ALBIS Leasing Gruppe Logo

ALBIS Leasing 
Gruppe
Bewertung

Manipulatoren am Werk

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Albis Hitec Leasing gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Leider überwiegt das Gegenteil.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Grenzen überschritten werden.

Verbesserungsvorschläge

Austausch des Arbeitgebers.

Arbeitsatmosphäre

Ein Familiär geführtes Unternehmen soll transformiert werden.
Die vorherigen Vorstände wurde blitzschnell ausgetauscht.
Entsprechend schlecht ist die Stimmung der Mitarbeiter und damit die Arbeitsatmosphäre.

Kommunikation

Zu viele Meetings die zu keinen Verbesserungen führen.
Die Kommunikation stärkt nur das Überlegenheitsgefühl der Menschen die kommunizieren.

Kollegenzusammenhalt

Rettet sich wer kann.
Die einen setzten klare Grenzen und verlassen das Unternehmen.
Die anderen schwimmen mit.

Work-Life-Balance

Immer mehr Arbeit mit immer weniger Personal.
Kollegen fallen aus, weil es nicht mehr geht.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzten waren hervorragend.
Bis heute ist mir schleierhaft wie Menschen so viel ertragen und abfedern können.
Es wurden klare Grenzen gesetzt, meine Vorgesetzten verlassen das Unternehmen.

Interessante Aufgaben

Es ist nur noch Fließbandarbeit.

Gleichberechtigung

Frauen und Männer sind auf der zweiten Führungsebende vertreten.

Arbeitsbedingungen

Der Arbeitgeber setzt auf Überstunden der Mitarbeiter.
Spart sich damit neues Personal ein und spielt mit der Gesundheit der Mitarbeiter.
Überstunden werden nicht vergütet und auch nicht gesehen.
Unterschwälig wird alles was geleistet wird schlecht gemacht.
Die Strategie dahinter ist nicht klar.
Eine zermürbungstaktik die mit Menschen spielt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein ist vorhanden.
Sozialbrwusstsein fängt bei den Mitarbeitern an.
Behandelt man die Mitarbeiter sozial und bewusst, dann wird sich das Unternehmen auch so entwickeln.


Umgang mit älteren Kollegen

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jennifer WesterbeckPersonalleiterin

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

danke für dein Feedback. In Zeiten der Veränderung treten häufig zunächst Unzufriedenheiten und Probleme auf. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass sich die Prozesse und Systeme verbessern. Du kannst deinen Teil dazu beitragen, in dem du ebenfalls nicht den Status Quo akzeptierst und Vorschläge für Effizienzsteigerungen unterbreitest.
Bzgl. der Überstunden kann ich dir versichern, dass den Vorständen die Gesundheit aller Mitarbeitenden sehr wichtig ist. Gerne achtest du auf deine Belastungsfähigkeit und lass es deine Vorgesetzte/ deinen Vorgesetzten wissen, wenn sie/ er dich bei der Priosirierung der Aufgaben unterstützen kann.

Beste Grüße
Jennifer Westerbeck
Personalleiterin