Navigation überspringen?
  

ARP GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  7 Standorte Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?

ARP GmbH Erfahrungsbericht

  • 01.Feb. 2017
  • Mitarbeiter

Auch nach ca. 3 Jahren fühlt man sich nicht richtig angekommen - Kommt man gerne morgens ins Büro: Leider NEIN

1,46

Arbeitsatmosphäre

Mit viel Spaß wird hier nicht gearbeitet man gibt sein bestes was aber nur selten zur Befriedigung der Vorgesetzten und sein eigenes Ziel reicht. Auch muss ich zu den geschriebenen Punkt der Fairness sagen, dass einige Kollegen die in der Vergangenheit eher zuarbeiten und verpackungsarbeiten und reklamationstätigkeiten gemacht haben, jetzt als große Vertriebler gefeirt werden und sich auch feiern lassen. Peinlich und daneben ist das. Hinter vor gehaltener Hand wird da nur drüber gelacht und sich amüsiert. Fair ist das leider nicht, da eine Kundenverteilung der Vorgesetzten auch über das Gehalt der Mitarbeiter entscheidet.

Vorgesetztenverhalten

Leider nicht so gut. Man bekommt Dinge versprochen von den man aufeinmal nichts mehr weiß oder die dann doch nicht umgesetzt werden. Das ist bei den Gehaltsgesprächen so aber auch bei ganz normalen Tagessachen. Man ist meist auf sich allein gestellt. Auch das die ganze Führungstruppe ausschliesslich aus Frauen besteht kann ich nicht begrüßen. Das kann nicht gutgehen und ARP in Deutschland ist das beste Beispiel dafür. Für so wenige Mitarbeiter am Standort und es werden gefühlt immer weniger, gibt es zuviele Führungskräfte. Vorallen wenn man auch unterschiedliche Aussagen von Führungskräften gesagt bekommt weiss man manchmal garnicht mehr was man jetzt glauben soll. Chaos.

Kollegenzusammenhalt

Mit dem einen mehr mit den anderen weniger.Man hält in kleineren Kollegengruppen auch eher fest zusammen. Es wird viel erzählt wie es früher war und das alles besser und lustiger war und das viel gefeiert wurde und dass der Zusammenhalt auch ehrlich war. Gab wohl auch viele Events sogar Schlittenfahren in der Schweiz, Faschingsfeiern bis nachts, Livemusik, Kanufahren oder Karaokeparties... aber dazu kann ich nichts sagen. Seitdem ich hier bin ist nichts dergleichen passiert außer die Standartweihnachtsfeier. Aber die meisten Kollegen haben auch keine Lust darauf. Man ist froh wen man heimgehen kann. Schade. Eigentlich sollte man in der Firma ganz viel Spaß haben weil man mehr Zeit in der Firma verbringt als zuhause. Dafür müsste sich hier aber viel ändern.

Interessante Aufgaben

Vertrieb. Man versucht sein Ziel zu erreichen und hofft das es im laufenden Jahr nicht aus irgendwelchen Gründen erhöht wird.

Kommunikation

Kann ich nicht dazu sagen. Einige reden den ganzen Tag und verbreiten Gerüchte und streuen Infos, andere sind eher ruhiger. Wie in jeder Firma. Ich halte mich meist raus.

Gleichberechtigung

Außer unsere männlichen Auszubildenden haben wir keine Männer mehr.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nichts negatives feststellen

Karriere / Weiterbildung

Bloß nicht noch eine Führungskraft

Gehalt / Sozialleistungen

Traurig dass man teilweise um zweistellige Gehaltseröhungen kämpfen und diskutieren muss. Dann lieber gar nichts. Gehalt ist immer ein sensibles Thema aber hier würde ich eher von einer Aufwandsentschädigung sprechen. Manche Kollegen können sich kein kaputtes Auto oder andere unerwartete Kosten leisten.

Arbeitsbedingungen

Große, helle, moderne Büros.
Teilweise zu viel verschenkter Platz. Wenn man nicht so weit auseinander wäre, müsste man sich auch mehr miteinander beschäftigen und miteinander sprechen. Das würde den Zusammenhalt vielleicht stärken. So hat jeder seine Ecke.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nicht spürbar dass besonders auf Umwelt acht genommen wird.

Work-Life-Balance

Bei einigen wird mehr auf Work geachtet und andere wiederum machen einfach ihr Life wo wir wieder bei der Fairness wären. Manche kommen und gehen auch wie sie wollen und bei anderen gibts immer ärger.

Image

Muss wohl mal absolut gut und vorzeigemässig gewesen sein. Ich kann das leider nicht erkennen. Es ist ein kommen und gehen ein Kündigen und gekündigt werden. Ich habe bei keinem Unternehmen eine so hohe Kündigungsrate innerhalb weniger Jahre erlebt wie hier. Erschreckend - hier kann irgendwas nicht stimmen!!

Contra

Zu viel Chaos in den eigenen Reihen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ARP GmbH
  • Stadt
    Dietzenbach
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf