AIT GmbH & Co. KG - A Siemens Company Logo

AIT GmbH & Co. KG - A Siemens 
Company
Bewertung

Toller Arbeitgeber mit offener und moderner Firmenkultur

4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Für mich immer fair und transparent. Die wirtschaftliche Situation des Unternehmens wird mindestens quartalsweise besprochen, so wie anstehende Änderungen offengelegt. Das Management fordert Feedback ein, um auf Wünsche eingehen zu können. Man wird gefördert und gefordert.

Kommunikation

Immer fair und transparent. Alle zwei Wochen findet ein "Newsteil" statt, indem über Neuigkeiten informiert wird.

Kollegenzusammenhalt

- In der täglichen Arbeit findet (auch in Coronazeiten) ein reger (digitaler) Austausch statt. Man kann bei Schwierigkeiten ohne Probleme um Unterstützung bitten und bekommt in der Regel auch zeitnah Rückmeldung. Viele clevere Köpfe, von denen man einiges lernen kann und die auch gewillt sind, ihr Wissen weiter zu geben.

- Über den Arbeitsalltag hinaus finden regelmäßig Teamevents statt. Es werden regelmäßig Spieleabende und private Zusammenkünftige organisiert. Wer sich einbringen möchte, findet hier sicherlich nicht nur gute Arbeitskollegen.

Work-Life-Balance

Man kann sich seine Arbeitszeit und -ort größtenteils frei einplanen, sodass man auch zu unüblichen Zeiten private Termine wahrnehmen kann. Dabei ist ein hohes Maß an selbst Organisation und Zeitmanagement nötigt.

Vorgesetztenverhalten

- Mir gegenüber immer fair und transparent, aber sehr fordernd.

Interessante Aufgaben

- in der Regel Fallen sehr spannende Aufgaben an mit aktuellen Technologien und Themen. Je nach Projekt kann es allerdings auch mal vorkommen, das man sich mit Altsystemen beschäftigen muss.

Gleichberechtigung

Jeder wird unabhängig von Alter und Geschlecht behandelt, geförder und gefordert.

Arbeitsbedingungen

- Zur Arbeit steht neuste und performante Hardware bereit, so das effizient gearbeitet werden kann.
- An den Arbeitsplätzen gilt das Clean Desk Prinzip so, dass sich jeder hinsetzten kann, wo es gerade Platz gibt. Die neuen Büros sind klimatisiert. Wenn alle gemeinsam im Büro sind, sind diese aber schnell belegt, sodass man in den älteren Bereich ausweichen muss. Dies kommt in der Regel alle 2 Wochen vor, wenn sich das gesamte Team zum gemeinsamen "Teamtag" bzw. zu Aus- und Weiterbildungstagen trifft.
- Home Office ist für die meisten die Regel und nicht die Ausnahme. Man kann sich sowohl in der Wahl des Arbeitsortes als auch der Arbeitszeit frei ausleben (In Abstimmung mit den Projektkollegen)
- Je nach Projekt sind Reisen zu Kunden erforderlich.

Gehalt/Sozialleistungen

Zum Einstieg ins Arbeitsleben ordentlich mit genug Entwicklungspotenzial nach oben. Ohne das man für das Unternehmen einen "Skalierungseffekt" liefert (Lead Entwickler, Projektleiter, Teamleiter) kommt man nach einigen Jahren gefühlt an eine Grenze, wo nicht mehr viel geht.

Karriere/Weiterbildung

Gezielte Weiterbildungen im Speziellen von extern müssen in der Regel eingefordert werden. Intern gibt es aber dennoch jede Menge Möglichkeiten, sich durch Austausch mit Kollegen weiter zu entwickeln. In internen Aus- und Weiterbildungstagen werden beispielsweise Konferenzen organisiert, wobei Themen aufbereitet und vorgestellt werden.

Wer die Karriereleiter hochklettern will, kommt hier nicht weit. Aufgrund der flachen Hierarchien gibt es nur wenige Stufen. Wer unter "Karriere" aber persönliche und fachliche Weiterentwicklung versteht, dürfte hier fündig werden.


Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image

Teilen