Workplace insights that matter.

Login

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten
Kein Logo hinterlegt

OneTwoSocial
Bewertungen

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten

19 von 49 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Karriere/Weiterbildung
kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 84%
Score-Details

19 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

16 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Starkes Team, nette Kollegen, interessante Aufgabenbereiche

4,8
Empfohlen
F├╝hrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Individualit├Ąt - hier wird jeder als Individuum gesehen, nicht als billige Arbeitskraft. Einzelschicksale und Lebensumst├Ąnde werden hier respektiert und unterst├╝tzt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es ist halt eine Agentur - manchmal geht es chaotisch zu. Es fehlen teilweise klare Zust├Ąndigkeiten und Prozesse.

Verbesserungsvorschl├Ąge

Mehr Fokus & Ressourcen auf Strukturen & Prozesse, damit das Unternehmen mit dem Wachstum mithalten kann.

Arbeitsatmosph├Ąre

Gro├čraumb├╝ro, aber im es l├Ąsst sich trotzdem gut arbeiten. Cooles B├╝ro, im Sommer etwas hei├č, es werden jedoch Klimager├Ąte aufgestellt.

Image

Sehr gut

Work-Life-Balance

F├╝r eine Agentur wirklich Weltklasse. Im Vergleich zu den anderen Agenturen wird dieses Thema wirklich ernst genommen. Es wird auch viel angeboten wie zum Beispiel Yoga etc.

Karriere/Weiterbildung

Wenn jemand besondere F├Ąhigkeiten in bestimmten Bereichen hat, wird dies gef├Ârdert.

Gehalt/Sozialleistungen

Im Grunde ok - bzw. Agenturdurchschnitt. Die Zusatzangebote sind daf├╝r sehr gut: Yoga, Firmenevents, freie Tage als Bonus etc.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wurde eine Arbeitsgruppe "Plastikfrei im B├╝ro" ins Leben gerufen.

Kollegenzusammenhalt

Dieser wird gro├č geschrieben. Da sich hier viele Freundschaften gebildet haben, kommt es einem zwar manchmal so vor wie auf dem Pausenhof der 6. Klasse (Gr├╝ppchenbildung & Flurfunk), allerdings wird man schnell Teil der One Two Social Gemeinde.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Gibt es wenig, aber hier werden alle gleich behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Im Grunde korrekt. Manchmal w├╝nscht man sich zwar, der Vorgesetzte w├╝rde auch mal operativ am Kunden arbeiten, damit er sieht, dass manche Vorstellungen einfach nicht umsetzbar sind. Ansonsten sehr kollegial.

Arbeitsbedingungen

Gut, gibt nichts auszusetzen.

Kommunikation

Auch hier - typisch Agentur. Manchmal klappt es besser, manchmal schlechter. Im Grunde wird aber versucht so transparent wie m├Âglich zu agieren.

Gleichberechtigung

Manchmal hat man das Gef├╝hl, es gibt Lieblinge. Das kann aber auch eine Subjektive Meinung sein.

Interessante Aufgaben

Man kann sich auf sein Spezialgebiet spezialisieren. Daher gibt es immer wieder neue M├Âglichkeiten in den T├Ątigkeiten.

Als Berufseinsteiger entwickelt man sich schnell weiter.

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Mittagessen von der K├Âchin
- Kommunikation auf Augenh├Âhe
- Verantwortung vom ersten Tag an
- Sportangebote
- Teamevents
- Team-Ausfl├╝ge

Verbesserungsvorschl├Ąge

- Gehaltsanpassungen

Arbeitsatmosph├Ąre

Gute und entspannte Arbeitsatmosph├Ąre. Die Kollegen sind toll und die Stimmung gut. Teamwork wird gro├čgeschrieben. Ab und zu ist es etwas lauter, was aber einfach durch das Gro├čraumb├╝ro begr├╝ndet ist.

Work-Life-Balance

Obwohl man projektbasierend auch mit ├ťberstunden rechnen muss, bietet OTS von allen Unternehmen, die ich bisher kennengelernt habe, das meiste Programm f├╝r die Mitarbeiter. Sei es von w├Âchentlichem Wakeboarden im Sommer, ├╝ber w├Âchentliche Yoga-Stunden, ein j├Ąhrliches Jahres-Kick-Off in einem fremden Land oder verschiedenste Teamevents. OTS ist gro├čz├╝gig, wenn es um das Wohl der Mitarbeiter geht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

OTS hat sich das langfristige Ziel gesetzt plastikfrei und nachhaltiger zu werden. Schritt f├╝r Schritt werden nun unterschiedliche Dinge, wie z.B. M├╝lltrennung, Stromsparung und Vermeidung von einmaligem Plastik, umgesetzt.

Karriere/Weiterbildung

Man wird direkt ins kalte Wasser geworfen, wodurch man die meisten Learnings als Berufseinsteiger ziehen kann.

Kollegenzusammenhalt

Eines der Core Values von OTS lautet "OneTwoTeam". Das wird definitiv gro├č geschrieben. Wenn man Unterst├╝tzung braucht, bekommt man die auch.

Arbeitsbedingungen

Gute Arbeitsbedingungen: jeder Mitarbeiter hat seinen eigenen Apple Laptop, Diensthandy und h├Âhenverstellbaren Tisch.

Kommunikation

In jeder Abteilung gibt es ein jeden Morgen ein Meeting, um zu erz├Ąhlen an welchen Projekten man gerade sitzt und mit welchen Schwierigkeiten man teilweise konfrontiert ist. Das ist eine super Gelegenheit, um Erfahrungen zu teilen und sich gegenseitig zu unterst├╝tzen. Au├čerdem sorgt ein w├Âchentliches Team-Meeting daf├╝r, dass alle abteilungs├╝bergreifend top informiert sind und ├╝ber das aktuelle Geschehen Bescheid wissen. Zudem gibt es ein Buddy-Sytem, sodass man bei Fragen bei der allt├Ąglichen Arbeit sofort wei├č, an wen man sich richten kann.

Gehalt/Sozialleistungen

Agenturgehalt.. Ist leider nicht an die M├╝nchener Lebenskosten angeglichen.

Interessante Aufgaben

Immer wechselnde Aufgaben basierend auf den unterschiedlichen Kunden.


Image

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Kindergarten - viel Spa├č, wenig professionelle Arbeit

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Mittagessen von der K├Âchin
- Massagen-Zuschuss und Durchf├╝hrung w├Ąhrend der Arbeit
- Sportangebote
- Teamevents
- Team-Ausfl├╝ge

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe oben

Verbesserungsvorschl├Ąge

- Weiterbildungen f├╝r die F├╝hrungskr├Ąfte
- Mehr auf die Arbeit, weniger auf Teamevents und Co konzentrieren
- Konstruktives Feedback f├╝r Mitarbeiter

Arbeitsatmosph├Ąre

Die Kollegen sind toll und die Stimmung gut - das f├╝hrt leider oft auch zu viel L├Ąrm, wodurch produktives Arbeiten schwer m├Âglich ist.

Work-Life-Balance

Es wird viel geboten, um die Work-Life-Balance zu verbessern (Sport nach der Arbeit, Teamevents). Trotzdem gibt es nat├╝rlich - wie wohl in jeder Agentur - auch oft ├ťberstunden.

Karriere/Weiterbildung

Schwierig. Gute Leute (und davon gibt/gab es einige) werden versucht klein zu halten, bis sie gehen.

Gehalt/Sozialleistungen

Agentur-Gehalt eben. Keine sonstigen erw├Ąhnenswerte Sozialleistungen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

F├╝r Shootings Sachen bestellen, beim Kunden abrechnen und wieder zur├╝ck schicken? Nicht sehr Umweltbewusst. M├╝lltrennung ebenfalls Fehlanzeige.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen halten gut zusammen.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Gibt es dort nicht.

Vorgesetztenverhalten

Selbst auf Nachfrage kein ehrliches Feedback m├Âglich. Wer nicht offen Positives, so wie auch Negatives ansprechen kann, geh├Ârt in keine Vorgesetzten-Rolle.

Arbeitsbedingungen

Gro├čraumb├╝ro - sehr laut. Ausstattung gut (Laptops, Diensthandys, h├Âhenverstellbare Schreibtische, ...)

Kommunikation

Miteinander reden? ├ťber Freizeit und Gossip kein Problem. Mit einbezogen werden bei wichtigen Entscheidungen, konstruktives Feedback oder ehrliche Worte? Leider Fehlanzeige.

Gleichberechtigung

Mal so mal so, teils wurden Praktikanten sehr schlecht behandelt, teils aber auch nicht.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich durch immer unterschiedliche Kunden.


Image

Super Erfahrung und tolle Arbeit von Anfang an!

4,5
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosph├Ąre

Sehr entspannter und freundschaftlicher Umgang untereinander und viel Raum f├╝r Pers├Ânliches und kreative Freiheit. Auch offene und ehrliche Kommunikation bei allen Themen von allen.

Image

Habe die Agentur vor meinem Praktikum schon ein wenig verfolgt und jetzt seitdem ich l├Ąnger da bin hat sich vor allem auch der Auftritt im Social Media noch mehr verbessert und tr├Ągt zum positiven und guten Image bei.

Work-Life-Balance

Viele tolle und abwechslungsreiche organisierte Teamevents und auch toller freundschaftlicher Zusammenhalt innerhalb und au├čerhalb der Arbeit :)
Urlaub wird eigentlich immer genehmigt, wenn man ihn fr├╝hzeitig einreicht (bei l├Ąngeren Urlauben). 1-2 Tage sind kurzfristig auch gut m├Âglich in Absprache.
Privatleben kommt nat├╝rlich auch nicht zu kurz.

Karriere/Weiterbildung

Wie schon erw├Ąhnt, wenn man wei├č, was man erreichen will und dass man tut, was man wirklich gerne macht, dann gibt es viele Chancen sich als Praktikant weiterzuentwickeln und als Trainee ├╝bernommen zu werden. Motivation und spa├č an der Arbeit geh├Âren daf├╝r nat├╝rlich dazu :)

Gehalt/Sozialleistungen

Ein Praktikumsgehalt eben, wenn man aber wei├č was man will und sich reinh├Ąngt kann man sich f├╝r mehr empfehlen :)

Kollegenzusammenhalt

OneTwoTeam wird wirklich gelebt und jeder greift ├╝berall mit an, wenn es Problemchen gibt.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Gibt eigentlich keine, von dem her :D

Vorgesetztenverhalten

Offene und ehrliche Kommunikation von allen Problemen oder von Lob, nicht von oben herab sondern auf Augenh├Âhe und korrekt. Man f├╝hlt sich von Anfang an nicht wie ein typischer Praktikant, sondern als vollwertiges Mitglied der Agentur :)
Regelm├Ą├čige Feedbackrunden mit dem jeweiligen Head helfen zus├Ątzlich etwaige Fehler oder Probleme offen zu besprechen und zusammen zu kl├Ąren.

Arbeitsbedingungen

Jegliches technisches Equipment ist vorhanden oder wird im Laufe der Zeit organisiert, also hier alles super und in top Zustand! :)

Kommunikation

W├Âchentliche Updates zur Kunden- und Arbeitslage und in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden auch gr├Â├čere Updates, auch als Praktikant wird man in alles einbezogen.

Interessante Aufgaben

Im Design habe ich auch von Anfang an ├╝berall mit reinschauen d├╝rfen und wurde in viele Prozesse miteingebunden und habe sehr viel in kurzer Zeit gelernt.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Bewertung 2 Jahre - Berufseinstieg

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Auf individuelle St├Ąrken und Schw├Ąchen wird geachtet. Mitarbeiter werden nicht wie Maschinen behandelt. Der Gesch├Ąftsf├╝hrung liegt viel daran, ihren Mitarbeitern ein angenehmes Arbeitsklima zu schaffen.

Verbesserungsvorschl├Ąge

Kompetenz auf F├╝hrungsebene nicht ideal, keine sogenannten Mentoren.

Arbeitsatmosph├Ąre

Sehr entspannt und locker, nat├╝rlich gibt es auch stressige Zeiten.

Work-Life-Balance

├ťberstunden kommen selten vor. Sehr gro├če R├╝cksichtsnahme f├╝r individuelle Lebenssituationen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsm├Âglichkeiten werden angeboten und gezahlt, wenn man sich selbst darum k├╝mmert.
Man kn├╝pft viele Kontakte in gro├čen und namenhaften Unternehme.
Engagement und Leistung werden erkannt und entlohnt.
Karriere innerhalb des Unternehmens nur begrenzt m├Âglich.

Gehalt/Sozialleistungen

F├╝r Medienbranche Ok. Nat├╝rlich wird versucht beim Gehalt zu sparen aber da ist jeder Arbeitnehmer in den Verhandlungen selbst f├╝r sein Gehalt verantwortlich.

Kollegenzusammenhalt

Sehr nettes und motiviertes Team.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Gibt eigentlich keine

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte verhalten sich fair. Gesch├Ąftsf├╝hrung ist immer direkt ansprechbar bei Ideen, Problemen etc.

Arbeitsbedingungen

Technik Top. B├╝ro Top. Beste K├Âchin (3 mal die Woche).

Kommunikation

Feedback wird vern├╝nftig und sachlich kommuniziert.

Gleichberechtigung

Keine Bevorzugung Aufgrund Alter, Geschlecht oder Herkunft.

Interessante Aufgaben

Sehr Interessante Kampagnen bei namenhaften Kunden. Auf Dauer jedoch recht wenig Variation.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wolf im Schafspelz

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vor allem die netten Kollegen und die vielen Benefits. Einmal im Jahr macht die ganze Agentur eine Reise, im Sommer gibt es Wakeboarding, Yoga, Massagen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vorgesetztenverhalten, Transparenz, Gehalt

Verbesserungsvorschl├Ąge

Mitarbeiter in Entscheidungen, die ihn betreffen mit einbeziehen

Arbeitsatmosph├Ąre

Atmosph├Ąre eigentlich ganz gut, was aber an den Kollegen und nicht an der F├╝hrung liegt

Image

Wesentlich schlechter als sie es gerne h├Ątten

Work-Life-Balance

Weniger ├ťberstunden als in vielen anderen Agenturen, jedoch sehr von der Position abh├Ąngig.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird in den meisten F├Ąllen gef├Ârdert. F├╝r h├Âhere Titel muss man mitunter monatelang k├Ąmpfen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehaltsniveau sehr niedrig. Kaum Kollegen waren Single weil sie sich mit dem Gehalt in M├╝nchen keine Wohnung leisten k├Ânnen.

Kollegenzusammenhalt

Nettes, junges Team. Viele Kollegen rekrutieren ihre Freunde in der Agentur.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

gibt keine

Vorgesetztenverhalten

Transparent wie eine Betonwand. Entscheidungen werden Top-Down getroffen, oft wenig nachvollziehbar. Hauptsache beim Kunden passt alles. Bei manchen Vorgesetzten fragt man sich, was sie eigentlich den ganzen Tag machen.

Arbeitsbedingungen

Gro├čraumb├╝ro, h├Ąufig recht hoher L├Ąrmpegel. Material soweit in Ordnung.

Kommunikation

Mitarbeiter werden in Entscheidungsprozesse nicht miteinbezogen sondern vor vollendete Tatsachen gestellt. Fr├╝her gab es regelm├Ą├čige Updates zum Unternehmenserfolg. Trotz regelm├Ą├čiger Nachfragen gibt es diese nicht mehr.

Gleichberechtigung

Hoher Frauenanteil, wohl eher weil sie weniger Gehalt verlangen als aus Gleichberechtigungsgr├╝nden.

Interessante Aufgaben

Kleine Agentur: viel Verantwortung, wenig Gehalt.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Tolles Praktikum mit Eigenverantwortung und Einblick in breite Themenfelder

4,2
Empfohlen
Ex-Praktikant/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Teamzusammenhalt, flache Hierachien, Wertsch├Ątzung, Toleranz, offener Umgang mit Meinungen, Mitspracherechte

Arbeitsatmosph├Ąre

Tolles junges Team mit viel Know How und wertsch├Ątzendem Umgang, man wird schnell in das Team aufgenommen und findet Anschluss.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten, Sportm├Âglichkeiten, Massageangebot, regelm├Ą├čige Teamevents, Home Office, Drei Mal die Woche kocht eine Feel Good Managerin f├╝r uns

Karriere/Weiterbildung

M├Âglichkeiten an Workshops teilzunehmen und Messen zu besuchen

Kollegenzusammenhalt

Team h├Ąlt auch in stressigen Situationen oder Ausnahmezust├Ąnden zusammen und unterst├╝tzt sich gegenseitig.

Arbeitsbedingungen

Stylische Gro├čraumb├╝ros, gute Ausstattung und vollst├Ąndige Arbeitsplatzmittel

Gleichberechtigung

Flache Hierachien, hohe Akzeptanz untereinander

Interessante Aufgaben

Ich hatte in meinem 5 monatigen Praktikum einen Gesamteinblick in die verschiedenen Gesch├Ąftsbereiche. Viele projekt├Ąhnliche Auftr├Ąge, die sehr unterschiedlich waren. Immer wieder neue Herausforderungen und abwechslungsreiche T├Ątigkeiten.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Tolles Team und gutes Arbeitsklima. Viel Raum zur freien Entfaltung.

4,4
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Work-Life-Balance

Extrem gut! Es wird alles daf├╝r getan.

Karriere/Weiterbildung

Wer motiviert und begeistert an der Arbeit ist, wird auch gef├Ârdert!

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt wird hier tats├Ąchlich ganz gro├č geschrieben.
Man kann sich auf seine Kollegen verlassen und wird von Ihnen unterst├╝tzt.


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Top Work-Life-Balance & super Team

3,9
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Arbeitsatmosph├Ąre

Sehr unkomplizierter Umgang zwischen allen. Es wird sich sehr darum bem├╝ht eine Wohlf├╝hlatmosph├Ąre zu schaffen.

Work-Life-Balance

├äu├čerst flexibel: Mir wurde h├Ąufig Home Office erm├Âglicht, was f├╝r mich neben dem Studium von gro├čem Vorteil war. Auch die Urlaubsplanung ist ├Ąu├čerst unkompliziert.

Karriere/Weiterbildung

Gute Weiterentwicklungsm├Âglichkeien; ich habe als Werkstudentin einen eigenen Kunden ├╝bernommen und mir wurde eine Einstiegsstelle nach dem Studium in Aussicht gestellt

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes Werkstudentengehalt mit Verhandlungsm├Âglichkeit

Kollegenzusammenhalt

Super freundschaftliches Verh├Ąltnis zwischen den Kollegen. Es ist immer jemand da, der einem unter die Arme greift, wenn Not am Mann ist.

Vorgesetztenverhalten

Flache Hierarchien machen einen unkomplizierten und offenen Austausch mit den Vorgesetzten m├Âglich.

Arbeitsbedingungen

Hoher technischer Standard und bei Bedarf stets die M├Âglichkeit, zu bestellen, was ben├Âtigt wird. Zubeh├Âr, wie z.B. Adapter, teils nur sehr knapp vorhanden.

Kommunikation

Offene Kommunikation und Transparenz sind allen wichtig, in Meetings werden regelm├Ą├čig Informationen ausgetauscht, jedoch bleibt hin und wieder doch noch etwas auf der Strecke.

Interessante Aufgaben

Sehr vielf├Ąltige Aufgaben & M├Âglichkeit der Mitsprache bei der Verteilung


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Gleichberechtigung

Tolles Praktikum im Social Media Bereich

4,1
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Lockere Atmosph├Ąre sowohl unter den Kollegen als auch den Vorgesetzten. Regelm├Ą├čige Meetings sorgen daf├╝r, dass man immer uptodate ist. Die Zusatzangebote und gemeinsamen Events sorgen f├╝r einen tollen Zusammenhalt und gute Stimmung. Kollegen, Vorgesetzte und Personalabteilung haben immer ein offenes Ohr und helfen bei Problemen.

Verbesserungsvorschl├Ąge

Offizielles Vorstellen und Kennenlernen der Abteilungen und Kollegen an den ersten Tagen w├╝rde die erste Hemmschwelle schon mal l├Âsen und man erh├Ąlt einen ├ťberblick von der Agentur.

Arbeitsatmosph├Ąre

In der Agentur arbeiten junge, motivierte Leute, die auch immer neugierig und top informiert sind ├╝ber die neuesten Social Media Trends. Man kann sowohl ruhig vor sich hinarbeiten (Musik h├Âren ist erlaubt) als auch sich mit Kollegen am Platz oder in der K├╝che austauschen. Durch das gemeinsame Mittagessen dreimal pro Woche (zubereitet von der Feelgood-Managerin) sitzt man auch mal im Team zum Essen zusammen, was in der Pause recht angenehm ist. Bei Fragen kann man jederzeit auf die Kollegen zugehen und man bekommt immer super Hilfestellung.

Work-Life-Balance

Auch im Praktikum bekommt man anteilsm├Ą├čig Urlaubstage, die nach R├╝cksprache ohne Probleme genehmigt werden. Die Arbeitszeit ist auf Vertrauensbasis. Mal ein Termin beim Arzt, in der Werkstatt, etc. w├Ąhrend der Arbeitszeit ist kein Problem.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt tolle Angebote f├╝r Weiterbildungen. Sowohl interne Workshops als auch der Besuch von Fachmessen ist m├Âglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Ein Manko an dem Praktikum ist leider das Gehalt. Das entspricht nicht den aktuellen Lebenshaltungskosten. Allerdings bietet die Agentur viele tolle Zusatzangebote (manche sind kostenlos, manche "nur" bezuschusst, aber f├╝r den einzelnen Mitarbeiter immer noch richtig g├╝nstig!) wie u.a. dreimal Mittagessen pro Woche, Massagen, Sport, monatliche Teamevents usw.

Arbeitsbedingungen

Es gibt viele Schreibtischgruppen in dem stylischen Gro├čraumb├╝ro. Man kann sich aber f├╝r Besprechungen o.├Ą. auch in die Konfis oder in die K├╝che zur├╝ckziehen. Kaffee und Obst ist kostenlos, f├╝r kleines Geld gibt es auch Snacks und andere Getr├Ąnke. Verschiedene Superm├Ąrkte sind in unmittelbarer N├Ąhe.

Kommunikation

Die Kommunikation funktioniert im Gro├čen und Ganzen recht gut. Durch das Gro├čraumb├╝ro sitzt man nicht weit auseinander oder man fragt kurz im Chat nach. Die Ressourcenplanung ist ein gro├čes Thema, die immer gen├╝gend R├╝cksprache mit den Beteiligten erfordert, damit keine Missverst├Ąndnisse oder falsche Priorit├Ąten entstehen.

Interessante Aufgaben

Meine Aufgaben als Social Media Praktikant waren sehr abwechslungsreich und spannend. Wir haben zu Beginn des Praktikums gemeinsam den inhaltlichen Rahmen f├╝r mein f├╝nfmonatiges Praktikum abgesteckt. Dadurch durfte ich Einblicke in die verschiedenen Abteilungen bekommen, u.a. Community Management und Performance. Mein Haupt-Einsatz war in der Redaktion, wo ich mir eigenst├Ąndig Posts ausdenken, diese mit dem Design absprechen und ver├Âffentlichen durfte. Besonders gut gefallen haben mir die "Auszeiten" vom Schreibtisch, da ich oft bei Eigenproduktionen im Studio oder ausw├Ąrts mithelfen durfte. Schon nach kurzer Zeit kamen die Kollegen auf mich zu und haben mir interessante Aufgaben aus dem Daily Business gegeben.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

MEHR BEWERTUNGEN LESEN