Navigation überspringen?
  

Ambulanter Pflegedienst J.Pauli u. M.Storkals Arbeitgeber

Deutschland Branche Gesundheit/Soziales/Pflege
Subnavigation überspringen?
Ambulanter Pflegedienst J.Pauli u. M.StorkAmbulanter Pflegedienst J.Pauli u. M.StorkAmbulanter Pflegedienst J.Pauli u. M.Stork
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 3 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    100%
    1,46
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Ambulanter Pflegedienst J.Pauli u. M.Stork Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

1,46 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 28.Mai 2013 (Geändert am 29.Mai 2013)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsatmosphäre ist schlecht durch Desorganisation der Arbeit was sehr viel zu Konflikte unter den Mitarbeiter/innen führt.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte geht Konflikfällen aus den Weg und schiebt eigene Fehler auf die Mitarbeiter. Keine Ahnung von einer Führung von einen ambulanten Pflegedienst

Kollegenzusammenhalt

Kollegen versuchen immer zusammen zu halten aber Vorgesetzte mach dies zu Nichte durch Unkompetenz

Interessante Aufgaben

gibt es keine ausserdem man hat Interesse an Putzarbeiten bei Patienten/innen. Putzarbeiten liegen bei ca 98 %

Kommunikation

Meistens nur über Handy, auch Anfeindungen von Vorgesetzter kommen über das Handy, schlechte Kommunikation da zu 99 % Croatische Mitarbeiterinnen beschäftigt werden und fast kein deutsch gesprochen wird. Mitarbeiter/innen Versammlungen zwecks Kommunikation werden nicht gefördert und gewollt, Deutsch sprechende Mitarbeiter/innen werden einfach ignoriert und zu lernen von croatisch lächerlich gemacht und verhöhnt. Erfolge und Gewinne steckt nur die Vorgesetzte ein, Informationen werden in Form von Mobbing zurück gehalten

Gleichberechtigung

Es sind nicht alle Gleichberechtigt. Die ersten Wochen ist man als neue Mitarbeiterin gut angesehen und akzeptiert. Später wird man absichtlich gemobbt um einen los zu werden dies betrifft alle Altersklassen, Ältere Mitarbeiterinnen ab 50 Jahre werden abgelehnt und nicht eingestellt, da sie sich nicht so manipulieren lassen wie junge Mitarbeiterinnen.

Umgang mit älteren Kollegen

Erfahrungen von Mitarbeiterinnen von ca 45 Jahre werden ignoriert und ihm immer gezeigt wer hier die Vorgesetzte ist
Man wird in seinen Erfahrungen und Kompetenz beschnitten und hat kein Mitspracherecht zur besseren Führung des Pflegedienstes.

Karriere / Weiterbildung

Fortbildungen erfolgen sporatisch, wird nicht gerade gewünscht, es gibt nur Fortbildungen von einen externen Qualitätsmanamener der einmal pro Monat zu Schulung kommt wenn dies auch von Seiten der Vorgesetzten gewünscht wird. Externe Fortbildungen gibt es nicht und werden auch nicht gefördert, im Gegenteil verhindert. Keine Annahme von Fortbildungsangeboten

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt geht gerade so, andere Pflegedienste bezahlen mehr Gehalt. Keine Wochenend oder Feiertagszuschläge werden gezahlt, es liegt am Geschick der Einstellungsverhandlungen was man für ein Gehalt bekommt. Es herrschen viel verschiedene Gehälter unter den Mitarbeiterinnen und auch Uraubstage. Ein Plus : Gehälter werden pünktlich bezahlt bzw. überwiesen.

Arbeitsbedingungen

Raum ist viel zu klein, ein Aufendhaltsraum für Mitarbeiter/innen seperat gibt es nicht, daher kommen sie auch nicht gern in den Raum und halten sich immer fern

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten bewegen sich nicht im normalen Rahmen, man muss rund um die Uhr per Handy bereit sein, auch in der Nacht weil man unfähig ist am Tag die Touren zu planen und dies in der Nacht passiert von Seiten der Vorgesetzten.

Image

Das Unternehmen geniesst nur bedingt einen guten Ruf, besser bei den Patienten/innen die eben alt sind. Ansonsten wer diesen Pflegedienst ( keine Mitarbeiter/innen ) kennt hat einen schlechten Eindruck, bzw. betittelt den Pflegedienst als Kaotisch und nicht konform was mit einen Pflegedienst zu tun hat

Verbesserungsvorschläge

  • Dem Pflegedienst ist nicht zu helfen, alles wird in den Wind geschlagen ohne darüber nach zu denken. Ein besseres Betriebsklima ist auch bei Anstrengung nicht zu erreichen

Pro

es gibt an sich nichts Gutes, man kann diesen Pflegedienst als Arbeitgeber nicht empfehlen

Contra

Kein Mitsprache recht, Recht steht nur auf Seite der Vorgesetzten, keine Förderung der Mitarbeiter/innen das sie mehr qualifizierte Aufgaben übernehmen können. Man kommt sich vor wie der letzte und hat nur zu funktionieren und von der Vorgesetzten ihre Fehler asu zu baden, die sie geschickt verschleiert und einen in die Schuhe schiebt

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Firmenwagen wird geboten
  • Firma
    Ambulanter Pflegedienst " AMBRELLA "
  • Stadt
    65760 Eschborn
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2013
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 19.Aug. 2012 (Geändert am 28.Mai 2013)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

alle Mitarbeiterinnen sind um gute Leistungen bemüht, sie werden aber nicht anerkannt, im Gegenteil, trotz guter Leistungen bekommt man ein schlechtes Gefühl vermittelt, was ein schlechtes Klima erzeugt, von Fairness und Vertrauen untereinander kann man auch im weitesten Sinne nicht reden.

Vorgesetztenverhalten

Konflikte werden in der Firma extra geschaffen damit die Mitarbeiterinnen sich gegenseitig bekämpfen, keine realistischen Ziele erkennbar, teilweise falsche Entscheidungen die zu einem schlechten Betriebsklima führen.

Kollegenzusammenhalt

durch viele Fehlentscheidungen ist eine gute Zusammenarbeit nicht möglich, jeder versucht seinen Mitarbeitern etwas vor zu machen, was nicht den Tatsachen entspricht, von ehrlichen Umgang und einem direkten miteinander ist man in diesen Pflegedienst weit entfernt.

Interessante Aufgaben

die Arbeiten sind nicht gerecht verteilt, wer beliebt ist bekommt eine Tour wo nicht so viele Patienten zu pflegen sind, wer nicht beliebt bekommt eine Tour wo man von Patient zu Patient hetzen muß und dabei immer zu spät kommt und den Unmut der Patenten zu spüren bekommt.

Kommunikation

keine regelmässige Besprechungen und Informationsweitergaben werden durchgeführt, die aller nötigsten notwendigen Informationen werden nicht vermittelt die zu einem Chaos in den den Touren führen, wenn Informtionen übermittelt werden dann nur über das Privathandy bis in die Nacht hinein, man muss obwohl man keine Bereitschaft hat immer erreichbar sein.

Gleichberechtigung

es gibt im Pflegedienst keine Aufstiegschancen, Mitarbeiterinnen werden klein gehalten um nicht aufsteigen zu können, bevorzugt und bevorteilt werden am Anfang junge oder neue Mitarbeiterinnen, dies aber auch nur für eine kurze Zeit was zu einer hohen Fluktuation und zu einem ewigen Kreislauf in der Firma, den Mitarbeiterinnen, den Patienten und daher zu einer schlechten Zusammenarbeit führt

Umgang mit älteren Kollegen

langdienende Mitarbeiterinnen gibt es nicht, meistens ist nach einen halben Jahr Arbeitsschluß durch Kündigung von dem Pflegedienst oder selbst von den Mitarbeiterinnen. Von einer Wertschätzung der Mitarbeiterinnen kann man nicht ausgehen, alle werden über einen Kamm gescheert und mit der Zeit gleich schlecht behandeld.

Karriere / Weiterbildung

keine Aufstiegschancen, es gibt nicht einmal im Monat eine Mitarbeiterbesprechung, Weiterbildungen finden sehr vereinzelt statt und nur welche die wirklich notwendig sind, damit keine gefährliche Pflege entstehen kann, bzw. verhindert wird

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt liegt im Verhandlungsgeschick der Arbeitnehmerin im Einstellungsgespräch, zusätzliche Leistungen wie Wochenend und Feiertagsarbeit sind im Lohn mit enthalten, keine zusätzlichen Sozialleistungen, Altersvorsorge, Urlaubs, Weihnachtsgeld und 13. Monatsgehalt, die Auszahlung der Löhne am Monatsende erfolgen aber pünktlich.

Arbeitsbedingungen

die Technik ist soweit auf den neusten Stand, für gute Arbeitsbedingungen wird nicht ausreichend gesorgt, gepflegt wird mit Privatkleidung, eine Dienstkleidung gibt es nicht, die Aufgaben sind nicht angemessen man muss ständig inproviesieren damit man sie alle auf die Reihe bekommt

Work-Life-Balance

die Arbeitszeiten bewegen sich nicht im normalen Rahmen, meistens ist im geteilten Dienst zwischen Früh und Spätdienst nur ein bis zwei Stunden Freizeit. Die Urlaubsplanung kann nicht wirklich zu einer richtigen Planung von Urlaub beitragen, Urlaube und plötzlichen Kündigungen von Mitarbeiterinnen überschneiden sich so sehr was zu einen Engpass und Problemen zu der Versorgung der Patienten führt.
Auf eigene Bedürfnisse und seiner Familie wird kaum Rücksicht genommen, man muss schon arbeiten für sein Festgehalt im Monat und weit darüber hinaus in Form von Überstunden, was sich weder im normalen Rahmen bewegt und anerkannt wird

Image

der Pflegedienst genießt unter den Patienten keinen guten Ruf, ständig müssen sie sich beschweren das die vereinbarten Leistungen nicht erbracht werden. Stolz kann man auf den Pflegedienst nicht sein und weiter empfehlen auch nicht, es ist ein Pflegedienst mit Durchgang von Personal und Produktion einer nachfolgenden Arbeitslosigkeit.

Verbesserungsvorschläge

  • Vorschläge haben keinen Zweck zu einer Verbesserung des Betriebsklimas und der Zusammenarbeit, alle Bemühungen von Seiten der Mitarbeiterinnen werden ignoriert und tragen deshalb zu einer Verbesserung des Image und Zufriedenheit für Alle nicht bei

Pro

ich habe nicht gern in den Pflegedienst gearbeitet unter diesem Psychoterror der betrieben wird, Gutes kann man nicht finden und ist auch nicht gewollt

Contra

die oben schon geschriebenen mangelhaften Bewertungen und Kommentare

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
1,67
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten
  • Firma
    Ambulanter Pflegedienst Ambrella
  • Stadt
    Eschborn
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2010
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Gehobener Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege
  • 19.Juli 2011 (Geändert am 19.Aug. 2012)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Firma trägt mangelhaft zu einem guten Betriebsklima bei, ich ging ungern zur Arbeit

Vorgesetztenverhalten

Verhalten sich falsch in Konfliktfällen, teilweise keine nachvollziehbaren Entscheidungen, getätigte Fehler werden den Mitarbeiterinnen zu geschoben

Kollegenzusammenhalt

eine Hilfsbereitschaft unter den Kollegeninnen und allen Beteiligten erfolgt nicht, laute verbale Anfeindungen sind an der Tagesordnung bis persönliche Beleidigungen

Interessante Aufgaben

die Arbeitsbelastung wird nicht gleich aufgeteilt, keine oder wenige Selbsteinteilung der Arbeit

Kommunikation

selten Besprechungen unter den Kolleginnen

Gleichberechtigung

jegliche Geschlechter haben nicht die selben Aufstiegschancen

Umgang mit älteren Kollegen

langdienende Kolleginnen werden nicht geschätzt, alle werden über einen Kamm gescheert, es erfolgt eine schnelle Entlassung je nach Tageslaune

Karriere / Weiterbildung

Nein keine Förderung, Weiterbildung gibt es fast keine

Gehalt / Sozialleistungen

ein genügendes Gehalt, liegt am Verhandlungsgeschick der Arbeitsnehmerin beim Bewerbungsgespräch, keine Sozialleistungen zusätzlich zum Arbeitsendgeld werden gezahlt

Arbeitsbedingungen

teilweise entsprechen sie diesen Anforderungen, eher mangelhaft

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten bewegen sich teilweise nicht im normalen Rahmen, man muss ständig erreichbar sein

Image

würde dieses Unternehmen nicht weiter empfehlen, bin nicht stolz da gearbeitet zu haben

Verbesserungsvorschläge

  • Aussichtsloser Fall: alle Bemühungen um ein besseres Betriebsklima und ein besseren Betriebsablauf zu erhalten enden in ein Nichts, mit Bla, Bla, Bla

Pro

Dienstfahrzeuge können mit nach Hause genommen werden ohne den Benzin bezahlen zu müssen

Contra

Die Arbeit ist sehr viel desorganisiert was zu einen Konfliktpotenzial zwischen allen Mitarbeiterinnen führt es deshalb zu vielen verbalen Auseinandersetzungen gibt bis zu persönlichen Anfeindungen. Es wird dies von Arbeitgeberinseite nicht geregelt, eine positive Unterstützung für die Mitarbeiterin kann man nicht erwarten.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,67
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,75
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten
  • Firma
    Ambulanter Pflegedienst J.Pauli u. M.Stork
  • Stadt
    Eschborn
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2009
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 3 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    100%
    1,46
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Ambulanter Pflegedienst J.Pauli u. M.Stork
1,46
3 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Gesundheit/Soziales/Pflege)
3,43
178.986 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.813.000 Bewertungen