Navigation überspringen?
  

Art Directors Club (ADC) für Deutschland e.V.als Arbeitgeber

Deutschland Branche Marketing / Werbung / PR
Subnavigation überspringen?

Art Directors Club (ADC) für Deutschland e.V. Erfahrungsbericht

  • 08.Feb. 2018
  • Mitarbeiter

Inkompetente Vorgesetzte, die motivierte und erfahrene Mitarbeiter, sowie deren Know-how, keinenfalls wertschätzen.

2,62

Arbeitsatmosphäre

Von einem Büro voller motivierter Mitarbeiter, die selbst in stressigsten Zeiten immer Freude an der Arbeit hatten, ist heute leider nicht mehr viel übrig. Was aber schlicht und einfach an der Mitarbeiterführung und extrem hohen Fluktuation liegt.

Vorgesetztenverhalten

Leider der größte Minuspunkt. Die Vorgesetzten stecken inhaltlich leider überhaupt nicht in der Thematik, vertrauen aber auch in keinster Weise auf das Wissen, die Meinung, Ideen und Erfahrungen der Mitarbeiter. Stattdessen werden nicht nachvollziehbare Entscheidungen getroffen und man selbst vor vollendete Tatsachen gestellt. Keine zielführene Kommunikation vorhanden, kein Ohr für neue Ideen (und schon gar nicht für konstruktive Kritik) - stattdessen wird an alten Strukturen festgehalten und einst motivierte Mitarbeiter gehen gelassen. Trotz enormer Fluktuation scheint hier kein Umdenken statt zu finden.

Kollegenzusammenhalt

Bis auf wenige Ausnahmen, war der Kollegenzusammenhalt das einzig wirklich positive. Jedoch, durch stetig steigende Fluktuation, hat sich auch das zwangsläufig langsam aber sicher verschlechtert.

Interessante Aufgaben

Es könnte so schön sein, denn die Projekte sind toll und könnten so viel Freude bereiten, wenn man denn auch nur die kleinste Chance an einer Mitgestaltung hätte. Stattdessen werden neue Ideen im Keim erstickt, was leider nicht mit dem Grundgedanken des Vereins einhergeht.

Kommunikation

Zwischen einzelnen Mitarbeitern funktionierts - nicht aber von Seiten der Geschäftsführung. Hier sollte sich schleunigst etwas ändern!

Arbeitsbedingungen

Das Büro ist schön, gleich an der Spree - hell und modern. Die Technik ist größtenteils auf dem neusten Stand und es lässt sich gut arbeiten. Eine kleine Küche mit toller Kaffeemaschine, Wasserspender und Mikrowelle und Spülmaschine ist auch vorhanden.

Work-Life-Balance

Durch Personalmangel und sinnfreie umverteilung von Aufgaben kommt es in den Wochen und Monaten vor dem Festival zu einem enorm hohen Arbeitsaufwand. Die Arbeitszeiten auf dem ADC Festival selbst sind zum Teil unmenschlich und es wäre wohl kaum zu wuppen, wenn der außergewöhnliche Teamgedanke vor Ort nicht die Personallöcher stopfen würde. Nach dem Festival hat man allerdings die Möglichkeit einige Überstunden wieder abzubauen.

Pro

Der Kollegenzusammenhalt und die Projekte

Contra

Die Führungsspitze

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Art Directors Club Verlag GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe