Workplace insights that matter.

Login
AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE gGmbH Logo

AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE 
gGmbH
Bewertung

Kein ausbildungstauglicher Betrieb

2,0
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE gGmbH in Berlin absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ausbildungsvergütung
- betriebsärztliche Untersuchung
- fremdeinsätze

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-Dienstplanänderungen ohne Absprache
- Azubis werden als volle Kraft eingesetzt
- keine Zeit oder Lust auf Anleitung
- keine transparente Kommunikation
- teilweise respektlose Leitungen
- man wird aus dem Urlaub geholt, um einzuspringen

Verbesserungsvorschläge

Transparente Kommunikation mit ALLEN Mitarbeiten (inkl. Schüler)
Anleitung!!!

Die Ausbilder

Keine “Zeit”für Anleitung.. die PA’s haben wahrscheinlich kein Bock, Schüler anzuleiten

Spaßfaktor

Kommt auf die Kollegen an.
Die meisten

Aufgaben/Tätigkeiten

Schüler sind hauptsächlich zum Waschen und Brote schmieren Da

Variation

Keine Abwechslung. Jeden Tag die gleiche Arbeitsroutine.

Respekt

Man merkt als Schüler ganz klar die hohe Hierarchie

Karrierechancen

/

Arbeitsatmosphäre

Negative Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung

Gute Bezahlung für Auszubildende im Gegensatz zu anderen Betrieben

Arbeitszeiten

Ganz ok

Arbeitgeber-Kommentar

Andreas Wolff, Unternehmenskommunikation
Andreas WolffUnternehmenskommunikation

Sehr schade, dass die Ausbildung zum Pflegefachmann bzw. zur Pflegefachfrau bei uns anders verläuft, als du es dir vorstellst. Du kritisierst zum einen die Art und Weise der Kommunikation mit dir, die aus deiner Sicht fehlende Anleitung und die Eintönigkeit der Aufgaben auf dem Wohnbereich. Auf der anderen Seite bewertest du die Vergütung und die abwechslungsreichen Fremdeinsätze als positive Seiten deiner Ausbildung.

Kritik zu äußern ist wichtig, damit Dinge oder auch Situationen die Chance haben, sich zu ändern. Je früher, desto besser. Du hast zum einen die Möglichkeit dich vor Ort an deinen Praxisanleiter zu wenden, mit der Pflegedienstleitung vor Ort zu sprechen oder direkt deine Ausbildungsbeauftragte anzusprechen.

Unser Ziel ist es, das du dich bei uns wohl fühlst, gerne zur Arbeit kommst und natürlich deine Prüfung nach 3 Jahren Ausbildung erfolgreich absolvierst. Damit das gelingt, haben wir Praxisanleiter vor Ort, eine Ausbildungsbeauftragte und eine Schulanleiterin aus der Praxis, die dich auf deinem Weg durch die Ausbildung begleiten. Während deiner Ausbildung finden regelmäßig Schulanleitungen statt, die dich gezielt auf deine Prüfung vorbereiten. Die Außeneinsätze z.B. beim Sozialdienst, in Tagesstätten und im Krankenhaus sind Besonderheiten in unserem Ausbildungskonzept, damit du viele verschiedene Sichtweisen kennenlernst und dir ein breites Wissen aneignen und Erfahrungen sammeln kannst.

Damit du deine Ausbildung erfolgreich absolvieren kannst, ist eine gute Zusammenarbeit wichtig. Das heißt, sowohl du als auch wir sind hier gefordert. Das nicht immer alles so läuft, wie du dir oder wie wir es uns vorstelle, gehört dazu. Wichtig ist, dass du deine Kritik offen ansprichst, damit eine Lösung gefunden werden kann.

Suche bitte das direkte Gespräch mit deinem Praxisanleiter oder unserer Ausbildungsbeauftragten. Auch das gehört zu einer transparenten Kommunikation.

Unser gemeinsames Ziel sollte es sein, dass du deine Ausbildung erfolgreich beendest und gerne auf unseren Wohnbereichen arbeitest. Lass uns gemeinsam schauen, wie wir das schaffen.