Aramark als Arbeitgeber

Aramark

Verbesserungswürdig

2,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei ARAMARK GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

es gibt kostenlose Getränke

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt nur Tagesverträge und die sind nicht mal garantiert. Es gibt keinerlei Anspruch auf eine Mindeststundenzahl im Monat. Man kann auch gar nicht eingesetzt oder wegen "nix los" früher nach Hause geschickt werden. Das mag für einen Schüler, der sich nur sein Taschengeld aufbessert, OK sein. Aber es soll auch Leute geben, die sind auch beim Nebenjob auf ein planbares Einkommen angewiesen. Zumal die geleisteten Stunden nicht alle bezahlt werden. Bezahlt wird nur die reine Zeit am Kiosk, für alles Organisatorische kommt man für lau. Erwartet wird, dass man mindestens eine Stunde vor Arbeitsbeginn da ist. Ist es voll, gibt es verschärfte Sicherheitskontrollen, dauert die Schlüssel-, Arbeitsklamotten- oder Einsatzvergabe wieder mal ewig, hat man halt Pech gehabt. Nach Feierabend das Selbe. Man braucht bis zu einer Stunde, bis man die Einnahmen abgerechnet und die Arbeitsbekleidung wieder abgegeben hat. So wird aus einem geplanten Einsatz von 4 Stunden schnell mal einer mit 7 - 8 Stunden.

Verbesserungsvorschläge

besser bezahlen, nur für Mindestlohn strengt sich niemand an. Die gleichen Stundenlöhne bekamen Studenten/Aushilfen schon vor dreißig Jahren. Im Ernst. Ich habe vor dreißig Jahren als Kellner auf der Messe schon 20 Mark verdient.
Sorgt für kostenlose Parkplätze oder einen Mitarbeitershuttle. Das Olympiastadion ist zwar gut mit dem ÖPNV zu erreichen, allerdings nutzt einem das bei Abendspielen nix. Die U-Bahn fährt nachts um zwei nicht mehr und die S-Bahn nur eingeschränkt.

Arbeitsatmosphäre

für einen Nebenjob gut

Kommunikation

nix zu meckern

Kollegenzusammenhalt

immer gut

Work-Life-Balance

welche?

Vorgesetztenverhalten

verbesserungswürdig

Interessante Aufgaben

welche sollte es da geben?

Gleichberechtigung

alle werden gleich übel behandelt

Umgang mit älteren Kollegen

nix negatives zu sagen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

es wird viel weggeworfen

Gehalt/Sozialleistungen

unterirdisch, maximal Mindestlohn, wobei noch nicht mal alle Stunden auch bezahlt werden

Karriere/Weiterbildung

gibt es nicht


Arbeitsbedingungen

Image

Arbeitgeber-Kommentar

Giannina ForlaniRecruitment Specialist & Personalmarketing

Danke für Ihr ausführliches Feedback.

Wir freuen uns, dass Sie mit der Arbeitsatmosphäre im Gesamten zufrieden sind. Trotz dessen sprechen Sie einige Punkte an, bei denen Sie Änderungsbedarf sehen. Gerne gehen wir ebenso ausführlich auf Ihre Anmerkungen ein.

Bezüglich Ihres Feedbacks zum Vorgesetztenverhalten, können wir an dieser Stelle leider nicht nachvollziehen, welche Führungskraft hier gemeint ist und inwieweit sie Verbesserungspotenzial sehen. Daher möchten wir Ihnen nahe legen, sich an Ihren Personaldisponenten vor Ort zu wenden, falls weiterer Gesprächsbedarf besteht. Hier kann und wird Ihnen jederzeit weitergeholfen.

Den Kollegenzusammenhalt, die Kommunikation untereinander und auch der Umgang mit älteren Kollegen bewerten Sie durchaus positiv. Das freut uns sehr und haben wir genauso erwartet, denn die gastronomischen Teams vor Ort, ob im Betriebsrestaurant oder im Station, bilden das Herzstück von Aramark.

Sie sprechen zudem die Karriere und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Im Nebenjob-Segment gestaltet es sich eher schwierig jedem Einzelnen individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten anzubieten. Selbstverständlich werden alle unsere Mitarbeiter dennoch ideal in Ihren Aufgabenbereich eingearbeitet, damit ein reibungsloser Ablauf im Betriebsgeschehen erfolgt.
Zudem haben Sie natürlich die Möglichkeit Ihre Karriere in Festanstellung bei Aramark zu starten. Viele unserer Mitarbeiter haben als Aushilfe begonnen und stehen nun in leitenden Positionen. Diese Erfolgsgeschichten freuen uns immer wieder!

Bezüglich des Gehaltes möchten wir mit auf den Weg geben, dass selbstverständlich immer (!) mindestens der gesetzlich vorgeschriebene Mindestlohn gezahlt wird. Unser Lohnniveau liegt sogar oberhalb des gesetzlichen Mindestlohns, dies startet mit einem Stundenlohn ab 10,00 €.
Zudem wird beim Bewerbertermin, der mit jedem neuen Mitarbeiter im Vorfeld stattfindet, der Stundenlohn vor Arbeitsantritt thematisiert.

Bezüglich Ihres Feedbacks zu den Themen Verbesserungsvorschläge und Contra möchten wir gern ebenfalls Stellung beziehen. Da Sie hier auf ähnliche Themen eingehen, fassen wir die Klärung dazu an dieser Stelle etwas zusammen.
Das Thema Mindestlohn und Bezahlung haben wir im oberen Abschnitt nun schon näher erläutert.
Kostenlose Parkplätze sind aufgrund der Vielzahl an Mitarbeitern nicht möglich. Mitarbeiter von Aramark, Sicherheitsunternehmen und weiteren Gewerken würden dadurch alle Parkmöglichkeiten, die den Fans und Gästen vorbehalten sind, beanspruchen.
Aufgrund der unterschiedlichen Himmelsrichtungen, aus denen unsere Mitarbeiter aus Berlin und dem Umland zu ihrer Arbeitsstätte, in diesem Fall das Stadion, kommen, ist kein Mitarbeitershuttle möglich. Die Fahrzeit um alle zu erreichen, wäre deutlich länger als mit dem ÖPNV.
Die Einsatzzeiten eines jeden Mitarbeiters richten sich ausschließlich nach den terminierten Fußballspielen und Großveranstaltungen. Ein Blick in den Veranstaltungskalender des Stadions genügt, um die möglichen Arbeitseinsätze planen zu können.
Die Kritik zur Umkleidezeit nehmen wir kurzfristig zum Anlass, die Abläufe im Betrieb noch weiter zu optimieren.
Wir danken Ihnen an dieser Stelle nochmal für Ich ausführliches Feedback und hoffen, dass wir einiges genauer erläutern konnten.