Navigation überspringen?
  

Alfred E. Tiefenbacher (GmbH & Co. KG)als Arbeitgeber

Deutschland Branche Medizin / Pharma
Subnavigation überspringen?

Alfred E. Tiefenbacher (GmbH & Co. KG) Erfahrungsbericht

  • 16.Juni 2015
  • Mitarbeiter

Vorsicht!

1,77

Arbeitsatmosphäre

Man hat ständig das Gefühl, dass man schlecht arbeitet, weil einem das die Vorgesetzten ständig suggerieren (obwohl es definitiv niht stimmt).

Vorgesetztenverhalten

Es geht nur darum, wer besonders lange im Büro bleibt und sich beliebt macht. Die restlichen Kollegen werden nicht wertgeschätzt.

Kollegenzusammenhalt

Ist zum Teil sehr gut.

Interessante Aufgaben

DIe Entwicklung von Generika ist ein spannendes Arbeitsumfeld, in dem man vielfältige Erfahrungen sammeln kann.

Kommunikation

Als Mitarbeiter wird man oft vor vollendete Tatsachen gestellt.

Gleichberechtigung

Man kann sich z. T. (hängt auch stark von der Abteilung ab) anstregen, wie man will - erfährt aber keine Wertschätzung, wenn man nicht zu den bevorzugten Kollegen gehört. Und das geht in der Regel nach Sympathie und nicht nach Können.
Homeoffice gibt es zwar offiziell, aber de facto nur für bestimmte Kollegen, bzw. für die Führungskräfte.

Karriere / Weiterbildung

Fortbildungen werden seit einigen Jahren nicht mehr bezahlt - jedenfalls nicht für alle.

Gehalt / Sozialleistungen

Man wird im Bewerbungsgespräch gefragt, was man im Jahr verdienen möchte. Auf die eigene Antwort wird dann entgegnet, dass das Monatsgehalt ca. 30 % geringer ausfällt, da ja mindestens 16 Gehälter gezahlt werden (die aber vertraglich nicht zugesichert werden). Seit einem Jahr gibt es diese sog. Sonderzahlungen allerdings nicht mehr, was für viele Kollegen sehr bitter ist.

Arbeitsbedingungen

Es gibt sehr oft Umstrukturierungen, was die Mitarbeiter verunsichert und leider nicht dazu führt, dass man seine Arbeit in Ruhe erledigen kann.

Work-Life-Balance

Praktisch nicht vorhanden. Wenn man nicht zu den bevorzugten Kollgen des Vorgesetzten gehört, muss selbst für eine Stunde Abwesenheit ein halber Tag Urlaub genommen werden.
Allerdings hängt das stark von der jeweiligen Abteilung ab. Offiziell gibt es Regeln, die für alle Mitarbeiter gelten, die aber nach Lust und Laune oft nicht angewendet werden.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Führungskräfte sollten offener und ehrlicher gegenüber ihren Mitarbeitern sein.

Pro

Den Kollegenzusammenhalt und die Schnellikeit, mit der die Firma auf neue Herausforderungen reagiert.

Contra

Die Ungerechtigkeit einiger Führungskräfte gegenüber den Mitarbeitern. Einige sind "gleicher" als andere. Man arbeitet deutlich unter Wert, da es nur noch 13 Gehälter gibt, die vergleichsweise niedrig sind. Das hat alles zusammen zu der großen Kündigungswelle geführt.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Alfred E. Tiefenbacher (GmbH & Co. KG)
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2015
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung