Workplace insights that matter.

Login
Allianz Deutschland AG Logo

Allianz Deutschland 
AG
Bewertungen

1.963 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 74%
Score-Details

1.963 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

1.231 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 426 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Allianz Deutschland AG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Konservatives Unternehmen mit absoluter Stabilität und großen Sozialpaket

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Allianz Deutschland AG in Hamburg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Eigens qualifiziertes Personal mehr fördern und marktgerecht bezahlen

Arbeitsatmosphäre

In Sach Privat Betrieb ein hoher Arbeitsdruck. Die Führungskräfte tun ihr Möglichstes um den massiven Druck abzuhalten, ist jedoch nicht immer machbar.

Work-Life-Balance

Home Office hat seine negativen Seiten, aber die Allianz ermöglicht sehr viel Balance unter Berücksichtigung des Tagesgeschäfts.
Es ist aber auch an jedem selbst gelegen die Vorzüge in Anspruch zu nehmen

Gehalt/Sozialleistungen

Schwieriges Thema. Alteingesessene verdienen sich die goldene Nase, junge Menschen eher nicht. Gehaltssteigerungen sind minimal.
Insgesamt dennoch ein gutes Gehalt möglich

Kollegenzusammenhalt

Home Office war dem Punkt nicht dienlich.

Vorgesetztenverhalten

Überwiegend top

Kommunikation

Ein Punkt der immer in die Kritik gerät. Bei der Allianz geht man in informationen unter meiner Meinung

Interessante Aufgaben

Reine Sachbearbeitung ist nicht so erfüllend, aber es gibt Möglichkeiten zu Sonderaufgaben, Projektearbeit und Stabsfunktion


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Gute Entwicklungsmöglichkeiten bei richtiger Einstellung Leider sehr angespanntes Arbeitsumfeld

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Allianz Deutschland AG in Stuttgart gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Leider ist das Arbeitsumfeld aufgrund eines hohen Arbeitspensums und vielen strategischen Zielen die gleichzeitig verfolgt werden sollen sehr angespannt. Die immernoch sehr konservativen und steifen Strukturen führen hier ebenfalls nicht zu einer Verbesserung.

Work-Life-Balance

Grundsätzlich gut allerdings durch hohes Arbeitspensum und wiederholter Mehrarbeit eingeschränkt

Gehalt/Sozialleistungen

Entspricht nicht immer den Tätigkeitsanforderungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird forciert

Kollegenzusammenhalt

Teamzusammenhalt leidet unter der angespannten Atmosphäre

Vorgesetztenverhalten

Weniger hierarchischer Umgang könnte zur Verbesserung der Gesamtlage beitragen wird aber nicht gelebt

Arbeitsbedingungen

Sehr veralterte Büroausstattung

Kommunikation

Grundsätzlich offene Kommunikation aber keine Feedback-Kultur

Interessante Aufgaben

Möglichkeiten Sonderaufgaben zu übernehmen sind jederzeit gegeben


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Eingestellt ohne Grund

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Allianz Lebensversicherungs-AG in Stuttgart gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Einarbeitung Prozess.

Verbesserungsvorschläge

Ein Einarbeitung Prozess zu definieren. Was sollen die neue Kollegen machen? Netflix schauen?

Arbeitsatmosphäre

Atmosphäre war gut, Arbeit war keine

Kollegenzusammenhalt

Keine

Vorgesetztenverhalten

Viele Worte, wenige Tatsachen

Arbeitsbedingungen

Sauber.

Kommunikation

Jeder in Homeoffice, fast jeder mit Kamera zu. Manche nie in Gesicht gesehen

Interessante Aufgaben

Keine Aufgabe. Keine.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Sehr angenehmer Arbeitgeber

4,0
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat bei Allianz Deutschland AG in Leipzig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeiten, Home Office, nette Kollegen

Verbesserungsvorschläge

Vielleicht lieber durch Eignungstest feststellen ob jemand auch für eine dauerhafte Anstellung geeignet ist und weniger starres festhalten an bestimmten Qualifikationen, zumindest wenn die Aufgaben dennoch angemessen bearbeitet werden können.

Arbeitsatmosphäre

Die Teams werden sinnvoll eingeteilt. Während der Einarbeitung und auch darüber hinaus wird niemand im Stich gelassen. Der Umgang miteinander ist sehr freundlich, die Büroräume sind gepflegt und modern.

Image

Allgemein guter Ruf der Firma überall, Niederlassung trägt positiv zum Image bei.

Work-Life-Balance

Gleitzeit, Überstundenabbau und flexible Lösung bei kurzfristigen Terminen gab es immer. Besser geht es nicht.

Karriere/Weiterbildung

Als Werksstudent nur befristete Stellen, wer nicht vom Fach kommt, hat es eher schwer als Quereinsteiger weiterzumachen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes Gehalt gemessen an den Wochenstunden und den Aufgaben. Mitarbeiter Kantine sehr günstig und mit ausgezeichnetem Essen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kann man allgemein nicht so viel dazu sagen. Es wird aber versucht, weitgehend auf Papier zu verzichten und alles mögliche elektronisch zu erledigen. Müll wird ordentlich getrennt.

Kollegenzusammenhalt

Die Studententeams haben eine höhere Fluktuation als andere. Man mag sich zwar, hat aber auf lange Sicht keinen so festen Zusammenhalt.

Umgang mit älteren Kollegen

Trifft zwar auf mich nicht zu, aber ich konnte im Umfeld nichts negatives feststellen.

Vorgesetztenverhalten

Es gab nichts zu beanstanden. Die Vorgesetzten waren stets freundlich und bemüht.

Arbeitsbedingungen

Gehalt war völlig ok als studentische Teilzeit, die Büros gut ausgestattet und sauber.

Kommunikation

Manchmal war es schwierig den richtigen Ansprechpartner zu finden, wenn es beispielsweise technische Störungen gab oder es wurde immer über die Teamleitung kommuniziert anstatt mit den Werkstudenten direkt. Alles in allem klappt es aber gut.

Gleichberechtigung

Es arbeiten Menschen mit ganz unterschiedlichen Hintergründe, Nationalitäten und anderen Merkmalen zusammen. Jeder ist willkommen.

Interessante Aufgaben

Büroarbeit muss man mögen. Manche Fälle haben eher für Kopfschmerzen gesorgt, andere waren leicht aber eher repetitiv und nicht so anspruchsvoll.

Allianz „Führungskräfte“ und ihre persönliche Befindlichkeiten…

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Allianz Versicherungs AG in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Führungskräfte außer acht, hat die Allianz nach wie vor einen guten Ruf. Sonderzahlungen, Jobrad und die HomeOffice Regelung während Corona.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führungskräfte, enorme „Bürokratie“ (Betrieb ist fast wie eine Behörde).

Verbesserungsvorschläge

Die Allianz sollte sich ernsthaft die Frage stellen, wer wichtiger ist für den langfristigen Unternehmerischen Erfolg? Jüngere (u40) qualifizierte Mitarbeiter, die enorm schwer zu finden sind am Markt, oder emotional gesteuerte unfähige Führungskräfte die genau genommen größtenteils keine Daseinsberechtigung haben. Der Fisch, stinkt bekanntlich vom Kopf.

Arbeitsatmosphäre

Viel im HomeOffice, daher ganz ok.

Work-Life-Balance

Aufgrund von HomeOffice relativ gut.

Gehalt/Sozialleistungen

Unterirdisch für das was gewünscht wird.

Kollegenzusammenhalt

Dienst nach Vorschrift, Homeoffice bedingt schwer einzuschätzen.

Umgang mit älteren Kollegen

Einseitig sehr wertschätzend. Junge Leute haben es dafür sehr schwer, da ihnen nichts zugetraut wird.

Vorgesetztenverhalten

Emotional, Unklare Anweisungen, Schuldzuweisungen, fachlich überfordert, Inkompetent, überheblich, egozentrisch und unehrlich.

Arbeitsbedingungen

Abhängig vom Standort gibt es Großraumbüros. Die Technik ist großteils veraltet, die Software behäbig und fehleranfällig. Jedoch wird einiges unternommen.

Kommunikation

Meetings fanden turnusmäßig statt, die Qualität dieser hängt jedoch stark von der Führungskraft ab. Oft gibt es keine qualifizierte Aussage zu den Themen, Leitbilder des Unternehmens und speziellere Nachfragen wurden selten erklärt und beantwortet.

Gleichberechtigung

Schwer zu sagen, da Homeoffice

Interessante Aufgaben

Die Aufgabe war sehr abwechslungsreich.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

7,6 h bewertetes Telefonieren, gleichzeitig 40-80 Posteingänge täglich als Mindeststandard

3,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Allianz Deutschland AG in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tarifvertrag, tolle Benefits für Mitarbeiter, tolle bAV

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Praxis in der Einarbeitung und daraus resultierenden Bewertung

Verbesserungsvorschläge

Objektive Bewertungskriterien für die Übernahme einführen, nicht subjektive.

Arbeitsatmosphäre

Eigentlich ruhige Atmosphäre, geprägt vom hohen Arbeitsdruck

Work-Life-Balance

Eigentlich gut, wobei der Zwang zu Telefonschichten nicht wirklich Gleitzeit erlauben. Mehrarbeit an Samstagen erwünscht

Karriere/Weiterbildung

Befristeter Einstieg, meist befristete Weiterführung bis zur möglichen Übernahme. Weitere Befristung oder Übernahme hängt knallhart von Quoten und Sympathie beim Leiter / Vorgesetzten ab

Gehalt/Sozialleistungen

Tarifvertrag

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilung sehr gut!

Vorgesetztenverhalten

Formell sind sie immer da, aber von ihrem Urteil alleine hängt die Weiterbeschäftigung ab

Arbeitsbedingungen

Zweckmäßig und konfortabel, tolle Homeoffice - Lösung

Kommunikation

regelmäßig und zahlreich.

Gleichberechtigung

Richtig gut

Interessante Aufgaben

Schema F


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

außen Hui..

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Allianz Deutschland AG in Unterföhring bei München gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist nicht Leistungsbezogen hier gehts nach dem "Nasenpribzip"

Kommunikation

entspricht nicht den Gegebenheiten/der Ausrichtung

Gleichberechtigung

dieses Tema ist wichtiger als alles andere, leider!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Die ÖKO-Bilanz könnte noch verbessert werden

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Allianz in Unterföhring bei München gearbeitet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Unternehmen sollte seinen Strom von einem ÖKO-Energieversorger beziehen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Sekretärin

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Allianz Versicherungs-AG in Unterföhring gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

bei den Wohnungskosten rund um München wäre mehr immer gut

Umgang mit älteren Kollegen

ich merke gar nicht, dass ich da dazu gehöre


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Dringender Wechsel der Führungskräfte notwendig

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Allianz-Versicherungs AG in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sonderzahlungen, Sozialleistungen, JobRad

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führungskräfte

Verbesserungsvorschläge

Alle Führungskräfte in Schulung schicken, egal wie lang diese schon im Unternehmen sind. Mitarbeitern ehrliche Wertschätzung zeigen. Gehalt an den Markt anpassen. Technik in den Büros unbedingt erneuern, Software lieber einkaufen statt uralten Code noch weiter zu verschlimmbessern.

Arbeitsatmosphäre

Es kommt drauf an, in welcher Abteilung man arbeitet. Im Kundenservice ist die Atmosphäre immer angespannt, da immer mehr Aufgaben erfüllt werden müssen. Die Führungskräfte geben den Druck direkt weiter, helfen aber nicht beim erfüllen. Abteilungen mit Verplanungstool für das Telefon sollte man meiden, dann ist es sehr gelassen.

Work-Life-Balance

Ist in Ordnung, wenn man den Stift fallen lässt. Ansonsten gibt es natürlich immer irgendwelche Aufgaben, die man noch übergeholfen bekommt. Häufig wird Mehrarbeit beim Betriebsrat beantragt und genehmigt, sodass auch Samstags gearbeitet wird.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist für den normalen Sachbearbeiter oft unter dem Markt, es wird aber auch unterschiedlich gefördert. Grundsätzlich sind die direkten Führungskräfte quasi handlungsunfähig, wenn es um eine angemessene Anpassung des Gehalts geht. Sozialleistungen sind sehr gut.

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf die Abteilung an. Im Kundenservice gibt es m.E. kein Miteinander, da viele innerlich gekündigt haben und Ihre Arbeitszeit einfach nur absitzen.

Umgang mit älteren Kollegen

Einseitig sehr wertschätzend. Junge Leute haben es dafür sehr schwer, da ihnen nichts zugetraut wird.

Vorgesetztenverhalten

Die wenigstens Führungskräfte sind ordentlich geschult. Extrem viele Führungskräfte sind schon sehr lange dabei und mussten dadurch nie eine, für neue Führungskräfte verpflichtende, Schulung nachholen. Die Qualität steigt merklich mit den jungen Führungskräften, diese sind aber selten. Im besten Fall hat man nur eine planlose Führungskraft, im schlimmsten Fall findet Mobbing statt. Trotz Kenntnis darüber, wird weder die höhere Führungskraft noch der Betriebsrat tätig. Es gibt Abteilungen die dringenst angegangen werden sollten, doch es passiert einfach nichts.

Arbeitsbedingungen

Abhängig vom Standort gibt es Großraumbüros. Die Technik ist großteils veraltet, die Software behäbig und fehleranfällig. Nichts für technisch Anspruchsvolle.

Kommunikation

Regelmäßige Meetings finden statt, die Qualität dieser ist stark abhängig von der Führungskraft. Oft gibt es keine qualifizierte Aussage zu den Themen, Leitbilder des Unternehmens und speziellere Nachfragen können selten erklärt und beantwortet werden.

Gleichberechtigung

Grundsätzlich muss man gute Kontakte haben und an sozialen Veranstaltungen teilnehmen, um an interessante und fordernde Aufgaben heranzukommen.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit wird einem zugeteilt. Wenn man sich häufig bemerktbar macht, kann man Sonderaufgaben übernehmen. Diese sind häufig sehr umfangreich, werden aber nicht entlohnt. Damit verbunden sind auch Überstunden, da Sonderaufgaben häufig keine berücksichtigung in der täglichen Arbeit finden und die Arbeitslast so einfach ungehemmt steigt.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN