adesso AG Fragen & Antworten zum Unternehmen

adesso AG

Fragen und Antworten

Neues Feature

Was interessiert dich am Arbeitgeber adesso AG? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

23 Fragen

Hallo adesso Team, weiter unten wurde bereits das Thema Arbeitszeit - Reisezeit abgesprochen. Hier wurde geantwortet dass Reisezeiten (zum Teil) im variablen Gehaltsmodell berücksichtigt werden. Folgende Fragen habe ich hierzu: - Wie hoch ist die Reisezeit im Durchschnitt pro Woche, sprich wieviele Stunden muss man zusätzlich zu seiner seiner 40-Stunden Woche einplanen? - Wie ist die Berücksichtigung der Reisezeiten im variablen Gehaltsmodell gestaltet?

Gefragt am 27. Juni 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 11. Juli 2019 von Beate Kühne

adesso AG, Senior Personalreferentin

Hallo liebe Bewerberin, lieber Bewerber, um diese Frage gut beantworten zu können, lohnt es sich, etwas weiter auszuholen. Denn eine pauschale Antwort greift hier zu kurz. Ich würde mich freuen, wenn ich die praktische Ausgestaltung unseres Modells im Hinblick auf das Thema Reisezeit (aber auch gern darüber hinaus) telefonisch oder gern auch persönlich in unserer Kölner Geschäftsstelle erörtern könnte und mögliche weitere Fragen vielleicht gleich mit beantworten. Meine email-Adresse: beate.kuehne@adesso.de. Herzliche Grüße B.Kühne

Als Arbeitgeber antworten

Hallöchen, dürfen die Mitarbeiter bei Adesso Radio hören?

Gefragt am 11. Juni 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 12. Juni 2019 von Kristina Gerwert

adesso AG, Leiterin Human Resources Management

Hallo, grundsätzlich macht adesso hierzu keine Vorgaben. Wenn es in den Arbeitskontext und die Bürosituation passt, können Mitarbeitende bei adesso auch Musik respektive Radio hören.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo adesso AG! Beim Durchlesen der Mitarbeiterbewertungen ist mir aufgefallen, dass Werkstudentinnen weniger verdienen sollen als Werkstudenten? Inwieweit unterscheiden sich tatsächlich die Bezahlungen von weiblichen und männlichen Mitarbeitenden? Insbesondere als potenzielle Bewerberin hätte ich ein schlechtes Gefühl, wenn diese Info stimmt...

Gefragt am 4. Juni 2019 von einem Werkstudenten

Antwort #1 am 4. Juni 2019 von Kristina Gerwert

adesso AG, Leiterin Human Resources Management

Hallo liebe Bewerberin, vielen Dank für deine Frage. Da ich selber eine Frau bin, hätte ich auch ein schlechtes Gefühl, wenn das stimmen würde. Ich kann dir versichern, dass die Vergütung bei adesso nicht geschlechtsspezifisch ist. Die Vergütung für Werkstudierende orientiert sich an der bisherigen Berufserfahrung, dem angestrebten Abschluss des Studiums und der Leistung des jeweiligen Studierenden. Deine Frage habe ich zum Anlass genommen, um aktuell zu prüfen, wie die Vergütung für Studierende bei adesso auf die Geschlechter verteilt ist. Tatsächlich ist es aktuell so, dass unsere Werkstudentinnen im Schnitt sogar knapp 1% mehr verdienen als die männlichen Werkstudenten.

Als Arbeitgeber antworten

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung? Wie viel erhält man?

Gefragt am 26. Mai 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 28. Mai 2019 von Kristina Gerwert

adesso AG, Leiterin Human Resources Management

Hallo, adesso bietet sowohl klassische Ausbildungen als auch duale Studien, die einen Abschluss als Fachinformatiker (IHK) inkludieren, an. In der klassischen Ausbildung zahlt adesso eine Vergütung in Höhe von brutto 750 €/Monat im ersten Ausbildungsjahr, in Höhe von brutto 800 €/Monat im zweiten Ausbildungsjahr und in Höhe von brutto 850€/Monat im dritten Ausbildungsjahr. Zusätzlich zahlt adesso monatlich wahlweise einen Fahrtkostenzuschuss oder vermögenswirksame Leistungen und Prämien für besonders erfolgreiche IHK-Abschlussprüfungen von Auszubildenden. Darüber hinaus stehen allen Auszubildenden bei adesso - genauso wie auch allen anderen adessi - zahlreiche Benefits wie Getränke, Obst und Süßigkeiten in den Geschäftsstellen, ein Hemden/Blusen-Reinigungsservice und natürlich ein umfangreiches Schulungsangebot zur Verfügung. Die Möglichkeit der Teilnahme an allen adesso-Veranstaltungen wie der Seminarfahrt, Mitarbeiterfrühstücken, blaue Stunden, Sommerfesten und Weihnachtsfeiern sowie an Lauftrainings oder anderen Sportevents ist selbstverständlich.

Als Arbeitgeber antworten

How long is the average tenure of an employee?

Gefragt am 25. Mai 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 28. Mai 2019 von Kristina Gerwert

adesso AG, Leiterin Human Resources Management

Hello, adesso does not work and calculate that way. We are proud to have a fluctuation rate way below the market average: less than 10 % of the employees leave adesso in an average year.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo liebes HR-Team, als angehende Mutter ist es mir wichtig, dass der Arbeitgeber auch familienfreundlich ist. Darin wird adesso immer besser. Leider fehlt noch der KITA-Zuschuss. Ist bereits in Planung, Eltern damit zu unterstützen? Liebe Grüße

Gefragt am 11. April 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 12. April 2019 von Kristina Gerwert

adesso AG, Leiterin Human Resources Management

Hallo liebe Kollegin, du sprichst es bereits an: Wir drehen derzeit an einigen Stellschrauben, um die Unterstützungsangebote rund um das Thema Familie auszuweiten. Da möchten wir jetzt natürlich noch nicht alles verraten, was in den nächsten Wochen und Monaten geplant ist, werden aber alle Mitarbeitenden auf dem Laufenden halten. Sprich unser family@adesso-Team zwischenzeitlich auch gerne direkt an oder gehe auf deine persönliche HR-Ansprechpartnerin zu. Gemeinsam könnt ihr schauen, welche Unterstützungsmöglichkeiten es für deine individuelle Situation gibt. Alles Gute für die weitere Schwangerschaft!

Als Arbeitgeber antworten

Sind Hunde erlaubt? (Werkstudierende)

Gefragt am 8. April 2019 von einem Partner

Antwort #1 am 11. April 2019 von Kristina Gerwert

adesso AG, Leiterin Human Resources Management

Hallo! Die Frage, ob Hunde bei adesso erlaubt sind, ist leider nicht pauschal zu beantworten. Das hängt von mehreren Faktoren ab, wie z.B. ob die direkte Kollegen allergisch reagieren oder Angst vor Hunden ab, ob der Hund „bürotauglich“ ist und ob sich die Räumlichkeiten eignen - das ist von Standort zu Standort unterschiedlich. Das klärt man am besten direkt vor Ort mit den Kollegen.

Antwort #2 am 4. Mai 2019 von einem Bewerber

Diese Antwort wurde vom Benutzer entfernt.

Als Arbeitgeber antworten

Heute ist Freitag, in ganz Deutschland demonstrieren Schüler für eine zukunftsfähige Klimapolitik. Wie engagiert sich konkret ihr Unternehmen in Sachen Klimaschutz? Welche Maßnahmen werden ergriffen um den CO2 Ausstoß zu minimieren?

Gefragt am 15. März 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 21. März 2019 von Gaby Ostermann

adesso AG, Leiterin Recruiting

Hallo, Wir haben klare Maßnahmen und Ziele definiert, um die Energieverbräuche und -kosten in unserer Geschäftstätigkeit zu reduzieren und einen umweltfreundlichen Umgang mit ökologischen Ressourcen zu ermöglichen – alles auf Basis von Standards, die wir in unserem Umweltmanagementsystem festgelegt haben. Unser Umweltmanagementsystem ist nach DIN EN ISO 14001 zertifiziert. Unsere Ziele und Aktivitäten sind u. a.: - Kontinuierliche Verbesserung des Umweltmanagementsystems und seiner Prozesse - Sensibilisierung der Mitarbeitenden für das Thema Umwelt - Umweltfreundliche Gestaltung der Geschäftsstellen - Regelmäßige Überprüfung der Umweltaspekte mit ihren Chancen und Risiken - Überprüfung und Reduktion der Verbräuche - Bessere Umweltkennziffern für jedes Fahrzeug in unserem Fuhrpark - Einsatz von Papier und technischen Geräten mit zertifiziertem Umweltsiegel Welche aktuellen Initiativen und Aktionen wir für den Umweltschutz konkret im letzten Jahr umgesetzt haben, kann ab Ende März in unserem Nachhaltigkeitsbericht nachgelesen werden.

Antwort #2 am 29. März 2019 von einem Mitarbeiter

Reisen, nur wenn notwendig. Unterstützung bei Nutzung ÖPNV. Homeoffice wenn möglich. Meetings per Skype. Jobrad-Angebote.

Antwort #3 am 13. April 2019 von einem Mitarbeiter

Jobrad-Angebot ist gut, aber das kann jeder AG anbieten. Tolle wäre mal ein Zuschuss o.ä.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo liebes HR-Team, Gerne würde ich wissen, ob man seinen Urlaub erst nach der Probezeit nehmen darf oder bereits während der Probezeit. Werden ausschliesslich unbefristete Verträge ausgehändigt? Wie lange sind die Kündigungsfristen? Liebe Grüße

Gefragt am 24. Januar 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 25. Januar 2019 von Kristina Gerwert

adesso AG, Leiterin Human Resources Management

Hallo liebe Bewerberin, lieber Bewerber, bei adesso kann auch innerhalb der Probezeit schon Urlaub genommen werden. Natürlich sollte in der Probezeit nicht der mehrwöchige Jahresurlaub genommen werden, denn schließlich ist die Probezeit ja eine beidseitige Chance den Job, die Arbeitsweise und sich gegenseitig kennenzulernen. Überwiegend werden bei uns unbefristete Verträge ausgestellt, es gibt jedoch auch Modelle, wie z.B. ein Traineeprogramm oder Ausbildungen, bei denen befristete Verträge geschlossen werden. Dies allerdings auch mit dem Ziel nach den Befristungen weiterhin zusammenzuarbeiten. In der Regel beträgt die reguläre Kündigungsfrist nach der Proezeit bei adesso 3 Monate zum Monatsende.

Antwort #2 am 30. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

Urlaub kann man sich auch während der Probezeit nehmen. Das kommt natürlich auch auf das Projekt und den Vorgesetzten an.

Als Arbeitgeber antworten

Angenommen es gibt in Dortmund ein Projekt, welches Ressourcen benötigt. Und es gibt in Dortmund einen Mitarbeiter, zu dem das sehr gut passt und der zurzeit oder demnächst frei ist. Warum wird die Vakanz mit jemandem aus z.B. München oder Berlin besetzt?

Gefragt am 2. Dezember 2018 von einem Partner

Antwort #1 am 4. Dezember 2018 von Kristina Gerwert

adesso AG, Leiterin Human Resources Management

Das Staffing bei adesso ist sicherlich ein sehr komplexer Vorgang, bei dem hunderte von Einzelanfragen und sehr viele unterschiedliche Lösungsoptionen zu kombinieren sind. Grundsätzlich lässt sich diese Frage allerdings schwer beantworten, weil hier ganz viele Faktoren zusammenkommen, welche die Führungskräfte – soweit möglich - auch berücksichtigen wollen. Das sind unter anderem die Skills der Mitarbeitenden, die Verfügbarkeit der Mitarbeitenden, die Verbindlichkeit der Angebote an Kunden und Zusagen mit Profilen in Ausschreibungen. Reisen sind dabei ein wichtiger Faktor, den adesso möglichst genau prüft, denn ein hoher Aufwand für Reisen liegt weder im Interesse der Mitarbeitenden oder der Kunden noch im Interesse von adesso. Mein Tipp ist: Sprich direkt mit deiner Führungskraft, dann lässt es sich entweder aufklären, warum der Einsatz am Standort nicht möglich ist oder es ist eine Chance das Staffing zu optimieren.

Antwort #2 am 31. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Die wichtige Frage ist: wird der Mitarbeiter aus dem selben Topf (LoB!) bezahlt, in den der Umsatz aus dem Projekt geht. Wenn die LoB des Mitarbeiters kein Projekt in Dortmund hat, dann muß er halt ggf. auch nach Wien. ;-)

Als Arbeitgeber antworten

Am Standort Dortmund gibt es eine kostenlose e-Tankstelle für Autos. Ist das auch für andere Standorte geplant und darf ich auch meinen Roller-Akku oder e-Bike-Akku in der Geschäftsstelle aufladen?

Gefragt am 10. September 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 11. September 2018 von Kristina Gerwert

adesso AG, Leiterin Human Resources Management

adesso unterstützt die Aufbauphase der Elektromobilität aktiv und erlaubt das kostenlose Laden von e-Autos, e-Bikes und e-Rollern bei den adesso-eigenen Ladestellen, soweit diese verfügbar sind. Dortmund ist aktuell noch die einzige adesso-Geschäftsstelle, an der Lademöglichkeiten für e-Fahrzeuge vorhanden sind. Lademöglichkeiten für e-Fahrzeuge sind an den anderen adesso-Standorten langfristig geplant, aktuell lassen sich diese aber technisch noch nicht umsetzen. Bei erfolgreicher Verbreitung der e-Mobilität wird das kostenlose Laden privater Fahrzeuge neu überdacht.

Antwort #2 am 2. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

An einigen Geschäftsstellen dürfte das schwierig werden, da dort nur Parkplätze in öffentlichen Parkhäusern zur Verfügung gestellt werden. Dort Ladesäulen aufzustellen dürfte nicht so einfach sein. An Geschäftsstellen mit eigenen Parkplätzen kann ich mir das gut vorstellen. Im Zweifel kann man das aber auch durchaus auch anregen. Für Vorschläge gibt es bei adesso immer offene Ohren.

Als Arbeitgeber antworten

adesso bietet ca. 120 Fortbildungsmöglichkeiten an, was ich sehr beachtlich finde. Findet diese Fortbildung innerhalb der Arbeitszeit statt? Wie viele sind pro Jahr möglich?

Gefragt am 19. Juli 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 23. Juli 2018 von Kristina Gerwert

adesso AG, Leiterin Human Resources Management

Die Anzahl der Fortbildungen ergibt sich individuell aus dem aktuellen Wissensstand und aus den benötigten Skills für die jeweilige Arbeitssituation. Ist für ein Projekt beispielsweise Knowhow der Scrum-Methodik nötig, besucht der Mitarbeiter in Rücksprache mit seiner Führungskraft die jeweilige Schulung – unabhängig von der Anzahl der bisher besuchten Fortbildungen im Jahr. Die Fortbildungen finden größtenteils während der Arbeitszeit statt, aber nicht vollständig. Gerade das Angebot an Online-Schulungen wird auch gern unabhängig von der Arbeitszeit genutzt.

Antwort #2 am 6. August 2018 von einem Mitarbeiter

Unabhängig von der Arbeitszeit bedeutet, dass es NKV Stunden sind, die wiederum als Freizeit gelten und somit für die Mitarbeiter nicht die Möglichkeit besteht, Überstunden abzubummeln. Denn solche Stunden werden nicht dem Stundenkonto zugeordnet, was sehr schade ist. Schulungen vor Ort finden gerne mal am Samstag statt, wo man ca. 8 Stunden als freie Zeit aufwenden muss

Antwort #3 am 14. August 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Ein großer Weiterbildungskatalog heißt nicht dass man diese Schulungen auch machen kann oder gute Qualität. Generell sind solche Schulungen Freizeit und meist nur mit viel Überzeugungskraft durchzusetzen da sie ja Geldkosten. Wenn man als Ressource ausgelastet ist werden Schulungen als unnütz angesehen da man in dieser Zeit nicht fakturiert

Als Arbeitgeber antworten

Wenn ich das richtig verstehe, versucht adesso durch mehr Standorte die Reisezeit der MA zu verringern. Bedeutet dies, dass Projekte näher an einem adesso-Standort an diesem Standort bearbeitet werden sollen und nicht beim Kunden, der das Projekt beauftragt? Also: Statt (immer wieder) zu einem Kunden nach Nürnberg zu fahren, würde die Auftragsbearbeitung des Kunden bei adesso-München stattfinden?

Gefragt am 19. Juli 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 23. Juli 2018 von Kristina Gerwert

adesso AG, Leiterin Human Resources Management

Durch mehr Geschäftsstellen in Deutschland bzw. die dort ansässigen Kollegen erreichen wir eine größere Abdeckung des Bereiches, den Mitarbeiter täglich von Zuhause aus erreichen können, also ohne am Kundenstandort übernachten zu müssen. Durch die Art unserer Dienstleistungen werden wir weiterhin viele Aufgaben auch nur beim Kunden vor Ort und nicht in der Geschäftsstelle erledigen können. Durch mehr Standorte und dadurch immer mehr lokales Staffing hat sich in den letzten Jahren der durchschnittliche Reiseaufwand verringert. Zusätzlich gilt, dass wir in Absprache mit dem Kunden, einige Projektaufgaben auch in der adesso Geschäftsstelle erbringen. In einigen Branchen und für bestimmte, durch adesso ganzheitlich verantwortete Entwicklungsprojekte, tun wir das schon seit vielen Jahren.

Antwort #2 am 7. August 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Leider heißt die gute Standort-Verteilung von adesso innerhalb Deutschlands nicht, dass dadurch weniger Reisezeiten anfallen. Noch immer müssen etliche Kollegen aus Berlin nach München reisen, obwohl in München auch ausreichend Mitarbeiter wären.

Als Arbeitgeber antworten

Wie hoch ist das einzuhaltende Verhältnis zwischen fakturierter Zeit für den Kunden zur normalen Arbeitszeit?

Gefragt am 19. Juli 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 23. Juli 2018 von Kristina Gerwert

adesso AG, Leiterin Human Resources Management

Für einen Dienstleister wie adesso, bei dem der Umsatz durch die Projektarbeit unserer Berater und Entwickler in Kundenprojekten entsteht, ist es wichtig, eine gute Auslastung durch Projekte zu haben. So kann das für Mitarbeiter, die gerade keine weiteren Aufgaben neben dem Projekt haben oder an Weiterbildungen teilnehmen, die komplette Arbeitszeit sein.

Antwort #2 am 27. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

In meinen Projekten ist es 1:1. Hängt auch davon ab, ob es ein Festpreis-Projekt oder ein T&M-Projekt ist.

Als Arbeitgeber antworten

Gibt es am Kölner Standort Parkplätze für Mitarbeiter?

Gefragt am 1. Juli 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 2. Juli 2018 von Kristina Gerwert

adesso AG, Leiterin Human Resources Management

Unsere Kölner Geschäftsstelle liegt zentral im Stadtteil Neustadt-Süd und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie mit dem PKW gut zu erreichen. In der Umgebung der Geschäftsstelle gibt es öffentliche,, günstige Parkplätze und direkt unter dem adesso-Bürogebäude befindet sich die längste Parkgarage Europas. Eine Anmietung von Mitarbeiterparkplätzen ist uns dort aber leider aufgrund der begrenzten Kapazitäten seitens des Tiefgaragenbetreibers nicht möglich.

Antwort #2 am 8. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist es nicht wirklich gut zu erreichen. Wenn ich am Hauptbahnhof mit Koffern dastehe, muss ich erstmal die Straßenbahn nehmen und danach 15min zu Fuß laufen. Gute Erreichbarkeit sieht anders aus

Antwort #3 am 26. November 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Geographisch "zentral" mag richtig sein. Die Tram fährt zwar direkt vor der Haustür vorbei, aber wie schon vom Vorposter erwähnt liegen Tram- und Bushaltestelle gute zehn (für ambitionierte Geher!) bis fünfzehn Minuten entfernt und die GS liegt im Prinzip mitten in der Pampa: rundherum ist außer Römerpark, Rhein und Gewerbegebiet nichts. Dafür kann man aber, wenn es das Gepäck zuläßt, binnen 30 min zu Fuß direkt am Rhein entlang bis zum Hauptbahnhof gehen. Rein athmosphärisch ist die Lage durchaus charmant, besonders wenn man auf der Rheinseite arbeitet. Die Büros dort haben eine große Fensterfront mit Blick direkt auf den Fluß. Gibt es mittlerweile wenigstens eine Kantine vor Ort?

Antwort #4 am 14. Mai 2019 von einem Mitarbeiter

Für die Tiefgarage werden am Empfang Zeitwertkarten ausgegeben, somit gibt es kostenfreie Parkplätze.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo liebe HR, Ist es wahr, dass Reisezeit nicht (wenigstens zum Teil) als Arbeitszeit gezählt wird, sondern vielmehr als freie Zeit der Mitarbeiter? Wie soll ein Mitarbeiter damit umgehen, der 4-5 Std am An- und Abreisetag zum Kunden bzw nach Hause reist, aber gleichzeitig seine 8 Stunden erbringen muss?

Gefragt am 20. Juni 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 21. Juni 2018 von Kristina Gerwert

adesso AG, Leiterin Human Resources Management

Das Thema Reisezeiten ist nicht ganz einfach und lässt sich somit leider auch nicht pauschal beantworten. Grundsätzlich versucht adesso natürlich die Reisezeiten so gering wie möglich zu halten und hat daher im letzten Jahr vier neue Standorte eröffnet, um wohnortnahe Einsätze zu ermöglichen. Weiterhin ist die Erwartungshaltung von adesso sicherlich nicht, dass unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an einem Tag 4-5 Stunden Reisen und dann 8 Stunden arbeiten. Es steht in der Betrachtung auch die Woche im Vordergrund (und nicht der Tag), auf die sich die An- und Abreisetage verteilen. Sehr häufig arbeiten die Teams beim Kunden unter der Woche nicht exakt 8 Stunden/Tag, so dass im Mix für alle Seiten ausgewogene Verhältnisse rauskommen. Wenn du schon ein adesso-Mitarbeiter/Mitarbeiterin bist, dann kontaktiere uns doch gerne persönlich, damit wir gemeinsam deinen konkreten Fall betrachten können. Und darüber hinaus ist es richtig, dass die Reisezeiten im variablen Gehaltsmodell zum Teil berücksichtigt werden, falls dieser Aspekt mit der Frage gemeint ist.

Antwort #2 am 21. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Danke für die Antwort. Nur leider ist damit meine Frage nicht beantwortet. Ich denke, dass ich für viele Mitarbeiter spreche, dass die Reisezeit zur Arbeitszeit zählen sollte (oder wenigstens zur Hälfte). Denn so hat man ganz schnell über 50 Stunden zusammen, die man in der Woche leisten muss. Denn in der Woche ist es schließlich verpflichtend, seine 40 Stunden zu machen. Und 10 Stunden Fahrtweg die Woche sehe ich nicht als Freizeit an. Und ein wohnortnahes Projekt kann auch nicht dauerhaft garantiert werden. Da helfen auch meist nicht die vielen Standorte von uns. Denn lokale Verträge gibt es bei adesso leider nicht. Es sind viele Kollegen in der selben Situation. Und eine Lösung hierfür ist auf beiden Seiten nicht wirklich in Sicht

Antwort #3 am 22. Juni 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Das variable Gehaltsmodell sollte man sich vorher aber sehr genau anschauen und ausrechnen, wieviele (*kundenverrechenbare*) "Überstunden" man machen muß, damit das überhaupt greift und wieviele Cent dann je Überstunde dabei herausspringen! Zumindest bis vor wenigen Monaten war es so, daß trotz ununterbrochener gänzjähriger Reiserei in Kundenprojekte der variable Gehaltsanteil winzig blieb. Besonders doof dann für die Mitarbeiter aus Regionen mit niedrigen Gehältern, die in Regionen mit hohen Preisen geschickt wurden. Daß die neuen Standorte für wohnortnahes Abreiten gegründet werden, ist eine hocherfreuliche Entwicklung. Bis vor kurzem waren die ja noch einzig der (billige?) Rekrutierungspool für Projekte in sonstewo.

Antwort #4 am 1. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Variables Gehaltsmodell ist Betrug, auch adesso nutzt dies unterstützt vom Staat aus, zerstörerisch. Armes Deutschland, nur noch 3. Klasse.......

Als Arbeitgeber antworten

Ich habe mal auf Xing nachgesehen dass der Andreas Prenneis vom Vorstand sich als Statistiker ausgibt. Aaha, meine Frage hat er auch eine Statistik dazu wieviele Mitarbeiter die Firma verlassen und aus welchen Gründen sie es tun?

Gefragt am 13. Juni 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #1 am 18. Juni 2018 von Kristina Gerwert

adesso AG, Leiterin Human Resources Management

Ja, adesso führt Statistiken darüber, wie viele Kollegen adesso verlassen. Wir werten diese auch immer wieder unter unterschiedlichen Gesichtspunkten aus und sprechen über die unterschiedlichen Austrittsgründe und Verbesserungspotenziale mit den Führungskräften. Natürlich befasst sich das Management mit diesem für uns enorm wichtigen Thema und leitet, wenn möglich und mit unserem Geschäftsmodell kompatibel, daraus Maßnahmen ab. adesso zeichnet sich vielleicht auch deshalb durch eine unter dem Branchenschnitt liegende Fluktuation aus.

Antwort #2 am 22. Juni 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

"[...] sprechen über die unterschiedlichen Austrittsgründe und Verbesserungspotenziale mit den Führungskräften." - Tipp am Rande: wenn ein Mitarbeiter kündigt, sollte man den Mitarbeiter fragen, nicht Führungskräfte. Funfact am Rande: adesso hat gegenüber Mitarbeitern behauptet, daß um den Jahreswechsel eine ganze Abteilung vom ehemaligen Vorgesetzten abgeworben worden sei. Ich weiß aus sicherer Quelle, daß dem nicht so ist. Die Kollegen haben sich unabhängig voneinander beinahe zeitgleich neue Jobs gesucht. Der Grund lag in den höheren Führungsetagen (LoB), nicht beim direkten Vorgesetzten.

Antwort #3 am 4. August 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Ja und was sagen Sie dazu, Leute in Projekte zu schicken die nicht einmal richtig gefragt werden um was es sich handelt und nicht einmal ansatzweise zu einem Projekt passen und diese rausschmeißen wenn diese die Fakten auf den Tisch legen??? Und meinen Sie dass es das professionell ist in einer Umgebung zu arbeiten wo kein Internet existiert??? Sie können erzählen was Sie wollen ..........

Als Arbeitgeber antworten

Guten Abend, was für Modelle gibt es für werdene Eltern (Teilzeitmodelle, etc.)? Gibt es dazu Zuschüsse für die KITA, o.ä.?

Gefragt am 29. Mai 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 1. Juni 2018 von Gaby Ostermann

adesso AG, Leiterin Recruiting

Hallo! Unser Ziel bei adesso ist es, für individuelle Situationen individuelle Lösungen zu finden. Bei werdenden Eltern gehören zu den möglichen Lösungen z.B. wohnortnahe Projekteinsätze, Sabbaticals und natürlich auch Teilzeitlösungen, die auf den individuellen Bedarf angepasst sind. adesso hat an einigen adesso-Standorten Kita-Kooperationen, die finanziell bezuschusst werden und mit denen adesso-Mitarbeitern die Suche nach einer adäquaten Betreuung für ihre Kinder erleichtert werden soll.

Antwort #2 am 3. Juni 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Wie jetzt, neuerdings gibt es no mobility für ALLE eltern? das wäre ja eine 180-wendung.

Antwort #3 am 4. Juni 2018 von Kristina Gerwert

adesso AG, Leiterin Human Resources Management

Wir bemühen uns immer, gemeinsam mit den Mitarbeitern eine Lösung zu finden, die der neuen familiären Situation gerecht wird. Wie das genau für jeden Einzelnen aussieht, ist von der Situation und den Anforderungen abhängig, die nicht bei jedem gleich sind. Wir suchen auf jeden Fall gemeinsam individuelle Lösungen, mit denen alle – der Mitarbeiter bzw. die Mitarbeiterin und auch wir als Arbeitgeber – ein gutes Gefühl haben.

Antwort #4 am 5. Juni 2018 von einem anonymen User

"Adesso hat sich stets bemüht."

Antwort #5 am 7. August 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

adesso und Teilzeit?!? Mir wurde aus dem Management ganz klar erklärt, dass das adesso Geschäftsmodell nicht mit Teilzeit-Arbeitenden funktioniert.

Als Arbeitgeber antworten

Wieviel Dienstreisen pro Monat macht ein Software-Entwickler im Durchschnitt, der bei Adesso Berlin angestellt ist?

Gefragt am 26. Mai 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 30. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Das kommt immer auf den Kunden an, wo man letztendlich eingesetzt wird. Daher kann dir keiner sagen, wieviele Tage du tatsächlich unterwegs sein wirst

Antwort #2 am 4. Juni 2018 von Gaby Ostermann

adesso AG, Leiterin Recruiting

Liebe(r) Bewerber(in) wir arbeiten zu 85% in Berlin, das ist der Schnitt über alle (festen) Entwickler der letzten 5 Jahre und darauf sind wir auch (ein bisschen) stolz. Für den Einsatz vor Ort haben wir dann 4+1 oder 3+2 Tage (pro Woche) Einsätze mit dem Kunden vereinbart, aktuell betrifft das weniger als 10 von über 100 Mitarbeitern. In einem Teil der Projekte können wir am gleichen Tag an- und abreisen, um hier fachliche Workshops oder Projektstatus-Meetings durchzuführen.

Antwort #3 am 5. Juni 2018 von einem anonymen User

Das hängt sehr stark von der LoB ab. 85÷ heißt vermutlich nur, daß man ein quartal in berlin ist und die anderen drei quartale 4+1 woanders. urlaub und krankheit macht man ja schließlich auch zuhause ... ;-) Reisezeit gilt bei adesso übrigens als Privatvergnügen, so sich das nicht kurzfristig geändert hat.

Als Arbeitgeber antworten

Wieso wird die betriebliche Altersversorgung seitens adesso nicht bezuschusst?

Gefragt am 23. April 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 26. April 2018 von Gaby Ostermann

adesso AG, Leiterin Recruiting

Danke für Ihre Frage! Bei adesso stehen den Mitarbeitern verschiedene Möglichkeiten der Gehaltsumwandlung zur Verfügung. Eine davon ist die bAV. Daneben gibt es viele andere, wie zum Beispiel das JobRad. Jeder Mitarbeiter soll frei entscheiden, wie er sein Einkommen verwendet. Deshalb fänden wir eine Bevorzugung einer Variante ungerecht. Davon unabhängig sorgen wir seit langem dafür, dass unsere Mitarbeiter in Versicherungsfragen die besten Konditionen bekommen, die am Markt verfügbar sind. Für 2019 gibt es übrigens neue gesetzliche Grundlagen, auf die wir unser Angebot für die Mitarbeiter weiter optimieren werden.

Antwort #2 am 4. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Danke für Ihre Antwort. Ich kenne viele Kollegen, die die Bezuschussung der bAV begrüßen würden. Denn die angebotene bAV ist als reine Entgeltumwandlung zu verstehen, in der die Mitarbeiter die vollen Kosten dafür tragen müssen.

Als Arbeitgeber antworten

Dieser Inhalt befindet sich momentan in Prüfung.

Gefragt am 29. März 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

auffällig sind die vielen "Durchbucher": von Sozialleistungen oder Essensgutscheinen (die es gar nicht gibt) über Umweltbewusstsein, Umgang mit älteren Mitarbeitern bis hin zu Work-Life-Balance durchweg 5. Einmal durch von 5 oben nach unten. Von Praktikanten im Auftrag der AG selbst eingestellt?

Gefragt am 6. Februar 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 7. Februar 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Das sind vermutlich die Studenten, für die das der erste Job im Leben ist. Die müssen idR. nicht reisen, bekommen, soweit ich weiß, ein (für Studenten) üppiges Gehalt und können sich die zeit frei einteilen.

Antwort #2 am 16. Februar 2018 von einem Partner

Ja, die Studies haben es definitiv gut, das denke ich auch. Und danach werden diese billig übernommen. ;-)

Antwort #3 am 14. März 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Sehe ich genauso, meiner Meinung nach soll das zur Motivation dienen, denn die Festpreisprojekte werden gnadenlos durch den Fleischwolf probiert via SCRUM durchzubringen, dabei sind Verluste gar Rücksicht ein Fremdwort. Erfahrene Entwickler werden dabei komplett ignoriert Fakten zählen nicht, nur die Interessen des Managements. Mag sein dass erste Erfahrungen für Studenten sehr wichtig sind, bedenklich ist jedoch die perfide Vorgehensweise des Management gegenüber andere, :-) du musst mit Dingen umgehen die Studenten irgendwie zusammen basteln. Was soll ich hier mit einem Gutschein :-) man ist doch kein Kind, soll der Mensch seine Gutscheine doch an die Studenten verteilen.

Als Arbeitgeber antworten

Es ist schon sehr auffallend, dass Vertrieb und Management fast surreal utopische Bewertungen abgeben und die Angestellten höchstens Durchschnitt.

Gefragt am 4. Februar 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 7. Februar 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Ist doch klar: die einen bekommen ihren Bonus, wenn sie viele Projekte an Land ziehen. Wie zieht man viele Projekte an Land? Indem man den Preis - also die Anzahl zu leistender Stunden drückt. Die anderen bekommen ihren Bonus, wenn sie weniger Stunden brauchen, als veranschlagt. Preisfrage: wer macht den Reibach und wer hat keine Chance, seine Ziele zu erreichen? ;-)

Antwort #2 am 12. April 2018 von einem Mitarbeiter

Also ich bin weder Vertrieb noch Managmenent und habe auch eine sehr gute Bewertung abgegeben, denn für mich passt hier vieles zusammen. Ich mag die Arbeitskultur, meine Verantwortlichkeit und meine Freiheiten sowie meine Kollegen. Die Führungskräfte, mit denen ich zu tun habe, sind kooperativ und offen für sinnvolle Vorschläge. Naja, und über mein Gehalt etc. beklage ich mich auch nicht.

Als Arbeitgeber antworten