Welches Unternehmen suchst du?
Kein Logo hinterlegt

21TORR 
GmbH
Bewertung

Agentur ohne Herz und Werte, dafür mit viel Mikromanagement

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei 21TORR GmbH in Reutlingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Zusammenhalt der Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mikromanagement

Verbesserungsvorschläge

Führungskräftetraining. Lernen, den Mitarbeitern zu Vertrauen

Arbeitsatmosphäre

Das Management kommt seinen Aufgaben nicht nach, da es sich ständig um Aufgaben kümmert, für die es eigentlich Mitarbeiter hat. Deshalb kommt es bei Personalplanungen ständig zu Überschneidungen und Fehlplanungen. Diese werden dann aber auf die Mitarbeiter geschoben. Auf dieser Grundlage können die meisten Projekte nicht ordentlich durchgearbeitet werden, es kommt zu Frust beim Team und letztendlich auch beim Kunden.
Es wird propagiert, dass der Mensch bei allem was 21TORR macht im Mittelpunkt steht. Das ist leider sehr weit gefehlt. Am Ende geht es um Image, einzelne Persönlichkeiten und Umsatz. Der Mitarbeiter als Mensch kommt sehr spät. Und das spürt man in der täglichen Zusammenarbeit, großer Druck, gereizte Stimmung, wenig Anlass zur Freude.
Die Fluktuation ist sehr groß. Seit Anfang 2020 haben sehr viele Mitarbeiter das Unternehmen verlassen.

Kommunikation

Schlecht.

Kollegenzusammenhalt

Entweder sind die Kollegen schon sehr lange da oder sie kommen und gehen gleich wieder. Der Zusammenhalt ist denn noch sehr gut, da man weiß, dass man im selben Boot sitzt und zusammenhalten muss, damit es einigermaßen funktioniert.

Work-Life-Balance

Wenn man sie selbst einfordert gegeben.

Vorgesetztenverhalten

Das Management schafft es nicht, seine Mitarbeiter richtig zu führen und betreibt Mikromanagement auf allen Ebenen. Das Vertrauen in die Mitarbeiter ist nicht gegeben, weshalb man auch direkt, als es letztes Jahr wieder die Möglichkeit gab, alle Mitarbeiter zurück ins Büro geordert hat. Um "eine besser Kontrolle über die Mitarbeiter" zu haben.
Der Narzissmus der Führungseben wird auf dem Rücken der Mitarbeiter ausgetragen. Erfolge der Mitarbeiter werden als die ihren verkauft, wenn aber Fehler passieren hat man wenig Rückhalt. Fehler werden einem direkt aufs Butterbrot geschmiert. Wenn alles gut läuft braucht man aber nicht darüber reden.

Interessante Aufgaben

Die richtig guten Projekt werden meist vom Management selbst betreut. Im Alltag ist meist wenig Zeit sich um Weiterentwicklung der Kunden zu kümmern, man agiert proaktiv.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro in einem Altbau. Keine höhenverstellbaren Tische. Keine Klimaanlage. An sich eine schöne Räumlichkeit.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung

Gehalt/Sozialleistungen

Keine Sozialleistungen.

Image

Fürs Image wird alles getan. Das Image ist auch wichtiger, als die Zufriedenheit der Mitarbeiter. Neue Mitarbeiter werden dazu angeregt Kununu Bewertungen zu schreiben, die dann immer sehr gut ausfallen. Sie wissen es ja noch nicht besser.


Gleichberechtigung

Karriere/Weiterbildung

Teilen