Workplace insights that matter.

Login
Allianz Beratungs- und Vertriebs- AG Logo

Allianz Beratungs- und Vertriebs- 
AG
Bewertung

Branchenprimus. Auch in schwierigen Zeiten ein guter Arbeitgeber

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei allianz beratungs- und vertriebs-ag (göppingen) in Göppingen gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Offene und regelmäßige Kommunikation, Unterstützung in Form von Schulungen, Bereitstellen von Masken
Agenturinhaber: Bereitstellen von Masken, Desinfektionsmittel und Spuckschutz, teilweise Home-Office, pünktliche Zahlung des Gehalts, keine finanziellen Kürzungen in Form von Kurzarbeit, Auszahlung von Bonifikationen und Urlaubsgeld trotz Corona

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Fix-Gehalt während Corona erhöhen, Weitere Rabatte auf Versicherungen der Mitarbeiter gewähren

Arbeitsatmosphäre

Inklusive Agenturinhaber sind wir ein 5-Mann Team. Alles ist sehr familiär und jeder hilft jedem. Es wird kein unnötiger Druck ausgeübt und im Vertrieb gibt es kaum einen Kunden, den ich Dienstjüngster nicht angehen darf.

Kommunikation

Die Allianz kommuniziert klare Ziele, man erhält jegliche Unterstützung im Vertrieb. Durch regelmäßige Onlineschulungen der Geschäftsstelle (Geschäftsstellenleiter, Spezialisten der einzelnen Bereiche oder notfalls auch Einzelschulungen in die Tiefe) bleibt man immer up to Date - auch während Corona.
Sonst übliche Verkaufstrainings oder Produktschulungen wurden dieses Jahr digital durchgeführt.
Verbindliche Mitteilungen der Allianz, regelmäßige Newsletter und der Austausch mit Kollegen tun ihr Übriges.
In Zeiten von Corona hat die Allianz schnell reagiert und alle Angestellten im Vertrieb nochmal hinsichtlich Onlineberatung informiert und geschult. Unsere Kunden hatten somit stets einen Ansprechpartner und konnten den gewohnten Service genieße .
Die Kommunikation in der Agentur ist freundschaftlich, sachlich und durch regelmäßige Teambesprechungen werden alle Kollegen auf den gleichen Stand gebracht oder Arbeitsprozesse optimiert.

Kollegenzusammenhalt

Sehr freundschaftlich und familiär. Egal ob aktueller oder ausgeschiedener Mitarbeiter, jeder ist gerne willkommen und man hat stets sämtlich Unterstützung die man benötigt.
Private gemeinsame Feiern, Weihnachtsessen o.ä. fördern den Zusammenhalt.

Work-Life-Balance

Wer eine 35 Stunden Woche bei vollen Bezügen priorisiert, ist bei der Allianz bzw. im B2B/B2C Vertrieb falsch.
Es ist nicht selten, dass die Arbeitstage 10
Stunden übersteigen. Letztendlich kann man es steuern, wer jedoch erfolgreich sein möchte, benötigt viele Kundentermine und die sind im Versicherungsvertrieb nunmal eher am Abend.
Dafür kann man sich hin und wieder auch mal Auszeiten nehmen und im Sommer ins Freibad gehen, während andere durcharbeiten müssen. Alles hat seine Vor- und Nachteile.
30 Tage Urlaub weiß ich zu schätzen.

Vorgesetztenverhalten

Als Kundenbetreuer im Vertrieb bin ich dem Agenturinhaber unterstellt. Persönlich könnte ich mir keinen besseren Vorgesetzten wünschen!
Die Vertreterbereichsleiter und der Geschäftsstellenleiter mischen sich wenig bis gar nicht ein.

Interessante Aufgaben

Man hat jeden Tag mit anderen Menschen zu tun. Keiner ist wie der andere und man wird täglich vor neue Herausforderungen gestellt. Wer seine Kunden bedarfsgerecht berät, bekommt viel von den Kunden zurück und gewinnt diese nicht nur für wenige Jahre sondern darf sie durch ihr gesamtes (Versicherungs-)Leben vergleichen.
Die Produkte der Allianz sind wertig und man muss sich damit nicht verstecken.

Gleichberechtigung

Egal ob Männlein, Weiblein, Deutscher oder anderer Herkunft ... - jeder wird gleich behandelt.
Wer liefert, Interesse an einer neuen Herausforderung hat und dies offen kommuniziert, hat die Möglichkeit in den Angestelltenvertrieb der Allianz oder in die Selbstständigkeit als Agenturist zu wechseln.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen teilen ihr Wissen und ihre Erfahrung gerne mit den dienstjungen Allianz-Angestellten.
Andersherum unterstützen dienstjüngere die älteren Kollegen im Umgang mit der Technik.
Eine Win-Win-Situation.
Wer sich im Alter noch fördern möchte, dem stehen alle Türen offen.

Arbeitsbedingungen

Neuwertige Technik, intelligente Verkaufs-/Beratungssoftware, Online-Beratung, Einzelbüro mit Beratungsbildschirm, elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch, Mitarbeiterküche ... Die Räumlichkeiten sind ausreichend groß, dieses Jahr wurden die Agentur-Räume umfangreich renoviert.
Hier kann ich nur die Räume meines direkten Arbeitgebers bewerten.
Schulungen oder Ausbildungen finden in Seminarhotels oder angemieteten Sälen statt. Die Verpflegung vor Ort ist angemessen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Generell wird noch zu viel Papier verwendet. Die technische Ausstattung lässt eine weitestgehend papierfreie Arbeit zu, an der Umsetzung scheitert es meist bei demjenigen, der vor dem PC sitzt.
Die Digitalisierung wird auch bei der Allianz voran getrieben. Regelmäßige technische Probleme sollten besser in den Griff bekommen werden, dass man beim Abschluss mehr Vertrauen in die Technik hat.
Die Allianz Filialdirektion Göppingen beteiligt sich regelmäßig an sozialen Projekten, die wir Mitarbeiter teilweise direkt unterstützen können.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Grundgehalt könnte ein wenig höher sein. Die Provisionssätze für Abschlüsse sind fair, wer fleißig ist, den Kunden anhand der Allianz Produkte überzeugen kann und dauerhaft fair berät, der kann sehr gut verdienen.
Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, Bonifikation bei erreichen des Geschäftsplans. Mitarbeiterkonditionen bei vielen Versicherungsprodukten oder beim Thema Geldanlage.
Als Angestellter in der Agentur erhalte ich von dort zusätzlich:
- vermögenswirksame Leistungen
- Sachlöhne in Höhe von 44,00 EUR
- Prozentuale Beteiligung an der Altersvorsorge (Rentenstärkungsgesetz)
- Wasser/Tee/Kaffee umsonst
- Diensttelefon
- diverse Portale mit Mitarbeiter-Rabatten
Leider gibt es bei der Allianz unterschiedliche Geschäftsmodelle für die Agenturinhaber. Teilweise wird man dadurch als Kundenbetreuer benachteiligt. Hier wären einheitliche Lösungen erstrebenswert.

Image

Generell sind Versicherungsvertreter nicht unbedingt gern gesehene Gäste. Viele Kunden verbinden es mit Zahlungsverpflichtungen oder schlechten Erfahrungen.
Als Allianz Angestellter habe ich oft das Gegenteil erfahren dürfen. Viele Kunden vertrauen der Allianz seit Jahrzehnten und wurden noch nicht enttäuscht.
Die Größe der Allianz als Europas größter Vermögensverwalter und Markenprimus im Bereich Versicherungen muss man sich nicht verstecken und ich bin stolz ein Teil dieser Organisation zu sein.

Karriere/Weiterbildung

Siehe oben. Wer bereit ist sich fortzubilden, wer fleißig ist, kundenorientiert berät und ein gewisses Talent zu verkaufen hat, dem stehen bei der Allianz viele Türen offen.
Hier zählt noch das Leistungsprinzip. Natürlich wird im Bewerbungsprozess ausgesiebt, aber welches Unternehmen macht das nicht.

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela HaffnerReferentin Personalrecruiting

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine so ausführliche Bewertung genommen haben. Wir freuen uns über Ihr sehr positives Feedback.
All Ihre Beschreibungen zeigen: Die Allianz ist sich Ihrer Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern und unseren Kunden bewusst und ist selbst in herausfordernden Zeiten ein verlässlicher Partner.

Weiterhin alles Gute und viel Erfolg.
Viele Grüße aus Stuttgart, Ihr Recruiting-Team