Navigation überspringen?
  

UBSals Arbeitgeber

Schweiz Branche Banken
Subnavigation überspringen?

UBS Erfahrungsbericht

  • 27.Okt. 2019
  • Bewerber

Bewerbung Operation Specialist

3,30

Bewerbungsfragen

  • Über sich selbst erzählen
  • Wieso die Stelle als Operation Specialist
  • Wieso UBS
  • In welchen Abteilung man sich vorstellen kann zu arbeiten
  • Wieso meine Schwäche eine Schwäche ist
  • Sich selbst in drei Wörter beschreiben
  • Wie man in einer Stresssituation reagieren würde
  • Wenn mehrere Personen von mir etwas verlangen, wie man darauf reagieren würde
  • Erklären wieso ich in meiner Bewerbungen XY erwähnt habe
  • Welche Sprachen man wie gut beherrscht
  • Ob man Erfahrungen hat mit unangenehmen Kunden
  • Ob man bei der vorherigen Arbeit einen Fehler gemacht und wie man diesen gelöst hatte.
  • Was mein grösster Erfolg gewesen war
  • Was man bisher gemacht hat
  • Welche Erfahrungen man mitbringt
  • Was man von den negativen Schlagzeilen von der UBS denkt
  • Was man einer Freundin sagen würde, weshalb man für UBS arbeitet

Kommentar

Es gibt 5 Phasen.

Wenn man ein Interview bestanden hat, wird man zum nächsten Intwerview (Phase) eingeladen.

Bis ich eingeladen wurde, dauerte es Wochen.

1. Interview: Ging sehr gut, toller Eindruck, sehr nett, überraschend positiv.

Etwa eine Woche später, bekam ich eine Anfrage zum nächsten Interview und etwas später eine Einladung per Mail zu meinem zweiten Interview.

2. Interview: Der Interviewer war spät dran, weil er im Stress war wegen den anderen Interviews, die er gemacht hatte.
Hat mich vergessen abzuholen, bin selbst rauf, jemand anderes holte mich ab, brachte mich in ein Zimmer, wo ich auf meinem Interviewer gewartet habe.

Ich hatte das Gefühl, dass er nicht viel Zeit hat, weil er schon von Anfang an gesagt hatte, dass er noch andere Interviews machen muss.

Das Interview verlief so schnell, konnte nicht alles sagen, weil ich ständig
mit Fragen unterbrochen worden war, um schneller vorwärts zu kommen.

Der Interviewer hat stichwortartig alles notiert, nahm meine ID, machte eine Kopie und sagte ich solle ihm meine Referenz per Mail schicken, sobald ich das dritte Interview hinter mich habe. Und so hat man mich auch verabschiedet.

1.5 Wochen später bekam ich einen Anruf vom UBS Recruiting team (auf englisch). Ich wurde für das dritte Interview eingeladen (Datum, Uhrzeit geklärt) und musste auf eine Bestätigung von meinem nächsten Interviewer warten.

1 Woche später bekam ich von meinem letzten Interviewer eine automatisierte Absage.

Ich rief beim Recruiting team an, aber der der mich zuvor angerufen hatte, war gerade nicht da, aber er melde sich dann bei mir.

Ein paar Tage später bekam ich per Mail eine Bestätigung für mein nächstes Interview (mit Datum, Uhrzeit, Gesprächspartner).

5 Minuten später bekam ich wieder eine Absage per Mail von meinem letzten Interviewer, indem es nur hiess, dass ich die Einladung nicht beachten sollte, weil irgendein Fehler passiert war.

Das wars. Kein telefonischer Bescheid, weshalb, wieso. Ich habe mich wirklich gefühlt, als würde man mich auf den Arm nehmen.

Zufriedenstellende Reaktion
2,00
Schnelle Antwort
3,00
Erwartbarkeit des Prozesses
3,00
Professionalität des Gesprächs
3,00
Vollständigkeit der Infos
5,00
Angenehme Atmosphäre
4,00
Wertschätzende Behandlung
3,00
Zufriedenstellende Antworten
5,00
Erklärung der weiteren Schritte
4,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    ubs back office biel/bienne
  • Stadt
    Biel/Bienne
  • Beworben für Position
    Operation Specialist
  • Jahr der Bewerbung
    2019
  • Ergebnis
    Absage