B.R.A.I.N. Biotechnology Research and Information Network AG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Tolles Biotech-Unternehmen mit wenig Mitarbeiter-Verantwortung

3,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man arbeitet in sehr interessanten Themen- und Arbeitsgebieten.
Man wird sehr herzlich in die Arbeitsgruppe aufgenommen und hat nie das Gefühl "neu" zu sein.
Es gibt viele Besprechungen, in denen Ergebnisse und Probleme besprochen werden können.
Man kann zum Sport gehen und man bekommt Essensmärkchen. Es gibt für alle Wasser mit und ohne Sprudel. Fast jedes Büro wurde mit einer Klimaanlage ausgestattet.
Es gibt Mitarbeiter Events und gemeinsame Grillen.
Es gibt einen sehr guten Zusammenhalt unter den Kollegen.
Es wird viel Wert auf Ästhetik und Design gelegt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt keine Kernarbeitszeiten oder Stechuhren, so dass teilweise sehr viele nicht-honorierte Überstunden geleistet werden.
Es finden zu wenige Personalgespräche statt, meistens nur auf eigene Nachfrage. Es gibt zu wenig Möglichkeiten sich fortzubilden.
Mitarbeiter werden zu wenig von den Chefs gefördert oder gelobt.
Die Bezahlung ist zu Beginn wie an der Uni, wird aber nicht über die gleichen Stufen angehoben.

Verbesserungsvorschläge

Wenn den Mitarbeitern mehr Regeln gegeben werden, wie Kernarbeitszeiten, fällt es den Mitarbeitern leichter sich zurecht zu finden. Oftmals sind die Aussagen, was erlaubt oder nicht erlaubt ist, sehr schwammig.

Arbeitsatmosphäre

zu wenig Lob, zu wenig Förderung

Kommunikation

Es gibt zwar viele Besprechungen, aber wichtige Details werden dort leider nicht mitgeteilt.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt keine Entwicklungspläne für die Mitarbeiter.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden gern genommen, die entschwinden nicht gleich wieder, weil sie Elternzeit haben.

Arbeitsbedingungen

Offene Kommunikation unter den Mitarbeiter wird gefördert. Großraumbüros mit Glaswänden. Es gibt fast überall eine Klimaanlage.

Gehalt/Sozialleistungen

Weniger als Unigehalt. Deswegen kommen auch zu wenig neue Mitarbeiter nach. Woanders wird man besser bezahlt.


Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image

Karriere/Weiterbildung