ATLAS Elektronik GmbH als Arbeitgeber

ATLAS Elektronik GmbH

Entwicklungskonstrukteur

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Atlas Elektronik in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vertrauensarbeitszeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aufgeblähtes Internes Regelwerk

Verbesserungsvorschläge

Bürokratismus vereinfachen. Teilweise viel zu viel Tabellen, Vormulare, Vorschriften, Anweisungen usw. Das macht die eigentliche Arbeit meist langwierig und teuer.

Arbeitsatmosphäre

Teilweise gut. Abteilungs- und Gebäudeabhängig

Kommunikation

Eher schlecht. Man erfährt z. B. neue Projekte eher über den "Flurfunk" als von den Vorgesetzten.

Kollegenzusammenhalt

Kommt da auch auf die Abteilung an. Gibt auch Abteilungen, da arbeitet jeder nur für sich.

Work-Life-Balance

Das funktioniert erstaunlich gut.

Vorgesetztenverhalten

Auch dieses ist Abteilungsabhängig bzw. Personenabhängig. Es gibt Vorgesetzte die verhalten sich so wie man es von Ihnen erwartet und es gibt solche, bei denen man den Eindruck hat, diese sitzen Ihre Zeit hier nur ab.

Interessante Aufgaben

Wenn genügend Geld von der Geschäftsleitung bewilligt wird, gibt es Interessante Projekte mit dementsprechenden Aufgaben.

Gleichberechtigung

Manchmal schon zu viel. Man(n) hat teilweise keine Chance bei Bewerbung auf ausgeschriebener Stelle, wenn sich Frau darauf bewirbt.

Umgang mit älteren Kollegen

bin selber Ende 50 und kann nicht negatives berichten.

Arbeitsbedingungen

Hängt vom Büro ab. Gibt alte Gebäude und neue.

Gehalt/Sozialleistungen

Eher schlechter als anderswo. Atlas ist vor Jahren aus dem Arbeitgeberverband ausgetreten und zahlt daher Tarif angelehnt. Zur Zeit (2020)ca. 11% unter Tarif der IGM

Image

Durchwachsen. Da "Rüstungsunternehmen" in der Gesellschaft eher negativ. Bei den Kunden allerdings hoher Stellenwert.

Karriere/Weiterbildung

Karriere nur durch Vitamin "B". Weiterbildung geht eigentlich immer. Dafür hat man immer ein offenes Ohr und wird auch genehmigt.


Umwelt-/Sozialbewusstsein