AGRO International GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Besser spät als nie ...

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

dass mittlerweise viel gemacht wird an Urlaubstagen (Mindesturlaub 22 Tage und auch durchaus bis 30 Tage). Sozialleistungen (Firma übernimmt die Internetkosten bis 50€ netto im Monat, Mitarbeiterrabatte, betriebliche Altersvorsorge, Weihnachtsfeier, gute Lohnentwicklungen über IG-Metal, kein Mindestlohn mehr, freie Urlaubswahl, freiwillige Wochenendarbeit / Überstunden, pünktliche Zahlungen etc.).

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechte Durchlüftung von manchen Hallen, teilweise freunlichere Vorgesetzte

Verbesserungsvorschläge

Bessere Durchlüftzung / Kühlung von ein-zwei Hallen, Gutes Arbeitsklima zwischen undunter den Kollegen die auch sehr hilfsbereit sind

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung untereinander ist sehr gut, Nette Kollegen und gute Atmosphäre

Kommunikation

Schlechte Kommunikation zwischend en Abteilungsleitern und den Mitarbeitern

Kollegenzusammenhalt

Sehr hilfsbereite Kollegen

Work-Life-Balance

Eher zu viel Arbeit. Es wird jedes Wochenende gearbeitet, zwar auf freiwilliger Basis, aber...

Vorgesetztenverhalten

Könnte besser sein

Interessante Aufgaben

Man kann viel alleine Arbeiten und hat Entwicklungsmöglichkeiten

Gleichberechtigung

Es wird eigentlich kein Unterschied gemacht

Umgang mit älteren Kollegen

Gut. Wenn die Arbeit zu schwer, dann wird man zu leichterer Tätigkeit verschoben. Es werden Hilfsleistungen gestellt. Urlaub wird im Alter erhöht bis 30 Tage auch in der Produktion

Arbeitsbedingungen

Warm, trocken, Wasser wird gestellt, Pausenräume und eigene Spinte, Süßigkeit und Kaffeautomaten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gibt sich Mühe Schrott zu vermeiden und Energie einzusparen

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte besser sein

Image

Ist von früher eher noch schlecht, auch wenn vieles gemacht wurde. Dennoch bringt man das nicht nach aussen und hat ein schlechtes "Marketing / Image"


Karriere/Weiterbildung