Workplace insights that matter.

Login
Auctores GmbH Logo

Auctores 
GmbH
Bewertungen

16 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 64%
Score-Details

16 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

9 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 5 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Auctores GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Stets freundlicher Umgang und personelle Wertschätzung!

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Auctores GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Abwechslungsreiche Aufgaben und der freundliche (manchmal schon familiäre) Umgang unter den Kollegen.

Verbesserungsvorschläge

Flexiblere Arbeitszeiten (Gleitzeitmodell)

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre war für mich immer optimal, ich wurde jederzeit ernst genommen, egal ob bei Problemen, Rückfragen oder anderer Belangenheiten. Die Kollegen gehen alle sehr freundschaftlich miteinander um und ich hab mich immer willkommen gefühlt. Zudem finde ich es toll dass zwischen Frau und Mann keine Unterschiede gemacht werden und jeder egal in welcher Abteilung gleich wert geschätzt wurde.

Work-Life-Balance

Bei mir war es nie ein Problem spontan mal ein paar tage urlaub zu nehmen, längerer Urlaub musste natürlich früher abgestimmt werden. In den Ferienzeiten wurden Eltern und Azubis bevorzugt. Arbeitszeiten sind fest geregelt, das ist manchmal etwas unflexibel, daran könnte man noch arbeiten. Für mich persönlich war das aber immer ok so.

Karriere/Weiterbildung

Was ich von anderen Kollegen mitbekommen/gehört habe unterstützt die Firma Weiterbildungen gerne (Fachwirt, Ausbilderschein, ...)

Gehalt/Sozialleistungen

Für mich war mein Gehalt angemessen, allerdings fand ich es etwas schade, dass man weder Urlaubsgeld noch Weihnachtsgeld bekommt.

Kollegenzusammenhalt

Manche Kollegen sind mehr "Kontaktfreudig" andere eher weniger, aber im großen und Ganzen ging man unter den Kollegen immer respektvoll miteinander um und wurde gut aufgenommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Langjährige Kollegen wurden auf Weihnachtsfeiern immer "geehrt" mit einem kleinen Dankeschön, was ich persönlich sehr schön fand. Zudem kann ich nichts negatives sagen bezüglich älterer Kollegen, diese wurden genauso aufgenommen wie jüngere.

Arbeitsbedingungen

Konnte mich nie beschweren, es wird immer darauf geachtet dass jeder einen guten PC und gutes Zubehör (Webcam, Headset, gute Tastatur, ...) hat. Die Räume waren gut aufgeteilt, sodass es keine Großraumbüros gibt und man sich gut konzentrieren konnte. In jedem Raum sind große Fenster und Heizungen. Die IT hat sich immer darum gekümmert dass die Technik auf dem besten Stand war.

Kommunikation

Manchmal kommt leider zwischen den Abteilungen die Kommunikation etwas zu kurz, aber denke das ist normal bei einer größeren Firma. Jedoch findet einmal im Monat ein großes Meeting mit der gesamten Firma statt bei dem alle Kollegen auf den aktuellen Stand der Projekte gebracht werden.

Gleichberechtigung

Wie schon genannt ich finde es toll, dass zwischen Frau und Mann keine Unterschiede gemacht werden und jeder egal in welcher Abteilung gleich wert geschätzt wurde.

Interessante Aufgaben

Der Aufgabenbereich war immer sehr abwechslungsreich und man konnte in jede Branche ein bisschen "reinschnuppern". Es wurde nie langweilig und ich hatte immer etwas zu tun.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Teilen

Top Arbeitgeber, mega Team, spannende Aufgaben

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Auctores GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der faire, familiäre Umgang und die Kollegialität.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Derzeit nichts zu bemängeln und sollte es etwas geben, darf das offen angesprochen werden.

Verbesserungsvorschläge

Den Weg der Verbesserungen einfach weiter fortschreiten.

Arbeitsatmosphäre

Angenehme, vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Work-Life-Balance

Das Unternehmen arbeitet mit Hochdruck an Verbesserungen und ist Vorschlägen sehr aufgeschlossen. Homeoffice ist problemlos umsetzbar dank guter IT Ausstattung und vertrauensvoller Zusammenarbeit.
Man erkennt, dass die Unternehmensführung zum Wohle der Mitarbeiter Verbesserungen erreichen will und auch bereits umgesetzt hat.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hohes Sozialbewusstsein. Selten in anderen Unternehmen erlebt, dass auf den zwischenmenschlichen Umgang und das persönliche Befinden so viel Wert gelegt wird.

Karriere/Weiterbildung

Auch hier gilt, wer Leistung bringt, hat die Chance auf Aufstieg.

Kollegenzusammenhalt

Top Kollegen, top Team. War ein Hauptgrund, warum ich mich im Unternehmen beworben habe.
Der Neueinstieg wurde mir durch die große Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit sehr erleichtert.

Vorgesetztenverhalten

Top Chef, immer ein offenes Ohr, wenn Probleme oder Schwierigkeiten anstehen. Sehr familiärer Umgang miteinander.

Arbeitsbedingungen

Moderne, helle ausgestattete Büroräume. Modernstes IT Equipment.
Sofern Bedarfe bestehen, können diese jederzeit an die Geschäftsführung herangetragen werden.

Kommunikation

Durch Corona ist die persönliche Kommunikation leider nicht immer so einfach, wie man das vor dieser Pandemiezeit gewohnt war. Jedoch durch den Einsatz modernster Kommunikationsmittel im Unternehmen wird vieles aufgefangen und klappt sehr reibungslos.

Gehalt/Sozialleistungen

Natürlich könnte man immer "mehr" haben. Aber ist das die Zielsetzung?
Finde mein Gehalt und die Sozialleistungen sehr fair und leistungsgerecht ausgerichtet. Auch hier ist deutlich zu erkennen, dass die Geschäftsleitung Wert darauf legt, dass gute Leistung Anerkennung verdient, dies offen kommuniziert und honoriert.

Gleichberechtigung

Mir sind keine unterschiedlichen Behandlungen zwischen Frauen und Männern aufgefallen. Gemeinsamer Umgang auf sehr hohem Niveau.

Interessante Aufgaben

Wer sich im Unternehmen aktiv einbringt, hat alle Möglichkeiten offen, sich interessanten Aufgaben und Projekten zu widmen. Eigenständige Arbeitsweisen werden sehr geschätzt und tragen dazu bei, sich persönlich weiterentwickeln zu können.

Raus aus Konzernstrukturen - rein in ein dynamisches Umfeld, in dem spannende Herausforderungen warten

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Auctores GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hier spürt man die Wertschätzung und das Vertrauen auf allen Ebenen. Das ist ein gutes Gefühl und ich gehe gerne in die Arbeit. Zudem findet man bei Fragen oder Problemen immer ein offenes Ohr, und man findet zusammen eine Lösung.

Verbesserungsvorschläge

Potenziale ausschöpfen, um die Erfolgsgeschichte fortzuschreiben und das Unternehmen nachhaltig weiter zu entwickeln.

Arbeitsatmosphäre

Wertschätzender und vertrauensvoller Umgang im ganzen Team. Hier fühlt man sich wohl.

Image

"Tu Gutes und rede darüber"
Man weiß im Umfeld zu wenig über das kleine Unternehmen am Rande Neumarkts.

Work-Life-Balance

Kernarbeitszeiten und geregelte Pausenzeiten bilden das Gerüst. Eine gewisse Flexibilität bzgl. Arbeitsbeginn und Arbeitsende ist vorhanden. Urlaubsregelung (30 Tage pro Jahr) ist sehr arbeitnehmerfreundlich und flexibel geregelt. Ggf. kann man die Arbeitszeiten zukünftig noch flexibler und damit arbeitnehmerfreundlicher regeln, um eine noch bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. Das ist jammern auf hohem Niveau, aber der Arbeitgeber möchte sich kontinuierlich verbessern.

Karriere/Weiterbildung

Es stehen alle Möglichkeiten offen.

Gehalt/Sozialleistungen

Leistung und die Übernahme von Verantwortung finden sich in der Vergütung wieder. Das Modell ist fair. Gehalt wird monatlich pünktlich überwiesen. Zukünftig soll es auch eine arbeitgeberfinanzierte Kranken-Zusatzversicherung geben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mit bestimmten Prozessen könnte ressourcenschonender umgegangen werden und damit v.a. der Papierbedarf reduziert werden. Der kostenlose Kaffee für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist "fair trade".

Kollegenzusammenhalt

Ehrlicher, vertrauensvoller Umgang untereinander. Das Team steht im Mittelpunkt, man zieht an einem Strang.

Umgang mit älteren Kollegen

Bisher nichts negatives bekannt. Das Alter spielt keine Rolle im Umgang der Kolleginnen und Kollegen. Das Team ist relativ jung.

Vorgesetztenverhalten

Wertschätzender und offener Umgang, hohe Freiheitsgrade durch Vertrauen. Regelmäßiger persönlicher Kontakt findet statt. Man begegnet sich und spricht auf einer Ebene.

Arbeitsbedingungen

Ausstattung auf Stand der Technik, auch für das Homeoffices.

Kommunikation

Strukturierte Meetings für verschiedene Teams (Entwickler-Daily, Agenturmeeting, Projektleitermeeting), um die relevanten Informationen auszutauschen und gemeinsam Entscheidungen zu treffen. Monatliches Brownbag-Meeting für das ganze Team mit Vorstellung verschiedener aktueller Themen von Kollegen/Kolleginnen für Kollegen/Kolleginnen.

Gleichberechtigung

Bisher nichts negatives bekannt.

Interessante Aufgaben

Es wird gern gesehen, wenn ein Mitarbeiter bzw. eine Mitarbeiterin Verantwortung übernehmen möchte. Durch das dynamische Umfeld gibt es laufend neue Herausforderungen und die Möglichkeit, einen aktiven Beitrag zum Erfolg des Unternehmens leisten zu können.

Arbeitgeber-Kommentar

Daniel Hausner

Lieber Kollege, liebe Kollegin,

vielen Dank für das positive Feedback und die tolle Bewertung. Es freut mich sehr, dass Sie unsere Entwicklung hin zu einem modernen Arbeitgeber, die große Wertschätzung und die interessanten Aufgaben positiv hervorheben.

Danke auch für Ihren Verbesserungsvorschlag. Gerne dürfen Sie uns dabei persönlich unterstützen.

Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Viele Grüße
Daniel Hausner

Das Beste war die Arbeit selbst

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2020 im Bereich IT bei Auctores GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr interessante und vielseitige Technologien und Projekte. Wenn man in der sehr knappen und meist stressigen Zeiteinteilung zurecht kommt, dann kann man sich dort wirklich gut austoben mit interessanten Technologien. Gut ist auf jeden Fall, dass der Arbeitgeber einer der wenigen IT-Dienstleister in der Neumarkter Umgebung ist, die Region hat viel Potential.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt wenig Punkte, die für den Arbeitgeber sprechen. Außer den interessanten Technologien und Projekten gibt es nicht genug um normal, zufrieden und ausgeglichen Leben zu können. Wertschätzung ist fehl am Platz, es wird nur gefordert und nicht gedankt oder anerkannt. Bei dem unterirdischen Gehalt (meins: 24.000 € / Jahr) und den geringen Urlaubstagen (meine: 26 / Jahr) und der Einstellung, nur gerade das Nötigste zu geben aber bei der Arbeit dann Kompetenz, Erfahrung und Einsatz zu erwarten ist mies.

Verbesserungsvorschläge

Mehr in die Einarbeitung und Fortbildung der unerfahreneren Mitarbeiter investieren, da diese entweder Ballast darstellen oder einen sinnvollen Beitrag leisten können. Gehälter und Urlaubstage zumindest annähern an den Standard der IT (ca. 40.000+ € / Jahr und ca. 30 Urlaubstage / Jahr). Mehr von selbst aus den Mitarbeitern anbieten damit diese sich besser aufgehoben fühlen und sich nicht die ganze Zeit so fühlen als würden sie ausgenutzt. Anfangen den Mitarbeitern Vertrauen zu schenken und mehr in die Kompetenzbildung zu investieren. Die Kommunikation verbessern zugunsten des Zusammenhalts, gegenseitigen Verständnisses (auch Chefetage) und der Prozessoptimierung.
Hinweis an zukünftige Mitarbeiter:
Seid Euch im Klaren, dass Ihr hier beim Gehalt und den Konditionen sehr stark gedrückt werdet. Es ist keine Großstadt, deshalb mag es okay sein etwas unter Branchendurchschnitt zu verdienen, aber nicht so extrem gering wie hier, genauso mit Urlaubstagen. Erwartet hier keine zusätzlichen Leistungen.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre war steril, ernüchternd. Man arbeitet so zu sagen die ganze Zeit und hat keine menschlichen Interaktionen, außer beim Kaffee holen, wenn man Glück hat. Es ist nicht erfüllend hier zu sein. Zudem gibt es viel Zeitdruck, zu viel zu tun, keine Anerkennung oder Wertschätzung, erst recht nicht von der Chefetage.

Image

Das Image ist beim Kunden oder öffentlichen Kommunen deutlich besser als bei den Mitarbeitern selbst.

Work-Life-Balance

Hier fehl am Platz. Ständig gibt es Druck Aufgaben fertig zu bringen, Überstunden sind normal hier und Urlaubstage sind am unteren Ende angesiedelt. Ich hatte zum Beispiel nur 26 Urlaubstage im Vergleich zum Branchenstandard von ca. 30. Arbeitszeiten sind starr. Gearbeitet wird offiziell entweder von 8 bis 17 Uhr oder 9 bis 18 Uhr, einige kommen allerdings schon deutlich früher oder gehen deutlich später.

Karriere/Weiterbildung

Wenn es die Möglichkeit gäbe noch weniger Sterne zu geben, dann wäre das hier der richtige Punkt.
Für Neueinsteiger oder unerfahrene Mitarbeiter gibt es hier wenig bis keine Möglichkeit sich sinnvoll weiterzubilden außer mit Mühseliger Heimarbeit und Selbststudium in seiner Freizeit. Während der Arbeit kann man es entweder schon ausreichend oder man ist echt aufgeschmissen. Es gibt keine Unterstützung der Mitarbeiter oder Vorgesetzten zur Weiterbildung. Wenn man bei etwas nicht weiterkommt, kommt ein bereits erfahrener Mitarbeiter der eigentlich keine Zeit dafür hat und dann die Sachen einfach schnell selbst komplett erledigt und dabei hat man dann praktisch keinen Lerneffekt.
Für bereits erfahrene Mitarbeiter oder die, die es schon voll drauf haben ist hier vermutlich am ehesten die Möglichkeit gegeben für Karriere oder Weiterbildung, allerdings nicht ohne gute, solide Kenntnisse.
Selbst Azubis haben nicht die Möglichkeit sich weiterzubilden, da diese ständig normale Arbeit tätigen müssen. So gibt es Erfahrung nur durch Zufall oder Selbststudium. Das bedeutet man muss für die Arbeit leben um sich weiterzuentwickeln.

Gehalt/Sozialleistungen

Knapp über Mindestlohn (kein Scherz). Mein Gehalt betrug 24.000 € (brutto) / Jahr als Software-Entwickler und dies traf auch auf etliche gleichrangige Kollegen in der Firma zu. Außer die Top-Etage verdient vermutlich branchenüblich. Manche Mitarbeiter haben einen Firmenwagen. Die Aufteilung danach ist mir allerdings noch nicht ganz ersichtlich geworden. Es scheint fast so, dass nur die einen bekommen die einen einfordern. Wer nichts anspricht oder verlangt, der bekommt in dieser Firma auch nie etwas. Von selbst gibt es hier nichts. Die Firma kommt einem hier nicht entgegen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine besonderen Anzeichen dafür erkennbar außer Bio-Mülltrennung.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt einige sympathische Mitarbeiter, aber grundsätzlich ist hier jeder für sich, außer die eingesessene Clique die schon sehr lange dabei ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Grundsätzlich gibt es fast keine älteren Kollegen. Falls diese allerdings die nötigen Fähigkeiten besäßen, würden diese höchst wahrscheinlich auch ohne weiteres eingestellt werden.

Vorgesetztenverhalten

Die Chefetage ist sehr uneinfühlsam, hat keinen Plan was überhaupt los ist bei den Mitarbeitern, will nur Projekte durchziehen, hat keine Ahnung von der Technik oder den Mitarbeitern und behandelt diese kühl. Die Chefetage vergreift sich zwar nicht im Ton, geht allerdings mit den Mitarbeitern unschön um, es gibt keine Wertschätzung, kein Interesse für die Mitarbeiter, kein Lob, es wird sich um nichts gekümmert, oftmals nicht einmal um Verträge oder wichtige Dokumente außer auf den letzten Drücker. Schlüssel werden nur sporadisch an Mitarbeiter vergeben, viele haben gar keinen. Die Teamleitung ist verständnisvoller, allerdings geht diese in so viel Arbeit unter, dass dabei auch nicht viel Zeit oder Engagement für normale Mitarbeiter bleibt.

Arbeitsbedingungen

Die Ausstattung ist okay, allerdings schon in die Jahre gekommen. Alle Entwickler arbeiten mit Desktop-PCs. Sehr erfahrene Mitarbeiter bekommen gutes Equipment gestellt und dies auch zügig, falls benötigt. Es wird in Büroräumen gearbeitet mit ca. 2 - 5 Personen pro Raum. An der Peripherie und dem weiteren Equipment wird gespart und am besten ist man dabei bedient sein eigenes Zeug von zuhause zu verwenden. Es gibt keine Stehtische oder sonstige Besonderheiten.
Homeoffice ist in dieser Firma nicht üblich (außer in Zeiten von Corona zwangsweise). Schlüssel zur Firma werden nur an selektierte Mitarbeiter ausgeteilt oder durch Zufall. Viele besitzen nicht einmal einen Schlüssel zum Gebäude und müssen immer klingeln um reingelassen zu werden.

Kommunikation

Diese ist nicht vorhanden, erst recht nicht von der Geschäftsleitung her, und auch nur äußerst gering von Mitarbeitern oder anderen Vorgesetzten. Es gab allerdings seit kurzer Zeit eine Tendenz zu einer Steigerung durch die Einführung eines kurzen täglichen Meetings (Scrum ist aber in der Firma nicht vorhanden).

Gleichberechtigung

Grundsätzlich werden Frauen gleich behandelt wie Männer.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind durchaus äußerst interessant und vielseitig. Diese erstrecken sich von Design für Print und Media, über Webseitenkonzeption, Webseitenentwicklung, Webapplikationen und Mobile-Apps. Es gibt viel zu tun, viel Abwechslung, viel zu lernen, das ist durchaus der stärkste Punkt in der Firma!

Arbeitgeber-Kommentar

Daniel Hausner

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

Ihre Bewertung trifft uns sehr. Es ist schade, dass Sie aus Ihrem persönlich Erlebten im Nachgang so negativ über Ihren ehemaligen Arbeitgeber, die Auctores GmbH, berichten.

Viele unserer langjährigen Mitarbeiter sind bzgl. des Arbeitsklimas, dem Umgang untereinander und auch beim Thema Wertschätzung sehr positiv gestimmt. Die Auctores GmbH bezahlt die Mitarbeiter stets fair und sichert vertraglich auch einen Jahresurlaubsanspruch i.H.v. 30 Tagen zu. Viele unserer Mitarbeiter gehen mit uns seit vielen Jahren diesen Weg.

Wertschätzung, Vertrauen und Loyalität sind neben den interessanten Aufgaben und Herausforderungen die Eckpfeiler unserer Zusammenarbeit.

Wünschen Sie ein persönliches Gespräch, bin ich natürlich gerne für Sie da. Kommen Sie dafür einfach auf mich zu.

Viele Grüße
Daniel Hausner

Keine gute Zeit

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bis 2014 im Bereich IT bei Auctores GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

dass er vor Ort ist.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

wie mit den Mitarbeitern umgegangen wird.

Verbesserungsvorschläge

---

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist nicht gut. Die meisten vertrauen keinem anderen. Man schweigt.

Image

Man ist bekannt ...

Work-Life-Balance

Leider nicht gegeben. Der Teil mit dem "Life" ist dem Unternehmen vollkommen egal.

Karriere/Weiterbildung

Dies ist nicht vorgesehen.

Gehalt/Sozialleistungen

Die meisten Mitarbeiter bekommen sehr unterdurchschnittliche Gehälter.
Einige wenige dagegen übertrieben gute.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

nicht vorhanden.

Kollegenzusammenhalt

vordergründig OK; hintenrum schrecklich. Man schweigt. Es gibt kaum Vertrauen zwischen den Mitarbeitern.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang mit diesen ist genauso wie mit den anderen.

Vorgesetztenverhalten

Hierarchien sind unterschwellig; man gefällt sich in seiner "Macht".

Arbeitsbedingungen

Auf den äußeren Schein wird geachtet.

Kommunikation

Schlechte Neuigkeiten egal welcher Art und Ursache werden an alle unmissverständlich und mit Nachdruck kommuniziert.

Gleichberechtigung

Mit Altherren-Witzen und so weiter sollte Frau umgehen können.

Interessante Aufgaben

Im Grunde sind die Aufgaben OK - aber der Wille, an Aufträge zu kommen ist stärker als die Vernunft.

Super Arbeitsklima und ein umfangreiches Aufgabengebiet

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei Auctores GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Respektvoller und vertrauenswürdiger Umgang unter den Kollegen!

Arbeitsatmosphäre

Faires und vertrauensvolles Arbeitsklima! Mitarbeiter gehen jederzeit respektvoll miteinander um.

Image

Bis jetzt konnte ich nur gutes über die Firma hören.

Work-Life-Balance

Wir arbeiten zu den üblichen Arbeitszeiten, können diese jedoch, falls nötig, auch für wichtige Termine flexibel anpassen. Urlaub kann jederzeit schon im voraus oder auch kurzfristig geplant oder eingeschoben werden. Auszubildende oder Eltern bekommen vorzugsweise zu Ferienzeiten Urlaub gewährt.

Karriere/Weiterbildung

Berufliche Weiterbildungen sind gern angesehen und werden auch dementsprechend unterstützt.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt wird jederzeit den entsprechenden Leistungen angepasst und wird jeden Monat pünktlich ausgezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wo es möglich ist, achten wir auf die Umwelt.

Kollegenzusammenhalt

Jeder Kollege/Kollegin geht ehrlich und respektvoll mit den anderen Kollegen um, ich schätze den guten Kollegenzusammenhalt sehr! Dennoch kann jeder frei seine Meinung äußern ohne im Nachgang schief angesehen zu werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Langjährige Mitarbeiter werden sehr geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Ich finde es schön, dass bei uns jeder Mitarbeiter gleich viel "wert" ist und keiner benachteiligt oder bevorzugt wird (egal ob Azubi oder Vollzeit-Mitarbeiter).

Arbeitsbedingungen

Wir sind alles bestens mit sehr guten Computern, Monitoren, Webcams und Headsets ausgestattet. Auch während der Corona-Zeit wurden wir alle für das Homeoffice ausgestattet. Der Stand der Technik ist auf dem aktuellsten Stand, sollten doch mal Probleme auftauchen ist unserer Technik-Abteilung stets bemüht alle Probleme schnellstmöglich zu beheben. Auch im Sommer verfügen wir über Klimageräte und ausreichend Ventilatoren.

Kommunikation

Wir in der Grafik-Abteilung kommunizieren sehr offen und viel miteinander. Wir informieren uns über relevante Neuerungen oder wichtige Informationen, was meiner Meinung nach sehr wichtig ist für eine gute Zusammenarbeit!

Gleichberechtigung

Bei uns haben männliche und weibliche Mitarbeiter den selben Standpunkt und die selben Berechtigungen. Aufstiegschancen und Weiterbildungen sind bei allen Mitarbeitern gern gesehen.

Interessante Aufgaben

Unser Aufgabengebiet ist sehr vielseitig und abwechslungsreich. Wir in der Grafik betreuen sowohl kleine als auch große Firmen und haben somit auch eine großes Aufgabengebiet (Print: von kleinen Flyern, über Plakate, Messeausstattungen, bis hin zu Magazinen die bis zu 6 mal pro Jahr erscheinen; Web: kleinere Websites, über Apps, bis hin zu großen und komplexen Softwareanwendungen)

Arbeitgeber-Kommentar

Daniel Hausner

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für die tolle Bewertung. Es freut mich sehr, dass Sie sich bei uns wohl fühlen und dabei den respektvollen und vertrauenswürdigen Umgang unter den Kollegen betonen. Respekt und Vertrauen sind zwei entscheidende Eckpfeiler unser Zusammenarbeit.

Auf eine weiterhin gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Viele Grüße
Daniel Hausner

Spannende Firma mit interessanten Kunden und vielfältigen Aufgaben.

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Auctores GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Engagement, Wille, Einsatz etc. wird belohnt. Es ist ein Geben und Nehmen.

Arbeitsatmosphäre

Ungezwungene, lockere Arbeitsatmosphäre, die natürlich auch mal angespannt sein kann, wenn wichtige Termine anstehen und eingehalten werden müssen.

Image

Kann noch besser werden, aber die Entwicklung geht in die richtige Richtung.

Work-Life-Balance

Es gibt Vertrauensarbeitszeit mit einer Kernzeit. Bei Fixterminen kann es schon mal später werden. Elternzeit möglich.

Karriere/Weiterbildung

Als Entwickler kann man sich in seinen Skills sehr gut weiterbringen, wenn man entsprechendes Interesse zeigt und sein Hobby zum Beruf gemacht hat, da die Aufgabenvielfalt sehr groß ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt kommt pünktlich. Leistung, persönliches Engagement und Fortbildung wird honoriert.

Kollegenzusammenhalt

Sehr kollegiales Verhältnis. Man unterstützt und vertraut sich gegenseitig.

Vorgesetztenverhalten

Wo gehobelt wird fallen auch mal Späne. Ansonsten alles in Ordnung und man nimmt sich auch Zeit für Persönliches.

Arbeitsbedingungen

Es wird auf Wünsche und Anregungen eingegangen. Wenn man etwas für die Arbeit benötigt, wird es normalerweise auch genehmigt.

Kommunikation

Die Kommunikation innerhalb der ganzen Firma kann noch ausgebaut werden, aber daran wird gearbeitet. Durch das Wachsen der Firma ist das auch notwendig.

Interessante Aufgaben

An interessanten Aufgaben vor allem in der Software-Entwicklung mangelt es nicht. Sehr abwechslungsreiche Projekte und man kann sich sowohl in der Web-, Mobil- oder Backendentwicklung einbringen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Eine sehr angenehme und tolle Ausbildung. Das Arbeitsklima ist super und die Arbeit macht sehr viel Spaß!

4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Design / Gestaltung bei Auctores GmbH absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es ist super dass jeder Mitarbeiter gleich angesehen wird und keiner bevorzugt wird. Ich schätze die gute Zusammenarbeit in der Firma sehr.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre könnte nicht besser sein. Die Kollegen harmonieren alle gut miteinander und es herrscht eine super Zusammenarbeit. In meinem Bereich war ich der einzige Azubi und wurde trotzdem als vollwertigen Mitarbeiter angesehen was ich sehr schätze.

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten sind die typischen Bürozeiten von Montag bis Freitag. Die Kollegen sind sehr tolerant, wenn man mal kurz weg muss für einen wichtigen Termin.

Ausbildungsvergütung

Ich habe meinen Lohn immer pünktlich erhalten und war stets zufrieden.

Die Ausbilder

Meine Ausbilder waren immer fair mir gegenüber, aber dennoch ehrlich. Wenn ich etwas falsch gemacht habe wurde mir das auf eine freundliche und nette Art gesagt und ich konnte es ändern. Sie haben mir viel beigebracht und mich in allem super unterstützt!

Spaßfaktor

Klar hat man ab und an mal stressigere Tage aber mir macht meine Arbeit nach wir vor jeden Tag Spaß und ich freue mich auf die Arbeit.

Aufgaben/Tätigkeiten

Meine Tätigkeiten waren sehr abwechslungsreich und es war von weniger anspruchsvolle bis sehr anspruchsvolle Arbeit alles dabei, sodass ich in jeden Aufgabenbereich integriert wurde.

Variation

Ich habe sehr viel dazu gelernt.


Karrierechancen

Respekt

Teilen

Solider Betrieb ohne Personalarbeit

2,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Auctores GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Man schweigt gerne. Gelacht wird wenn es die Situation gerade erfordert bzw. als opportun erscheint. Lob ist leider extrem selten, hier herrscht die Meinung "Dein Gehalt ist Lob genug". Das ist ist nicht mehr zeitgemäß heutzutage. Positive Motivatoren sind leider Mangelware. In diesem Fall ist der GF eine Weiterbildung oder Seminar anzuraten. Die Fluktuation der Arbeitskräfte ist überdurchschnittlich.

Image

Das Image könnte durch intere Maßnahmen wesentlich verbessert werden. Mehr Transparenz, Personalarbeit, und motivierende one to one Mitarbeitergespräche.

Work-Life-Balance

Es ist stressig, der Urlaub wird gewährt. Homoffice wird eingerichtet für externe Mitarbeiter.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt externe
Weiterbildungsabgebote lediglich nur für bevorzugte Mitarbeiter. Die Persönlichkeitsentwicklung
findet nicht statt, da es an Mentoren und einem umfassendem Personalmanagement mangelt.

Gehalt/Sozialleistungen

Bestimmte Mitarbeiter sind privilegiert und haben durchaus gutes Gehalt und genießen zuzüglich einige weitere Annehmlichkeiten.
In der 2 Reihe sind Gehälter niedrig bzw. grenzwertig. Hier ist es sehr zu empfehlen, eine alternatives Lohnmodell einzuführen. Es werden Sozilalleistungen angeboten in Form einer Zusatzversicherung.

Kollegenzusammenhalt

In der Regel normales auskommen, entspricht dem Standard.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang ist normal und entspricht dem Standard.

Vorgesetztenverhalten

Vermeintlich flache Hierachien, es fehlen jedoch Zielvereinbarungen, Feedback, schlechte bis gar keine Mitarbeitergespräche. Personalmanagement findet nicht statt. Feedbackgespräche werden nur in Betracht gezogen um Fehler anzusprechen ohne positiven Ausgang. Solche Umstände sind nicht mehr zeitgemäß, hier wär es sinnvoll, sich an den aktuellen Standards bei größeren Firmen zu orientieren.

Arbeitsbedingungen

Die Ausstattung ist gut, es gibt wenig auszusetzten. Klimanalagen vorhanden.

Kommunikation

Es gibt regelmäßig Projekt- meetings und Sprintmeetings bezüglich agiler Planungen. Schlechte Nachrichten werden spät bis gar nicht kommuniziert.

Gleichberechtigung

Thema Gleichberechtigung gibt es im Großen und Ganzen nichts auszusetzen.

Interessante Aufgaben

Durchaus abwechslungreiche Projekte.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Fairer Arbeitgeber mit spannenden Kunden und Projekten. Hohe Anforderung, die dennoch Spaß macht.

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Auctores GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

, dass Leistung belohnt wird, kein Tag wie der andere ist und Abwechslung und Herausforderung bietet.

Image

Besser, als ihr Ruf

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird begrüßt und Unterstützt wo es Sinn macht.

Gehalt/Sozialleistungen

Leistung wird belohnt.

Kollegenzusammenhalt

Gutes Team, das zusammenhält. Trotz Stress wird eine positive Grundstimmung angestrebt.

Vorgesetztenverhalten

Fair, Leistung wird belohnt, menschlich

Kommunikation

Gut, mit potential nach Oben - es wird daran gearbeitet.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreiche Kunden und Projekte, immer neue Herausforderungen. Kritik und Verbesserungsvorschläge werden durchaus angenommen.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN