Navigation überspringen?
  

ALE Deutschlandals Arbeitgeber

Deutschland Branche Telekommunikation
Subnavigation überspringen?

ALE Deutschland Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren
Die Ausbilder
3,50
Spaßfaktor
3,00
Aufgaben/Tätigkeiten
3,50
Abwechslung
5,00
Respekt
3,50
Karrierechancen
2,50
Betriebsklima
3,00
Ausbildungsvergütung
5,00
Arbeitszeiten
5,00
Azubi Benefits

Folgende Azubi-Benefits werden geboten

Keine Ausbildungsmaterialien kein bezahlten Fahrtkosten keine bezahlte Arbeitskleidung flexible Arbeitszeiten bei 2 von 2 Bewertern Essenszulagen bei 2 von 2 Bewertern Kantine bei 2 von 2 Bewertern keine betr. Altersvorsorge gute Anbindung bei 2 von 2 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 1 von 2 Bewertern Mitarbeiterevents bei 1 von 2 Bewertern Internetnutzung bei 1 von 2 Bewertern keine Gesundheitsmaßnahmen Betriebsarzt bei 2 von 2 Bewertern Barrierefreiheit bei 1 von 2 Bewertern kein Parkplatz kein Mitarbeiterhandy keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 19.Feb. 2015 (Geändert am 20.Feb. 2015)
  • Azubi

Die Ausbilder

Die Betreuer haben häufig eine hohe Arbeitsbelastung, nehmen sich aber trotzdem (über das "normale Maß"hinaus) Zeit für jedes Anliegen. Mir wurde stets kompetent weitergeholfen sowie konstruktives Feedback gegeben.

Spaßfaktor

Guter Zusammenhalt unter den jüngeren Kollegen. Es gibt viel Freiraum um seine Arbeit selbstorganisiert durchzuführen. Die Alterstruktur ist allerdings nicht ausgeglichen, MA-Alter im Durchschnitt recht hoch.

Aufgaben/Tätigkeiten

Alcatel-Lucent bietet die Möglichkeit im In- und Ausland Praxiseinsätze zu absolvieren und unterstützt dies auch. Sowohl dort, wie auch bei lokalen Praxiseinsätzen gilt dass man sich um einen anspruchsvollen Einsatz aber selbst bemühen muss. Proaktives Vorgehen wurde immer belohnt und führte zu verschiedensten interessanten Aufgaben.

Abwechslung

Durch die Größe des Unternehmens gibt es die Möglichkeit viele verschiedene Tätigkeitsfelder kennenzulernen, Abwechslung wird auch von der Firma gefördert. In welchem Umfang man neues lernen kann hängt natürlich vom jeweiligen Betreuer sowie der Eigeninitative ab, war bei mir aber stets sehr gut, es gab immer neue Herausforderungen und Dinge zu lernen.

Respekt

Kollegen sind stets freundlich. Durch den Ingenieurwissenschaftlichen Hintergrund der meisten MA und deren fortgeschrittenem Alter muss man sich als "Fachfremder" Respekt erst erarbeiten.

Karrierechancen

Nahezu alle Kommilitonen aus meinem Jahrgang die keine Vollzeit-Weiterbildung machen möchten wurden übernommen. Zum Teil in Festanastellungen, zum Teil in mehrjährige (und gutbezahlte) Traineeprogramme. Ich habe den Eindruck dass junge, motivierte Mitarbeiter gut gefördert werden.

Betriebsklima

Durch diverse strukturelle Änderungen und Größenanpassungen in den letzten Jahren gibt es Mitarbeiter die mit der aktuellen Organisation unzufrieden sind. Gemeinsame Aktivitäten sowohl der Abteilungen als auch des Gesamtunternehmens finden nur sehr sporadisch statt. Der Zusammenhalt untern den jüngeren Kollegen ist allerdings sehr gut und sorgt für eine angenehme Atmosphäre "im kleinen Kreis"

Ausbildungsvergütung

Sehr hohe Ausbildungsvergütung, afaik höher als bei anderen Unternehmen die eine vergleichbare Ausbildung anbieten. Gehalt wurde stets pünktlich überwiesen, außerdem Weihnachts- & Urlaubsgeld.

Arbeitszeiten

Flexible Arbeitszeiten, 35h/Woche. Es ist möglich auch als Auszubildender/Student Gleitzeit flexibel auf - und abzubauen, dies ist auch in der Praxis kein Problem.

Verbesserungsvorschläge

  • Evtl. Quartalsweise "Jour Fix" um alle Studenten verschiedener Fachrichtungen auf einen gemeinsamen Wissensstand bzgl. genereller Entwicklungen zu bringen und den Austausch untereinander zu fördern.

Pro

die Möglichkeit schnell verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen, in einem Hochtechnologie Umfeld zu arbeiten sowie die Möglichkeit viele verschiedene Bereiche kennezulernen.

Contra

die (in den Vorjahren) häufigen Umstrukturierungen machen es schwierig den Überblick über die Firmenstruktur und Ansprechpartner zu behalten.

Die Ausbilder
4,00
Spaßfaktor
4,00
Aufgaben/Tätigkeiten
5,00
Abwechslung
5,00
Respekt
3,00
Karrierechancen
4,00
Betriebsklima
3,00
Ausbildungsvergütung
5,00
Arbeitszeiten
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flexible Arbeitszeiten wird geboten Essenszulagen wird geboten Kantine wird geboten gute Anbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Betriebsarzt wird geboten
  • Firma
    Alcatel-Lucent Deutschland AG
  • Stadt
    Stuttgart
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen in 2014
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
Wie ist die Unternehmenskultur von ALE Deutschland? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 09.Mai 2014
  • Azubi

Die Ausbilder

Häufig wechselnde Ausbilder, teilweise sehr desinteressiert, wenig Unterstützung

Spaßfaktor

die Abteilungen waren wenig bis gar nicht auf Einsätze vorbereitet. Oft sitzt man lange Zeit ohne wirkliche Aufgabe rum

Aufgaben/Tätigkeiten

wie schon beim Spaßfaktor gesagt, wenige Aufgaben, teilweise sehr stupide

Abwechslung

große Abwechslung, da man unterschiedliche Bereiche des UN kennenlernen kann, auch im Ausland

Respekt

im großen ganzen waren 90 % der Leute nett und respektvoll. Ausnahmen bestätigen eben die Regel

Karrierechancen

Dem Konzern geht es seit Jahren schlecht. Viele wurden nicht übernommen und die Perspektiven sind sehr schlecht. Einige Kollegen bekamen einen Jahresvertrag, aber 1/3 der Leute wurde danach nicht mehr weiterbeschäftigt

Betriebsklima

Viele Kollegen sind wirklich sehr nett und hilfsbereit. Jedoch die anhaltenden Entlassungswellen von Jahr zu Jahr steigert die Unsicherheit und auch die allgemeine Stimmung

Ausbildungsvergütung

Finanziell gesehen absolut top! Nicht mal die Automobilkonzerne zahlen den Studenten mehr. Zwar gibts kein Weihnachstgeld, aber mit der Vergütung und dem Urlaubsgeld kommt man auch gut über die Runden

Arbeitszeiten

Als Student hat man eine 35h Woche und faktisch 33 Tage Urlaub. Dazu mit der Gleitzeit, die abgebaut werden kann. Ideale Arbeitszeiten, am Wochenende ist grundsätzlich frei

Verbesserungsvorschläge

  • In der Firma sollte versucht werden so exakt wie möglich den Bedarf an Studenten/Azubis zu ermitteln, da Übernahmen sehr schwierig sind. Eine gute Kommunikationspolitik und etwas mehr Support wären wünschenswert

Pro

das UN ist gut mit der S-Bahn erreichbar. Attraktive Bezahlung und gute Arbeitszeiten

Contra

die Perspektive für die Zukunft ist leider kritisch. Seit Jahren wird ein Performanceprogramm nach dem anderen aufgelegt. Studenten erst über 3 Jahre auszubilden und sie dann nicht zu halten, obwohl diese bleiben wollen, macht keinen Sinn.

Die Ausbilder
3,00
Spaßfaktor
2,00
Aufgaben/Tätigkeiten
2,00
Abwechslung
5,00
Respekt
4,00
Karrierechancen
1,00
Betriebsklima
3,00
Ausbildungsvergütung
5,00
Arbeitszeiten
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flexible Arbeitszeiten wird geboten Essenszulagen wird geboten Kantine wird geboten gute Anbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Betriebsarzt wird geboten Barrierefreiheit wird geboten
  • Firma
    Alcatel-Lucent Deutschland AG
  • Stadt
    Stuttgart
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen in 2013
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung