Workplace insights that matter.

Login
A. Lange & Söhne Logo

A. Lange & 
Söhne
Bewertung

Interessanter Arbeitgeber mit sehr schönen Produkten und gutem Arbeitsumfeld

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Lange Uhren GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Produkte, die persönliche Flexibilität was die Aufgaben und das Arbeitszeitmanagement angeht und die Arbeitsbedingungen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Höhe des Gehalts, eine fehlende Kantine (oder Subventionierung bei auswärtigem oder bestelltem Essen), ein fehlendes Jobticket.

Verbesserungsvorschläge

Die Gehälter sollten angepasst werden und den Standort auch für Pendler attraktiver machen.
Der Urlaubsanspruch sollte an andere Unternehmen dieser Große angeglichen werden.
Das Verhalten und die verbale Ausdrucksweise einiger Vorgesetzter sollte ihrem Stand im Unternehmen besser entsprechen.
Eine Kantine mit subventioniertem Essen und ein Jobticket wären zeitgemäß.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist gut, für gute Arbeit wird man gelobt und bei Problemen bekommt man Hilfe.

Kommunikation

Die Kommunikation ist befriedigend, wäre aber noch deutlich ausbaufähiger. Man erfährt wichtige Dinge bei regelmäßigen Mitarbeiterinformationsveranstaltungen, Termine und Versprechungen werden jedoch nicht immer eingehalten.

Kollegenzusammenhalt

Der kollegiale Zusammenhalt ist im Großen und Ganzen gut, leider wird die eigene Meinung oft verschwiegen und im Nachhinein hinter dem Rücken getuschelt.

Work-Life-Balance

Durch ein flexibles Arbeitszeitkonto ist es nach Rücksprache mit Kollegen oder Vorgesetzten ohne Probleme möglich seinen Freizeitaktivitäten nachzukommen oder Termine zu erledigen.

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetztenverhalten ist gut, Ziele werden deutlich formuliert und die Mitarbeiter teilweise in Entscheidungen mit einbezogen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind interessant und abwechslungsreich, so lange alles in einem akzeptablen Zeitraum erledigt wird hat man freie Gestaltungsmöglichkeiten für seinen Arbeitstag.

Gleichberechtigung

Soweit ich dazu Kenntnisse im Unternehmen habe werden Frauen und Männer gleichberechtigt und auch bei Wiedereintritt nach Schwangerschaft etc. nicht benachteiligt.

Umgang mit älteren Kollegen

Eine größere Zahl älterer Arbeitnehmer wurde in den letzten Jahren meines Wissens nach nicht eingestellt. Menschen die längere Zeit im Unternehmen tätig sind werden je nach Position in der Unternehmenshierarchie in unterschiedlichem Maße für ihre Treue zum Unternehmen gelobt und wertgeschätzt.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind sehr gut, auf die Gesundheit der Arbeitnehmer wird soweit möglich sehr geachtet, die Räume der Fertigung sind großzügig konzipiert, lichtdurchflutet sowohl mit Tages- als auch künstlichem Licht. Die Räume der Montage sind ebenfalls sehr gut beleuchtet und bieten zudem noch einen schönen Ausblick, wenn die Augen mal eine Entspannung brauchen oder man während der Arbeit einmal durchatmen muss. Die Belüftung im Montagebereich ist gut, aber durch die hermetische Abriegelung für den menschlichen Körper zeitweise sehr anstrengend.
Der Lärmpegel ist in der Branche grundsätzlich zu vernachlässigen, aber durch die sehr großzügig gewählten Grundrisse in der Montage und für den Schall mit Leichtigkeit überwindbarer verschiebbarer Raumteiler kann selbst bei leisen Gesprächen die Konzentrationsfähigkeit der Mitarbeiter, auch zwei Abteilungen weiter, in Mitleidenschaft gezogen werden.
Auch die Büros sind gut eingerichtet, die Computer in einem einwandfreien Zustand, die Arbeitsplätze durch ergonomische Stühle und (bei Bedarf) höhenverstellbare Tische zeitgemäß ausgestattet. Außerdem sind die Büros ebenfalls klimatisiert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Umweltbewusstsein ist sehr vorbildlich und gut ausgeprägt.
Lokale Unternehmen werden in vielen Bereichen bevorzugt, was sich aus wirtschaftlicher und sozialer Sicht positiv auf die Umgebung, bzw. den Standort auswirkt.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist nicht zufriedenstellend, mehr Verantwortung und mehr Aufgaben werden nicht zwangsläufig als Grund einer Gehaltsanpassung angesehen. Für eine gute Arbeit wird man gewürdigt, aber eine Anerkennung aus finanzieller Sicht erfolgt in den seltensten Fällen.
Eine betriebliche Altersvorsorge wird geboten.

Image

Das Image der Firma ist gut, die Mitarbeiter sind stolz auf die Produkte und zeigen dies auch nach außen.
Ein nicht zu unterschätzender Aspekt ist aber die Unzufriedenheit über die gezahlten Gehälter, welche sich quer durch das Unternehmen zieht. Diese Unzufriedenheit könnte sich in Zukunft negativ auf das Image der Firma auswirken.

Karriere/Weiterbildung

Karrieremöglichkeiten werden durch interne Stellenausschreibungen und Weiterbildungen geboten.
Fehlende Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten können durch interne, sowie externe Weiterbildungen und Workshops ohne Probleme erworben werden.
Weiterbildungsmaßnahmen erhalten häufig eine Unterstützung durch den Arbeitgeber, eine Anhebung der Stellung im Unternehmen zur Ausübung der neu erlernten Fähigkeiten nach abgeschlossener Weiterbildung ist jedoch selten möglich.