Workplace insights that matter.

Login
BASF Logo

BASF
Bewertungen

1.642 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 73%
Score-Details

1.642 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

948 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 354 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von BASF über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Guter Arbeitgeber für Shared Service Center Verhältnisse

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei BASF Services Europe GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Unternehmen setzt sich für eine gute Work-Life-Balance ein und bietet für Familien (besonders auch zu Coronazeiten) zusätzliche Benefits. Man fühlt sich im Unternehmen sicher und hat den Rückhalt vom Betriebsrat.

Verbesserungsvorschläge

Individuen stärker fördern und nicht erst darauf warten, wenn jemand danach fragt oder keine Motivation mehr zeigt.

Arbeitsatmosphäre

Junge Kollegen, die gewillt sind mitzugestalten und zu bewegen. Sehr gutes Onboarding durch Newcomertrainings und Buddyprogramm. Man fühlte sich von Anfang an gut abgeholt.

Image

Das SSC hat ein gutes Außenbild und ist jünger und dynamischer als BASF SE. Die Mitarbeiterfeste waren immer eine tolle Gelegenheit zu netzwerken und das Unternehmen von einer anderen Seite kennenzulernen.

Work-Life-Balance

Home Office war auch vor Corona ein fester Bestandteil. Man kann sich seine Arbeitszeit sehr flexibel einteilen.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln, doch auch nur wenn man selbst proaktiv auf die Führungskraft zugeht und den Wunsch äußert.

Kollegenzusammenhalt

Ob Krankheit, Urlaub oder zeitweilige Überbelastung, der Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung im Team ist sehr gut. Man hilft sich gegenseitig und lässt niemanden im Stich.

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation läuft auf Augenhöhe und man kein sein Anliegen zu jeder Zeit schildern. An der Umsetzung hapert es noch ein wenig. Es finden regelmäßige Mitarbeitergespräche statt mit einer fairen Beurteilung.

Arbeitsbedingungen

Gut ausgestattetes Büro mit eigenem Arbeitsplatz und zwei Monitoren. Zu Hochzeiten konnte es in einem vollbesetzten 6-er Büro auch mal etwas lauter werden, aber das Bürogebäude bietet dafür auch einzelne Meetingräume für konzentrierteres Arbeiten.

Kommunikation

Es werden verschiedene Kanäle verwendet, um wichtige Informationen mitzuteilen. Es finden regelmäßige Meetings statt. Auch zu Coronazeiten wurde alles sehr gut digitalisiert, sodass die Absprachen weiterhin gut funktionieren und man immer auf dem Laufenden bleibt.

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte definitiv mehr sein, vor allem wenn man die Gehälter mit dem Mutterkonzern vergleicht. Selbst für Berliner Verhältnisse ist es eher unterdurchschnittlich.


Interessante Aufgaben

Keine Wertschätzung der Mitarbeiter.

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei BASF in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das es groß und sicher ist.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Vorgesetzen kennen keinen.
Die Mitarbeiter sind nur Nummern.

Arbeitsatmosphäre

Keine Wertschätzung der Mitarbeiter.
Mobbing ist an Tagesordnung

Work-Life-Balance

Was ist das?

Karriere/Weiterbildung

Es wird nicht gerne gesehen.

Kollegenzusammenhalt

Jeder denkt an Sich selber

Umgang mit älteren Kollegen

Kein Respekt.
Älterer werden die Arbeit eher erschwert

Vorgesetztenverhalten

Verheizen ihre Mitarbeiter, belästigen und drohen.

Kommunikation

Infos werden nur schwer weitergegeben

Gleichberechtigung

Ist ein Fremdwort

Interessante Aufgaben

Es gibt nur monotone Arbeit


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Naja

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei BASF in Ludwigshafen am Rhein gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Noch sicherer Job

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kein Kommentar

Verbesserungsvorschläge

In der Logistik die Eingruppierungen gerechter gestalten. Nicht nur die umgruppierungen bei den oberen Herren durchführen.

Arbeitsatmosphäre

Kein Kommentar

Image

In der Logistik sehr sehr schlecht.

Work-Life-Balance

Kein Kommentar

Karriere/Weiterbildung

In der Logistik keine Chance

Gehalt/Sozialleistungen

Keine gerechte Bezahlung. Keine Möglichkeit mit der Eingruppierung weiter nach oben zu kommen. Nur Meister oder Chefs kommen weiter.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Super

Kollegenzusammenhalt

Jeder verkauft jeden.

Umgang mit älteren Kollegen

Kein Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Kommt immer auf den Vorgesetzten an.

Arbeitsbedingungen

Teils unmenschlich

Kommunikation

Kein Kommentar

Gleichberechtigung

Hoch sticht umUnterschicht !!!!!

Interessante Aufgaben

Kein Kommentar

Sehr gut, wenn man A.... kriescherei betreiben kann

2,3
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Produktion bei BASF in Ludwigshafen am Rhein gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Image

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vieles

Verbesserungsvorschläge

Vieles

Arbeitsatmosphäre

Unfähige Ausbilder

Karrierechancen

Vetternwirtschaft

Ausbildungsvergütung

Gibt bessere

Aufgaben/Tätigkeiten

Mit Sicherheit aber nicht hier

Keine Führungskultur

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei BASF in Ludwigshafen am Rhein gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ausreichend kostenlose Parkplätze, teilweise hervorragende Kantinen, eigene sehr gute Sozialberatung. Und die Führungskräfte, die diesen Namen wirklich verdienen, aber leider sehr selten zu finden sind.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt keine gemeinsamen Werte, außer auf dem Papier und das ist geduldig. Vorgesetzte, die außer Rand und Band sind, nach oben versprechen, den Laden aufzuräumen und dabei jede Menge Flurschaden hinterlassen. Noch schlimmer sind nur die Bereichsleiter, die sie gewähren lassen in der Hoffnung auf die große Karriere.

Verbesserungsvorschläge

Dieses Unternehmen benötigt dringend Strukturen und Prozesse, die Machtmssbrauch verhindern. Die Vorgesetzten sind häufig nicht in der Lage, Mitarbeiter zu führen, da ihnen jegliche Eignung im Umgang mit Menschen fehlt. Kurzfristig könnte ein bonusabhängiges Führungskräftefeedback in Kombination mit Führungskräfte-Coaching helfen. Langfristig sollte die narzisstisch verseuchte Unternehmenskultur in Angriff genommen werden. Solange die Führungskräfteauswahl durch a) Glänzen bei Präsentationen und b) sich Nützlichmachen bei der Spitze der Seilschaft erfolgt, sehe ich keine Aussicht auf Besserung.

Arbeitsatmosphäre

Kollegen verwenden sehr viel Zeit darauf, über die Umstände zu klagen. Kein Wunder, bedenkt man die auroritäre Führung in dieser Abteilung

Image

Hat für Außenstehende immer noch sehr viel Glanz. Was nützt es dem Mitarbeiter?

Work-Life-Balance

Vertragliche Arbeitszeiten werden durch Betriebsvereinbarungen ausgehebelt. Die bonusrelevanten Ziele sind zum Teil nur mit unbezahlter Mehrarbeit zu erbringen, da ständig neue Zusatzaufgaben auf den Mitarbeitern abgeladen werden. Eine Ressourcenplanung findet nicht statt, die Mitarbeiter werden verheizt.

Karriere/Weiterbildung

War mal sehr gut. Im Zuge jahrwlanger Sparmaßnahmen geht es natürlich zuerst der Weiterbildung an den Kragen.

Kollegenzusammenhalt

Das gemeinsame Leid schweißt zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

Wer über 50, teuer und nicht unterwürfig ist, wird gnadenlos aus der Firma gemobbt. Originalzitat: "Sie gewinnen einen Arbeitsrechtsprozess in der ersten Instanz, sie gewinnen auch in der zweiten Instanz. Aber in der Zwischenzeit ruinieren wir Ihre Gesundheit."

Vorgesetztenverhalten

Sehr stark von der jeweiligen Person abhängig. Häufig wird der Leistungsdruck nicht nur ungefiltert, sondern verstärkt nach unten weitergegeben. Originalzitat: "Die Mitarbeiter müssen getreten werden, sonst funktionieren die nicht."

Arbeitsbedingungen

Teilweise sehr moderne Büros, teilweise Bruchbuden, in denen regelmäßig die Toilettenspülung versagt. Die EDV-Ausstattung ist m.E. sehr gut, teilweise höhenverstellbare Schreibtische.

Kommunikation

Die Kommunikationsabteilung versteht es, die BASF nach außen als den perfekten Arbeitsplatz darzustellen, Hut ab. Innen sieht es anders aus. Die Kommunikation gegenüber den Mitarbeitern durch die direkten Vorgesetzten lässt keinen Zweifel daran aufkommen, dass man eine Nummer ist, die zu funktionieren hat.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt wäre hervorragend, wenn es nicht in erster Linie Schmerzensgeld wäre.

Gleichberechtigung

Als Frau wird man zum Teil immer noch auf das äußere Erscheinungsbild reduziert.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind interessant. Man könnte ein erfülltes Arbeitsleben haben, wenn nicht.... siehe oben.

Zweiklassengesellschaft

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei BASF in Ludwigshafen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Muss lange Überlehen ,obwohl ich über 30 Jahre in der Firma bin.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Zweiklassengesellschaft, Stillstand beim Lohn.Es ist ein "mir egal soll es jand anderes machen Images" Vielzuviele Fremdfirmen die auch die Unfälle durch nicht Deutschkenntnisse herbeirufen. Alleine das im Unternehmensbereich mehrere Arbeitsfelder fehlen,merkt man wie die BASF eingestellt wird,es fehlt zb. Die Technik..


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitsatmosphere Tätigkeit

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei BASF in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das internationale Umfeld

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu viele befristete Arbeitsverträge

Verbesserungsvorschläge

Das Bewerbungsprozess ist ein wenig langsam und manchmal unübersichtlich.

Karriere/Weiterbildung

Ich habe die Arbeitsatmosphere das internationale Umfeld sehr geschätzt. Die Teamleads und Manager waren sehroffen fuer Gespraeche Man fuehlte sich wahrgenommen.Man hatte Lust, sich zu engagieren.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

BASF Karriere Team

Hallo liebe*r Ex-Kolleg*in,

vielen lieben Dank für deine positive Rückmeldung und deine wertschätzenden Worte zu unserer Feedbackkultur und Diversität im Haus. Auch deine Verbesserungs-Vorschläge nehmen wir natürlich gerne mit auf.

Wir wünschen Dir alles Gute für deinen weiteren Weg und viel Erfolg! Vielleicht sieht man sich ja doch nochmal wieder.

Bleib gesund!
Stefanie S. - Local HR #TeamBASF Berlin

Startup Mentalität mit BASF Backup

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei hte GmbH | BASF Group in Heidelberg gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt etwas unter BASF Niveau


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Top Arbeitgeber

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei basf coatings in Würzburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

eigentlich alles

Verbesserungsvorschläge

Ausbildungsstätte werden

Arbeitsatmosphäre

kollegial, offen, es macht einfach Spaß auf die Arbeit zu gehen.

Work-Life-Balance

Fitnessvertrag für fünf Euro im Monat möglich.

Kollegenzusammenhalt

super Truppe. Auch privat wird mal zum Minigolf oder mal Pizzaessen gegangen.

Umgang mit älteren Kollegen

alle drei Wochen einen zusätzlichen Tag frei

Vorgesetztenverhalten

immer ein offenes Ohr

Kommunikation

alles wird offen in Teamrunden angesprochen

Interessante Aufgaben

jeder bekommt sein eigenes Projekt und Arbeitet selbstständig daran.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Der beste Arbeitsplatz ever

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei BASF in Ludwigshafen am Rhein gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Personalumsatz 1% pro Jahr (in normalen Jahren - also nicht 2020) - ein wichtiger Grund ist aus meiner Sicht die Atmosphäre

Image

Die Firma hat zu unrecht noch das Image altmodisch, nicht-agil und langweilig zu sein.

Karriere/Weiterbildung

In der heutigen Krise (2020) schrumpft die Anzahl der Managementpositionen. Längerfristig ist davon auszugehen dass aufgrund der Altersstruktur viele Mgmt. Positionen frei werden.

Vorgesetztenverhalten

In den letzten 20 Jahren hat dies sich merkbar positiv verändert und es gibt weitgehend ein respektvolles miteinander.

Interessante Aufgaben

Die Firma ist so groß und damit Möglichkeiten so vielfältig, dass hier fast keine Grenzen gesetzt sind. Keyword: Eigene Initiative und Netzwerken, dann findet jeder das was sie / ihn interessiert.


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen