Navigation überspringen?
  

BACKFACTORY GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handel / Konsum
Subnavigation überspringen?

BACKFACTORY GmbH Erfahrungsbericht

  • 06.Dez. 2016
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Management Trainee zum Bezirksleiter

1,23

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre sieht nach außen hin sehr harmonisch aus, leider ist es in den einzelnen Filialen dann absolut nicht so. Als Management Trainee sind Arbeitstage mit 11 Stunden normal, hier sollte eine Stunde Pause vorherrschen. Man wird aber von Anfang an aufmerksam gemacht, dass die Stunde Pause für Trainees nicht zählen, Auch morgens von 4- abends um 22 Uhr sind Arbeitstage, die öfter vorkamen

Vorgesetztenverhalten

Das sich einer der Vorgesetzten mal hätte blicken lassen oder nachgefragt hätte wie es läuft war ein Traumbild

Kollegenzusammenhalt

Mit dem anderen Trainee konnte man sehr wohl zusammenhalten und auch die Mitarbeiter in den Filialen waren alle nett, aber von anderen Bezirksleitern hört man nichts

Interessante Aufgaben

Brötchen schmieren und Kasse waren tägliche Aufgaben im Management Programm

Kommunikation

Kommunikation fehlte gänzlich

Gleichberechtigung

Nicht gegeben

Karriere / Weiterbildung

Habe nach 3 Monaten selbst gekündigt aufgrund der Arbeitsverhältnisse, daher keine Erfahrungen.

Gehalt / Sozialleistungen

Karriere mit 3000 Euro brutto trotz Bachelorstudium und Berufserfahrung, hier muss man nichts mehr zu sagen

Arbeitsbedingungen

11 Stunden 6 Tage die Woche Minimum...

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mäuse in den Backstuben waren Alltag ..

Work-Life-Balance

Miserabel bei 6 Tage Wochen a 11 Stunden minimum

Image

Selbst die eigenen Mitarbeiter und Führungskräfte raten einem schnellmöglich zu wechseln, wie jemand aus der Zentrale mal äußerte "Der Fisch stinkt vom Kopf an"

Pro

Nichts

Contra

Vortäuschung falscher Tatsachen

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    BACKFACTORY GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2016
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin / lieber Kollege, gerne möchte ich Ihren Beitrag zum Anlass nehmen, über unser Trainee-Programm aus erster Hand zu informieren und den einen oder anderen von Ihnen genannten Punkt zu kommentieren und einzuordnen. Zunächst einmal bedauere ich es sehr, dass Ihnen unser Trainee-Programm nicht gefallen hat. Seit vielen Jahren bieten wir jungen Menschen erfolgreich die Möglichkeit, bei Back-Factory ein Trainee-Programm mit Schwerpunkt Verkauf zu absolvieren. Das zwölfmonatige Programm bereitet die Kandidaten auf eine verantwortungsvolle und spannende Aufgabe vor, die insbesondere die Betreuung und Beratung unserer Filialen und der dort tätigen Mitarbeiter umfasst. Aus diesem Grund setzen wir alles daran, die richtigen Kandidaten für unser Trainee-Programm zu finden. Entscheidend sind für uns nicht nur die „Hard Skills“ und „Soft Skills“. Im Rahmen eines mehrstufigen Auswahlprozesses achten wir auch penibel darauf, die gegenseitigen Erwartungen abzustimmen und übereinzubringen. Denn unser Ziel ist immer eine langfristige Zusammenarbeit. Deshalb betonen wir beispielsweise stets, dass eine Tätigkeit im Außendienst eine hohe Reisebereitschaft und örtliche Flexibilität erfordert. Als Arbeitgeber sind wir hier in besonderem Maße auf die Aufrichtigkeit des Kandidaten, seine Offenheit und ehrliche Selbsteinschätzung angewiesen, ob diese Aufgabe für ihn persönlich auch die richtige ist. Wir bieten unseren Trainees vielfältige Aufstiegsmöglichkeiten in unserem Unternehmen an – angefangen bei der Filialbetreuung über die Bezirksleitung bis hin zur Leitung eines eigenen Verkaufsgebiets. Damit sie für diese zukünftigen Aufgaben gut gerüstet sind, hat es sich bewährt, dass die Nachwuchsführungskräfte zunächst sämtliche Stationen in unserem Unternehmen durchlaufen. Dazu gehört anfangs natürlich auch die Mitarbeit in einer Filiale – nur so können neue Mitarbeiter die (systemgastronomischen) Abläufe aus der Praxis kennenlernen. Dass es im Rahmen dessen auch zu Einsätzen in der Früh- oder in der Spätschicht kommen kann, ist richtig und selbstverständlich durch unser Geschäftskonzept bedingt. Nicht korrekt ist dagegen beispielsweise, dass Mitarbeiter angehalten werden, Pausenzeiten nicht einzuhalten. Wir schätzen Offenheit, aber auch Ehrlichkeit. Deshalb stehe ich gerne für ein persönliches, klärendes Gespräch zur Verfügung. Sie erreichen mich per E-Mail unter mhitzke@backfactory.de oder telefonisch unter 040-866257820. Viele Grüße, Marion Hitzke Leitung Franchise & Personal Backfactory GmbH

Marion Hitzke
Leitung Franchise & Personal