BAM GmbH Fragen & Antworten zum Unternehmen

Kein Firmenlogo hinterlegt

Fragen und Antworten

Neues Feature

Was interessiert dich am Arbeitgeber BAM GmbH? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

3 Fragen

Ist die Ausbildung teils überbetrieblich oder ist die komplette Ausbildungszeit im Betrieb ?

Gefragt am 23. Oktober 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 24. Oktober 2018 von Marco Bauer

BAM GmbH, Gesellschafter/Geschäftsführer

Hallo, das ist abhängig vom Ausbildungsberuf. Der Produktionstechnologe wird teils überbetrieblich ausgebildet, die anderen Ausbildungsberufe ausschließlich bei uns. Der Zerspanungsmechaniker in einer hochwertig ausgestatteten Lehrwerkstatt mit Abteilungsdurchläufen, die kaufmännischen Berufe direkt in der Abteilung. Unser Unternehmen und vor allem der Ausbildungsbereich kann gerne vor einer etwaigen Bewerbung besichtigt werden. Hierzu einfach zur Terminabstimmung anrufen. Viele Grüße, Marco Bauer

Als Arbeitgeber antworten

Wie sind die Arbeitszeiten bei BAM GmbH ? Ist dort die Übernahme befristet oder unbefristet ?

Gefragt am 19. September 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 19. September 2018 von Marco Bauer

BAM GmbH, Gesellschafter/Geschäftsführer

Hallo, die Arbeitszeiten im Wechselschichtsystem sind Mo-Do von 04:45 - 14:00 Uhr und 13:30 - 22:30 Uhr. Am Freitag von 04:45 - 11:15 und von 11:00 bis 16:30 Uhr. Arbeitsplätze ohne Wechselschichtsystem haben Mo-Do eine Kernzeit von 09 - 15 Uhr und Freitag von 09 - 13 Uhr. Wochenarbeitszeit jeweils 40 Stunden mit 30 Tagen Urlaub. Arbeitsverträge sind immer unbefristet mit 6 Monaten Probezeit. Ich hoffe ich konnte weiterhelfen. Mit freundlichen Grüßen Marco Bauer

Als Arbeitgeber antworten

Wie ist die Lage von der Führung zu den Mitarbeitern betreffend Kommunikation von oben nach unten, wie ist es Gehaltstechnisch und wie sieht es mit dem Maschinenbau aus? Da ich mich von meiner aktuellen Position verändern wollte wäre das für mich sehr interessant.

Gefragt am 13. April 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 16. April 2018 von Marco Bauer

BAM GmbH, Gesellschafter/Geschäftsführer

Vielen Dank für Ihre Fragen, zu denen ich gerne wie folgt antworten möchte: 1. Kommunikation hat zwei Facetten, einmal die Informationsmenge, andererseits das Kommunikationsklima. Was die Menge betrifft sind wir bemüht alle Mitarbeiter stets gleichmäßig aktuell mit Informationen zu versorgen. Dies erfolgt in der Regel über Aushänge am Schwarzen Brett oder bei regelmäßigen Informationsveranstaltungen. Beim Klima achten wir darauf, dass im Unternehmen ein respektvoller Umgang herrscht und dies von der Führung bis zum Auszubildenden. Zudem steht meine Tür bei allen Anliegen immer offen, ich versuche min. einmal täglich jeden Mitarbeiter persönlich zu sehen, so dass ich immer für Fragen greifbar bin. 2. Gehalt: Aufgrund der wenigen Informationen kann ich hierzu keine belastbare Auskunft geben. Wir sind nicht tarifgebunden, achten intern auf eine entsprechende "Gehaltshygenie", sprich nachvollziehbar, gleichmäßig, etc.. Unsere Gehälter sind m. E. marktgerecht und regional auf die Firmengröße bezogen im oberen Drittel. Gehalt hängt ab von der Stelle, Alter, Familienstand und Verantwortung. Einmal im Jahr gibt es ein Personalgespräch in welchem auch immer das Gehalt besprochen und ggf. angepasst wird. 3. Maschinenbau: Der Maschinenbau ist ein neuerer Bereich, der sich im Aufbau befindet, d. h. wir müssen uns hier weiterhin "hocharbeiten". Wir verfügen über eine eigene Konstruktion und realisieren pro Jahr etwa 4-6 Sondermaschinen. In Leerlaufzeiten montieren wir zwei 3D-Drucker-Serien für einen großen regionalen Elektronikversender. Ich hoffe Ihnen mit meiner Antwort behilflich gewesen zu sein und freue mich über Ihre Bewerbung. Gerne können Sie auch jederzeit im Vorfeld einen Besichtigungstermin vereinbaren und sich in persönlichen Gesprächen mit unseren Mitarbeitern informieren. Mit freundlichen Grüßen Marco Bauer

Als Arbeitgeber antworten