VGS medicals AG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

8 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,3Weiterempfehlung: 88%
Score-Details

8 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

7 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von VGS medicals AG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Einmal VGS immer VGS - ich glaube ich hab den Arbeitgeber für mein Leben gefunden

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Für alles. Wirklich perfekt funktioniert.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

nichts

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

nichts auszusetzen. Einfach Hammer gelöst und für das Team geschaut! Chapeau

Arbeitsatmosphäre

Einfach ein Hammer Team! Solch einen Zusammenhalt hatte ich noch nie in meiner ganzen Laufbahn und das sind doch schon etliche Jahre.

Image

Hat meiner Meinung nach einen sehr guten Ruf in der Szene.

Work-Life-Balance

Es gibt immer viel zu tun. Jedoch kommt der Ausgleich nicht zu kurz. Der Chef hat immer ein offenes Ohr und man kann es auch Kollegial angehen.

Karriere/Weiterbildung

Die Vorgesetzten Fördern einem. Auch haben wir alle mindestens 40h Weiterbildung bezahlt. Zudem stehen diverse Aus- und Weiterbildungen zur Verfügung wie CEFOCA etc.

Gehalt/Sozialleistungen

Branchenüblich. Im Vergleich zur Konkurrenz der Region eher etwas höher.

Kollegenzusammenhalt

Siehe Arbeitsatmosphäre

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen werden mit Ferien (gem. Dienstreglement) und Dienstplanmässig soweit entlastet wie Betrieblich möglich und Finanziell tragbar.

Vorgesetztenverhalten

Coole und vor allem sehr kurze Wege

Arbeitsbedingungen

Für mich passt es. Jedoch wird immer wieder mal für Zusatzdienste angefragt. Wer dann JA sagt muss es aber selbst mit sich vereinbaren. Sonst Vollarbeitszeit mit 24h Sichten falls gewünscht. Somit extrem viel Freizeit.

Kommunikation

Dieses Thema lässt immer viel Luft nach oben, aber es ist besser wie in manch anderem Betrieb.

Gleichberechtigung

M wie W werden in der Firma gleichermassen behandelt. Auch beim Lohn konnte ich im Gespräch mit den Kolleginnen keine Unterscheide feststellen.

Interessante Aufgaben

Hammer Einsatzgebiet mit mehreren Standorten


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Professioneller Rettungsdienst mit guter Ausbildungsstruktur.

4,9
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r abgeschlossen.

Arbeitsatmosphäre

ein HAMMER Team. auch die Chefs machen mit und sind sich für nichts zu "schade"

Karrierechancen

werden alle übernommen falls gewünscht.

Arbeitszeiten

coole Dienstzeiten. Daher viel Freizeit

Ausbildungsvergütung

Faire Regelung, auch wenn der Lohn in der ganzen Schweiz zu wenig ist. Zumindest meiner Meinung nach.

Die Ausbilder

manchmal wollen Sie zu viel. Jedoch bringt einem das im leben weiter.

Spaßfaktor

cooles Team, coole Ausrüstung

Aufgaben/Tätigkeiten

sehr abwechslungsreich, viele Einsätze

Variation

was der Beruf so bietet


Respekt

Cooler Betrieb mit genügend Power und Einsätzen für mich als studierende

4,8
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeitsathmosphäre. Wobei es wie immer Hochs und Tiefs gibt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verwaltungsrat sollte sich aus dem operativen zurückziehen

Verbesserungsvorschläge

Es sollte sich noch weiter verbreiten und somit die Grundidee weiterleben. Elektrische Tragen würden den Arbeitsalltag noch weiter erleichtern.

Arbeitsatmosphäre

Cooles Team. Man kann mit allen Spass haben. Auch der Chef packt mit an und hilft vom Putzen bis zum reparieren mit.

Karrierechancen

Der Beruf ist sehr gefragt und man findet immer irgendwo eine Stelle.

Arbeitszeiten

Super coole Dienstzeiten und daher viel Freizeit. Jedoch wird man auch oft für Zusatzsachen angefragt. Da muss jeder für sich entscheiden.

Ausbildungsvergütung

Ich habe bei der VGS mehr Lohn erhalten als bei anderen Rettungsdiensten (Kollegen in der Schule haben mir das bestätigt). Jedoch ist der Lohn in der Ausbildung schweizweit sehr tief.

Die Ausbilder

Mein Ausbilder / Studienbegleiter war immer sehr angenehm und hat mich unterstützt. Ein Riesen lob an ihn. Hat wirklich Spass gemacht!

Spaßfaktor

Der Beruf als Rettungssanitäter/in ist sehr spannend. Jedoch ist die Ausbildung per Definition sehr komplex und anstrengend. Der Faktor Spass kommt im Team aber nicht zu kurz.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Tätigkeiten sind sehr abwechslungsreich. Es gibt ausser den gängigen Tagesaufgaben keine fixen Einsätze.

Variation

was der Beruf so hergibt.

Respekt

Die direkten Vorgesetzten (Betriebliche Leitung) und der Geschäftsführer sind sehr angenehm. Leider ist in diesem Rettungsdienst der Verwaltungsrat teilweise sehr aufdringlich.

Liest das durch, wenn ihr euch als Lehrling bewerben möchtet. Überlegt es euch zwei Mal.

2,3
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

alle oben genannten Punkte.
Aber gerne zähle ich sie nochmal auf:
Die Ausbildnerin ist meines Erachtens äusserst oberflächlich und man kann sie nicht zufriedenstellen.
Die Arbeit, die zu machen ist, wird sehr schlecht erklärt.
Kein Zugehörigkeitsgefühl in diesem Familienbetrieb.
Keine Wertschätzung
Sehr stressige Atmosphäre
Ausbildnerin nimmt sich keine Zeit für die Lehrlinge, wenn ja, dann mit einem bemerkbaren ,,Anschiss''.
Lehrling wird meines Erachtens nicht gebraucht.
Fazit: Will man schikaniert werden und nicht sonderlich wertgeschätzt, dann bewerbt euch bei VGS.

Arbeitsatmosphäre

Sehr stressige Atmosphäre(Dauerstress) Auszubildende erwarten zu viel von den Lernenden, nehmen sich keine Zeit für sie und die Konsequenzen muss der Lernende tragen.

Karrierechancen

Das Unternehmen hat eine guten Namen und ist ziemlich gross. Deswegen schätze ich die Aufstiegsmöglichkeiten als hoch ein.

Arbeitszeiten

Arbeitszeiten sind so wie bei jedem Unternehmen, +,- 8h. Jedenfalls fühlt sie die Zeit doppelt so lang an.

Ausbildungsvergütung

Halbwegs normaler Lohn für die schlimmen Arbeitsverhältnisse.

Die Ausbilder

Sehr unfreundlich, ungeduldig und nicht transparent.

Spaßfaktor

Aus den oben genannten Gründen war der Spassfaktor ziemlich gering.

Aufgaben/Tätigkeiten

Klassische Lehrlingsaufgaben, 0 Verantowrtung, keine Wertschätzung für die gemachten Aufgaben.

Variation

Viel verschiedenes, jedoch nur wenig, dass einem für die Zukunft hilft.

Respekt

Entweder mag dich die Auszubildende oder nicht. Sehr oberflächlich, die Auszubildende hat grosse Mühe mit dem Umgang mit Stress.

innovativer Rettungsdienst

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es geht immer vorwärts. Der Betrieb bleibt nie stehen. Alles wird im Schuss gehalten und repariert. wenn nötig neu beschafft. Wir haben sogar Putzfrauen!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manchmal können Informationen schneller kommuniziert werden.

Verbesserungsvorschläge

gerne mehr Teamsitzungen. sonst nichts.

Arbeitsatmosphäre

Der Zusammenhalt im Team ist top. Auch der Umgang der Chefetage mit dem Personal ist sehr umgänglich und freundlich. Es ist immer was los.

Image

Hab noch nichts schlechtes gelesen. Wird auch viel in Socialkanäle investiert.

Karriere/Weiterbildung

Passt. Karriere ist halt wie in den meisten kleineren Betrieben eingeschränkt

Gehalt/Sozialleistungen

Den umliegenden Begebheiten angepasst. Gut.

Kollegenzusammenhalt

Hatte noch nie ein Team das so zusammen hält und aufeinander schaut!!

Umgang mit älteren Kollegen

auf Bedürfnisse wird nach Möglichkeit eingegangen.

Vorgesetztenverhalten

Die Wege zum Kader sind kurz. Es kann jederzeit angerufen werden. Probleme werden angesprochen und nach einer Lösung gesucht.
Es wird einem auch eine gewisse Freiheit gelassen in der Ausübung seiner Aufgaben. Umgang stehts freundlich und schon fast familiär.

Arbeitsbedingungen

Top Material und T>op Stützpunkte. Alles wird im Schuss gehalten und sofort repariert. Selbst die ältesten Autos sehen noch gepflegt aus.

Kommunikation

Team untereinander sehr gut. Manchmal fehlt der Austausch mit dem Kader. Grundsätzlich aber kurze Wege und schnelle Entscheide.

Gleichberechtigung

Es wird kein Unteschied gemacht. Jeder hat die gleichen Vorgaben und Chancen.

Interessante Aufgaben

Sehr forderndes Einsatzgebiet vom Gebirge bis grosse Gewässer, Industrie ect...
Auch die Rückholungen aus allen Ecken der Welt bringen Abwechslung.


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Guter Arbeitgeber im CH-Rettungswesen

4,9
Empfohlen
Ex-Freelancer

Gut am Arbeitgeber finde ich

Team, Material, Management

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

teilweise Kommunikation vom Verwaltungsrat

Verbesserungsvorschläge

macht weiter und bleibt nicht stehen

Arbeitsatmosphäre

sehr Familiär, Familie Graf hat immer ein offenes Ohr für Mitarbeiter

Image

sehr gut auch wenn privater RD

Work-Life-Balance

Als Freelancer perfekt

Gehalt/Sozialleistungen

Regional angepasst

Umwelt-/Sozialbewusstsein

viele Neurungen wie alles auf LED umgebaut.

Kollegenzusammenhalt

TOP !

Vorgesetztenverhalten

Chef ist ein MACHER Typ

Kommunikation

könnte manchmal besser sein. Jedoch hat sich in den letzten Jahren viel verbessert.


Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Tolles Team, kurze Kommunikationswege

3,9
Empfohlen
Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Familiäres Team mit gutem Zusammenhalt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Löhne durften noch ein wenig angehoben werden und die Sozialleistungen ausgebaut werden.

Arbeitsatmosphäre

Tolles Team, Vorschläge werden geprüft und wenn möglich relativ rasch umgesetzt.

Work-Life-Balance

Je nach Funktion/Position wird es ein wenig schwieriger, trotzdem wird nach Möglichkeit auf Wünsche Rücksicht genommen.

Karriere/Weiterbildung

Wer will, wird so gut wie möglich gefördert. Weiterbildungen werden teilweise übernommen. Jährlich zusätzlich mindestens vier bezahlte Weiterbildungstage, um sich ausserbetrieblich fortzubilden.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt liegt leicht unter dem branchenüblichen Durchschnitt, allerdings steigt es mit steigender Verantwortung auch an. Sozialleistung leicht unter Branchendurchschnitt, Atmosphäre und Teamzusammenhalt, sowie Einsatzgebiet machen sehr vieles wieder wett!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Branchenbedingt wird sehr viel Einwegmaterial benutzt. Dementsprechend kann auf die Umwelt leider nicht gross Einfluss genommen werden.

Kollegenzusammenhalt

Absolut Tolles, eher kleineres Team. Das Team unterstützt sich gegenseitig, wo es nur geht.

Umgang mit älteren Kollegen

Alter spielt keine Rolle.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte agieren fair, trotzdem wird manchmal ein wenig spät kommuniziert.

Arbeitsbedingungen

Moderne Infrastruktur, modernes Material, moderne Rettungswagen.

Kommunikation

Kommunikation auch mit Vorgesetzten und an der Basis gut möglich. In der Regel wird gut aufeinander gehört.

Gleichberechtigung

Egal ob männlich oder weiblich, alle haben die gleichen Chancen.

Interessante Aufgaben

Berufsbedingt interessant.


Image

Kann kaum besser dein

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben