Navigation überspringen?
  
BackWerk Service GmbHBackWerk Service GmbHBackWerk Service GmbHBackWerk Service GmbHBackWerk Service GmbHBackWerk Service GmbH
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

4,36
  • 05.11.2015
  • Standort: Essen

Freundlicher Arbeitgeber

Firma BackWerk Systemzentrale
Stadt Essen
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Sonstige

Verbesserungsvorschläge

  • U-Tag Verbesserung nach Arbeitsjahren; Sozial-Paket
2,38
  • 17.12.2014
  • Standort: Filliale Allee

Abzocke

Firma Backwerk
Stadt Heilbronn
Jobstatus Ex-Job seit 2014
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Vertrieb / Verkauf

Arbeitsatmosphäre

Lockere Kollegen, doch gestresste Arbeitsatmosphäre.

Vorgesetztenverhalten

Er kam weder zum Vorstellungsgespräch, noch zum Unterschreiben des Arbeitsvertra*ges. Ich habe ihn also noch nie gesehen & er hat sich nicht um Anliegen gekümmert, bzw sie ignoriert.

Kollegenzusammenhalt

Erklären den Anfängern so gut wie nichts.

Interessante Aufgaben

Sehr stressige Arbeit mit hohem Zeitdruck, was zu täglichen Überstunden führte.

2,00
  • 26.10.2014
  • Standort: Hauptbahnhof

Man darf nicht Krank werden

Firma Backwerk
Stadt Köln
Jobstatus Ex-Job seit 2014
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Vertrieb / Verkauf

Arbeitsatmosphäre

Mit den richtigen Kollegen richtig gut.

Kollegenzusammenhalt

Als ich angefangen habe waren alle super freundlich, aber nach ein paar wochen kam bei den einen und anderen das wahre ans licht. Aber die meisten ganz ok.

Interessante Aufgaben

Einige wurden ausgenutzt weil sie sich nicht beschwert haben und mussten alles machen. Das schlimmste fand ich das einige sogar unmögliche Schichten hatten z.B. von Spätschicht 14-22 Uhr und dann direckt wieder 6-14 Uhr Schicht hatten. Ich hatte nur Spätschicht und sogut wie nur Kasse. Das war im vorstellungsgespräch auch so abgemacht. Dies war ok. Die arbeit ist sehr Stressig. Egal ob Kasse, Ofen, Brötchen belegen usw.

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.322.000 Bewertungen

BackWerk Service GmbH
3,19
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Handel / Konsum  auf Basis von 57.661 Bewertungen

BackWerk Service GmbH
3,19
Durchschnitt Handel / Konsum
3,11

Bewerbungsbewertungen

Firma Backwerk
Stadt Köln
Beworben für Position Aushilfe
Jahr der Bewerbung 2013
Ergebnis Absage

Kommentar

Als ich auf der Suche nach einer Stelle als Aushilfe war, ginge ich zur nächsten Backwerk Filiale und fragte, ob dort eventuell eine benötigt wurde. Ich sollte meinen Namen und meine Handynummer auf einen Zettel aufschreiben und abgeben. Am nächsten Tag rief mich auch schon die Inhaberin an. Es folgte ein nettes Gespräch, woraufhin ich auch eingeladen wurde kurz vorbei zu schauen um mich vorzustellen. Gesagt, getan. Mir wurde sofort einen Probearbeitstag für den nächsten Tag angeboten. Soweit, so gut.

Ich arbeitete am nächsten Tag von 11-15 Uhr. Das Gespräch darauf mit der Inhaberin machte mich ein bisschen Perplex. Es hieße, ich müsste noch zwei weitere Probetagen arbeiten bevor mir mehr darüber erzählt werden könnte. Dies tat ich natürlich gerne, trotz nicht Zahlung für diese drei Arbeitstagen.

Nach diesen zwei weiteren Tagen wurde mir schließlich gesagt, man würde sich bei mir melden. Dies geschah auch, leider mit einer Absage. Nun der Grund dieser Bewertung: mir wurde keinen richtigen Grund für diese Absage genannt. Die Inhaberin erzählte, dass sie eigentlich auf der Suche nach jemandem sei, der auch den Ofen bedienen könnte. Der Clou: während der gesamten Probearbeitstagen sagte sie jedoch zu mir, den Ofen sollte ich noch nicht bedienen, und ich müsste mir darum keine Sorgen machen. Zusätzlich sagte mir die Chefin, die Mitarbeiter hätten ihr mitgeteilt, ich sei zu langsam an der Kasse gewesen. Dies kann ich natürlich nicht objektiv beurteilen, jedoch denke ich, dass mich die Mitarbeiter kaum jedes mal ganz alleine an der Kasse und an der Brotschneidemaschine während der meisten Probezeit (jeweils 4 Stunden) gelassen hätten, wenn sie mich für unfähig gehalten hätten.

Jedenfalls wurde mir nach der Absage angeboten, mich doch nochmal in einen Monat zu melden. Das werde ich ganz bestimmt nicht tun. Wieso sollte ich in einen Monat schneller an der Kasse sein und plötzlich den Ofen bedienen können ? Für mich klang das alles doch ein bisschen komisch. Für 6 Euro die Stunde: nein danke.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen