Navigation überspringen?
  

Swisscom AGals Arbeitgeber

Schweiz,  24 Standorte Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?

Swisscom AG Erfahrungsbericht

  • 29.Okt. 2013
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Wirklich nett mit Rassismus hinter vorgehaltener Hand

3,66

Arbeitsatmosphäre

Ich kann nur von meiner Abteilung sprechen:
Ich bin sehr froh und glücklich da.

Vorgesetztenverhalten

Teilweise sehr persönlichkeitsstarke Führungskräfte. Es gibt jedoch auch solche, die hinterhältig sind und Mobbing stark ignorieren oder gar persönlich betreiben und das alles unter dem Deckmantel des Spasses.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt Gruppierungen, die teilweise grausam gegenüber anderen Abteilungen oder Gruppen innerhalb der Abteilungen sind.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind spannend und je nach Wunsch, kann man auch Abwechslung in den Berufsalltag bringen.

Kommunikation

In der Regel wird gut und direkt kommuniziert.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich gehöre auch zu diesen. Da wir fast alle Schweizer sind, haben wir kaum Probleme, was den Umgang uns gegenüber betrifft.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Offiziell ist Swisscom ein wirklich hochachtungsvolles und respektvolles Unternehmen. Vermietung von Fahrrädern, Gemeinschaftsmensa, Corp. Responsibility-Abteilung usw. sind nur einige der Beweise.
Was ich aber ab- und zu (bspw. in der MKT-COM-Abteilung) an rassistischen Sprüchen höre, muss ich echt den Kopf schütteln. Ich bin froh, dass ich nicht in diesen Abteilungen arbeite und nur hin und wieder dort bin. Dort sollte es mal wirklich Überraschungsbesuche geben, da würde man sich wundern. Lieber intern regeln, bevor Medien das aufgreifen.
Das Unternehmen fördert den Kampf gegen rassistisches Mobbing am Arbeitsplatz überhaupt nicht! In der genannten Abteilung beispielsweise habe ich bereits gehört, wie Personen mit hoher Fachverantwortung Sprüche unter jeder Würde klopften. Dadurch dass Kollegen und "Untertanen" das ganze als lustig "tarnen" und brav dazu grölen, kommt es nie zu einer Meldung. Swisscom sollte mal eine interne und anonymisierte Umfrage machen, man würde aus dem Staunen nicht mehr raus kommen.
Schade eigentlich. Ich arbeite wirklich sehr gerne bei Swisscom, aber dieser Rassismus hinter vorgehaltener Hand und teilweise völlig offen gegenüber MA nervt mich vermehrt.

Image

Mehr schein als Sein.

Verbesserungsvorschläge

  • Siehe "finde ich nicht gut".

Pro

Alle Fringebenefits & ökologisches Bewusstsein. Kein Kontrollwahn der Vorgesetzten.

Contra

Alles ist wie ein kleines Dorf. Wenn man sich irgendwo oder bei jemandem mit etwas wendet, wissen es sehr bald alle.
Bereits angesprochen: Rassistisches Mobbing wird toleriert. Oder teilweise absolut offen betrieben.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Swisscom Schweiz AG
  • Stadt
    Bern
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege Vielen Dank für deine Bewertung. Deine Angaben sind zum Teil erfreulich, zum Teil aber auch erschreckend. Ich möchte deinen Kritikpunkten sehr gerne fundiert nachgehen und darauf reagieren. Hierfür wäre es hilfreich, wenn wir ein persönliches Gespräch führen könnten. Mobbing und Rassismus sind sehr ernste Themen, vor denen wir nicht die Augen verschliessen dürfen und gegen die wir aktiv vorgehen müssen. Wegschauen oder sogar Tolerieren ist nicht akzeptabel. Wir sind ein Unternehmen, in dem Mitarbeitende aus über 80 Nationen arbeiten und für uns steht jeder Mensch - unabhängig von seiner Herkunft - im Zentrum unseres Handelns. Bzgl. Deiner Anregung einer anonymisierten Umfrage können wir sagen, dass wir regelmässig unseren Mitarbeitenden die Möglichkeit geben, anonymisiert Feedback zu geben, sei dies in unserer wiederkehrenden Mitarbeiterumfrage oder in sporadischen Stimmungs-barometern, die jeweils von einem externen Provider mit absoluter Vertraulichkeit durchgeführt werden. Die Werte zu unserer Kultur und zum Umgang untereinander fallen dort jeweils sehr hoch aus, was aber nicht heisst, dass es situativ zu Fehlverhalten kommt. Bitte hilf uns, indem du mit mir in Kontakt trittst. Ich werde dieses Gespräch selbstverständlich absolut vertraulich behandeln und deine Informationen anonymisiert verwenden. Herzliche Grüsse Alexander

Alexander Senn
Head of Recruitment and Employability
Swisscom AG