Sunrise Communications AG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Enttäuschend und von A bis Z verarscht!!

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Sunrise Communications AG in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Produkte konnte man gratis beziehen.
Die guten Team Leiter bleiben nicht lange und wenn doch, bemühen sie sich die Arbeitnehmern zu motivieren.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Versprechungen die nicht eingehalten werden.
Es ist nicht ein zusammen-Arbeit sondern eher ein gegeneinander-Arbeiten.

Verbesserungsvorschläge

Das Problem muss bei der Wurzel angepackt werden und das Rad müsste man komplett neu erfinden. Es ist schade, den es gibt viele Mitarbeitende die Blut und Schweiss für das Unternehmen gegeben haben.

Arbeitsatmosphäre

Am Anfang war sie ganz in Ordnung aber schnell wurde sie gefolgt von Hinterhältigkeit und Intrige. Es werden MA's zu Team Leiter ernannt, die gar keine Ambitionen dafür haben. Versprechungen die niemals eingehalten werden. Wer darunter leiden muss = Mitarbeiter.

Kommunikation

Für ein Telekommunikationsunternehmen sehr sehr schlecht. Sehr oft wurden die Informationen von den verschiedenen Abteilungen oder über die neuen Entwicklungen nicht weitergeleitet. Es ist ein Unternehmen, dass nur von den Zahlen getrieben ist, egal ob man ein solides Wissen aufgebaut hat oder länger dabei ist.

Kollegenzusammenhalt

Vertrauen ist gut Kontrolle ist viel besser - deshalb kein Vertrauen gegenüber Kollegen. Wer aus einem bestimmten Land kommt und das Spiel - vom nichts Wissen - beherrscht, wird mit offenen armen in diesen Kreis aufgenommen.

Work-Life-Balance

Dass kann man leider vergessen. Die Arbeit nimmt man automatisch mit nach hause. Man hat auch nie das Gefühl, dass man gute Arbeit geleistet hat, obwohl man Überstunden auf sich nimmt. Wenn man dann die Überstunden abbauen möchte, läuft ein unehrlicher Prozess im Hintergrund.

Vorgesetztenverhalten

Bei der Sunrise kann jeder Vorgesetzte werden, solange die Zunge Braun gefärbt ist und man ein Ja-sager ist. Genau das ist das Problem. Ob man einen Abschluss als LeaderShip abgeschlossen hat oder nicht, ist denen Egal. Hauptsache, man macht was verlangt wird, auch wenn es unmenschlich ist.

Interessante Aufgaben

Zahlenorientiert. Man kann sich nicht entfalten und mit Motivation seiner Arbeit nachgehen. Stimmen die Zahlen - auch wenn alles andere nicht stimmt - ist man Safe.

Gleichberechtigung

DASS EINZIG POSITIVE

Umgang mit älteren Kollegen

Die haben schnell verstehen müssen, dass man sie nicht mehr haben möchte. Lohntechnisch.

Arbeitsbedingungen

Nicht alles was glänz ist Gold!!

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt:
Es wird nicht nach Alter oder Erfahrung entlohnt sonder nach der Zeit als Mitarbeiter bei der Sunrise. Ein 50zig jähriger kann gleich viel verdienen wie ein 20 jährigen.

Image

Niemand der bei der Sunrise war, kann gut über diese Firma reden.
Sollte man wegen irgend etwas zum HR gehen, steht die Kündigung in naher Zukunft bereit.

Karriere/Weiterbildung

Ein Witz!!
Leere Versprechungen.