden Fall mehrere Mitarbeitern.

Image

Es ist nicht mehr dasselbe, wie zum Beispiel vor 3-5 Jahren

Work-Life-Balance

Zu viel Raucher

Vorgesetztenverhalten

Unkorrekt

Kommunikation

Viele Fehler

Interessante Aufgaben

Man muss nur machen, was die „Fallführende“sagt


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch), HR-Projektleiter
Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch)HR-Projektleiter

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für ein Feedback genommen haben.

Wir bedauern, dass Sie Ihre Zeit bei den PDAG derart negativ empfunden haben. Unsere Bestrebung ist es, allen Mitarbeitenden der PDAG ein angenehmes Arbeitserlebnis zu bieten.

Ihre Verbesserungsvorschläge nehmen wir ebenfalls gerne auf. Bis jetzt haben wir sehr gute Erfahrungen damit gemacht, wenn unsere Führungspositionen mit internen Mitarbeitenden besetzt wurden. Dadurch war gewährleistet, dass die jeweilige Führungskraft die Arbeit ihres Teams entsprechend zu würdigen weiss. Wir würden es aber sehr schätzen, wenn Sie uns dazu im Detail Auskunft geben könnten.
Gerne würden wir Sie dazu ermutigen, mit uns diesbezüglich Kontakt aufzunehmen.

Für Ihre weitere berufliche Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Herzliche Grüsse
Kevin Heller

Sehr Zufriedenstellend, ich arbeite gerne da nur Teilzeit

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Psychiatrische Dienste Aargau (PDAG) in Windisch gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Empathie und zuvorkommend, Kundenorientiert

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt hier keine Kritikpunkte da alles nachvollziehbar

Verbesserungsvorschläge

Keine speziellen, ev öfter Supervisionen anbieten

Arbeitsatmosphäre

Angenehm

Image

Gut

Work-Life-Balance

Ok

Karriere/Weiterbildung

Sehr gut

Gehalt/Sozialleistungen

Gut

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Verbesserungsfähig

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut

Umgang mit älteren Kollegen

Gut

Vorgesetztenverhalten

Zuvorkommend Empathie

Arbeitsbedingungen

Angenehm

Kommunikation

Angemessen

Gleichberechtigung

Könnte besser sein

Interessante Aufgaben

Angemessen

Arbeitgeber-Kommentar

Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch), HR-Projektleiter
Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch)HR-Projektleiter

Vielen dank für Ihre positive Rückmeldung.

Es freut uns sehr zu hören, dass Sie mit Ihrer Arbeit bei den PDAG zufrieden sind und Sie von unseren flexiblen Arbeitsmodellen profitieren.

Falls Sie uns gerne im Detail schildern möchten, inwiefern wir die Gleichberechtigung bei den PDAG weiter verbessern können, nehmen Sie ungeniert mit uns Kontakt auf.

Für Ihre weitere berufliche Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Herzliche Grüsse
Kevin Heller

Grosses Unternehmen mit vielen Facetten

4,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Psychatrische Dienste Aargau AG in Brugg AG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Areal, die Möglichkeiten sich einzubringen in der täglichen Arbeit und die Zusammenarbeit mit manchen Oberärzten von anderen Abteilungen war sehr bereichernd.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich verliess den Arbeitgeber da ich nach vier Jahren Anstellung mich zunehmend um meine eigene Sicherheit sorgte. Ja ok, im psychiatrischen Akutsetting sind gewisse Aggressionen und Geschehnisse vorprogrammiert, aber der Arbeitgeber investiert meiner Meinung nach zu wenig um die Sicherheit der einzelnen Pflegenden zu gewährleisten. Es wird immer viel geredet und unpassende Schulungen angeboten.

Verbesserungsvorschläge

Personelle Änderungen konsequent voran treiben; weniger auf die bald pensionierte Altersgruppe setzen sondern durch fachlich fundiertere "jüngere" Personen ersetzen, ins Besondere im Kader. Sorgen der Pflegenden mehr Ernst nehmen und nicht bei jedem Stationsbesuch die selben Sätze aussprechen. Insgesamt Hierarchie und Kader ausdünnen.

Arbeitsatmosphäre

In der Abteilung i.d.R. gut, Abteilungsübergreifend besteht Verbesserungspotential.

Work-Life-Balance

Normale Dienstpläne, Wünsche werden berücksichtigt.

Gehalt/Sozialleistungen

Im kantonsweiten Vergleich tendenziell schlechtere Bezahlung, und nach mehreren Jahren kaum Lohnanpassung. Aber insgesamt i.O.

Vorgesetztenverhalten

siehe Kommunikation

Kommunikation

Wie in grossen Betrieben üblich mal hui und mal pfui ; mit Abteilungsleitung meiner Abteilung ehr Kommunikation mit Problemen ; Kommunikation gegenüber Kader unterschiedlich, manche pflegen Du-Kultur, manche pflegen Sie-Kultur. Manche Kaderpersonen sind mit der Pflege sehr mitfühlend, kooperativ und menschlich, andere Kaderpersonen (z.B. auf PDL Stufe) nutzen Mitarbeitergespräche um "einen fertig zu machen" oder um es professionell zu sagen aufzuzeigen, dass man sich einen anderen Arbeitgeber doch suchen soll. Zudem finde ich persönlich, dass manche Abteilungsleitung sich zu sehr an die PDL anpasst und sich somit vom eigenen Pflegeteam distanziert.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch), HR-Projektleiter
Kevin Heller (kevin.heller@pdag.ch)HR-Projektleiter

Vielen herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung und Ihr Feedback zu wichtigen Themen.

Wir bedauern, dass Sie mit einigen Punkten bei den PDAG nicht zufrieden waren. Hinsichtlich unserer Kommunikation werden unsere Mitarbeitenden regelmässig über die wichtigsten Updates informiert. Dabei versuchen wir stets, eine gesunde Balance zwischen Nutzen und Relevanz zu erhalten, damit unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht mit Informationen überflutet werden. Zusätzlich werden unsere Mitarbeitenden dazu angehalten, die Mitteilungen auch an weitere Mitarbeitende weiterzuleiten, um eine bestmögliche Verbreitung der Informationen zu gewährleisten.

Bezüglich der internen Kommunikation legen wir Wert auf Vertrauen und gegenseitigen Respekt. Der offene Austausch unter Mitarbeitenden wird proaktiv gefördert. Dass dies bei Ihnen nicht der Fall war, tut uns sehr leid.

Dass Sie die PDAG mangels Sicherheit verlassen haben, erstaunt uns. Es stehen der PDAG rund um die Uhr zwei interne Sicherheitsteams zur Verfügung und überdies arbeiten wir eng mit der Polizei zusammen. Dass Sie sich trotz dieser Massnahmen am Arbeitsplatz unsicher fühlten, bedauern wir sehr.
Wir würden es daher sehr schätzen, wenn Sie uns noch konkretere Inputs geben könnten, inwiefern wir die Sicherheit am Standort weiter verbessern könnten. Nehmen Sie doch nach Möglichkeit persönlich mit uns Kontakt auf.

Für Ihre weitere berufliche Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Liebe Grüsse
Kevin Heller

MEHR BEWERTUNGEN LESEN