thyssenkrupp Presta AG Fragen & Antworten zum Unternehmen

thyssenkrupp Presta AG

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber thyssenkrupp Presta AG? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

7 Fragen

Sehr geehrter Herr Jäger, das sind doch alles leere Worthülsen . Antworten Sie doch mal konkreter und stehe Sie dazu, dass thyssenkrupp Presta AG sehr schlecht bezahlt. Da ist so offensichtlich, dass Sie es nicht wegdiskutieren können . Geben Sie doch bitte mal darüber Auskunft, ob dieser Status beibehalten werden soll oder bis wann sich das verbessert ? Mit freundlichen Grüßen

Gefragt am 29. Januar 2020 von einem anonymen User

Antwort #1 am 20. Februar 2020 von Stefan Jäger

thyssenkrupp Presta AG, Head of HR, Eschen/Oberegg

Lieber anonymer User, auf konkrete Fragen gebe ich in einem persönlichen Gespräch gerne konkrete Antworten. Ich wiederhole mich gerne nochmals: das Gehalt ist ein sehr sensibles und individuelles Thema, welches keine pauschale Aussage zulässt. Aus diesem Grund werde ich dies hier auf Kununu auch nicht weiter diskutieren bzw. kommentieren. Mit freundlichen Grüssen Stefan Jäger

Antwort #2 am 2. März 2020 von einem Mitarbeiter

Lieber Herr Jäger, nach meinem Verständnis bezieht sich die Frage auf das durchschnittliche Gehaltsniveau, welches - per Definition - nicht individuell innerhalb der Firma ist. Ich bin zwar nicht ganz der Meinung des Fragenstellers, allerdings finde ich es schon ein wenig bedenklich, wie in der Firma das Thema Gehalt tabuisiert wird. Wenn man nichts zu befürchten hat, dann sollte man eigentlich offen über diesen Punkt diskutieren können. Auch beim Bewerbungsgespräch wird das Thema zu Beginn immer sehr intransparent behandelt - dass sich das die guten Bewerber nicht gefallen lassen, wundert mich eigentlich nicht.

Antwort #3 am 2. März 2020 von einem Mitarbeiter

.. und nur als Zusatz; eben weil das Thema so sensibel ist, wie Sie sagen, wäre eben ein wenig mehr Transparenz seitens der Personalabteilung angebracht.

Als Arbeitgeber antworten

Ist die Presta familienfreundlich? Wie lange dauert der Vaterschaftsurlaub?

Gefragt am 15. Januar 2020 von einem anonymen User

Antwort #1 am 20. Februar 2020 von Stefan Jäger

thyssenkrupp Presta AG, Head of HR, Eschen/Oberegg

Lieber anonymer User, Der Vaterschaftsurlaub beträgt 3 Tage. Zusätzlich besteht die Möglichkeit – unter Berücksichtigung der betrieblichen Voraussetzungen - unbezahlter Elternurlaub bis zu 4 Monate (bis zum 3. Lebensjahr des Kindes) zu beziehen – am Stück, tageweise oder stundenweise. Um den Wiedereinstieg zu erleichtern sowie die Vereinbarkeit von Familie und Berufsleben zu ermöglichen, bieten wir - wenn immer möglich - Teilzeitanstellungen an. Ob wir als familienfreundliches Unternehmen wahrgenommen werden oder nicht, obliegt jedem selbst zu beurteilen, so wie auch jede Familie ihr eigenes Modell für sich findet. Unsere Reglemente und Vorgaben geben die Freiheit, verschiedene Familienmodelle im Zusammenspiel mit einer Anstellung bei uns zu leben. Mit freundlichen Grüssen, Stefan Jäger

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, in der Salär-Broschüre von Swiss-Engineering habe ich folgende Zahlen für *Einstiegsgehälter* gelesen (ab Seite 20, Broschüre 2018/2019): Ø Einstiegsgehalt Ingenieure in Maschinenindustrie 85'000 CHF / Jahr, aufgeschlüsselt für Masch. Ing. ebenfalls 85'000 CHF / Jahr (alle Studienrichtungen & ganze Schweiz). Das Einstiegsgehalt bei der Presta liegt nach meinen Erfahrungen also über 10% unter dem Vergleichswert und das trotz über-Ø Noten & Vorgesetztenbewertung bei mir. Warum ist das so?

Gefragt am 7. Juli 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 1. Oktober 2019 von einem Mitarbeiter

Soweit ich gehört habe, nimmt man in der Presta die Löhne in Österreich als Benchmark und richtet sich entsprechend nach denen. Dies würde die Diskrepanz zum schweizer Lohn erklären, auch warum kaum Liechtenstein/Schweizer bei der Presta beschäftigt sind.

Antwort #2 am 29. Januar 2020 von einem anonymen User

Nach all dem was ich bisher hier gelesen habe ist jede Zeitarbeitsfirma besser. Man kann es so zusammenfassen: -wenig Geld -wenig Urlaub -viel unbezahlte Überstunden

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, bezüglich Gehalt, ist es leider so das gesagt wird, man solle doch froh sein, eine Friseuse in Österreich bekomme ja viel weniger, also ich bin ein gelernter Spezialist in meinen Bereich, und finde es auch sehr verwerflich solche aussagen zu treffen. Mittlerweile muss ich auch sagen das ich Leider ein paar Jahre zu viel da bin, und mir einiges von unseren Vorgesetzten erzählen lassen musste. Fairness und Wahrheit gibt es nicht bei uns, ein Gespräch hatte ich bereits, ohne ergebniss.

Gefragt am 16. Mai 2019 von einem Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Wenn man sich die negativen Punkte raus nimmt, dann sind Gehalt/Lohn und Vorgesetzte der grösste Kritikpunkt. Warum wird da nicht reagiert - vor allem bei der Fluktuation im Unternehmen. Klar Cash-Flow ist ein Thema, aber die ständige Rekrutierung und Ausbildung der Mitarbeiter verschlingt weit mehr und das KnowHow könnte so evtl. gehalten werden. Wenn man vom Vorgesetzten nicht gefördert wird, dann hat man hier keine Chance. Auch wenn man möchte, leider.

Gefragt am 27. März 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 6. April 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Mir ist persönlich aufgefallen, dass das Gehalt permanent heruntergesprochen wird. Die derzeitige Stagnierung der Gehälter ist nichts anderes als ebenfalls eine Senkung des Reallohns. Für viele aus Deutschland und Österreich mag das Gehalt super sein, für Schweizer ist es aber definitiv nicht konkurrenzfähig. Ich kenne viele Leute, die gehen bei der Presta weil sie bei einem Wechsel in andere Unternehmen einfach einen grossen Gehaltssprung erreichen können, und das mit einer Arbeit mit coolen Leuten und nicht in einer Leidensgemeinschaft wo ständig mit Druck die Leute gespresst werden. Alleine die Überstundenmentalität sagt schon alles. Für mich ist es ein Rätsel, wie gewisse Personaler diesen Punkt einfach herunterspielen, zumal die Meinung zum Gehalt auf Kununu eindeutig ist.

Antwort #2 am 12. April 2019 von Stefan Jäger

thyssenkrupp Presta AG, Head of HR, Eschen/Oberegg

Liebe Feedbackgeber/innen, vielen Dank für eure Anmerkungen. Das Gehalt ist ein sehr komplexes Thema und wird auf dieser Plattform oft und sehr breit diskutiert. Wir im HR prüfen regelmässig die Gehaltssituation und ziehen entsprechende Vergleiche mit dem Markt, dennoch ist jedes Gehalt sehr individuell zu betrachten. Was wir Euch daher auf jeden Fall empfehlen, ist das Gespräch mit euren Vorgesetzten und/oder zuständigen HR Business Partnern zu suchen. Wir können dann die Details gemeinsam besprechen und mögliche Lösungen erarbeiten bzw. euch eine konkrete Rückmeldung zu der Thematik geben. Uns ist wichtig, - und dafür steht auch unsere Unternehmenskultur - dass unsere Mitarbeitenden wissen, dass man immer das Gespräch mit uns suchen kann. Stefan Jäger Head of HR, Eschen/Oberegg

Antwort #3 am 12. April 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Sehr geehrter Herr Jäger, vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Dass man das Gespräch mit Ihnen suchen kann ist richtig, allerdings kann eine solche Meinungsäusserung dann nach meinen Erfahrungen entsprechende Konsequenzen seitens des Vorgesetzten zur Folge haben (.. welche nicht für den Mitarbeitenden ausfallen). Und noch eine Frage: Warum denken Sie, ist das Gehalt denn so oft, wie auch Sie bemerkt haben, ein Punkt, den viele Mitarbeiter hier auf Kununu ansprechen / bemängeln?

Antwort #4 am 17. April 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

@ #2: Ihre Aussage stimmt nicht ganz, denn z. B. Praktikanten erhalten einen einheitlichen Tarif. Für Berufseinsteiger haben Sie sicherlich auch vorgaben bezüglich Gehalt, dass es also ganz individuell ist stimmt meiner Meinung nach nicht. Ich finde es bedenklich, wenn z. B. ein Praktikant mit Bachelor-Abschluss 2000.- abgespeist wird, wovon er in der Region (wenn überhaupt) knapp über die Runden kommt, und das trotz 100% Pensum (!). Bei vergleichbaren Unternehmen aus der Region, ähnliche Branche, Umsatz und Mitarbeiterzahl werden z. B. Praktikanten über 50% höher bezahlt. Ihre Meinung würde mich dazu sehr interessieren @ #2.

Antwort #5 am 17. April 2019 von Stefan Jäger

thyssenkrupp Presta AG, Head of HR, Eschen/Oberegg

Zu #3: Liebe/r Ex-Mitarbeiter/in, das persönliche Gespräch mit unseren Mitarbeitenden ist uns sehr wichtig, das gilt auch für Mitarbeitende, die bereits ausgetreten sind. Aus diesem Grund stehe ich dir nach wie vor gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. So können wir tiefer in die, von dir angesprochenen, Themen einsteigen. Mit freundlichen Grüssen, Stefan Jäger

Antwort #6 am 17. April 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Hier der Autor von #3: Danke für Ihr Angebot Herr J. Mir hätte damals das Gespräch etwas genützt. Da ich nicht mehr bei Ihnen angestellt bin, ist nützt es mir jetzt nichts mehr und Ihr Angebot ist daher für mich gegenstandslos. Dass das Angebot von Ihrer Seite aus erst jetzt kommt, ist für mich unverständlich. Ich bedaure es sehr, dass Sie stets konstruktives Feedback fordern, jedoch nicht aktiv mit Argumenten auf die Beiträge der anderen Kununu-Nutzer eingehen. Ich kann Ihren Beiträgen nämlich keine konstruktiven Informationen entnehmen. Meiner Meinung nach müssten Sie sich z. B. um den Kontakt mit dem Verfasser der anfänglichen Frage bemühen, da er Mitarbeiter ist und nicht mit mir. Bitte entschuldigen Sie meine etwas direkte Formulierung, sie widerspiegelt jedoch nur meine Meinung. Mir liegt Ehrlichkeit und Transparenz sehr am Herzen.

Antwort #7 am 29. Januar 2020 von einem anonymen User

Sehr geehrter Herr Jäger, das sind doch alles leere Worthülsen . Antworten Sie doch mal konkreter und stehe Sie dazu, dass thyssenkrupp Presta AG sehr schlecht bezahlt. Da ist so offensichtlich, dass Sie es nicht wegdiskutieren können . Geben Sie doch bitte mal darüber Auskunft, ob dieser Status beibehalten werden soll oder bis wann sich das verbessert ? Mit freundlichen Grüßen

Als Arbeitgeber antworten

Wieviele Mitarbeiter hat das TecCenter

Gefragt am 13. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 13. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

270

Antwort #2 am 23. April 2019 von einem Mitarbeiter

2500

Antwort #3 am 4. August 2020 von einem Mitarbeiter

drei

Als Arbeitgeber antworten

In der Regel, wie viel zahlt das Unternehmen an einen Praktikanten in Eschen?

Gefragt am 18. Februar 2018 von einem Praktikanten

Antwort #1 am 8. Mai 2018 von Claudia Burtscher

thyssenkrupp Presta AG, HR / Employer Branding

Lieber Praktikant, liebe Praktikantin, Praktika, Abschlussarbeiten, Werkstudententätigkeiten am Hauptsitz der thyssenkrupp Presta AG in Eschen sind vergütet. Die Bezahlung ist festgelegt, unterliegt einem Standard und diversen Kriterien. Im Rahmen des fortlaufenden Rekrutierungsprozess geben wir hierzu gerne Auskunft. Mit freundlichen Grüssen

Antwort #2 am 2. Juni 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Der Lohn beträgt 2000.- CHF für Praktikanten, für Werkstudenten 18.- CHF pro Stunde. Gruss, ein ehemaliger Praktikant

Als Arbeitgeber antworten