ATIX Informationstechnologie und Consulting AG Logo

ATIX Informationstechnologie und Consulting 
AG
Bewertung

Mir fehlen die Wort....

1,6
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei ATIX AG in Unterschleißheim absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich fand die Atix mal sehr gut (vom Gehalt abgesehen), die einem noch was beibringen wollte. Es wurden Schulungen mit einem gemacht, bei dem Dinge gezeigt wurden und wo es noch um die Ausbildung ging.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt kein Zeitkonto, somit sind keine Überstunden aufbaubar. Sie werden auch nicht vergütet, man schießt also wirklich Freizeit in den Wind wenn man länger bleibt. Zudem ist flache Hierarchie fast verschwunden, also Klassengesellschaft. Reden ist zwar noch möglich, aber erreichen tut man damit nichts. Azubis erhalten nur unter Ausnahme Hardware, die anständig läuft. Häufig Tätigkeiten die fernab der Ausbildung liegen. Ein Azubi bei Atix kann man mit einem Hilfsarbeiter 2ter Klasse verglichen werden. Wenig Gehalt und hat nix zu melden.

Verbesserungsvorschläge

"Wachstum ist nicht alles"
Ausbildung bedeutet mehr als "ATIX Operations" machen und neue Systeme aufsetzen.

Die Ausbilder

Haben das Können, sind aber mit ihren eigenen Projekten beschäftigt. Eigentlich fast nur selbstständiges arbeiten. Aber dann wiederum wenn kurzzeitig bemerkt wird das es hier in der Firma Azubis gibt, wird auf einmal die große Ausbilder Nummer geschoben. Besser ganz oder gar nicht.

Spaßfaktor

Es gibt immer wieder Events, man kann hin und wieder mal lachen, aber es lässt erheblich nach. Eigentlich hat man keinen Bock mehr, wenn für Events alle auf Freunde machen und danach wieder alles im Keller ist

Aufgaben/Tätigkeiten

Eintönig, Zeitvorgaben sehr knapp gehalten.

Variation

Sowas ist hier nicht wirklich gegeben, eigentlich immer die selbe Kernaufgaben + manchmal darf man als ITler den Handwerker machen

Respekt

Als Azubi hat man in dieser Firma nix zu melden und wird auch so behandelt. Klassengesellschaft nennt sich das.

Karrierechancen

Karriere? Du steigst einmal ein und das wars. Man kann eher hoffen das man Sozial nicht abgestuft wird.

Arbeitsatmosphäre

War mal viel besser zB. gemeinsam Mittag machen. Inzwischen bleiben die Büros unter sich, Kommunikation kaum noch vorhanden an einigen Tagen.

Ausbildungsvergütung

Die Vergütung liegt etwa 100€ unter dem, was der Klassenkamerad bei mir mit dem zweit schlechtesten Gehalt verdient. Wird aber als Festangestellter auch nicht besser in diesem Betrieb

Arbeitszeiten

Noch flexibel, inzwischen wird das aber auch zugemauert