Auto Saxe als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

4 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,8Weiterempfehlung: 25%
Score-Details

4 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Einer dieser Mitarbeiter hat den Arbeitgeber in seiner Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Auto Saxe über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Wenn die völlig ungeeignete Geschäftsführung selbst am Druck zerbricht - auf Kosten der Mitarbeiter

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Leidenschaft für das Produkt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fehlender Realismus für das Geschäft und den Menschen dahinter. Es war überraschend leicht das komplette Gegenteil als nachfolgenden Arbeitsgeber zu finden, obwohl man völlig verbrannt aus diesem Betrieb kommt. Und das in einem vielmals erfolgreicheren Unternehmen als Auto Saxe, wo Fordern & Fördern im Vordergrund stehen und die eigene Leidenschaft für den Beruf gelobt und belohnt wird - durch ähnlich ansehnliche Sonderzahlungen, viel Vertrauen und ein stets offenes Ohr. Offenbar sind Zucker-Brot und Peitsche doch kein so gutes Erfolgsrezept.

Verbesserungsvorschläge

Das Versagen der Geschäftsführung liegt hier an zwei Dingen: allgemeiner Nichteignung für diese Aufgabe und der immense Druck von ganz oben. Hier muss das Gesamtkonstrukt überdacht werden, denn dieser Standort ist, wie man hört, bei weitem nicht der einzige mit derartigen Zuständen.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht Druck, Druck, Druck. Das mag im Vertrieb üblich sein aber es fehlt die Wertschätzung. Weist man darauf hin, wird auf Eigenleistung + die Provision hingewiesen. Das Geld ist die Arbeit jedoch nicht wert. Und sobald die Leistung sinkt, sinkt damit auch das Gehalt, denn hier wird ein Bonussystem für Zielerreichung gezahlt statt der branchenüblichen Ertragsprovision. Wer also auch nur ein bisschen einknickt, bekommt das sofort zu spüren, unter 80% Zielerreichung gibt es überhaupt kein extra Geld mehr und was bleibt ist das überhaupt mickrige Grundgehalt. Und als Tüpfelchen auf dem i: Niederlagen und schlechte Wochen werden einem als absichtlich geschäftsschädigend vorgeworfen. Als Rache an der Geschäftsführung.

Image

Die Google Rezensionen mit namentlicher Erwähnung werden intern gut bezahlt.

Work-Life-Balance

Keine vorhanden, das ist branchenüblich. Zwar wird oft davon geredet dass man doch mal bitte an einem Freitag nach 14 Uhr Feierabend machen sollte als Ausgleich zum 8tem gearbeiteten Samstag in Folge aber wenn es soweit ist, wird einem Faulheit und mangelnder Drive vorgeworfen.

Karriere/Weiterbildung

Keine. Nicht eine.

Gehalt/Sozialleistungen

WENN man stabile Leistungen bringt, dann wird man auch ordentlich bezahlt. Die Ziele sind meistens hart aber fair und basieren auf denn bisherigen Leistungen und den Vorgaben des Unternehmens für den jeweiligen Standort. Der Nachteil liegt hier leider aber direkt auf der Hand: ein einziger schlechter Monat reicht aus um überhaupt keine Sonderleistungen mehr zu beziehen, denn statt Ertragsprovision wird nach Zielerreichung bezahlt. Also bekommt man entweder überdurchschnittlich viel oder überhaupt nichts.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

30 Tage Urlaub, für die man sich am liebsten noch entschuldigt hätte. Der Rest war nicht wichtig genug. Mit Umwelt- und Sozialbewusstsein lässt sich leider nicht schnell genug Geld verdienen.

Kollegenzusammenhalt

Man ging der Geschäftsführung so weit es ging aus dem Weg, versuchte mit den Kollegen möglichst alles alleine zu regeln, damit die Stimmung keinesfalls kippt. Leider arbeiten in anderen Abteilungen auch nicht nur nette Menschen und wenn doch, haben diese teilweise ähnliche Probleme und fehlende Perspektiven, sodass sie lieber die Köpfe unten ließen anstatt einander zu helfen.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch hier: keine Rücksicht aufs Alter.

Vorgesetztenverhalten

Katastrophe. Das schlimmste daran ist, dass die übergeordnete Firma (Weller) genau wusste was sich vor Ort abspielte aber beide Augen abwandte. Es war ein offenes Geheimnis dass man die Dinge einfach aussaß.

Arbeitsbedingungen

Ein sauberes, gepflegtes und modernes Haus. Technik und Software waren leider völlig überholt. Die Dienstwagenregelung ist ein Witz.

Kommunikation

Praktisch nicht vorhanden, man war froh so viel es ging alleine zu machen um seine Ruhe zu haben.

Gleichberechtigung

Jeder wird gleich schlecht behandelt.

Interessante Aufgaben

Man muss diesen Job lieben. Autoverkäufer ist man oder man ist es nicht. Insoweit ist hier nichts anders als anderswo.

Toyota sollte seine Lizenznehmer besser auswählen.

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nur das Produkt ist positiv das drum herum leider nur mangelhaft.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führungspersonal

Arbeitsatmosphäre

Es ist eine angespannte Atmosphäre, Druck, mangelnde Wertschätzung und latentes unterschwelliges Mobbing gehört zur Tagesordnung.

Image

Schlecht. Aus mangelnder Konkurrenz in der Umgebung noch überlebensfähig.

Work-Life-Balance

Gibt es nicht im stationären Automobilhandel. Wer was anderes sagt der ist nicht ehrlich.

Karriere/Weiterbildung

Mangelhaft

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sozial wahr das Unternehmen noch nie. Sozialleistungen Fehlanzeige.

Kollegenzusammenhalt

Nach außen wird immer ein gutes Team verkauft. Leider sieht die Realität ganz anders aus.

Vorgesetztenverhalten

Als Führungskraft sollte Mann oder Frau auch die charakterlichen Vorraussetzungen mitbringen um ein Team gleichberechtigt und homogen führen zu können. Hinzu kommt die unternehmerische Verantwortung seiner Mitarbeiter. Mangelhaft in allen Punkten.


Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Wer Leistung bringt kann eine Menge Geld verdienen

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung
Kollegenzusammenhalt
Events
Spass

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

EDV läuft sehr langsam
Zu wenig Parkplätze
Platzprobleme

Arbeitsatmosphäre

Sehr schönes und gepflegtes Haus

Work-Life-Balance

Ein guter Verkäufer arbeitet viel

Kollegenzusammenhalt

Sehr gutes Verhältnis zwischen Werkstatt und Verkauf

Umgang mit älteren Kollegen

Ein relativ junges Team

Vorgesetztenverhalten

Leider nicht auf allen Ebenen optimal

Kommunikation

Sehr offen


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Auto Saxe

3,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zusammenhalt unter den Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führung ist gräuerlich, kein Vertrauen in Mitarbeiter, gefährliches Halbwissen

Verbesserungsvorschläge

Firma hat Potential


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben