Workplace insights that matter.

Login
F. Hoffmann-La Roche AG Logo

F. Hoffmann-La Roche 
AG
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber F. Hoffmann-La Roche AG? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

26 Fragen

gibt es bei F. Hoffmann-La Roche noch den internen Hausverkauf?

Gefragt am 29. März 2021 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #1 am 31. März 2021 von Stephanie Nicola

F. Hoffmann-La Roche AG, F. Hoffmann-La Roche AG

Die Das Areal in Basel und Kaiseraugst ist im Wandel und es entstehen neue Gebäude mit neuen Angeboten für die Mitarbeitenden. Aus diesem Grund haben die Roche Shops im Januar 2021 ihre Türen geschlossen. Mit der Eröffnung des Employee Center im Frühjahr 2021 und der Coop-Filiale entsteht ein neues on-Site Shopping Angebot in Basel.

Als Arbeitgeber antworten

Wie lange will Roche eigentlich noch mit der zutiefst unethischen Praxis weitermachen, Stellen zu inserieren und Menschen mit Interviews zu unterhalten, obwohl die Stelle längst an einen Internen vergeben ist oder Leute ihre Spezis auf Posten hieven?

Gefragt am 11. Januar 2021 von einem Bewerber

Antwort #1 am 11. Januar 2021 von Human Resources Team

F. Hoffmann-La Roche AG, F. Hoffmann - La Roche AG

Fairness und Transparenz sind uns sehr wichtig in unseren Interviewprozessen. Wir laden nur Kandidaten/Kandidatinnen zu Interviews ein, wenn diese dem Stellenprofil ausreichend entsprechen und somit eine reelle Chance auf eine Besetzung besteht. Bei der Evaluierung der Kandidaten/Kandidatinnen analysieren wir sowohl fachliche als auch persönliche Kompetenzen aller Bewerbenden. Dies gilt sowohl für interne als auch für externe Bewerbende.

Antwort #2 am 11. Februar 2021 von einem Bewerber

Das war nicht die Frage des Bewerbers! Sondern warum werden Kandidaten eingeladen obwohl die Stelle schon "mündlich versprochen wurde"? Bitte antworten Sie doch auf die Frage...

Als Arbeitgeber antworten

Warum werden nun neu alles Stellen die über externen Zeitarbeitsfirmen auf der Homepage gepostet? Das ist nicht ganz fair und ehrlich gesagt ist die Anzahl schockierend hoch...

Gefragt am 2. Dezember 2020 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Liebes Roche Team Ich bin zurzeit als Pflegefachfrau HF tätig und möchte mich gerne umschulen und einer neuen Herausforderung stellen. Kann ich mich bei Roche spontan bewerben? Oder wie ist das Vorgehen? Freue mich auf Ihre Rückmeldung.

Gefragt am 16. November 2020 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Ich frage mich was man bei euch verdient über eine zeitarbeitsfirma. Es geht um eine Stelle als Gerätemonteur Labortechnik. Was verdient man da als guter Techniker der Löten kann und sich mit Oszilloskopen usw Signale messen und auswerten kann. Weiß wie Can bus signale oder geber signale aussehen müssen. Schnelle fingerfertigkeit sehr gutes Technisches verständnis hat. Erfahrung mit Microcontroller hat etc. Der eventuell sogar noch führungs qualitäten mit bringt.

Gefragt am 4. November 2020 von einem anonymen User

Human Resources Team, F. Hoffmann - La Roche AG, F. Hoffmann-La Roche AG

Antwort #1 am 10. November 2020 von Human Resources Team

F. Hoffmann-La Roche AG, F. Hoffmann - La Roche AG

Vielen Dank für Ihr Interesse an Roche. Unsere Offerten orientieren sich generell an der Expertise und Erfahrung eines Kandidaten sowie externen Lohndaten zu vergleichbaren Positionen auf dem Markt. Dies garantiert unsere fairen Löhne und unsere Wettbewerbsfähigkeit. Bei der Anstellung über eine Zeitarbeitsfirma hängt die Bezahlung jedoch zusätzlich von dem Vertrag zwischen der externen Firma und dem Kandidaten ab. Dabei gibt es verschiedene Modelle und wir können daher keine Einschätzung abgeben. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Talent Acquisition Basel/ Kaiseraugst

Als Arbeitgeber antworten

Warum dauert es eigentlich länger wegen Covid, bis man feed-back bekommt zu seiner Bewerbung? Dieses eingeschobene Warnschild bei der Jobsuche ist einfach nur peinlich. Ist wie früher, als immer der Computer schuld war...... Nehmt das doch wieder weg.

Gefragt am 2. November 2020 von einem Bewerber

Human Resources Team, F. Hoffmann - La Roche AG, F. Hoffmann-La Roche AG

Antwort #1 am 3. November 2020 von Human Resources Team

F. Hoffmann-La Roche AG, F. Hoffmann - La Roche AG

Wir bedauern, dass wir die zeitnahe Bearbeitungen der Bewerbungen aufgrund der Covid-19 Situation nicht jederzeit global gewährleisten können. Roche ist als Arbeitgeber an vielen Standorten weltweit vertreten. Die momentane Situation unserer Recruiter und einstellenden Manager unterscheidet sich je nach Situation in den Ländern. Viele sind vor Herausforderungen gestellt, die unseren Arbeitsalltag verändert haben. Da es uns ein Anliegen ist unsere Bewerber vorab über eventuelle Verzögerungen zu informieren, haben wir dieses Infofenster vorgeschaltet. Wir arbeiten stetig an der Verbesserung unserer Prozesse und danken Ihnen für Ihr Feedback. Mit freundlichen Grüssen Talent Acquisition Basel/ Kaiseraugst

Antwort #2 am 11. Januar 2021 von einem Bewerber

Hat Roche Probleme, mit Videokonferenzen und modernen tools umzugehen? Kann dem Vorschreiber nur beipflichten, das Schild ist super peinlich. Das erwartet man bei einem KMU aus den 50-er Jahren, aber nicht bei einer globalen Firma, die längst digitaler arbeiten sollte als sie es normalerweise tut.

Als Arbeitgeber antworten

Ich bin ein Ehemaliger und möchte gerne zurück. Wie bekomme ich das hin?

Gefragt am 16. September 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #1 am 11. Januar 2021 von einem Bewerber

Vitamin B.

Als Arbeitgeber antworten

Wie viele Azubis bekommt die Roche Pro jahr? Hat man nach der Ausbildung gute Chancen auf einen Unbefristeten vertrag?

Gefragt am 23. August 2020 von einem Bewerber

Human Resources Team, F. Hoffmann - La Roche AG, F. Hoffmann-La Roche AG

Antwort #1 am 1. September 2020 von Human Resources Team

F. Hoffmann-La Roche AG, F. Hoffmann - La Roche AG

Bei Roche beginnen pro Jahr ca. 100 Lernende in 15 verschiedenen Berufsrichtungen ihre Ausbildung am Standort Basel/Kaiseraugst. Dein Erfolg während der Lehre und auch im Anschluss an die Lehre, hängt im wesentlichen von dir selbst und deinem Engagement ab. Wir werden dich hervorragend ausbilden und dir jede Möglichkeit geben fachlich und persönlich zu wachsen, wenn du das auch möchtest. Du hast sehr gute Chancen, deine Ausbildung mit uns mit Auszeichnung abzuschliessen und danach eine Anschlusslösung (Anstellung, Studium etc.), die zu dir passt, zu beginnen. Ausschlaggebend für deinen Erfolg bei uns ist, dass du es auch wirklich möchtest und du uns deine Eigeninitiative zeigst."

Als Arbeitgeber antworten

Ich such ein arbeit

Gefragt am 18. Februar 2020 von einem Bewerber

Antwort #1 am 19. Februar 2020 von Human Resources Team

F. Hoffmann-La Roche AG, F. Hoffmann - La Roche AG

Vielen Dank für Ihr Interesse an Roche. Sie finden alle vakanten Stellen unter: https://www.roche.com/de/careers.htm Freundliche Grüsse Wiebke Bräuer, Talent Acquisition Basel / Kaiseraugst

Antwort #2 am 16. September 2020 von einem Bewerber

Ich auch

Als Arbeitgeber antworten

Sehr geehrte Damen und Herren, muss in einem akademischen Milieu einen Vortrag halten über Innovation in der Medizin. Dabei fällt mir auf, dass wir in der universitären Medizin, rel. wenig für die Informatik aufwenden. Gibt es geschätzte Zahlen, welche Summe Roche im Jahr 2019 in die Informatik und damit verbundene Projekte (AI) investiert hat ? Besten Dank und freundliche Grüsse. Prof. Dr. med. em. Felix Frey, univ. Bern

Gefragt am 4. Februar 2020 von einem Leiharbeitnehmer

Antwort #1 am 10. Februar 2020 von Human Resources Team

F. Hoffmann-La Roche AG, F. Hoffmann - La Roche AG

Sehr geehrter Prof. Dr. med. em. Frey Besten Dank für Ihre Frage. Wir haben diesbezüglich bereits persönlich mit Ihnen Kontakt aufgenommen und hoffen, die Frage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben. Freundliche Grüsse Wiebke Bräuer Talent Acquisition Basel / Kaiseraugst

Als Arbeitgeber antworten

Viele Stellen im Bereich Informatik (auch strategische Gebiete wie der personlisierten Medizin) werden extern als contractor ausgeschrieben. Warum? Wie soll man in 6 Monaten sinnvolle Arbeit verrichten? Laut der Homepage werden doch händeringend Experten gesucht?

Gefragt am 23. Oktober 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 6. November 2019 von Human Resources Team

F. Hoffmann-La Roche AG, F. Hoffmann - La Roche AG

Herzlichen Dank für Ihre Frage. Wir bei Roche bieten, wie viele andere Unternehmen in der Schweiz auch, verschiedene mögliche Anstellungsarten. Obwohl die grosse Mehrheit aller Roche Mitarbeitenden in der Schweiz fest angestellt ist, bieten wir auch zeitlich befristete Verträge oder die Mitarbeit über ein externes Anstellungsverhältnis. Die Dauer solcher Einsätze orientiert sich unter anderem am zeitlichen Aufwand eines jeweiligen Projektes.

Als Arbeitgeber antworten

Kann man innerhalb der Firma Job wechseln und gibt es hierfür einen einfachen Prozess?

Gefragt am 11. Oktober 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 15. Oktober 2019 von Human Resources Team

F. Hoffmann-La Roche AG, F. Hoffmann - La Roche AG

Herzlichen Dank für Ihre Frage. Bei Roche gibt es die Möglichkeit eines Perspective Changes. Dabei wird dem Mitarbeitenden die Möglichkeit geboten, für eine gewisse Zeit eine andere Tätigkeit innerhalb der Firma auszuüben. Nach dieser Zeit kehrt man wieder in die vorherige Rolle zurück. Ihr/e Vorgesetzte kann Ihnen weitere Informationen zu den Perspective-Change-Möglichkeiten geben. Um eine Rolle langfristig zu wechseln, muss man sich auch als interner Mitarbeiter in einem regulären Rekrutierungsprozess für eine neue Position bewerben. Alle offenen Stellen werden in Workday ausgeschrieben.

Antwort #2 am 23. Juli 2020 von einem Bewerber

Nein

Als Arbeitgeber antworten

Vergüten Sie Reisespesen für Interviews zurück? Wenn ja, was sind die Voraussetzungen dafür?

Gefragt am 11. Oktober 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 22. Oktober 2019 von Human Resources Team

F. Hoffmann-La Roche AG, F. Hoffmann - La Roche AG

Herzlichen Dank für Ihre Frage. Gemäss dem Roche-Reisereglement werden Reisekosten zu Interviews komplett vergütet. Die Rückerstattung beinhaltet den Hin- und Rücktransport zu und vom Ort des Bewerbungsgespräches. Dazu müssen lediglich die Belege mittels Formular an die Admin Assistants eingereicht werden. Deren Kontaktdaten erhalten Sie zusammen mit der Intervieweinladung.

Antwort #2 am 23. Juli 2020 von einem Bewerber

Nein, du als Bewerber willst ja den job, warum sollen die zahlen?

Als Arbeitgeber antworten

Warum “ghosted” das Unternehmen ihre Bewerber? Also ich habe zum Teil nie eine Antwort auf meine Bewerbung erhalten (nicht mal automatische Email) obwohl ich onsite war und sogar direkt vom Unternehmen angeschrieben wurde...

Gefragt am 4. Oktober 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 7. Oktober 2019 von Human Resources Team

F. Hoffmann-La Roche AG, F. Hoffmann - La Roche AG

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber Teilweise erhalten wir auf offene Stellen sehr viele Bewerbungen, so dass sich die Abstimmung mit den Fachbereichen und damit auch der gesamte Rekrutierungsprozess verzögert. Wir versuchen, die Bewerberinnen und Bewerber während des Prozesses stets auf dem Laufenden zu halten. So erhalten Kandidatinnen und Kandidaten beispielsweise per E-Mail Empfangsbestätigungen und Updates zum Stand der Bewerbung direkt aus unserem Bewerbungssystem. Falls Sie auf eine Bewerbung keine Rückmeldung erhalten haben, bitten wir Sie, sich direkt beim zuständigen Recruiter zu melden.

Antwort #2 am 19. November 2019 von einem Bewerber

Das ist leider Standard

Als Arbeitgeber antworten

Zu der aktuellen Bewertung auf kununu mit der Überschrift: Schweizer sind klar im Vorteil. Franzosen und Deutsche stehen in 2. Reihe. Italiener 3. ,Jugoslaven sind 4 .Türken 5. Ich bin entsetzt von ihren Arbeitsbedingungen. Freundliche Grüße Dr. M. Karls aus Deutschland

Gefragt am 10. Juli 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 12. Oktober 2019 von einem Bewerber

Habe ich nicht do erlebt. Hängt wie alles vom hiring manager und der HR ab. Vitamin B hilft auch und ist unabhängig von der Nationalität. Deutsche werden zudem oft als Besserwisser angesehen, wegen ihres direkten und arrogant wirkendem Auftreten. Besonders trifft dies norddeutsche aus der dialektfreieren Zone. Ostdeutsche sind irgendwie im Vorteil.

Antwort #2 am 6. Juni 2020 von einem Bewerber

Stimmt nicht- von je weiter her desto besser

Antwort #3 am 16. September 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

Das mit den Nationalitäten ist Quatsch, das spielt keine grosse Rolle. Wenn ein Team aber viele Leute mit Nationalität X hat, hat es auch in seinem Bekanntenkreis viele aus X, d.h. da kann schon mal ein Überhang kommen. Aber sonst: wie der Vorredner sagt, Vitamin B ist das was am meisten zählt. Auch weil viele Stellen bloss pseudo-ausgeschrieben werden.

Als Arbeitgeber antworten

Wie viele Frauen in Führungspositionen gibt es in Ihrem Unternehmen? Und wie viele Frauen arbeiten im Unternehmen?

Gefragt am 26. Mai 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 27. Mai 2019 von Human Resources Team

F. Hoffmann-La Roche AG, F. Hoffmann - La Roche AG

Am Standort Basel & Kaiseraugst arbeiten momentan 11'700 Mitarbeitende, wovon 43% Frauen sind. In Führungspositionen beträgt der Frauenanteil 38%. Freundliche Grüsse,

Antwort #2 am 16. September 2020 von einem anonymen User

Wie genau definieren Sie "Führungsposition"?

Als Arbeitgeber antworten

Warum muss man sich als interner Mitarbeiter genau gleich bewerben wie als externer? Wie ist das im Einklang mit den Leadership Commitments (empower, trust & develop potential)?

Gefragt am 16. Mai 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 12. Oktober 2019 von einem Bewerber

Es gibt keinen plausiblen Grund außer dass die HRBPs strikt ihren Checkliste folgen, was nicht lean ist und frustrierend für langjährige Rochianer

Antwort #2 am 16. Oktober 2019 von Human Resources Team

F. Hoffmann-La Roche AG, F. Hoffmann - La Roche AG

Herzlichen Dank für Ihre Frage. Roche ist stets bemüht, interne Talente zu fördern. So werden Stellen je nach Abteilung zuerst intern ausgeschrieben. Um Chancengleichheit und Fairness allen Interessenten gegenüber zu gewährleisten, ist es uns jedoch wichtig, dass grundsätzlich alle Stellen sowohl für interne als auch für externe Bewerber/-innen ausgeschrieben werden.

Antwort #3 am 23. Oktober 2019 von einem Mitarbeiter

Danke für die Antwort. Das ist sehr schade zu hören, denn im gleichen Satz verneint man, dass man Talente förden will, weil man intern eh kaum wechseln kann. In Diagnostic ist es bis jetzt so, dass man Jahre lang wartet (zb 3-5 Jahre) und dann kann man ggf. für 3 Monate einen Einblick kriegen. Aber mehr nicht... Nicht sehr innovativ was Talentförderung betrifft. Schade.

Antwort #4 am 16. September 2020 von einem anonymen User

Man will weder Talente fördern noch Externen eine echte Chance geben. So sieht's aus. Und die schwarzen Listen existieren.

Als Arbeitgeber antworten

Wie wir sichergestellt, dass die Leadership Commitments eingehalten werden? Scheinbar ist das ein grosses Thema und HR kümmert das nicht gross, den sie wissen von der Problematik aber tun nichts...

Gefragt am 8. November 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 9. November 2018 von Human Resources Team

F. Hoffmann-La Roche AG, F. Hoffmann - La Roche AG

Unsere sieben Leadership Commitments setzen eine klare Erwartung an sämtliche Führungskräfte bei Roche bezüglich der Art und Weise, wie Mitarbeitende geführt werden. Gleichzeitig sind sie ein verbindliches Zeichen, was Mitarbeitende in unserem Unternehmen von jeder Führungskraft erwarten und auch einfordern können. Die Leadership Commitments sind auch in der Art und Weise, in der wir Mitarbeitende honorieren, verankert. Mitarbeitende erhalten Anerkennung ensprechend dem, was Sie beitragen, wie Sie Ihre Leistung erbringen und dem Einfluss, den Sie auf das Unternehmen und damit auch auf Patienten und Kunden nehmen. Dies alles basiert auf einer guten Beziehung zwischen Mitarbeitenden und Führungskräften, die darauf ausgerichtet ist, wertvolle Beiträge zu erbringen. Wir beziehen hier direkt die Leadership Commitments ein, indem für Führungskräfte in der Jahreszielsetzung neben der Zielerreichung explizit danach gefragt wird, wie die Roche Werte gelebt, Kernkompetenzen angewendet und als Führungskraft die Leadership Commitments erfüllt wurden. Mitarbeitende können dabei ihren Vorgesetzten direkt entsprechend Feedback geben.

Antwort #2 am 5. März 2019 von einem Mitarbeiter

die HR ist heute nicht mehr die HR die für die Mitarbeitenden zur Verfügung steht, sie stellen sich leider mehr auf die Seiten der Vorgesetzten.

Antwort #3 am 21. Mai 2019 von einem Mitarbeiter

Gehört also: Alle entlassen damit sie sich auf ihre eigenen Stelle wieder bewerben sollen“ auch zu den Leadership Commitments? (Erlebt 2019 Rotkreuz)

Als Arbeitgeber antworten

Mir wurde gesagt: "Roche doesn't want to be a "google" or a hi-tech company". Wieso sollte ich mich dann als Informatiker bewerben wenn ich sowieso als zweitrangiger Mitarbeiter angesehen werde?

Gefragt am 21. Oktober 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 25. Oktober 2018 von einem Mitarbeiter

Die Kernbereiche von Roche befinden sich im Bereich Pharma und Diagnostika. Durch den digitalen Wandel in der heutigen Zeit konkurrieren auch wir als Firma mit Hightechfirmen. Unternehmen wie Google steigen in die Branche ein, in der sich Roche bewegt. Obwohl unsere Kernbereiche primär in ein anderes Gebiet fallen, müssen auch wir uns für die Zukunft immer wieder neu organisieren und haben in diesem Zuge schon zahlreiche IT - Projekte etabliert. Kompetenzen in dem Bereich sind somit essentiell, um unsere Vision der personalisierten Medizing erfolgreich voranzutreiben. IT ist und bleibt ein wichtiger Bestandteil für die zukünftige Entwicklung von Roche. Mitarbeitende mit genau diesen Kompetenzprofilen zu gewinnen ist ein Ziel, welches wir langfristig verfolgen. Es ist daher vielmehr unsere Motivation, IT-Talente an uns zu binden. Deshalb würde ich Sie gerne dazu ermutigen, sich bei Roche zu bewerben. Freundliche Grüsse, Employer Branding Team Basel & Kaiseraugst

Antwort #2 am 5. März 2019 von einem Mitarbeiter

Die IT wird regelmässig ins Ausland verschoben, zurzeit ist die IT in Budapest.

Antwort #3 am 25. März 2019 von Human Resources Team

F. Hoffmann-La Roche AG, F. Hoffman La-Roche AG

Diese Antwort wurde vom Benutzer entfernt.

Als Arbeitgeber antworten

Kann man weggehen und wiederkommen?

Gefragt am 17. September 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #1 am 18. September 2018 von einem Mitarbeiter

Also, ich kann - als Weggänger/Wiederkommer - auf jeden Fall persönlich von meinen Erfahrungen reden :-) für mich ging das glücklicherweise sehr gut und meine Vorgesetzte hat mich gerne wieder ins Team aufgenommen. Es kann natürlich sein, dass ich wahnsinnig Glück hatte, aber ich glaube wer gut ist und im Guten geht hat bei Roche immer einen Platz. Ich hoffe das hilft!

Antwort #2 am 30. Januar 2019 von einem Bewerber

Ja Man sieht viel Köpfe nach kurzer Zeit wieder an einem anderen Ort

Als Arbeitgeber antworten

Gibt es bei der Firma Roche die Möglichkeit eines Sabbat Jahres?

Gefragt am 13. September 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 13. September 2018 von Wiebke Bräuer

F. Hoffmann-La Roche AG, Head of Talent Scouting & Employer Branding Roche Basel/Kaiseraugst

Wo immer es möglich ist, erfüllen wir die Wünsche unserer Mitarbeitenden nach speziellen Arbeitsbedingungen. Roche bietet ein Arbeitsumfeld, in dem Mitarbeitende durch flexibles Arbeiten sowohl ihren beruflichen als auch persönlichen Verpflichtungen nachkommen können. Konkrete Elemente des flexiblen Arbeitens sind unter anderem Jahresarbeitszeit, Teilzeitmodelle, Jobsharing oder Arbeiten von Zuhause. Zusätzlich haben Mitarbeitende die Möglichkeit, in Abstimmung mit dem Vorgesetzten und dem Team, unbezahlten Urlaub zu nehmen. Bedingungen bezüglich Dauer, Ferien, Krankheit/Unfall, Pensionskasse und Unfallversicherung werden individuell festgelegt.

Antwort #2 am 26. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

nein

Als Arbeitgeber antworten

Wie ist es in der Kommunikation bei Roche Am Hauptsitz?

Gefragt am 2. Juli 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 20. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

So wie es aussieht wohl schlecht ? meldet sich ja keiner hier auf deine Antwort.

Antwort #2 am 20. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Ich meine „Frage“

Antwort #3 am 25. Juli 2018 von Wiebke Bräuer

F. Hoffmann-La Roche AG, Head of Talent Scouting & Employer Branding Roche Basel/Kaiseraugst

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, danke für Ihr Interesse und Ihre Frage. Die Standortkommunikation in Basel/Kaiseraugst will dazu beitragen, dass sich die Mitarbeitenden zu Roche zugehörig fühlen und die Meinungen unseres Unternehmens gegen aussen als gut informierte Botschafter vertreten können. Gleichzeitig ist es unser Anliegen, den Hauptsitz der Roche in Basel/Kaiseraugst bei externen Anspruchsgruppen als attraktiven, agilen und innovativen Standort zu positionieren. Folgende Aufgaben werden von der Standortkommunikation wahrgenommen: - Wir beraten unsere Partner in den Business-Bereichen in Kommunikationsfragen und übernehmen die Konzeption, Planung und Umsetzung der Kommunikation von standortrelevanten Themen. - Wir bieten strategische Kommunikationsberatung für die leitenden Gremien des Standortes. - Wir konzeptionieren, planen und implementieren Kommunikations-Projekte am Standort. Dazu gehören lokale Themen und Anlässe; aber auch das Umsetzen globaler Initiativen unter Berücksichtigung lokaler Gegebenheiten zählt zu unseren Aufgaben. - Wir sind für standortbezogene Medienthemen zuständig und Ansprechperson für die lokalen Medienschaffenden. - Wir tragen die Verantwortung für die lokalen Kommunikationskanäle und deren technische sowie inhaltliche Weiterentwicklung.

Antwort #4 am 17. September 2018 von einem Mitarbeiter

Gerade die Standortkommunikation ist ein katastrophales Team- da geht es nur darum, den Turm zu verkaufen, ansonsten ist alles egal. Es wird politisch geschmeichelt und Schlimmeres. Hände weg!

Antwort #5 am 18. September 2018 von einem Mitarbeiter

Die langfristige Standortentwicklung ist in der Tat eines der Hauptthemenbereiche der Standortkommunikation. Dabei geht es jedoch nicht um die Positionierung von einzelnen Gebäuden sondern insbesondere um die Kommunikation der strategischen Gründe einer solch extensiven Arealentwicklung. Die Standortkommunikation bearbeitet noch weitere Fokusthemen wie zum Beispiel lokale HR Themen, Nachhaltigkeit sowie Themen rund um die wissenschaftlichen Entwicklungen und Errungenschaften am Standort. Bei Interesse, mehr über das Team wie auch die Themen zu erfahren kann man sich jederzeit bei basel.standortkommunikation@roche.com melden. Wir tauschen uns immer wieder gerne mit interessierten Personen aus. Nicole Tschanz, Leiterin Standortkommunikation Basel/ Kaiseraugst

Als Arbeitgeber antworten

Wie lange dauert es bis nach dem 1. Vorstelubgstermin Rückmeldung bekommt.

Gefragt am 14. Mai 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 24. Juli 2018 von Wiebke Bräuer

F. Hoffmann-La Roche AG, Head of Talent Scouting & Employer Branding Roche Basel/Kaiseraugst

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, vielen Dank für Ihre Frage. Die Dauer eines Einstellungsprozesses variiert stark von der jeweiligen Stelle. Wir können keine generellen Angaben machen, wie lange ein Einstellungsprozess dauert, eine erste Rückmeldung erhalten Sie meist innerhalb zwei bis vier Wochen. Falls Sie nach vier Wochen nach einem Interviewgespräch noch keine Rückmeldung erhalten haben, oder wenn Sie weitere Fragen haben oder neue Informationen im Rahmen Ihrer Bewerbung teilen möchten, bitte wir Sie, direkt auf den Recruiter zuzugehen. Da wir Ende April ein neues HR-System eingeführt haben, können wir damit verbundene Unannehmlichkeiten nicht ausschliessen. Es kann sein, dass Sie aufgrund des neuen HR-Systems etwas länger als sonst auf eine Rückmeldung warten müssen. Bitte entschuldigen Sie dies.

Antwort #2 am 21. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

2.Monate

Antwort #3 am 19. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Als Faustregel: Falls Sie mehr als 2 Wochen nach dem Interview keine Antwort erhalten sind Sie generell nicht interessant genug für die Firma. Ansonsten würde eine gute Firma nicht dieses Risiko eingehen.

Als Arbeitgeber antworten

Gehalt einer Senior Chemielaborantin?

Gefragt am 16. März 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 24. November 2018 von einem Mitarbeiter

Schätzte zwischen 9500 und 10'000 in 12 Monatssalären brutto.

Antwort #2 am 27. November 2018 von einem Mitarbeiter

Darf so nicht gepostet werden - das würde mich nämlich auch sehr interessieren. Ansonsten kann man nachschauen unter https://www.gate.bfs.admin.ch/salarium/public/index.html#/start leider sind diese Angaben angeblich etwas hoch - aber naja, als Firma würde ich auch sehr gern weniger bezahlen müssen....

Als Arbeitgeber antworten

Werden die Werte bei Roche gelebt?

Gefragt am 14. März 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 14. März 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Nein.

Antwort #2 am 16. August 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Welche Werte? Meinen Sie die Floskeln, die die HR Marketingabteilungen beständig im Mund führen und die sowieso keiner der Mitarbeiter mehr glaubt? Man sollte sich dort einmal ehrlich machen, dann könnte man auch eine weniger sarkastische Antwort geben.

Antwort #3 am 19. August 2018 von einem anonymen User

Die Werte Mut Integrität & Leidenschaft bedeuten: Du must viel Mut haben um mit Leidenschaft integer zu handeln

Als Arbeitgeber antworten

Gerne würde ich innerhalb der Organisation wechseln, aber Drohung vom Vorgesetzten gab schon oft in der Vergangenheit. Ist die einzige Möglichkeit somit das Unternehmen zu verlassen oder gibt es innerhalb des Unternehmen die Möglichkeit "geschützt" einen neuen Job zu finden? Vielen Dank

Gefragt am 22. Dezember 2017 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 27. Dezember 2017 von Wiebke Bräuer

F. Hoffmann-La Roche AG, Head of Talent Scouting & Employer Branding Roche Basel/Kaiseraugst

Liebe Roche-Kollegin, lieber Roche-Kollege, am besten wenden Sie sich bei dieser Frage and Ihren HR Business Partner oder an eine andere Vertrauensperson, wie z.B. in Basel/Kaiseraugst an die Kollegen vom Personalberatungs-Team. Diese können Ihnen sicherlich mit gutem Rat zur Seite stehen. Bei Roche gelten unsere Werte Mut, Leidenschaft und Integrität und unsere Leadership Commitments. Diese sind Grundlage für alle Belange in unserem Zusammenarbeiten. Viele Grüsse, Wiebke Bräuer

Antwort #2 am 14. März 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Lieber ehemaliger Kollege Lassen Sie es und gehen Sie, Sie handeln sich bloss Ärger ein und landen auf der schwarzern Liste (die es offiziell natürlich nicht gibt). Die Werte und v.a. die Commitments werden bei Roche nicht gelebt, es ist ein Feigenblatt.

Antwort #3 am 25. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Guten tag Frau Renz, leider muss Ihnen sagen, dass sowohl HR BP noch andere HR Personen mich geholfen haben. Mein Vorgesetzter meinte sogar: “Die Leadership Commitments sind nur BS (ich schreibs mal nicht aus).” Schade aber zurzeit ist die Diskussion entbrannt und vieles läuft schief und die Peoples Practices helfen auch nichts. Traurigerweise muss ich meinem Vorredner zustimmen...

Als Arbeitgeber antworten