Navigation überspringen?
  

Amazonals Arbeitgeber

Deutschland Branche Internet

Amazon Erfahrungsbericht

  • 28.Juli 2019 (Geändert am 29.Juli 2019)
  • Mitarbeiter

deutlich besser als der Ruf, ich arbeite sehr gerne hier nach 20 Jahren im inzwischen desolaten Einzelhandel

4,15

Arbeitsatmosphäre

moderne, gut gestaltete Räumlichkeiten... Kantine mit großer Auswahl... klimatisiert... alles sehr gut organisiert... ein Stern Abzug allerdings, da die Hallen mit den Arbeitsstellen nie "nass" gereinigt werden und vieles verstaubt ist

Vorgesetztenverhalten

bis jetzt top - sehr korrekt, umgänglich und immer ansprechbar, sowohl die PA's als auch die Manager haben immer ein offenes Ohr, beantworten jede Frage

Kollegenzusammenhalt

abgesehen von den schwarzen Schafen, die es hier durchaus gibt, herrscht Höflichkeit, Hilfsbereitschaft und ein respektvoller Umgang untereinander vor

Interessante Aufgaben

wie man's nimmt - es gibt Arbeitsplätze mit sehr eintönigen Abläufen... im Sort-And-Receive ist es abwechslungsreicher - wer engagiert arbeitet und versucht, die Konzentration ständig hochzuhalten (was schon eine Herausforderung ist) fährt am besten, so macht das Arbeiten am meisten Spaß, die Zeit vergeht sehr schnell

Kommunikation

absolut top: zahlreiche Bildschirme an den Wänden und Flyer auf den Kantinentischen halten einen stets auf dem Laufenden über alles Wesentliche in sämtlichen Sparten... ein Start-Meeting und ein Zwischen-Meeting pro Tag... für Feedback-Gespräche sind die Vorgesetzten stets ansprechbar

Gleichberechtigung

könnte nicht besser sein: Mitarbeiter aus allen Herren Länder, jeden Alters und mit unterschiedlichsten Vorgeschichten - jeder wird gleich behandelt

Umgang mit älteren Kollegen

bei der Einstellung spielt das Alter keine Rolle - das hat absoluten Seltenheitswert in diesem Land... die Chefs wissen ganz offensichtlich, was sie an den berufserfahrenen, 100 % korrekt arbeitenden älteren Kollegen haben

Karriere / Weiterbildung

wer korrekt arbeitet, kann relativ schnell Line-Coordinator, Problem-Solver oder Process-Assistant werden, auch als älterer Quereinsteiger... interne Stellenausschreibungen sind stets umfangreich und aktuell... es gibt einige nahezu kostenlose Weiterbildungsmöglichkeiten (z.B. Englisch- oder Excell-Kurse)

Gehalt / Sozialleistungen

es gibt derzeit zwar die Forderung nach einer Entlohnung wie im tarifgebundenen Einzelhandel, aber das Gehalt bei Amazon orientiert sich am oberen Ende des üblichen Entgelts in der Logistik-Branche... Einstieg mit 1950€ brutto, nach einem Jahr 2270€ brutto und nach zwei Jahren knapp 2400€ brutto plus einer monatlichen Prämie von möglichen 10% auf das Brutto-Gehalt von Beginn an (fünf bis sechs Prozent sind immer realistisch), dazu eine Aktie im Wert von knapp 2000€ nach zwei Jahren... 17-köpfiger Betriebsrat, Schwerbehindertenvertretung, Betriebssanitäter

Arbeitsbedingungen

wie gesagt, in den Hallen könnte gelegentlich mal nass gereinigt werden... unglaublich hoher Anspruch an die Sicherheit, gerade im Detail; man wird direkt perfekt ausgestattet (z.B. mit hochwertigen Sicherheitsschuhen)... Kaffee und Wasser umsonst... Toiletten zahlreich vorhanden und stets sauber, so gut es eben geht bei einer Belegschaft von ca. 1800 Mitarbeitern

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mülltrennung funktioniert (spätestens bei der Area-Readiness zu Schichtende)... Amazon fängt viele Arbeitnehmer auf, die sonst keine guten Chancen bzw. keine guten Chancen mehr auf dem Arbeitsmarkt haben - vorausgesetzt, sie arbeiten korrekt und fallen nicht unangenehm auf, in welcher Hinsicht auch immer... Entfristungen könnten vielleicht etwas schneller erfolgen bei den Mitarbeitern, die überdurchschnittlich hart, korrekt und gerne arbeiten

Work-Life-Balance

40-Stunden Woche, immer fünf Tage am Stück, ein- bis zweimal pro Monat samstags arbeiten (dafür aber montags frei), seit neustem gibt es Teilzeit-Modelle... Schichtpläne werden für das ganze Jahr ausgegeben, sodass man Freizeit, Urlaub etc. entsprechend planen kann... Zwei-Schichten-Betrieb: 06:15 - 15:00 Uhr und 15:00 - 23:45 Uhr im wöchentlichen Wechsel - die ständige Schlaf-Umstellung fällt bisweilen etwas schwer

Image

leider viel schlechter als es tatsächlich dort ist... die Öffentlichkeitsarbeit scheint da ein wenig hinterherzuhinken, obwohl mittlerweile einiges getan wird (z.B. Familien- und Besuchertage, Teilnahme an städtischen Events, Social-Media-Beauftragte))

Verbesserungsvorschläge

  • schon früher, also bereits im Bewerbungsprozess, die schwarzen Schafe aussieben durch erfahrenere Recruiter... die Arbeitsplätze regelmäßig gründlich reinigen lassen (z.B. unter den Receiver-Stationen und unter den Transportbändern)... bessere Öffentlichkeitsarbeit

Pro

auch als berufserfahrener Quereinsteiger bekommt man die gleiche Chance wie alle anderen (bei Gott eine Seltenheit im wirtschaftsstarken Deutschland)... der respektvolle, höfliche, proaktive Umgang zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern... die gewissenhafte Einarbeitung... es gibt immer viel zu tun... man lernt jeden Tag was Neues dazu und kann sich daher stets selbst verbessern... das schnelle Erkennen von entsprechendem Potential bei neuen Mitarbeitern (wie in meinem Fall), trotz der hohen Personalfluktuation

Contra

die Kantine ist gut, aber es könnte in meinen Augen mehr auf Qualität als auf Quantität gesetzt werden

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    amazon
  • Stadt
    Dortmund
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in