Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Apeiron Restaurant & Retail Management 
GmbH
Bewertungen

11 von 29 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 45%
Score-Details

11 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

5 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

In harten Zeiten steht Apeiron hinter seinen Mitarbeitern

5,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Das er 100% des Gehalts weiter zahlt und eine offene Kommunikation führt

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Alles OK

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Gehör für die Ängste & Sorgen der Mitarbeiter zu haben


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Team, Recruiter
HR-TeamRecruiter

Lieber Kollege, liebe Kollegin,

vielen Dank für Dein offenes und äußerst positives Feedback!
Insbesondere in Zeiten wie diesen, in der die ganze Welt auf dem Kopf steht, ist Zusammenhalt und Offenheit das höchste Gut um weiterhin, gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Wir freuen uns sehr darüber, dass Du dies genau so wahrnimmst.
Aber auch Deiner Kritik/Deinem Verbesserungsvorschlag möchten wir selbstverständlich ein offenes Ohr schenken. Wir sind alle stets darum bemüht so offen und ehrlich wie möglich mit unseren Ängsten und Sorgen umzugehen. Dazu gehört selbstverständlich auch das Teilen von diesen mit Kollegen und Kolleginnen oder dem Vorgesetzten. Es tut uns leid, dass Du dies bislang anders erfahren musstest. Solltest Du in Zukunft Gesprächsbedarf zur Corona-Situation haben, komm gerne und jederzeit auf uns zu! Ganz nach unserem Motto: One für all and all for one.

Liebe Grüße
Dein HR-Team

War auch schon mal besser.

3,2
Nicht empfohlen
Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Bezahlung und für die Umstände sogar richtig gut. Aber auch hier gilt, besser geht immer.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vieles, wenn man das hier alles auflisten würde, da wäre ich lange beschäftigt. Aus einem tollen Konzept wird ein unpersönlicher Konzern bei dem die Mitarbeiter und das Management nur noch zu auswechselbaren Nummern werden. Es wird nichts dafür getan um gute Mitarbeiter zu halten, wer gehen will soll gehen. Stattdessen holt man sich gerne neue Leute von draussen und verkauft es als nötigen Schritt. Wobei es intern viele Leute gibt die bestens geeignet wären um weiterzukommen. Aber das künstliche Kleinhalten von Talenten ist hier an der Tagesordnung.

Verbesserungsvorschläge

Naja was soll man da groß sagen, desto größer man wird desto mehr Fehler macht man. Und das in letzter Zeit nicht zu knapp. Wenn die Geschäftsführung innerhalb eines Jahres 3 mal wechselt, sagt das doch schon alles.

Arbeitsatmosphäre

Wird immer schlimmer, wie soll man denn hier gut arbeiten wenn man immer klein gehalten wird? Alle Fehler die man macht werden aufgebauscht als wären es die größten Katastrophen aber wenn etwas gut gemacht wird was eher die Häufigkeit ist, dann interessiert das niemanden, es ist ja schliesslich die Pflicht eines jeden alles richtig und gut zu machen.

Image

Geht geradewegs in den Keller. Es ist schwer Mitarbeiter für ein Unternehmen zu finden, welches agiert wie eine Mitarbeiter Drehtür. Das spricht sich schnell rum.

Work-Life-Balance

Wie das eben so ist in der Branche. Work-Life-Balance ist im Prinzip nicht vorhanden. Hauptsache du funktionierst, egal ob frei, krank im Urlaub. Rücksichtnahme gibts auch keine. Dafür 100% Kontrolle bei allem was man tut.

Karriere/Weiterbildung

Ja es gibt Coachings und Seminare, aber das war es auch. Neuerdings wird das eher so gestaltet als würde man Kurse einer Sekte besuchen. Aber das sieht jeder anders.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist gut, könnte besser sein.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Muss man sich selber anschauen, ist auch nicht das Gelbe vom Ei

Kollegenzusammenhalt

Geht so. Jeder ist sich einer Position bewusst und lässt das auch andere spüren. Jeder ist nur darauf bedacht seinen eigenen Weg zu gehen, koste es was es wolle. Bei Meetings tun alle so wie gerne man sich ja leiden mag, aber sobald man sich umdreht hat man sprichwörtlich den "Tritt mich" Zettel am Rücken. Kindergarten hoch 12.

Vorgesetztenverhalten

No comment. Die anderen Punkte sprechen für sich und bilden das große Ganze.

Arbeitsbedingungen

Mal so mal so.

Kommunikation

Manchmal viel zu viel. Und vor allem echt viel Nonsens der völlig irrelevant ist.

Gleichberechtigung

Top. Jeder ist willkommen und jeder wird gut behandelt. Zumindest was Ethnie und sexuelle Orientierung angeht.

Interessante Aufgaben

Selten bis gar nicht.


Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitgeber-Kommentar

Kristina Neurath, Personalleitung
Kristina NeurathPersonalleitung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für Dein offenes Feedback. Wie du richtig dargestellt hast, gehen positive und auch konstruktive Feedbacks hin und wieder, aufgrund von stressigeren Zeiten im Restaurant, unter. Wir sind jedoch stets darum bemüht, insbesondere unsere General Manager dazu anzuhalten, sich ausreichend Zeit für die Wertschätzung unserer MitarbeiterInnen zu nehmen. Nur auf diese Weise kann es uns gelingen langfristig gemeinsam erfolgreich zu sein.
Gleiche Meinung vertreten wir beim angesprochenen Punkt Kollegenzusammenhalt. Es tut uns leid, dass du dies anders empfindest. Als ein Team, ohne hierarchische Unterschiede, ist es unser Ziel als Familie die Marke wachsen zu sehen.
Im Hinblick auf den Punkt – Karriere und Weiterbildung – bedauern wir es, dass du die Seminare ähnlich einer Sekte empfindest. Hier stehen nämlich vor allem Themen wie Teambuilding und die Weiterentwicklung unserer KollegInnen im Fokus. Dennoch bemühen wir uns kontinuierlich darum, unsere Training noch attraktiver zu gestalten.
Auch für deine Verbesserungsvorschläge bedanken wir uns sehr. Wir nehmen Dein Feedback sehr ernst und möchten uns gerne auch für Dich wieder zu einem Arbeitsplatz entwickeln, in dem Du Dich wohl und gehört fühlst. Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Du auf uns zu kommst, damit wir das gemeinsam angehen und lösen können.
Vielen Dank und liebe Grüße
Dein HR-Team

Vorsicht Kindergarten

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / Management

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Viel Show. Viel Gerede wie gut man doch ist und was man alles kann oder schon gemacht hat, aber im Endeffekt vergleicht man sich mit kleinen Gastronomen. Wenn man Vorreiter sein will, dann sollte man die Rolle auch besser ausfüllen.

Verbesserungsvorschläge

Das was man verspricht, sollte man auch halten. Für alle, ausnahmslos.

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen super, nur wird man von der GF bespitzelt wo es nur geht. Schon teilweise krankhaft.

Image

Typisch amerikanisch. Show and shine. Hinter der Fassade bröckelt es aber gewaltig.

Work-Life-Balance

Mit Kind keine Chance. Meine zwei Kleinen habe ich fast nie sehen können. Es wird zwar groß erzählt, aber am Ende ist man sogar schlimmer als die anderen Gastronomen.

Karriere/Weiterbildung

Siehe Punkt Gleichberechtigung.

Gehalt/Sozialleistungen

Nichts berauschendes. Normaler Standard, dafür dann aber ständig abrufbar sein.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Müll wird getrennt. Für den Wechsel von Plastik zu Papier Strohhalmen hat man sich gefeiert, als ob man das Feuer erfunden hätte.

Kollegenzusammenhalt

In der Gastro nichts besonderes

Umgang mit älteren Kollegen

Gab es nicht.

Vorgesetztenverhalten

Jeder schaut nur, dass er nicht seinen Job verliert. Chaotisch, überfordert und nicht die selbe Sprache sprechend. Der eine möchte es so, der andere so und dann kommt am Ende was komplett anderes raus.

Kommunikation

Vorne rum wird einem gesagt wie toll man alles macht und hinten raus wird ausgesiebt. Ständig wird man zu Mitarbeitern und Kollegen befragt um sich von den anderen ein Bild machen zu können.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigt? Ja wenn man zur Familie gehört und nein damit ist wirklich nur die Besitzerfamilie gemeint. Da wird dann auch mal gerne Geld während Schulungen eingesammelt für einen guten Zweck (Afrika). Dass sich die Trainerin davon aber auch den Flug plus einen Urlaub finanziert, war natürlich nicht erwähnt worden.

Interessante Aufgaben

Gastronomie hat immer die selben Arbeitsabläufe.


Arbeitsbedingungen

Arbeitgeber-Kommentar

Kristina Neurath, Personalleitung
Kristina NeurathPersonalleitung

Liebes ehemalige Teammitglied,
Wir finden es schade, dass du dich bei uns nicht wohlgefühlt hast und sich unsere Wege getrennt haben.
Generell halten wir uns bei den Kommentaren zurück, weil jeder seine Meinung vertreten darf - hier sehen wir es jedoch als sehr wichtige Aufgabe deine Aussagen gerade zu stellen.
Die Spenden aus den Schulungen laufen 1:1 (plus großzügige Spenden der Geschäftsleitung und Verwaltungsmitarbeitern) am Ende des Jahres jeweils an einen Wohltätigen Zweck in der Gemeinde. Spendensumme und Spendenempfänger werden transparent kommuniziert.
Wenn ein Mitarbeiter aus dem Unternehmen privat zu Spendenaktionen aufruft und über soziale Medien Geld sammelt um sich einen Herzenswunsch zu erfüllen ist dies losgelöst von dessen unternehmerischen Funktion und dessen Verantwortungsbereich. Eine Vermengung der Spendengelder lag zu keinem Zeitpunkt vor.

Tolle Atmosphäre, Miteinander wachsen und großes schaffen

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich mag das Team im office sehr. Wir arbeiten alle sehr gut miteinander. Wenn Kollegen aus den Restaurants vorbeikommen, freuen sich immer alle sehr.

Work-Life-Balance

alles eine Frage der Absprache :)

Kommunikation

naja, die kann man ja immer verbessern :)


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Kristina Neurath, Personalleitung
Kristina NeurathPersonalleitung

Wow! Danke dir vielmals für das Feedback! Wir sind sehr happy, dass du gerne bei uns arbeitest und dich auch immer wieder freust, wenn unsere Kollegen aus den Restaurants vorbei kommen.

Ganz schlechter Arbeitgeber!

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unfassbarer Umgang mit den Mitarbeitern, Kollegen werden in die Pfanne gehauen wo es nur geht und wohl fühlen tut man sich nie. Die Zeit wo ich dort war, war anstrengend, tränenreich, verletztend und sehr nervenaufreibend. Kann keinem empfehlen dort zu arbeiten - es sei den, man mag es ständig unterdrückt zu werden, permanent verglichen zu werden, mag es kontrolliert zu werden, verzichtet gerne auf Überstunden Ausgleich und geht am besten nie in Urlaub!
Das das Unternehmen existiert, liegt garantiert an den herzlichen Restaurants!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Kristina Neurath, Personalleitung
Kristina NeurathPersonalleitung

Lieber Ex-Mitarbeiter,
Es tut uns wirklich leid, dass du die Zeit bei uns so empfunden hast. Wir nehmen uns deine Bewertung sehr zu Herzen und werden alles daran setzen mit dem Team eine harmonische Atmosphäre zu schaffen , in der sich jeder wohl fühlt.
Wir wünschen Dir weiterhin alles alles Gute!

Junior Trainer

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Unternehmen fungiert als Servicecenter verschiedener "Gastronomiekonzepte" und bietet somit ein spannendes Arbeitsumfeld.

Karriere/Weiterbildung

Durch eine interne „Akademie“ offeriert das Unternehmen jedem ihrer Mitarbeiter eine Vielzahl von Eventualitäten, um sich ideal weiterzuentwickeln.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Kristina Neurath, Personalleitung
Kristina NeurathPersonalleitung

Lieber Junior Trainer ;)
Danke dir vielmals für dein ehrliches Feedback.
Wir freuen uns sehr, dass du dich in unserem Team so wohl fühlst und freuen uns auch weiterhin auf die spannende Reise gemeinsam mit dir.

Weggang aus dem Unternehmen war mit Abstand das Beste was passieren konnte

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

das Essen im Restaurant

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Komplette Verhalten als Arbeitgeber. Starke Kontrolle und Grüppchenbildung

Verbesserungsvorschläge

Das Kind ist im Brunnen gefallen

Work-Life-Balance

Kontrollarbeit statt Vertrauensarbeitszeit


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Kristina Neurath, Personalleitung
Kristina NeurathPersonalleitung

Es tut mir sehr leid, dass wir in unserer gemeinsamen Zeit nicht zueinander finden konnten.
Weiterhin wünschen wir dir, ass du deinen top Arbeitgeber gefunden hast und es dir jetzt besser geht.

Familiär und schöne Atmosphäre

5,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Team, Recruiter
HR-TeamRecruiter

Lieber ehemaliger Kollege, liebe ehemalige Kollegin,

vielen Dank für Deine positive Bewertung und für die Zeit, die Du Dir dafür genommen hast.

Wie du es bereits angesprochen hast ist uns ein familiärer Umgang im Unternehmen sehr wichtig. Es freut uns, dass du dies so wahrgenommen hast.

Von Herzen wünschen wir Dir alles Gute für Deinen weiteren Lebensweg.

Dein HR-Team

Nein Danke!

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Team, Recruiter
HR-TeamRecruiter

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

wir empfinden es als sehr schade, dass Du dich zuletzt nicht mehr mit den Werten der apeiron identifizieren konntest.
Um uns kontinuierlich weiterentwickeln zu können freuen wir uns vor allem immer über ein konstruktives Feedback, das konkrete Punkte anspricht an denen wir als Unternehmen noch arbeiten müssen/sollten. Insbesondere auf diese Weise gelingt es uns reflektiert auf unsere Prozesse und Entscheidungen zu blicken. Nichts destotrotz nehmen wir uns Deine Kritik selbstverständlich zu Herzen!

Wir wünschen Dir alles Gute und danken Dir für Dein ehrliches Feedback.

Dein HR-Team

Mehr Schein als Sein

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Kristina Neurath, Personalleitung
Kristina NeurathPersonalleitung

Lieber Ex-Kollege,
es tut uns wirklich leid, dass du die Zeit bei uns so gesehen hast. Wir wünschen dir für deine Zukunft weiterhin alles Gute und hoffen, dass du reflektierend doch ein wenig mehr, als nur diesen Eindruck von uns mitnehmen konntest.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN