Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
AVEDO Logo

AVEDO
Bewertung

Als Sprungbrett oder zur Überbrückung im Berufsleben geeignet.

3,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Avedo - Eine Marke der Ströer Dialog Group in Dresden gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Stets laut. In diesem Callcenter ist es stets laut. Und wenn Corona/Homeoffice wieder vorbei ist dann ist man wieder von Marktschreiern umgeben das man permanent einen erhöhten Stresspegel hat.

Kommunikation

Kommunikation stets vorhanden. Schneller Austausch von wichtigen Informationen über Chat und auch bei Vorgesetzten im direkten Gespräch offene Kommunikation erwünscht und gewollt.

Kollegenzusammenhalt

Angenehme Kollegenschaft. Respektvoller Umgang. Bis auf beim Spülmascjiene aus und einräumen,da habert es gerne mal wie in so vielen Unternehmen

Work-Life-Balance

Feste Zeiten, klare Wochenpläne. Überwiegend Frühschicht und Spätschicht. 8-16:30 bzw 11:45-20:15 Uhr. Ab und an mal Tageschicht so 9-17:30 Uhr. 2 Sonnabende in der Woche immer arbeiten.Ausgleichstag wird unterschiedlich an einen anderen Wochtag gelegt. Wenn man kurzfristig mal frei braucht ermöglichen es die Teamleiter eigentlich immer. Durch die Wechselschichten und 2 mal kurzen Wochenenden hat man immer das Gefühl auf Arbeit zu sein Also so richtig schaltet man nicht ab. Muss man mit klarkommen.

Vorgesetztenverhalten

Grundsätzlich per Du und offene Gesprächsführung. Was bedauerlicherweise dazu führt das einem permanent und stets kurz und knackig immer kommuniziert wird was man falsch macht. Durch die ja man sagen permanente Überwachung, hört oder liest man nur seinem Namen und was man sofort zu ändern hat. Verständlich das eine Getriebe nur funktionieren kann wenn alle Zahnräder sich im Ryhtmus mit drehen. Nur das Zahnrad muss auch geschmiert sein und nicht anhaltend bei kleinsten Abweichungen mit Sand beworfen werden.

Interessante Aufgaben

Kurze Schulungszeit ganz am Anfang und dann muss man sich während des Betriebes reinarbeiten. Hat man dann seine Gebiete drin, muss man warten um vielleicht irgendwann mit weiteren Aufgaben betraut zu werden. Aber man merkt schnell, daß nur der laufende Tag zählt und keine Richtlinie oder sichtbare Ziele da sind wo man weiss das man sich weiterbilden kann. Täglich grüsst das Murmeltier. Wem das nicht stört der kann sich hier 4 Sterne denken.

Gleichberechtigung

Toller Standort, jeder willkommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt kaum ältere, aber nichts schlechtes gehört.

Arbeitsbedingungen

Man soll 55 Minuten von 60 produktiv sein. Dafür gibt sehr gute und detaillierte Auswertungen die die Teamleiter für jeden einzelnen Vornehmen und technische Möglichkeiten von der Firma. Die Räumlichkeiten sind auf die Menge der Arbeitsplätze optimiert. Man sitzt neben und hintereinander. Sichtschutz vorhanden. Praktisch aber nur damit man sein Gegenüber nicht sieht. Bei seinen Nachbarn kann man allenfalls nicht auf dem Bildschirm sehen. Bürostühle merklich über den Zenit hinaus. Bildschirme natürlich nicht irgendwie für lange Arbeiten am PC besonders geeignet. Sie funktionieren. Braucht man neue Schaumstoffe für die Kopfhörer, ja reiht man sich in die Warteliste ein und wartet bis amal welchen am Standort zur Verfügung stehen. Standardmäuse nicht für grosse Hände geeignet. Kann recht anstrengend werden über viele Stunden hinweg damit zu arbeiten. Nachfrage ob eigene Maus natürlich vorher von der IT testen zu lassen, mitzubringen ist nicht vorgesehen. Und zum Abschluss die räumlich bedingte permanente Beschallung der anderen anwesenden Mitarbeiter. Unterm Strich, ohne das man es jeden Mitarbeiter natürlich nicht optimal recht machen könnte, fehlt es einfach in der Grundsubstanz.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr gut natürlich, man kann sich wie ein Uhrwerk darauf verlassen, dass der Lohn pünktlich kommt!
Es ist eine Lohnwirtschaft knapp über dem Mindestlohn grundsätzlich und monatlich wird man ausgewertet wie produktiv man für das Unternehmen war. Je produktiver nach sämtlichen Vorgaben man war, erhöht sich der Stundenlohn für den aktuell Ausgewerteten Monat. Kann man durchaus vernachlässigen, da es hier keine Sprünge sind wo man deutlich Aufwand und Nutzen bei der Lohnauszahlung spürt. Dazu kommt ein mögliche Provisionszahlung für Verkäufe der Produkte die man gefälligst fleißig an den Kunden bringt. Da ist auch der Punkt. Einfach im Mindestlohnniveau seine Arbeit machen und fertig ist nicht. Man wird regelrecht genötigt zu verkaufen.unter dem Deckmantel "Service am Kunden" muss man Zahlen bringen. Ob das die Höhe der Provision rechtfertigt? Nein.

Image

Avedo zeigt sich gern als sich sorgendender Arbeitnehmer. Mit Wasser und Tee frei, Zuschüsse fürs Mittag Fitnessstudio oder das Ticket der Verkehrsbetriebe mit Obstschalen oder kleinen Aufmerksamkeiten listet sich das Unternehmen aber nur in eine Reihe von anderen ein.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kristina TrosseMarketing Managerin

Liebe*r Kolleg*in,
danke für Dein Feedback und die damit genommene Zeit.
Avedo steht für eine klare und transparente Kommunikation zwischen unseren Mitarbeiter*innen und Vorgesetzten. Sollte ein*e Mitarbeiter*in Fragen, Wünsche oder Verbesserungsvorschläge haben, so kann er/sie damit jederzeit auf die Teamleitung oder Personalabteilung zugehen. Vorschläge sind immer gerne willkommen.
Avedo Dresden legt hohen Wert auf kollegiale Zusammenarbeit und eine gute Arbeitsatmosphäre. Unsere Mitarbeiter*innen werden über einen „Onboarding-Prozess“ mit allen Belangen des Unternehmens vertraut gemacht, werden intensiv und ausgiebig geschult und beim Übergang in die Praxis ständig begleitet. Unsere Mitarbeiter*innen haben neben ihrer eigentlichen Tätigkeit die Möglichkeit, Zusatzaufgaben zu übernehmen und bspw. Coaching-Tätigkeiten auszuüben. Hierfür kann der Mitarbeiter gerne auf den Projektleiter zugehen. Daneben gibt es regelmäßige Talentpools, bei denen sich unsere Mitarbeiter*innen für andere Stellen bewerben können.
Sollte ein*e Mitarbeiter*in neues Büromaterial benötigen, wird dieses ersetzt. Voraussetzung ist natürlich, dass er/sie Bescheid sagt. Dieses Jahr hatten wir bereits rund 200 neue Bürostühle bestellt und gegen die alten Stühle ausgetauscht. Bei Fragen oder Wünschen können sich die Mitarbeiter*innen jederzeit an die Teamleitung wenden.

Wenn Du Dein Feedback noch konkreter machen möchtest oder gern das persönliche Gespräch suchen möchtest, kannst Du Dich gerne per E-Mail unter feedback@avedo.de an uns wenden.