Navigation überspringen?
  

Bankhaus Metzlerals Arbeitgeber

Deutschland,  6 Standorte Branche Banken
Subnavigation überspringen?

Bankhaus Metzler Erfahrungsbericht

  • 22.Juli 2019 (Geändert am 27.Sep. 2019)
  • Mitarbeiter

Ich würde heute den Vertrag nicht mehr unterschreiben, IT hat in-house einen denkbar schlechtes Image.

2,25

Arbeitsatmosphäre

Man wird einfach in Ruhe gelassen und darauf vertraut das man schon irgendwie seinen Job macht.

Vorgesetztenverhalten

Keine Führung, kaum Entscheidungen, bzw. man versucht sich davor zu drücken und hofft der Mitarbeiter regelt es. Man ist oft allein gelassen und muss irgendwas hinbekommen. Am besten man gibt keine Meinung sonst ist man allein mit den Thema und muss es managen, dass geht zwar bis zu einem bestimmten Punkt, aber danach ist schluss.

Kollegenzusammenhalt

Es hat immer der andere Schuld, keine "Ja ich mache auch Fehler" - Kultur

Interessante Aufgaben

Eine riesige Spielwiese, man kann sich super auch mit Themen beschäftigen die aktuell keinen Fokus haben.

Kommunikation

Findet nicht statt, wenn man sich nicht selbst um etwas bemüht, wirkt es eher als wenn es nur "zähneknirschend" weitergegeben wird

Umgang mit älteren Kollegen

Die Frage muss eher umgekehrt sein, wie geht man mit jungen um, da die "Probezeit 10 Jahre"-beträgt, alles alte + eingesessene Mitarbeiter, ja qualifiziert, aber das Durschnittsalter ist schon etwas höher.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung/Schulungen kein Problem, bringt einen bloß in-house in der Karriere nicht weiter, wo man eingestellt ist, da sitzt man, kein Aufbauprogramm.

Gehalt / Sozialleistungen

Pünktliche Zahlungen, aber keine Gehaltssteigerungen, wenn sind diese geringer als die Inflation, nur ein nicht nachvollziehbares Bonussystem. Es gibt diverse Sportporgramme und Mitarbeitervergünstigungen, machen aber nicht viel wett.

Arbeitsbedingungen

Teilweise recht laut, neue Hardware erst nach Abschreibung der alten, höhenverstellbare Schreibtische am IT-Standort nur auf ärztl. Rezept. Auf der Sonnenseite des Standorts übelst warm, Fenster kann nicht geöffnet werden, da Durchgangsstrasse.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Neuster Hype, keine Kaffee-Pappbecher mehr in der Kantine, aber dafür Nespressomaschinen. Kantine ohne offensichtliche Bio-Produkte

Work-Life-Balance

Head-Count zählt, Homeoffice o.ä. gibt es nur stillschweigend, aber bloß nicht zu viel davon.

Image

Bankenseitig bestimmt gut, IT kennt "kein Mensch".

Verbesserungsvorschläge

  • Sich der aktuellen Zeit anpassen, nicht nur auf dem Papier sondern in der Kultur.

Pro

Die Freiheiten, die man in seiner Tätigkeit hat. Klare Trennung von Arbeit + Privat (Diensthandy,-laptop ausschließlich für dienstl. Zwecke), freies WLAN.

Contra

Keine Angebote für Entwicklungsmöglichkeiten (auf dem Papier ja, aber nicht real), keine Führung nur Verwaltung der Mitarbeiter. keine Möglichkeiten die Stellen zu wechseln.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in