Navigation überspringen?
  

ATROTECH Elektrotechnik GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?
ATROTECH Elektrotechnik GmbHATROTECH Elektrotechnik GmbHATROTECH Elektrotechnik GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 16 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (7)
    43.75%
    Gut (1)
    6.25%
    Befriedigend (2)
    12.5%
    Genügend (6)
    37.5%
    3,07
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    5,00
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,33

Arbeitgeber stellen sich vor

ATROTECH Elektrotechnik GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,07 Mitarbeiter
5,00 Bewerber
4,33 Azubis
  • 18.Juli 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Man wird über Kameras überwacht die angeblich zur Tor Überwachung dienen (direkt am Tor sind welche und einige die durch die gesamte Halle zum Tor gerichtet sind und somit die halbe Halle überwachen) Zwischendurchgang zu den Toiöetten und Umkleiden wird ebenfalls per Kamera überwacht, riesiges Schaufenster zum Lötplatz wo man unter tierischen Bedingungen beobachtet wird. Man wird unterdrückt und sehr schlecht behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Man wird diskriminiert, schlecht behandelt, unfair behandelt, Informationen werden verschwiegen und es wird über das Personal gelästert. Man wird teilweise sogar von Detektiven beobachtet im Krankenstand.

Kollegenzusammenhalt

Einige sind super, jedoch viele Spione die jede noch so Kleinigkeit weitertragen.

Interessante Aufgaben

Ein Sondermaschinenbau der immer mehr zur Serienprodktion verkommt. Leergestelle zusammenschrauben macht auf Dauer keinen Spaß.

Kommunikation

Informationen werden nicht weitergegeben, alles kurzfristig und unorganisiert und chaotisch. Es wird bewusst ein Konkurrenzdenken erschaffen.

Gleichberechtigung

Häufige diskriminierende Aussagen gegenüber dem weiblichen Geschlecht, kein weibliches Führungspersonal oder desgleichen.

Umgang mit älteren Kollegen

Da die Firma aus Kostengründen lieber Hilfsarbeiter und Frischlinge einstellt, sind ältere Kollegen eher die Ausnahme.

Karriere / Weiterbildung

Mitarbeiter die wirklich gute Ansätze und Potential haben werden ausgesondert um diese alleinige Herrschaft und das chaotische System beibehalten zu können.

Gehalt / Sozialleistungen

Minimales Gehalt im Vergleich zu anderen Industrie Firmen. Kein Tarifvertrag, keine vermögenswirksame Leistungen, kein Urlaubs- oder Weihnachtsgeld, 23 Tage Urlaub (selbst Zeitarbeitsfirmen sind größtenteils mittlerweile bei 30 Tagen)

Arbeitsbedingungen

Kein geordnetes Lager , absolutes Chaos, überall liegen Stangen und Material herum , die Material Wägen sind unorganisiert und chaotisch, Werkzeug bekommt man erst ewige Zeiten später und muss sich durchschnorren um arbeiten zu können, Material ist so gut wie nie vorhanden und ständig muss man etwas bestellen, dass dann Wochen auf sich warten lässt - absolute Katastrophe!

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es gibt ein Fahrradleasing und ein CO2 einspar Programm, jedoch nur bei Punkten die der Firma Geld einsparen.

Work-Life-Balance

Durch katastrophales Projekt- und Zeitmanagement sind Überstunden zur Norm geworden. Samstags Arbeit ist sozusagen Pflicht um nicht negativ aufzufallen und eine life balance gibt es in keinster Weise. Im Sommer werden teilweise 10 Wochen Urlaubssperren verhängt, Urlaub wird in den seltensten Fällen genehmigt, Überstundenabbau ist so gut wie unmöglich. Hier ist der Mensch eindeutig eine Ressource statts ein Individuum.

Image

Ob in der Arge , bei Zeitarbeitsfirmen, oder der Konkurrenz ist diese Firma als "Drehtürfirma" bekannt , da das Personal nach Lust und Laune ausgesondert wird. Sehr schlechtes Image.

Verbesserungsvorschläge

  • Verkaufen und in kompetente Hände abgeben, riesiges Potential!

Pro

Die Lage.

Contra

So ziemlich alles.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    ATROTECH Elektrotechnik GmbH
  • Stadt
    Bamberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/-r Kollege/-in, offensichtlich sind Sie mit uns als Arbeitgeber sehr unzufrieden. Die Punkte Ihrer sehr großen Unzufriedenheit können wir leider nicht nachvollziehen. Bei uns werden weder Toiletten überwacht noch sind wir als "Drehtürfirma" bekannt. Auch der Einsatz von Mitarbeitern die über einen Personaldienstleister bei uns eingesetzt sind lässt sich bei aktuell 100 Mitarbeitern an 2 Fingern abzählen. Interessant zu wissen wäre auch, welche Detektive Sie im Krankenstand ausspioniert haben? Ebenfalls möchten wir darauf hinweisen, dass es bei uns sehr ordentlich ist und wir sehr viel Wert auf Sauberkeit legen. Vielen Dank hier auch an unsere Reinigungskraft die jeden Tag einen TOP Job macht. Auch das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) wird bei uns eingehalten und bekannte Fälle mit arbeitsrechtlichen Disziplinarstrafen bestraft, jedoch sind uns keine Fälle bekannt. Gerne können Sie mich unter martin.wuensche@atrotech.de oder telefonisch unter 0951 4076028 kontaktieren, wenn Sie weitere Details mit mir besprechen möchten. Natürlich können Sie mir Ihre Hinweise auch anonym zukommen lassen. Ihre Hinweise werde ich in jedem Fall absolut vertraulich behandeln.

Martin Wünsche
Personalleiter

  • 25.Mai 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Durch verschiedene nicht nachvollziehbare Maßnahmen wird absichtlich ein Konkurrenzdenken zwischen den Abteilungen verursacht. Das schadet der Zusammenarbeit und macht Abhängigkeiten von anderen Gewerken zum Spießrutenlauf.

Vorgesetztenverhalten

Bodenlos. Das Allerletzte. Kritik vom Kunden wird nicht nur ungefiltert weitergegeben, die Schuld grundsätzlich bei anderen gesucht, sondern die Abteilungsleiter werden meist ohne echte Entscheidungsgewalt gelassen, sind aber letztlich für alles verantwortlich. Der Mitarbeiterpool ist ein stetes Kommen und Gehen, Führungskräfte werden verheizt.

Kollegenzusammenhalt

Der einzige Grund, dass es nicht zusammenbricht. Innerhalb der Abteilungen erledigen viele Kollegen Aufgaben und Arbeiten nur, um andere nicht im Stich zu lassen.

Interessante Aufgaben

Sondermaschinenbau ist natürlich interessant, das rückt allerdings in den Hintergrund, wenn es nur noch um verpasste Fristen und den Kampf um die Offene-Punkte-Liste geht.

Kommunikation

Kommunikation findet oftmals nicht statt, Termine und Fristen werden erst nachträglich bekannt oder absichtlich falsch genannt. Kollegen, die gerne helfen würden, sind zu stark ausgelastet, als dass sie die Zeit dafür fänden.

Gleichberechtigung

Anzügliche Kommentare gegenüber weiblichen Angestellten (oftmals hinter deren Rücken) sind keine Seltenheit.

Umgang mit älteren Kollegen

Eingestellt werden zumeist junge Leute, gerade erst von der Schule/Studium/Ausbildung, aufgrund deren geringerer Gehaltsvorstellungen.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen werden dann gestattet, wenn sie vom Kunden als Qualifikation gefordert wurden.

Gehalt / Sozialleistungen

In vielen Bereichen absolut unterbezahlt.

Arbeitsbedingungen

Trotz jahrelanger Versprechung sind bei weitem nicht alle Räume klimatisiert. Möblierung und technische Ausstattung sind angemessen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltmaßnahmen werden dann umgesetzt, wenn sie gleichzeitig Geld sparen - Strom/Papier sparen, Radio in der Pause aus, etc. Ansonsten ist es gleichgültig.

Work-Life-Balance

Samstags-Arbeit wird oft gefordert, je nach Rolle können Überstunden nur schwer abgebaut werden, wodurch sie sich bei vielen Kollegen massenhaft aufstauen.

Image

Kameras bei den Klos, Kleinkarierte Stempelregelungen, fünffache Ausführungen von Unternehmensdokumenten, Stundenzetteln und ein regelrechter Kontrollwahn verursachen Unmut.

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeiter als Menschen betrachten und einen respektvollen Umgang praktizieren - dann wird auch im Gegenzug Respekt entgegengebracht. Mitarbeiter nicht entweder wie Vieh oder wahlweise wie Kleinkinder behandeln. Einem Teil der Geschäftsleitung sollte Selbstreflektion gelehrt werden und die Fähigkeit die Realität anhand von Fakten wahrzunehmen anstelle von zuvor ergriffenen Gefühlen.

Pro

Teil der Geschäftsleitung ist menschlich, verständnisvoll. Dinge würden um einiges besser laufen, wenn öfter auf diesen Teil gehört worden wäre - bzw wenn nicht der komplette Teil des Managements, der die Leute motiviert und gebunden hat, vergrault worden wäre.

Contra

Absolute Blindheit für andere Standpunkte als die eigenen.
Unternehmensführung wie in einem Handwerksbetrieb aus den 50ern.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    ATROTECH Elektrotechnik GmbH
  • Stadt
    Bamberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/-r Kollege/-in, offensichtlich sind Sie mit uns als Arbeitgeber sehr unzufrieden. Gerne möchten wir auf Ihre wesentlichen Kritikpunkte eingehen. Zuerst freut es uns natürlich sehr, dass sie Spaß an der Arbeit im Sondermaschinenbau haben! Bezüglich "Anzüglicher Kommentare" möchten wir Sie an das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) verweisen, welches bei uns eingehalten wird und bekannte Fälle mit arbeitsrechtlichen Disziplinarstrafen bestraft werden, jedoch sind uns keine Fälle bekannt. Toiletten werden bei uns auch nicht überwacht. Da die Toiletten hinter dem Eingangsbereich sind, wird auch nur dieser überwacht. "Unternehmensführung wie in einem Handwerksbetrieb in den 50ern." können wir auch nicht nachvollziehen, da es die Firma "erst" seit 1997 gibt. Gerne können Sie mich unter martin.wuensche@atrotech.de oder telefonisch unter 0951 4076028 kontaktieren, wenn Sie mir mehr Details schildern möchten. Natürlich können Sie mir Ihre Hinweise auch anonym zukommen lassen. Ihre Hinweise werde ich in jedem Fall absolut vertraulich behandeln.

Martin Wünsche
Personalleiter

  • 21.März 2018 (Geändert am 31.März 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Unter Kollegen Klasse, alles andere ehr nicht der bringer

Vorgesetztenverhalten

Abhängig von der Abteilung: Elektrik gut, Software sehr gut, Werkstatt schlecht.

Kollegenzusammenhalt

ist wirklich der Beste Zusammenhalt den ich je gesehen habe überall von Mechanik über Elektrik zu Software, echt Top.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreich, auf jedenfall

Kommunikation

ignorieren und totschweigen von Problemen

Gleichberechtigung

Leider nicht wirklich, manche haben Narrenfreiheit und einen Freifahrtsschein für alles, andere wiederum nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Umgang unter Kollegen is voll Okay, vorgesetzten verhalten manchmal fragwürdig.

Karriere / Weiterbildung

Solala gibt schlechtere Betriebe aber hier wird nicht viel erklärt man muss sich durchwurschteln is jetzt nicht das Beste gerade

Gehalt / Sozialleistungen

Mittelmäßig zum Leben genug aber auch nicht mehr als sein muss.

Arbeitsbedingungen

Manchmal ist der Druck enorm auf die Mitarbeiter, aber dennoch sind die Arbeitsbedingungen an sich Okay

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Leider kein wirkliches Sozialbewustsein vorhanden zumindest von der Geschäftsleitung/Werkstattleitung her, es gibt Ausnahmen der CTO war immer sehr Freundlich und Sozial eingestellt, genau wie der Leiter der Softwareabteilung sehr fürsorglich mit den Kollegen und Kolleginen umgangen ist, und hat diese auch Teilweise in Schutz genommen, war ein sehr Bemerkenswertes Verhalten sollte man anmerken.

Work-Life-Balance

leider nicht so Toll muss man hier Leider sagen, viele Überstunden oft, kurz vorher angekündigt, kein wirklicher abfeiern möglich.

Image

die Firma hat an sich ein gutes Image aber wie gesagt es wird viel Kaputt gemacht durch die Führungsebene.

Verbesserungsvorschläge

  • Es gab mal jemanden der hatte gute Ideen und hätte das Unternehmen von 70 auf 300 Mann gebracht, aber Leider gibt man ihm nicht die Chance es Umzusetzen sondern bescheidet seine Handlungen, was sehr schade ist.

Pro

Es ist Wirklich ein sehr guter Betrieb den ich sehr schätze, wenn jemand mal die Augen aufmacht und Lernt Wertschätzung zu vermitteln und Vertauen zu haben in seine Mitarbeiter dann hat man auch die Chance mehr draus zu machen

Contra

die hohe fluktuation, wenig Mitgefühl von der Führungsebene, ungerechte behandlung bei Krankeitstagen ( Prämie )

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    ATROTECH Elektrotechnik GmbH
  • Stadt
    Bamberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/-r Kollege/-in, vielen Dank für Ihre Bewertung! Es freut uns auch, dass Sie uns als Unternehmen schätzen. Aktuell beschäftigen wir 100 Mitarbeiter und wir sind auf einem sehr guten Weg noch mehr zu werden. Ihre Kritik nehme ich selbstverständlich Ernst! Leider kann ich an Ihrer Bewertung aber nicht erkennen was Sie mit wie vielen Sternen bewertet haben. Gerne können Sie mich unter martin.wuensche@atrotech.de oder telefonisch unter 0951 4076028 kontaktieren, wenn Sie mir mehr Details schildern möchten. Natürlich können Sie mir Ihre Hinweise auch anonym zukommen lassen. Ihre Hinweise werde ich in jedem Fall absolut vertraulich behandeln.

Martin Wünsche
Personalleiter


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 16 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (7)
    43.75%
    Gut (1)
    6.25%
    Befriedigend (2)
    12.5%
    Genügend (6)
    37.5%
    3,07
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    5,00
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,33

kununu Scores im Vergleich

ATROTECH Elektrotechnik GmbH
3,24
18 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Industrie)
3,03
97.039 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.789.000 Bewertungen