Workplace insights that matter.

Login
Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG Logo

Deutsche Apotheker- und Ärztebank 
eG
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

4 Fragen

Niemand der Personen auf der Website ist per Telefon zu erreichen. Stelle mir die Frage, was spricht für eine Bewerbung bei der Bank? Die Bewertungen hier sind ja sehr deutlich negativ.

Gefragt am 10. September 2021 von einem Bewerber

Antwort #1 am 10. September 2021 von apoBank Karriereteam

Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG, Personalmarketing

Liebe/r Fragesteller*in, es tut mir leid, dass Sie bisher niemanden erreicht haben. Mein Name ist sehr präsent auf der Webseite zu sehen und ich hatte keinen Anruf in Abwesenheit. Falls doch rufe ich immer zurück. Daher würde ich Sie einladen Ihr Anliegen bei mir zu platzieren. 0211 5998 9610 - Jörg Lambrecht. Ich bin mir sicher, dass ich Ihr Anliegen an die entsprechende Stelle vermitteln kann. Beste Grüße

Antwort #2 am 17. September 2021 von einem Mitarbeiter

Leider erhalten wir derzeit viele Bewertungen / Fragen, die wir nicht abbilden können. Ein Anruf ist auch bis heute nicht eingegangen. Das Angebot steht weiter, dass Sie sich gerne melden können.

Als Arbeitgeber antworten

Ist es wirklich so schlimm, wie es die Bewertungen sagen? Ich spiele mit den Gedanken mich bei der APOBank zu bewerben.

Gefragt am 2. Februar 2021 von einem Bewerber

Antwort #1 am 2. Februar 2021 von einem Mitarbeiter

Schlimmer! Wer etwas auf dem Kasten hat, orientiert sich weg. Die Fluktuation ist deutlich.

Antwort #2 am 27. März 2021 von einem Ex-Mitarbeiter

Wenn du ein rücksichtsloser Kollege bist, der nur auf seinen eigenen Vorteil aus ist, ist die apoBank perfekt für dich!

Antwort #3 am 13. Juli 2021 von einem Mitarbeiter

Die apoBank hat ihre IT umgestellt und geht durch eine Restrukturierung. Das es hier zu Unruhen kommt ist normal. Über eine Präferenzbekundung können alle Mitarbeiter ihre Wünsche äußern. Das sich eine Bank an die digitalere Welt anpassen muss ist normal. Leider gibt es viele Mitarbeiter, die die Veränderungen nicht positiv sehen und gerne in den alten Strukturen bleiben würden. Ich würde vorschlagen sich zu bewerben und sich selbst ein Bild zu machen. Auf solchen Portalen ist eine negative Hetze ja einfach, wenn man anonym bleiben kann.

Als Arbeitgeber antworten

Sehen Sie bei dr apobank Chancen für einen frisch Ausgelernten überdurchschnittlichen Sparkässler

Gefragt am 4. April 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 10. April 2019 von einem Mitarbeiter

nein !

Antwort #2 am 22. April 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Es kommt auf den Standort an. Nicht im Marktgebiet Süd. Hier ist das obere Management eine Katastrophe

Antwort #3 am 28. Mai 2019 von einem Mitarbeiter

Sehr zutreffend Antwort 2, eher noch geschmeichelt !

Als Arbeitgeber antworten

Beim Lesen der Bewertungen habe ich das Gefühl, das Führungskräfte überdurchschnittlich positiv sind und andere Mitarbeiter und Angestellte eher gegenteilige urteilen. Dieses spricht für mich genau dafür, daß Vorgesetzte und "Untergebene" weiterhin nicht zusammengefunden haben! Warum dieser so fatale Unterschied? Kein Vertrauen? Kein Verständnis füreinander? Das eigene Hemd wichtiger als der Rock der anderen? Ist das das Fundament das zukünftig tragen soll? Und wenn ja, wen überhaupt noch?

Gefragt am 9. Mai 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #1 am 14. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Jeder Mitarbeiter ist wichtig..egal ob Führungskraft oder "normaler" Mitarbeiter...alle Mitarbeiter sind die Basis für den Erfolg den die Bank auch seit vielen Jahren hat

Antwort #2 am 30. Januar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Das ist der Punkt und die grosse Frage. Nur durch Häuptlinge ist kein Unternehmen langfristig erfolgreich

Antwort #3 am 23. Oktober 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Ich bin weiterhin sehr aktiv beim Lesen der Bewertungen und kann mich nach wie vor nicht des Eindrucks erwehren, das dieses Bewertungsportal nicht wirklich hilft, sich ein reelles Bild zu verschaffen. Es werden Bewertungen veröffentlicht, die sich diametral entgegenstehen. Auf schlechte Bewertungen folgen "Ganz zufällig" Lobhudeleien, die sehr fragwürdig sind. Nach wie vor Diskrepanzen in wichtigen Punkten. Vorgesetzte/Führungskräfte sind selbstverständlich auf Linie gezogen, auch mal Kommentare von Angestellten, die wahrlich vorgegeben scheinen...ich halte nicht viel von dieser Nabelschau. Leider!

Als Arbeitgeber antworten