Workplace insights that matter.

Login
ABLE Management Services GmbH Logo

ABLE Management Services 
GmbH
Bewertung

Es ist Zeit für Veränderung... Traurige Entwicklung

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Es muss sich etwas ändern.
So viele Mitarbeiter wurden schon verloren...

Bitte nehmt euch die Kritik, die die Mitarbeiter hier, in den Mitarbeitergesprächen und in den Austrittsgesprächen äußern, endlich zu Herzen und fangt an, etwas zu ändern. Hört auf, die Weggänge und die Kritik schön zu reden und Ausreden zu finden. Wenn es nicht durch die Führungskräfte im Marketing passiert, dann durch die Geschäftsführung....

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre war zuletzt sehr schlecht... es herrschte bei fast allen Mitarbeitern großer Unmut. Die Meisten sind frustriert, daher bedrückende Atmosphäre, die einen runterzieht ... Das liegt an der Stimmung im Marketing, aber wurde auch geprägt durch die Kurzarbeit und die Entlassungen. Aktuell daher viele Kündigungen, echt schade, denn es war mal anders ...

Kommunikation

Katastrophal insbesondere im Vergleich zu anderen Abteilungen, liegt meiner Meinung nach auch an der Führung.
Teilweise wurden die Mitarbeiter zu spät informiert oder nachweislich angelogen: Es wurde behauptet, bestimmte Entscheidungen wurden von der Geschäftsführung getroffen, dabei waren es alleinige Entscheidungen der Marketing-Führungskräfte, die in anderen Abteilungen ganz anders gelebt werden. Gleiches beim Thema neue Strukturen: Monatelang haben Mitarbeiter nachgefragt, ob Teamleiter eingeführt werden, es wurde immer wieder verneint, bis dann die Einführung verkündet wurde. Und die Ausrede "bestimmte Informationen" kann man nicht teilen, zieht für mich nicht. Haben andere Abteilungen auch geschafft (siehe Bereich Personal).

Auch Kommunikation zu Kurzarbeit und Entlassungen schlecht.
Zuletzt generell viel zu wenig Kommunikation mit den Mitarbeitern ... Die Führungskräfte sind zu sehr mit sich selbst beschäftigt...
Mit dem Flurfunk war man besser informiert.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt viele tolle Kollegen, die füreinander da sind, die eine tolle Arbeit machen und die an einem Strang ziehen.
Leider aber auch negative Erfahrungen: Teilweise sehr unterschiedlich gelebte Arbeitsmoral zur Last einiger Mitarbeiter (liegt aber auch daran, dass die Führungskräfte die Kapazitäten nicht einschätzen können). Hier wurden immer wieder von verschiedenen Mitarbeitern Gespräche mit den Führungskräften geführt, ohne Konsequenzen....

Work-Life-Balance

Mobiles Arbeiten leider erst seit Corona, nach wie vor eher gedultet als gewünscht. Viel zu späte Reaktion auf Appelle der Regierung. Hauptsache die Büros sind besetzt.... Gleitzeitmodell wurde in den letzten Jahren wesentlich verbessert. Da macht die Mitarbeitervertretung einen super Job!

Vorgesetztenverhalten

Grundsätzlich liegt hier eines der größten Probleme im Marketing: Zu viele Führungskräfte auf die Anzahl der Mitarbeiter gesehen. Führung geprägt von Fehlentscheidungen. Die Einführung der Teamleiter war der Anfang vom Ende. Angeblich sollte es zu Entlastung von Führungskräften & Mitarbeitern führen: Davon keine Spur, anstatt dessen: längere Entscheidungswege und viel Unmut. Die Führungskräfte sind mehrere Stunden die Woche mit Meetings beschäftigt, uneffizient und führte zu der zuvor schon erwähnten trägen Kommunikation. Während sie sich in ihrem eigenen Universum bewegen, bekommen sie nicht mit, was in der Abteilung passiert und wie es den Mitarbeitern geht...
Bei der dritten Ebene mangelt es an Fachwissen und/oder Arbeitsmoral. Die zweite Ebene denkt immer noch in alten Strukturen und arbeitet lieber gegen als miteinander.

Der Weggang des Bereichsleiters im letzten Jahr war definitiv ein Verlust für das ganze Team. Grundsätzlich fehlt jemand, der mal auf den Tisch haut, auch mal klare Worte spricht und gleichzeitig das Team zusammenhält.

Hätte mir hier auch mehr Einsatz & Durchgreifen der Geschäftsführung gewünscht

Interessante Aufgaben

Durch die Unternehmens- und Gruppenstruktur hat man die Möglichkeit, für unterschiedliche Brands zu arbeiten. Es gibt interessante Aufgaben und Themen

Gleichberechtigung

Schwieriges Thema. Habe viele Situationen erlebt, in denen Gleichberechtigung nicht gegeben war. Es gibt bei den Führungskräfte Lieblinge, bei denen alles geduldet wird und über die man sich nicht kritisch äußern durfte.

Arbeitsbedingungen

Neue Gebäude, helle Büros, gute Ausstattung.

Image

Das Image hat in den letzten Monat sehr gelitten. An sich ist die ABLE von außen betrachtet, immer noch ein anerkanntes Unternehmen in Gummersbach aber intern ist das Image aktuell sehr schlecht durch das vergangene Jahr: Kurzarbeit, Entlassungen, Fusionen etc.

Karriere/Weiterbildung

Die Personalentwicklung leistet gute Arbeit. Weiterbildungen werden ermöglicht.

Arbeitgeber-Kommentar

Karriere-TeamZentrale

Sehr geehrter ehemaliger Mitarbeiter,

wir bedauern, dass Sie Ihre Zeit bei uns derart negativ wahrgenommen haben. Uns ist bewusst, dass speziell das vergangene Jahr von nicht immer positiven Veränderungen für uns alle bestimmt war. Hier haben wir unter allen neuen Herausforderungen einige gelöst, wenn auch sicherlich nicht alle. Erkannt und gelernt haben wir u. a., dass wir unsere Kommunikation intern verbessern können und verbessern werden. Zudem ist uns Wertschätzung, Ehrlichkeit und Respekt untereinander und miteinander wichtig.

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.
Ihr ABLE Management Services-Team