AWS Personalmarketing als Arbeitgeber

AWS Personalmarketing

3 von 15 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

3 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

2 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen.

Persönlich, liebenswert und mit Optimierungspotenzial hier und da – täglich mit Freude zur Arbeit !!!

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass das "Persönliche" nicht nur ein Wort ist, sondern hier tatsächlich zelebriert wird. Es macht einfach Spaß, zur Arbeit zu gehen, wenn man weiß, egal wie stressig ein Tag auch sein mag – gemeinsam im Team werden wir es schon rocken!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schon angesprochen, das Thema Nachhaltigkeit sollte wirklich mehr Gehör bekommen, ansonsten siehe Verbesserungsvorschläge.

Verbesserungsvorschläge

Modernere technische Ausstattung (Hardware) wie z.B. Notebooks/Tablets zum räumlich flexiblen Arbeiten, kabellose Headsets o.Ä. wären total toll! Zudem heutzutage wirklich unbedingt wünschenswert wenn nicht gar notwendig wären Homeoffice-Tage!!!

Work-Life-Balance

Die flexiblen Arbeitszeiten sind schon mal sehr hilfreich, trotzdem ist das Nutzen dieser Flexibilität manchmal mit schiefen Blicken oder kleineren Diskussionen verbunden. Ein paar Überstunden sind an manchen Tagen nur schwer zu vermeiden, es gibt aber generell in der Theorie die Möglichkeit, solche Stunden abzubummeln. Auf Familie wird auf jeden Fall Rücksicht genommen, insbesondere was die Urlaubsplanung innerhalb der Schulferien für die Eltern unter uns angeht.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung und persönliche Entwicklung auf jeden Fall möglich und auch erwünscht, Aufstiegschancen hingegen leider wenig bis keine.

Gehalt/Sozialleistungen

Absolut fair.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Autsch.. Die einzige Kategorie, in der es wirklich mächtig "zu meckern" gibt. Umweltbewusstsein fehlt leider an allen Ecken und Kanten und obwohl diese Problematik hinlänglich bekannt ist, wurde bisher leider nur sehr wenig optimiert bzw. verändert. Was hier am Tag an Papier durch den Drucker gejagt wird, ist im heutigen digitalen Zeitalter und als so eine moderne Agentur wie wir es eigentlich sind und sein wollen, kaum vorstellbar... Die Prozesse sind teils so verstaubt, dass es nicht anders möglich ist, als Berge an Papier zum Drucken zu verwenden. Hinzu kommt die fehlende Mülltrennung, Wasser aus Plastikflaschen, u.v.m., wobei einige Punkte leider tatsächlich an einzelnen Persönlichkeiten hängen (Licht brennen lassen, Fenster auf und dabei Heizung auf volle Dröhnung und so weiter..) Immerhin gibt es inzwischen statt der klassischen Papierhandtücher Stoffhandtuch-Spender, die regelmäßig getauscht und recycelt werden.

Kollegenzusammenhalt

Dafür gibt es keine Worte, jeder hat jederzeit ein offenes Ohr, ein Gegeneinander gibt es hier nicht – hier ziehen alle an einem Strang und verfolgen unsere gemeinsamen Ziele.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier wird jede Person auch "noch bis zum letzten Tag vor der Rente (;-))" respektvoll und wertschätzend behandelt, zudem herrscht eine wirklich angenehme Altersstruktur durch den Mix aus Jung mit neuen Impulsen und kleinen Flausen im Kopf bis Erfahren, die sehr viel Wissen an die jüngeren Personen weitergeben können.

Vorgesetztenverhalten

Dank der wirklich flachen Hierarchien (und zwar wirklich, und nicht nur so daher gesagt!), ist es jedem Teammitglied zu jederzeit möglich, ein offenes Gespräch mit der Teamleitung und auch unserer Geschäftsführung zu suchen.

Arbeitsbedingungen

Die ergonomischen Arbeitsplätze sind wirklich purer Luxus, wem das lange Sitzen schwerfällt, kann jederzeit den Schreibtisch per Knopfdruck in Windeseile hoch und wieder runter fahren und so auch im Stehen arbeiten. Auf Wunsch sind auch ergonomische Mäuse kein Problem. Tageslicht-Lampen sorgen auch in den dunklen Jahreszeiten für optimale Lichtverhältnisse. Abzüge gibt es für die teilweise doch in die Jahre gekommene Technik, bei PC, Telefon und Internet gibt es deutlich Luft nach oben. Darüber ist man sich aber im Klaren und eine Verbesserung ist langfristig sicher geplant! Naja, und wie wahrscheinlich jede arbeitende Person ohne klimatisiertes Büro bei diesen neuerdings tropischen Temperaturen im Hamburger Sommer, würden auch wir uns über ein wenig Abkühlung freuen (Ventilatoren stehen aber zumindest in ausreichender Stückzahl zur Verfügung).

Kommunikation

Es wird viel kommuniziert, innerhalb der Teams, über alle "Ebenen" hinweg (die es bei AWS eigentlich gar nicht wirklich gibt) wird sehr offen miteinander gesprochen. Besonders hervorheben lässt sich dabei die monatliche Gesprächsrunde, bei der wirklich alle zusammenkommen und jede Abteilung ein paar kurze Worte zu den jeweils aktuellen Themen sagt und somit der Austausch auch abteilungsübergreifend stark gefördert wird.

Interessante Aufgaben

Das kommt vermutlich auf die einzelnen Arbeitsplätze im einzelnen an, auf jeden Fall kann man seine Wünsche jederzeit äußern und es wird auch versucht, diesen nachzukommen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Jens Guttmann, Geschäftsführer
Jens GuttmannGeschäftsführer

Hej, vielen Dank für dein überaus positives und differenziertes Feedback - ich bin wirklich überwältigt, wie umfassend du dich mit AWS als Arbeitgeberin auseinandergesetzt hast. Ich freue mich sehr, dass du mit Spaß zur Arbeit kommst und auch siehst, an welchen Ecken wir viel tun und an welchen noch viel zu tun ist.

Ich möchte kurz auf deine Kritik eingehen:
- Aufstiegschancen sind bei flachen Hierarchien nur geringfügig gegeben. Dennoch beobachten wir, wer potenziell das Zeug zur Führungskraft hat und fördern die Entwicklung entsprechend.
- Technische Ausstattung ist ein Dauerthema, hier verändert sich ständig etwas und das wird es auch künftig tun. Die Schritte sind zwar immer klein, aber führen letztendlich dazu, dass wir alle gut und komfortabel arbeiten können. Next steps sind Glasfaseranbindung und Software-Telefonanlage - damit kommen wir dem Thema Homeoffice auch näher.
- Homeoffice ist weit oben auf der Agenda - sobald die technischen Rahmenbedingungen geschaffen sind, wird es hier eine Regelung geben. Hier müssen wir beachten, dass wir niemanden benachteiligen - ich bin mit dem Betriebsrat hierzu in Gesprächen.
- Umweltbewusstsein: Wenn man weiß, wo wir noch vor ein paar Jahren standen, könnte man deine Einschätzung als zu hart empfinden - aber grundsätzlich hast du natürlich Recht. Viele kleine Dinge, die wir schon besser gemacht haben, sieht man auch nicht sofort. Z.B. Umstellung auf LED-Lampen, Umstellung auf Ökostrom, Einstellung des Versandes von Papierbelegen, Rechnungsversand per E-Mail etc. Unseren Papierverbrauch haben wir seit Einführung unserer neuen Auftragssoftware um ca. 1/3 senken können. Trotzdem drucken wir noch viel zu viel. Hier ermutige ich dich, eigene Ideen einzubringen, wie man Prozesse digitaler gestalten kann - wir haben hierzu eine interne Arbeitsgruppe. Mülltrennung stoße ich beim Vermieter noch einmal an, aktuell stehen keine getrennten Behälter bereit. Und ja: Wasser gibt es in Plastikflaschen - dies sind allerdings Mehrwegbehälter!

Also nochmals: Vielen Dank für dein Feedback. Bleib so positiv und hilf uns, AWS noch besser zu machen.

Liebe Grüße
Jens

Leben in der Vergangenheit

2,1
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsbedingungen sind mangelhaft, Umweltbewusstsein gleich null

Verbesserungsvorschläge

interne Kommunikation stark verbessern


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Jens Guttmann, Geschäftsführer
Jens GuttmannGeschäftsführer

Hallo, seit deiner Bewertung hat sich bei uns vieles verändert - ich hoffe, auch für dich. Vielleicht gibst du ja noch einmal eine neue Bewertung ab. Spannend wäre zu erfahren, ob sich die Arbeitsatmosphäre für dich verbessert hat und was AWS:pwu in Sachen Umweltbewusstsein verbessern kann.

Abwechslungsreicher Job mit Gestaltungsspielraum

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Jens Guttmann, Geschäftsführer
Jens GuttmannGeschäftsführer

Vielen Dank für deine positive Bewertung - sie lässt gut erkennen, dass man sich bei uns wohlfühlen kann. Es ist mir auch ein persönliches Anliegen, die Zufriedenheit der Kolleginnen und Kollegen mit AWS:pwu und damit auch deren Identifikation mit dem Unternehmen zu stärken. Hierfür wäre es hilfreich, bei den weniger gut bewerteten Punkten Ideen einzubringen, z.B. bei "Umweltbewusstsein". Fällt dir hier etwas ein, das dazu beitragen kann, AWS:pwu "grüner" zu machen?