Workplace insights that matter.

Login
Amoria Bond Logo

Amoria 
Bond
Bewertung

Junges dynamisches Unternehmen in Köln mit guten Karrierechancen

4,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei amoria bond gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Höhenverstellbare Tische wären super, teilweise ist die Serverperformance schwach

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist wirklich super! Der offene Umgang unter den einzelnen Mitarbeitern und der lockere internationale Flair machen das Arbeiten sehr angenehm. Man bewegt sich in einem "high-performance-working-mileu" nicht desto trotz bleibt der Spaß im Großraumbüro nicht aus.

Kommunikation

Die Kommunikation funktioniert sehr gut bei Amoria Bond. Man wird regelmässig sowohl über Email als auch über die WhatsApp Gruppen über alle wichtigen Dinge informiert (insbesondere bei Corona-Zeiten finde ich das sehr wichtig)

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist bei Amoria Bond ist wirklich vorbildlich. Trotz des erhöhten Arbeitaufkommens und Zeitdruck hilft man sich hier auch teamübergreifend weiter. Nicht selten geht man auch zu "Nicht-Coronazeiten" gerne abends zusammen aus und unternimmt Dinge wie gemeinsam Fussball, Bowling oder andere spaßvolle Dinge. Hervorzuheben ist hier auch der Lunchclub, der eine Art Belohnung ist für die, die etwas besonderes geleistet haben.

Work-Life-Balance

Hier muss man sagen, dass der Job des Personalberaters an sich schon einiges an Ehrgeiz, Durchhaltevermögen und Fleiß voraussetzt. Das ist bei Amoria Bond auch nicht anders und vergleichbar mit einem Job im Vertrieb wo man auch schon mal die "Extrameile" laufen muss um Erfolgreich zu sein. Fleiß und Durchhaltevermögen werden aber gut entlohnt. Die regulären Arbeitszeiten bei Amoria Bond sind von 8h30 Uhr bis 17h30 Uhr. Wenn man aber einen Life Job zu bearbeiten hat, kann es auch schonmal länger gehen. Hier darf man nicht vergessen, dass man ähnlich wie im Vertrieb von den Provisionen lebt und Fleiß und Ehrgeiz sich auszahlt. Am Freitag kann man sich schon ab 16 Uhr ins Weekend verabschieden.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhältnis zu den Vorgesetzten war in meinem Team und in den anderen Teams echt super. Man bekommt viele Schulungen und einen eigenen Mentor, der einem hilft sich weiterzuentwickeln.

Interessante Aufgaben

Man bekommt die Möglichkeit bei Amoria Bond komplett selbständig zu arbeiten. Dementsprechend hat man auch die Möglichkeiten alle interessanten Bereiche, die die Personalberatung beinhaltet zu erfahren. Man ist das Bindeglied zwischen Kunde und Kandidat und ist Vertriebler, Rekruiter und Manager zugleich was die Sache sehr spannend macht. Letztendlich kann man alles selber steuern und der Erfolg hängt von einem selber ab.

Gleichberechtigung

Hier muss man sagen, dass wirklich jeder die gleichen Chancen bekommt.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Durchschnittsalter bei Amoria Bond würde ich auf 27 Jahre schätzen. Man ist also in einem recht jungen und dynamischen Team unterwegs.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen bei Amoria Bond sind gut. Man befindet sich im Herzen der Innenstadt direkt an der Schildergasse und arbeitet in einem klimatisierten Großraumbüro. Es gibt aber mehrere Räume in die man sich für Interviews und Meetings setzen kann. Zu Corona-Zeiten ist für die meisten Homeoffice angesagt. Super finde ich aber, dass man trotzdem nach Absprache ins Büro kommen kann um sich mit seinen Kollegen auszutauschen. Für Trainees ist es sowieso vorgesehen die Einarbeitung im Office durchzuführen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Amoria Bond hat ein gutes Umwelt- und Sozialbewusstsein. Es wird weitgehend versucht alles papierlos umzusetzen. Der Leitspruch "progressing lifes everywhere" wird auch wirklich gelebt. Zum Beispiel setzt sich Amoria Bond jährlich für soziale Zwecke ein im Rahmen von Firmenspenden und Fundraising-Aktivitäten für Kranke, Menschen mit Behinderung und sozial schwache Menschen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Vergütungsmodell bei Amoria Bond ist top. Wer bereit ist Fleiß und Leistung zu erbringen wird hier ordentlich entlohnt. Das Gehalt nach oben hin ist praktisch ungedeckelt. Am Anfang bekommt man ein kleines branchenübliches Fixum womit man aber über die Runden kommt.

Karriere/Weiterbildung

Hier tut Amoria Bond einiges um Potentiale zu fördern und zu entwickeln.
Es wird gerade in der Einarbeitung großen Wert darauf gesetzt, dass man seine persönlichen Ziele visualisiert und Stück für Stück voranschreitet. Hier kommen die KPIs ins Spiel, die einem persönlich weiterhelfen seine Leistungen zu messen. Einmal jährlich wird auch ein Business Plan mit dem Mentor erstellt, der einem wirklich hilft für sich eine Strategie zu entwickeln um seine beruflichen aber auch persönlichen Ziele zu erreichen.


Image

Teilen