Navigation überspringen?
  

WPS medienservice AGals Arbeitgeber

Schweiz Branche Marketing/Werbung/PR
Subnavigation überspringen?

WPS medienservice AG Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren
Die Ausbilder
3,50
Spassfaktor
2,00
Aufgaben/Tätigkeiten
3,00
Abwechslung
2,00
Respekt
1,50
Karrierechancen
2,00
Betriebsklima
1,00
Ausbildungsvergütung
4,00
Arbeitszeiten
3,50
Azubi Benefits

Folgende Benefits für Berufslernende werden geboten

Ausbildungsmaterialien bei 1 von 2 Bewertern bezahlte Fahrtkosten bei 1 von 2 Bewertern keine bezahlte Arbeitskleidung flexible Arbeitszeiten bei 1 von 2 Bewertern keine Essenszulagen keine Kantine keine betr. Altersvorsorge gute Anbindung bei 1 von 2 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte Mitarbeiterevents bei 1 von 2 Bewertern Internetnutzung bei 2 von 2 Bewertern keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt keine Barrierefreiheit Parkplatz bei 1 von 2 Bewertern kein Mitarbeiterhandy Hunde geduldet bei 1 von 2 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

Die Ausbilder

Am Anfang unmöglich, bis es einen offiziellen Ausbildner gab, der für die Lehrlinge zuständig war. Da gab es deutliche Besserung zum Schluu und man hatte eine Vertrauensperson.

Spassfaktor

Viele waren wirklich unfassbar frustriert.

Aufgaben/Tätigkeiten

je nach Abteilung, war es akzeptabel. Etwas sehr eintönig aber die vielen Abteilungen machten es wieder wett.

Abwechslung

je nach Abteilung, aber eine sehr eintönige Arbeit.

Respekt

Über Respekt muss ich gar nicht anfangen. angeblich mussten die Lehrlinge froh sein, das WC nicht putzen zu müssen. Nur Frauen mussten den Kaffee den Kunden bringen, weil diese "schöner" sind zum anschauen. Ein Bild wurde umhergeschickt von einer Arbeitskollegin, weil ein Arbeitskollege sich über ihre angeblichen "Fettpölsterchen" lustig gemacht hat. Meine Emails wurden gelesen und rumgereicht. es ist eine unendlich lange und erschreckende Liste an Dinge die passiert sind.

Betriebsklima

Die Arbeitsatmosphäre war miserabel. Es gab ganz deutlich sexuelle Belästigung, die von der Chefetage ausging, teils sahen die Mitarbeiter einfach zu, machten mit oder gaben den jüngere Frauen die Schuld dafür. Ich wünsche mir sehr fest, dass sich dies in den Jahren geändert hat. Anhand der Kommentare bezweifle ich es. Leider.

Ausbildungsvergütung

war fair

Arbeitszeiten

waren gut

Verbesserungsvorschläge

  • Denkt mehr an die jungen Menschen. es ist ihre erste Arbeitserfahrung und dieser Eindruck bleibt.. Auch ist es schwierig innerhalb dieser Zeit ihre Lehre zu wechseln, viele erdulden die Situation. Was falsch ist.
Die Ausbilder
3,00
Spassfaktor
1,00
Aufgaben/Tätigkeiten
3,00
Abwechslung
2,00
Respekt
1,00
Betriebsklima
1,00
Ausbildungsvergütung
4,00
Arbeitszeiten
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    WPS medienservice AG
  • Stadt
    DIETIKON
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen
  • Unternehmensbereich
    Design / Gestaltung
Wie ist die Unternehmenskultur von WPS medienservice AG? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 21.Juni 2017
  • Lehrling

Die Ausbilder

Ständiger Wechsel über Jahre. Nun seit einigen Jahren ein toller Ausbildungsverantwortlicher.

Spassfaktor

2 Jahre nichts gemacht. Danach durch Wechsel des Ausbildungsverantwortlichen Arbeit bekommen und an verschiedenen Orten Einsicht erhalten.

Aufgaben/Tätigkeiten

Hinkt immer etwas hinterher mit den Adobeprogrammen. Als CC16 kam haben wir knapp fertig auf CS6 gewechselt.

Abwechslung

Verschiedene Abteilungen wenn man sich einsetzt. Sonst nur Litho und DTP.

Respekt

Respekt gegenüber Lernenden ist den meisten Mitarbeitern fremd. Von "Nichtsnutzen" wird oft gesprochen, die nie arbeiten und nicht mal das Wasser auffüllen können. Weil wir gearbeitet haben und es manchmal 1/2 Tag kein ungekühltes Wasser hatte wurde man angemotzt. Weil man jahrelang abgelaufenes Essen weggeschmissen hat wurde einem gesagt das man schon merken würde, dass wir alle noch zuhause leben. etc etc etc

Karrierechancen

Kann man nach der Lehre bleiben ist man dennoch meist der stete Lehrling.

Betriebsklima

Man wird als Lehrling nicht wirklich ernst genommen. In den vier Jahren meiner Ausbildung wurde die ganze Belegschaft bis auf die "Kernleute" mind. 2 mal komplett ausgewechselt. Jeder lästert über jeden. Lehrtöchter schlafen angeblich mit diversen Mitarbeitern erzählt man sich. (Stimmt nicht!) Vom obersten Chef kommen unangebrachte "Witze" und Bemerkungen wie "ihr könnt ja in Hotpants servieren am Weihnachtsessen". Wir wurden mit der Lüge es habe zu wenig arbeit und ev. müsse noch jemand gekündet werden abgewimmelt als es darum ging einige Monate weiterzuarbeiten nach der Ausbildung, anstatt es wahreheitsgemäss zu begründen. Das Arbeitszeugnis war wörtlich dasselbe wie bei der Oberstiftin und der Nebenstiftin. Eines musste noch korrigiert werden, da noch ein alter Name darin war. etc etc etc

Ausbildungsvergütung

Löhne werden pünktlich gezahlt. Lohn ist gut. Nur Lehrlinge erhalten einen 13. Monatslohn. Lager, Schulmaterialien, Anfahrt ÜK und Teil eines Zugabos werden gezahlt.

Arbeitszeiten

7.45-8.15 ist flexible Zeit um zu kommen. Danach muss die Sollzeit erfüllt werden.

Verbesserungsvorschläge

  • Seid ehrlich und hört auf zu lästern. Der Wechsel in der Geschäftsleitung ist gut.

Pro

Den Ausbildner und die kreativen Teams (DTP, Fotostudio und Lithografie).

Contra

Das Gelästere, das Anfangs oft herablassende Verhalten gegenüber den Auszubildenden (hat sich durch einige Mitarbeiterwechsel gebessert), die Lügen...

Die Ausbilder
4,00
Spassfaktor
3,00
Aufgaben/Tätigkeiten
3,00
Abwechslung
2,00
Respekt
2,00
Karrierechancen
2,00
Betriebsklima
1,00
Ausbildungsvergütung
4,00
Arbeitszeiten
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten bezahlte Fahrtkosten wird geboten flexible Arbeitszeiten wird geboten gute Anbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Parkplatz wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    WPS medienservice AG
  • Stadt
    DIETIKON
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen in 2016
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung