Navigation überspringen?
  

ASAP Gruppeals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

ASAP Gruppe Erfahrungsbericht

  • 04.Mai 2018 (Geändert am 14.Mai 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorsicht !! ASAP Wolfsburg ist nicht das, was es nach außen hin zeigt und dem Mitarbeiter verspricht !!

1,46

Arbeitsatmosphäre

Der Einstieg war super, allerdings wird man sehr schnell eines besseren belehrt. Zuletzt wird der Mitarbeiter nur noch als Nummer gesehen, die funktionieren muss.

Vorgesetztenverhalten

Dem Mitarbeiter werden Dinge versprochen, die niemals eingehalten werden ! Beim Kundentermin wird gelogen, dass sich die Balken biegen ! Dem Mitarbeiter wird nicht zugehört, konstruktive Kritik wird nicht angenommen, Verbesserungsvorschläge werden perfekt ignoriert ! Die Mitarbeiter werden auf persönlicher Ebene kritisiert, ohne Rücksicht auf Verlust der Motivation und des Respekts ! Die Teamleiter sind wie Fahnen im Wind, es wird sich immer dahin gedreht, woher der stärkste Luftzug kommt - zum Leid der Mitarbeiter !!!!

Kollegenzusammenhalt

Wenn der Zusammenhalt im Team nicht wäre (ohne Führungskräfte), wurde es den Laden da nicht mehr geben. Es gibt hier und da auch ein paar schwarze Schafe, aber das ist überall so.

Interessante Aufgaben

Sind durchaus vorhanden, werden aber aus Angst vor Investitionskosten nicht voll ausgeschöpft. Getreu dem Motto "Erst muß der Auftrag da sein, dann kann investiert werden".

Kommunikation

Teamrunden wurden abgehalten, aber dort wurde nur der Mist von "gestern" vorgetanzt, der dann auch nur der halben Wahrheit entsprach. Der Flurfunk funktioniert immer noch am besten. Leider wurde auch sehr viel negatives erzählt, was der Mitarbeiter nie direkt vom Vorgesetzten zu hören bekam und das teilweise auf persönlicher Ebene, was nie passieren darf !

Gleichberechtigung

Die allgemeine Gleichberechtigung ist für die heutige Zeit ok. Frauen gegenüber geht aber öfters der Respekt verloren, gerade wenn es um Äußerung von Kritik gegenüber der Führungskräfte geht - das betrifft aber auch die männlichen Mitarbeiter !

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Angabe

Karriere / Weiterbildung

Schulungen stehen nur auf dem Papier, auch während einer Krise sollte weiter in den Mitarbeiter investiert werden um gestärkt aus der Situation heraus zu treten. Ob man hier Karriere machen will, sollte jeder selbst entscheiden. Das Thema hat sich meistens nach der Probezeit erledigt, wenn man weiß, was da abgeht.

Gehalt / Sozialleistungen

Einstieg ist branchengerecht, eine Entwicklung ist aber quasi unmöglich. Nur die Lieblinge der Führungskräfte sind da ganz weit vorne. Wer Kritik äußert, hat sich nicht mit dem Unternehmen identifiziert. Versprechungen werden nicht eingehalten und mit fadenscheinigen Managementgeschwafel gekonnt weg geredet !

Arbeitsbedingungen

Neue Büromöbel sind vorhanden, EDV ist auch ok. Sollte man ja bei einem neuen Standort der ASAP verlangen können. Lediglich die Diensthandy's sind noch aus der Steinzeit, neue Mitarbeiter bekommen teilweise den alten Mist untergejubelt. Ein NoGo sind die kalten Heizungen im Winter, die Heizkörper sind so kalt, dass sich die Mitarbeiter an der Kaffeetasse gewärmt haben. Auch nach mehrmaligen Ansprechen gegenüber der Geschäftsführung ist nichts passiert, die Äußerung dazu möchte ich hier nicht veröffentlichen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Keine Mülltrennung, ansonsten sicherlich noch Potential nach oben.

Work-Life-Balance

Im Großen und Ganzen ist es wie in anderen Firmen auch. Gleitzeit und Urlaub sind vorhanden. Schwierig wird es, wenn es um das familiäre Umfeld geht. Soziales Verhalten dem Mitarbeiter gegenüber geht anders !

Image

Leute, lasst bloß die Finger von dem Laden ! Hier wird was verkauft, was absolut nicht der Wahrheit entspricht. Führungsstruktur total veraltet, dem Kunden gegenüber wird was verkauft, was niemals so erfühlt werden kann. Ausbaden muß es am Ende der Mitarbeiter !

Verbesserungsvorschläge

  • Führungskräfte, hört doch einfach mehr auf eure Mitarbeiter. Der Druck kommt von der Geschäftsführung, die meistens keinen Überblick in der Projektwelt hat. Ein General ist nur so gut, wie seine Armee, die für ihn kämpft. Wenn die Armee aber sauer gefahren wird, kann das nichts werden ! Mit dem General sollte sich die gesamte Führungsebene angesprochen fühlen. Die Auszeichnung "Top Arbeitgeber" ist so absolut nicht gerechtfertigt ! Weiterhin muss bei der aktuellen Firmengröße ein Betriebsrat her, der viele Missstände lösen könnte - aber da wird seit Jahren gegen angegangen.

Pro

Der Zusammenhalt unter den Mitarbeitern funktioniert, das Gehalt wurde pünktlich überweisen und es gibt kostenlose Parkplätze.

Contra

Siehe oben.
Zusammenfassend kann man sagen, es wird verzweifelt auf Kosten der Mitarbeiter versucht, den Anschluss an die umliegende Konkurrenz zu finden. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis dieser Standort mit der aktuellen Ausrichtung und der geplanten Strategie auch bald die Lichter aus machen wird.
Weiterhin wird aktiv gegen einen Betriebsrat gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    ASAP Engineering GmbH
  • Stadt
    Wolfsburg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2018
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Mitarbeiterin, lieber ehemaliger Mitarbeiter, vielen Dank für Ihr Feedback. Wir bedauern es sehr, dass Sie mit ihrer Arbeitssituation nicht zufrieden waren und im Gegensatz zu vielen Kolleginnen und Kollegen ein solch negatives Bild von ASAP gewonnen haben. Unsere Mitarbeiter sind für uns keine Nummern, die funktionieren müssen. Denn wir teilen Werte, die wir als essentiell für unsere tägliche Arbeit und das Miteinander erachten. Darauf basierend ist unser Umgang mit Kollegen von Wertschätzung, Offenheit und Respekt geprägt. Die Auswirkungen des Abgasskandals auf die Marktsituation im Umfeld des VW Konzerns, waren auch für uns deutlich spürbar. Umso mehr sind wir stolz darauf, dass wir – im Gegensatz zu einigen anderen Unternehmen – Entlassungen oder sogar Standortschließungen abwenden konnten. Dies haben wir durch gezielte und nachhaltige Investitionen sowie das gemeinsame Agieren von Mitarbeitern, Führungskräften und Geschäftsführern geschafft. Durch die zukunftsorientierte Ausrichtung des Unternehmens und den Aufbau von Leistungsfeldern in den Megatrends haben wir uns schnell und konsequent den Kunden- und Marktanforderungen angepasst und so die nachhaltige Sicherung des Standorts gewährleistet. Damit einhergehend werden wir auch die Investitio-nen in unsere Mitarbeiter wieder intensivieren, um die Talente eines jeden Einzelnen zu fördern und die Innovationskraft des Unternehmens zu sichern. Hervorragende Arbeitsbedingungen für alle Kolleginnen und Kollegen zu schaffen, ist stets unser Anspruch. Offensichtlich haben Sie andere Erfahrungen gemacht, denen wir gerne konkret nachgehen würden. Bitte treten Sie gern nochmal mit uns oder auch mit mir persönlich in Kontakt (michael.neisen@asap.de), damit wir Ihre Situation genau nachvollziehen und entsprechende Optimierungsmaßnahmen ableiten können. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung! Beste Grüße

Michael Neisen
CEO der ASAP Gruppe