Navigation überspringen?
  
Autohaus Minrath GmbH & Co. KGAutohaus Minrath GmbH & Co. KGAutohaus Minrath GmbH & Co. KGAutohaus Minrath GmbH & Co. KGAutohaus Minrath GmbH & Co. KGAutohaus Minrath GmbH & Co. KG
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

1,31
  • 16.07.2016
  • Neu

Erschreckende Entwicklung in den letzten Jahren

Firma Autohaus Minrath GmbH & Co. KG
Stadt Moers
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Das Betriebsklima ist sehr angespannt aufgrund der aktuellen Firmenpolitik. Die Führung wirkt dem nicht entgegen. Teilweise könnte man sogar meinen, dass das bewusst einkalkuliert wird und man mit der Angst der Mitarbeiter spielt, um noch mehr Druck auszuüben.

Vorgesetztenverhalten

Wenig Führung, wenig Fachwissen, keine ordentlichen Strukturen. Mitarbeiter werden nicht wie Menschen, sondern wie reine Arbeitskräfte / Nummern behandelt. Die Empathie, die soziale Verantwortung ist nach dem Rückzug der ehm. Führung leider verschwunden. Aktives, nachhaltiges und professionelles Management geht anders. Viele gute und langjährige Säulen der Firma habe das Unternehmen in den letzten Monaten freiwillig verlassen. Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner verfolgen die Entwicklung sehr genau und ziehen daraus auch schon erste Konsequenzen. Sehr hohe Fluktuation innerhalb der Firma. Mitarbeiter sind stark verunsichert. Langjährige Mitarbeiter erkennen die Firma und die ehm. Werte der Firma nicht mehr wieder. Viele Mitarbeiter schauen sich schon anderweitig um.

1,00
  • 13.06.2016

Wie schade um das Erbe Minraths

Firma Autohaus Minrath GmbH & Co. KG
Stadt Moers
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht ein enormer Druck. Mitarbeiter bekommen es jeden Tag zu spüren. Kein Lob, keine Wertschätzung, keinen freundlichen Gruß. Flexibilität und voller Einsatz mit Überstunden werden erwartet, aber nicht bezahlt. Oder sogar vom Arbeitszeiten-Konto gelöscht. Das es bei einigen Kollegen das private Umfeld darunter leidet, wird ignoriert und stur ausgenutzt. Wünschenswert ist ein fairer Umgang mit den Mitarbeitern und ein kleines Danke. Mit kleiner Aufmerksamkeit dem Mitarbeiter gegenüber kann man schon seine Motivation steigern. Und bekanntlich ist ein motivierter Mitarbeiter auch bereit mehr für seinen Arbeitgeber zu leisten.

Vorgesetztenverhalten

Entscheidungen, die hauptsächlich von oben getroffen werden, haben leider immer einen negativen Charakter im Bezug auf die Mitarbeiter. Verbesserungsvorschläge werden grundsätzlich nicht erwünscht. Zielvorgaben nie mit den Mitarbeitern abgesprochen.

1,23
  • 15.12.2015

Die Nummer 1 am Niederrhein? Wohl kaum...

Firma Autohaus Minrath GmbH & Co. KG
Stadt Moers
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in

Vorgesetztenverhalten

Wer keine Wertschätzung und Motivation der Mitarbeiterleistung benötigt, mit schlechter, unpersönlicher und unprofessioneller Führung kein Problem hat, keine Weiterentwicklungsmöglichkeiten mehr möchte und auf einen menschlichen, fairen und respektvollen Umgang untereinander komplett verzichten kann, der ist in dieser Firma wirklich goldrichtig.

Von echter und transparenter Führung leider wenig zu spüren. Neuigkeiten werden im Unternehmen grundsätzlich gefiltert und zensiert. Mitarbeitergespräche werden selten durchgeführt, das Feedback ist aber kaum bis wenig konstruktiv. Bedachtes Vorgehen wird vermisst, Entscheidungen sind größtenteils nicht nachvollziehbar. Klare Anweisungen, oder strukturiertes Vorgehen gibt es kaum. Schlechtes Feedback macht sich unmittelbar bemerkbar, bei (sehr) guten Leistungen schweigt man sich eher aus. Mangelnde Führung und Motivation durch die Entscheidungsträger, kaum bis gar keine Wertschätzung der eigenen Leistung, keine Entwicklungsperspektiven und dafür hoher Leistungs- und Zeitdruck. Mitarbeiter werden dank schlechter Führung verbrannt. Für die Beschaffung von Informationen wird jeder selbst verantwortlich gemacht. Die Kommunikation von oben nach unten ist mangelhaft. Wer nicht überall die Ohren spitzt läuft Gefahr, wichtige Informationen für die eigenen Tätigkeit nicht zu erhalten. Dadurch werden Aufgaben doppelt verteilt, oder wichtige Netzwerkeffekte nicht genutzt. Jeder kocht seine eigene Suppe. Die Arbeitsatmosphäre wirkt insgesamt sehr beklemmend. Viele Mitarbeiter haben innerlich schon lange gekündigt. Sozialbewusstsein gibt es nicht in diesem Unternehmen. Mobbing wird geduldet und mitunter auch unterstützt um Mitarbeiter loszuwerden. Die Entscheidungsträger verhalten sich, wie es ihnen gerade passt und welche Laune sie haben. Verschiedene Standorte, verschiedene Maßstäbe, Bereitschaft daran etwas zu ändern nicht vorhanden. Wo immer ein Imagegewinn in Aussicht ist, wird ein großes Spektakel veranstaltet, doch die Realität ist meist eine andere. Es wäre sicher hilfreich darüber nachzudenken, ob ein fairer Umgang mit Mitarbeitern nicht der erste Schritt zu wirklichem Imagegewinn sein könnte.

Aufsteigen kann nur, wer sich gutstellt und möglichst keine Fragen stellt (das ist wahrscheinlich überall so). Ansonsten ist es für den beruflichen Aufstieg wichtig, persönlich gut integriert zu sein, möglichst keine Fragen zu stellen, schon gar nicht kritische, und ein unbedingter Glaube an die Großartigkeit des Unternehmens. Interesse seitens des Unternehmens Mitarbeiter zu fördern scheint nur auf dem Papier existent.

Überstunden werden erwartet, aber schlecht/gar nicht vergütet. Privatleben interessiert nicht. Auch wenn der Arbeitnehmer sich aktiv um Karriere und Weiterkommen bemüht, gibt es seitens der Firma kaum Engagement und Möglichkeiten, dieses zu fördern. Das Verhalten in diesem Bereich wirkt sich ebenfalls nachhaltig negativ auf die Motivation aus.

Nach außen ist das Image der Firma durch die lange Tradition gut und vermittelt sogar ein familienbetriebliches Image. Leider spiegelt sich das nicht in Bezug auf die eigenen Arbeitnehmer wieder. Von außen betrachtet könnte man glauben, die Firma Minrath sei ganz ok. Vielleicht auch, weil es ein großer Arbeitgeber in einer Region mit wenigen anderen großen Arbeitgebern ist. Einer Freundin oder einem Freund würde ich persönlich das Unternehmen nicht empfehlen. Es könnte ja eigentlich alles schön sein. Automobilmarken, die sehr gut ankommen, ein positives Image, gute Perspektiven für den Markt. Die Aufgaben sind vielfältig und an sich auch sehr schön, es gibt eigentlich viele Möglichkeiten zu gestalten.

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.327.000 Bewertungen

Autohaus Minrath GmbH & Co. KG
1,98
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche sonstige Branchen  auf Basis von 95.108 Bewertungen

Autohaus Minrath GmbH & Co. KG
1,98
Durchschnitt sonstige Branchen
2,69

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen