Navigation überspringen?
  

Verkehrsbetriebe Zürich VBZals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Verkehrsbetriebe Zürich VBZ Erfahrungsbericht

  • 24.Feb. 2012
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

25 Jahre VBZ und immer wieder

4,34

Kommunikation

hat sich in den letzten Jahren verbessert, sollte aber sicherlich noch besser werden. Was schlecht ist, dass einzelne KollegenInnen sich via "Beizen" informieren

Gleichberechtigung

Absolute Gleichberechtigung in der VBZ

Arbeitsbedingungen

immer muss gespart werden

Umwelt- / Sozialbewusstsein

teilweise viel zu sozial

Work-Life-Balance

Im Gespräch ist es möglich, jederzeit einen Freitag zu bekommen

Verbesserungsvorschläge

  • nicht nur Sparen um jeden Preis
Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmassnahmen wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich
  • Stadt
    Zürich
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, Lieber Kollege Vielen Dank für Ihr Feedback und vor allem für Ihren langjährigen Einsatz bei den VBZ. Wir freuen uns ganz besonders, dass Sie auch nach 25 Jahren in unserem Unternehmen immer noch so zufrieden mit uns sind. Erfreulicherweise bleiben unsere Mitarbeitenden den VBZ im Durchschnitt über 10 Jahre treu, was uns mit Stolz erfüllt. Wir bedauern, dass Sie das Gefühl bekommen haben, dass wir „um jeden Preis“ sparen. Leider werden auch wir als öffentlicher Betrieb nicht vom wirtschaftlichen Spardruck verschont. Deswegen müssen wir leider ab und zu auch unattraktive Sparmassnahmen umsetzen. Nur so können wir zukünftig gegenüber anderen Verkehrsbetrieben wettbewerbsfähig bleiben und weiterhin als Nummer 1 im Zürcher Verkehr gelten. Wir bemühen uns die Sparmassnahmen so gering wie möglich zu halten und an den richtigen Stellen umzusetzen. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude bei Ihrer Tätigkeit und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit! Freundliche Grüsse

Nadine Gerber
Personalfachfrau
Verkehrsbetriebe Zürich