All for One Group AG Fragen & Antworten zum Unternehmen

All for One Group AG

Fragen und Antworten

Neues Feature

Was interessiert dich am Arbeitgeber All for One Group AG? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

15 Fragen

Hat die AFO Sorgen bzw. gibt es schon Anzeichen dafür, dass in naher Zukunft die Revolution in der Automobilindustrie als Umsatzeinbruch (auch für die SAP-Welt) drohen könnte? Es werden viele Arbeitsplätze im Automotiv-Bereich wegfallen, mit der vermutlichen Konsequenz, dass auch ein SAP Dienstleister "weniger benötigt" wird.

Gefragt am 27. März 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 31. Mai 2019 von einem Mitarbeiter

Ein Wandel in der Automobilindustrie wird wohl eher eine Chance als ein Risiko für Beratungsunternehmen sein. Das Umstellen von Geschäftsmodellen benötigt auch Prozessanpassungen. Wenn sich der Markt der Beratungsunternehmen lichten sollte, dann ist die All for One Gruppe sicher kein Kandidat, weil diversifiziert. Ich persönlich sehe dem e-Hype gelassen entgegen. Der Umweltaspekt ist hier nicht entlang der Wertschöpfungskette gedacht. Ich hoffe, das dieses Licht auch der Politik aufgeht, bevor die ersten Leitungen aufgrund des Ladestrombedarfs verschmoren.

Als Arbeitgeber antworten

Die KFZ sind BMW, Audi, Mercedes oder VW. Je nach Rolle ist das ein 3er, A4, C-Klasse oder bei entsprechender Funktion auch größere Modelle. Neben dem geldwerten Vorteil gibt es keine Abzüge, außer wenn man sich Zusatzausstattungen hinzu bucht, die über das Budget hinaus gehen.

Gefragt am 28. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Was sind das für Firmenwagen die man als Berater sich „aussuchen“ darf? Gibt es außer den geldwerten Vorteil noch andere Abzüge? Gibt es eine Selbstbeteiligung bei der KFZ-Vollkaskoversicherung?

Gefragt am 23. Februar 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 19. März 2019 von einem Mitarbeiter

Gehobene Mittelklasse; 300€ SB

Antwort #2 am 31. Mai 2019 von einem Mitarbeiter

Selbstbeteiligung nur bei Überschreitung des Leasinglimits (3 Klassen, laufbahnabhängig). Selbstbeteiligung reduziert die Versteuerung des geldwerten Vorteils. Keine Beteiligung an der Versicherung!

Als Arbeitgeber antworten

Ist das richtig, dass die Firmenwagen keine Automatik haben? Steht in einem alten kununu Eintrag.

Gefragt am 19. Februar 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 19. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Das war früher so in den "kleineren" KFZ-Kategorien. Es wurde kürzlich in unserem Intranet veröffentlicht, dass nun auch alle KFZ-Modelle als Automatik bestellt werden können.

Als Arbeitgeber antworten

Stimmt es, dass es für kein Modul Zertifikat ausgestellt wird (wie bei SAP üblich), sondern jemand von der SAP kommt und man dafür eine Teilnahmebestätigung bekommt? Und dann 24 Monate rückzahlungspflichtig ist?

Gefragt am 13. Februar 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 27. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Nein, Ausnahme im Rahmen der Traineeausbildung

Als Arbeitgeber antworten

Gibt es Fälle in der Mitarbeiter ihre ZV nicht erreichen? Wenn ja wie häufig mit welcher Konsequenz?

Gefragt am 3. Februar 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 4. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Diese Fälle gibt es. Konsequenz: anteilig reduzierte variable Prämie und ggf. Ursachenermittlung für das Folgejahr. Keine Konsequenzen z.B. bei krankheitsbedingtem Nichterreichen der Ziele.

Als Arbeitgeber antworten

Ist man als SAP Berater wirklich nur beim Kunden, als nur unterwegs? Sind die Projekte regional, oder schläft man über die Woche hinweg in Hotels? Wie hoch sind die Reiszeiten?

Gefragt am 3. Februar 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 3. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Als SAP Berater ist man i. d. R. beim Kunden. Die Projekte regional. Die Reiszeiten sind branchenüblig normal.

Antwort #2 am 4. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Als SAP Berater berät man den Kunden vor Ort und vom Unternehmen gewünscht auch zunehmend remote. Vom Unternehmen gewollt ist ein "Bürotag" in der Woche. Bei der Projektbesetzung wird auf regionale Nähe geachtet, was aber bei Experten nicht immer eingehalten werden kann. Die Anzahl der Hotelübernachtungen hängt von der Entfernung zwischen Kunde und Wohnort ab, ebenso die Reisezeiten. Nach meinem Empfinden entsprechen die Reisezeiten der Tätigkeit als Consultant.

Antwort #3 am 13. Februar 2019 von einem anonymen User

Andere Beratungshäuser, die ihre Consultants „nicht verlieren“ wollen, sprechen über AF1S so, als ob die Berater kein Leben mehr haben, nur noch unterwegs, nicht weniger als 55 STD. Woche, Fahrzeiten sind keine Arbeitszeiten und das obwohl der Gesetzgeber diese geändert habe.

Als Arbeitgeber antworten

Gibt es bei All For One wirklich keine Betriebsräte? Und wenn ja: warum nicht? Und: welchen Ersatz für Arbeitnehmerinteressenvertretung gibt es?

Gefragt am 20. Dezember 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 30. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Die Firmenleitung regelt alles ohne Betriebsrat

Antwort #2 am 4. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Es gibt keine Betriebsräte, weil es bisher keine Anträge zur Gründung gab. Das mag daran liegen, das es in der Vergangenheit nur wenig Anlässe gab, bei denen ein Betriebsrat nötig gewesen wäre. Eine adäquaten Ersatz gibt es zwar nicht, aber Personalreferenten, Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat und Vorgesetzte bis zum Vorstand, nehmen sich der Probleme der Kollegen und Kolleginnen an.

Als Arbeitgeber antworten

Gibt es bei All for One Steeb vermögenswirksame Leistungen?

Gefragt am 27. Juli 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 14. November 2018 von einem Mitarbeiter

Ja

Antwort #2 am 23. März 2019 von einem Mitarbeiter

ja.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, bestünde die Möglichkeit der Gründung eines Betriebestes? Ich würde mich freuen, viele Kollegen übrigens auch! Betriebsrat wäre übrigens für alle ein großes Plus! Mitbestimmungsrecht ist meiner Meinung Pflicht bei dieser Größe der Firma. Ich vermute diese Frage bleibt unbeantwortet.

Gefragt am 23. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 6. August 2018 von einem Mitarbeiter

Die Möglichkeit einen Betriebsrat zu gründen, steht jedem Unternehmen ab 5 Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen grundsätzlich offen.

Antwort #2 am 20. März 2019 von einem Mitarbeiter

Ich würde das auch begrüßen. Ich denke ein Betriebsrat ist überfällig. Ab dieser Größe ca.1670 MA (1.501 bis 2.000) wären 4 Vollzeit Betriebsräte/Innen zu berufen

Antwort #3 am 24. Mai 2019 von einem Mitarbeiter

Viele Kollegen und Kolleginnen rechnen die Kosten für Vollzeit-Betriebsräte in zusätzlich zu leistenden Umsatz um, damit diese Kosten auch getragen werden können. Wie schon mal gesagt, auf Initiative der Belegschaft kann jederzeit ein Betriebsrat gegründet werden. Warum das noch nicht geschehen ist, möchte ich nicht bewerten. Schlussfolgerungen muss jeder selbst ziehen.

Als Arbeitgeber antworten

Warum bewerten die Führungskräfte diese Firma mit Bestnoten, wenn gleichzeitig die Mitarbeiter schlechte Bewertungen abgeben und das oft wegen der Führungskräfte? Stimmt hier etwas nicht? Wird hier versucht, den Durchschnitt künstlich nach oben zu pushen, weil es zunehmend kritische Stimmen gibt?

Gefragt am 12. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 6. August 2018 von einem Mitarbeiter

Ich denke, dass ist nicht der Fall. Wer "pushen" will, bewertet als Mitarbeiter und nicht als Führungskraft. Ich teile eher die positive Bewertung des Unternehmens. Kritische Bewertungen lese ich mit Interesse. Ich denke, das tut auch das Personalmanagement!

Antwort #2 am 20. März 2019 von einem Mitarbeiter

Vermutlich.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo zusammen, gibt es bei der AFO eine Möglichkeit, einen Job "zwischen" Dortmund und Istanbul zu realisieren? Das heißt für Projektaufenthalte gerne nach Istanbul, ansonsten Dortmund.

Gefragt am 2. Mai 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 3. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Hallo, leider ist dies nicht möglich da wir keine Projekte in Istanbul realisieren. Istanbul ist ein Support Standort, von dem ausschließlich Remote Leistungen wie Support/Entwicklungen etc. erbracht werden. Viele Grüße

Antwort #2 am 19. März 2019 von einem Mitarbeiter

Eher weniger

Als Arbeitgeber antworten

Ich würde gerne ein 2.-wöchiges Praktikum für den SAP Berater machen...ist das möglich bei All for One?

Gefragt am 3. April 2018 von einem Praktikanten

Antwort #1 am 8. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Das sollte möglich sein, einfach an das Personalmanagement wenden.

Antwort #2 am 8. Februar 2019 von einem Bewerber

Man wird in dieser Firma leider nicht geschätzt, aber wenn Sie damit rechnen, so behandelt zu werden, dann warum nicht ... Nicht zu empfehlen

Als Arbeitgeber antworten

Mit was für einer Vergütung kann ich hier im dualen Studium Wirtschaftsinformatik rechnen ?

Gefragt am 12. März 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 15. März 2018 von einem Werkstudenten

Ich mache mein duales Studium bei der All for One und die Kosten für das duale Studium werden vollständig von der All for One übernommen. Zusätzlich gibt es eine Ausbildungsvergütung, die verglichen mit anderen dualen Studiengängen eher gering ist. Das hervorragende Betriebsklima und Aufgaben, die gut zu einem passen, relativieren das allerdings sehr gut.

Antwort #2 am 1. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Es kommt nicht nur aufs Geld an. Aber einfach bei den HR Kollegen nachfragen, die geben eine offene und ehrliche Auskunft.

Als Arbeitgeber antworten

Wie ist das Betriebsklima am Standort Holzwickede und wie die Verdienstmöglichkeiten ?

Gefragt am 1. März 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 15. März 2018 von einem Mitarbeiter

Das Betriebsklima in Holzwickede ist gut. Bin seit über 10 Jahren hier. Hier kennen sich die meisten Mitarbeiter untereinander noch. Allerdings sind hier die Parkplätze etwas knapp aber am ECO-Port allgemein schlecht.

Antwort #2 am 29. November 2018 von einem Mitarbeiter

Verdienstmöglichkeiten sind super und auch die Entwicklungsperspektiven. Es ist ein sehr dynamische Unternehmen. Dadurch ergeben sich sehr oft neue Chancen. Ich arbeite nicht am Standort Holzwickede, aber jedes mal, wenn ich dort bin, nehme ich die gleiche offene Atmosphäre wahr, wie ich sie von den anderen Standorten - auch meinem eigenen - kenne

Als Arbeitgeber antworten